weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 08:09
liezzy schrieb:Da es hier um Energie"gewinnung" geht, sollte es selbstverständlich mit energetisiertem Wasser gefüllt werden. Das hilft dann auch gegen Korrosion, Bio-Wachstum und als Schmiermittel.
Einfach alle AuKW auf solch eine Platte stellen - Problem gelöst:

http://www.amazon.de/Hildegard-Orgonakkumulator-von-Jentschura-Energetisierung/dp/B0044S3CEK/ref=pd_sim_sbs_201_6?ie=UTF...


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 08:16
@liezzy
liezzy schrieb:Die Frauen für alles was Familie, Erziehung, gesunde Ernährung angeht. Die Männer für den Technikkram.
Klingt schlüssig. Stellt sich nur die Frage nach dem Grund.
Weil Mädchen mit Puppen spielen (müssen) und Jungs mit Feuerwehrautos? Da gibt es ja noch lange keinen direkten Zusammenhang zur Hobbäddie und Weltvernichtungsapparaten.
liezzy schrieb:Beide für GNM.
Von denen wurde man ja nicht unbedingt Geschlechtneutralität erwarten :) Passt nicht so recht zur Basisideologie.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 08:57
wuec schrieb:Klingt schlüssig. Stellt sich nur die Frage nach dem Grund.
Die Frage nach dem Grund der Aufteilung oder die Frage, warum die Leute überhaupt diesem Esoterikkram anhängen?
wuec schrieb:Weil Mädchen mit Puppen spielen (müssen) und Jungs mit Feuerwehrautos? Da gibt es ja noch lange keinen direkten Zusammenhang zur Hobbäddie und Weltvernichtungsapparaten.
Naja, die Mädchen hängen eher der Hobbäddie an und die Jungs bauen die Weltvernichtungsapparate. Frauen sind in der Szene der Bösen eher selten - siehe dazu auch die Dokumentationsserie James Bond.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:34
liezzy schrieb:Die Frage nach dem Grund der Aufteilung oder die Frage,
Jepp.
Neigen Frauen stärker zur Hobbäddie, oder täuscht womöglich der Eindruck? Falls tatsächlich eine stärker Neigung gegeben ist, warum ist das so?
So oder so ähnlich lautete emanons Fragestellung.
Und ob es dazu Untersuchungen, Studien oder dgl gibt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:39
liezzy schrieb:Frauen sind in der Szene der Bösen eher selten - siehe dazu auch die Dokumentationsserie James Bond.
Ich bin gewiss kein JB Kenner. Die Streifen der letzten 15J (?) kenne ich nicht mal. Aber war es in den ollen Streifen nicht so, dass die Gauner auch ihre "Mietzen" hatten (und zwar länger als der strahlende Held, der darf nämlich erst am Ende ran)
War eigentlich jemals eine Damen die Antagonistin. Sprich: gab's jemals eine "Oberschurkin"


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:49
@wuec

Wenn es je eine Königinmutter des gehobenen Schwachsinns gab, dann war sie es:

"Blavatsky gilt als die Begründerin des modernen abendländischen Okkultismus bzw. der modernen Esoterik."
https://www.psiram.com/ge/index.php/Helena_Blavatsky

Schon bei ihr war, wie bei vielen ihrer Epigonen, die einzig treibende Kraft: Bücher zu verkaufen.
Und schon sie war eine überführte Betrügerin.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:52
@wuec

Kurzes JB OT:

In zweiter Reihe gab es "Bad Girls". Am nächsten kommt dem Oberst Klepp in Liebesgrüße aus Moskau.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:52
@Commonsense
@wuec
Ich würde jetzt auch Elektra King zählen...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:53
@wuec
Ulrich Berger stösst hier ins gleiche Horn wie @Commonsense und sieht die, auf die Zielgruppe abgestimmte, Werbung als einen gewichtigen Faktor für die gesteigerte Nachfrage von Homöopathika durch Frauen.
Warum gerade bei Frauen Homöopathie so beliebt ist, hat viele Ursachen. Dieser Beliebtheit entspricht, dass auch Werbung für Homöopathie gezielt auf Frauen und Kinder in Frauenmedien platziert wird. Frauen sind Zielgruppe. Frauenzeitschriften ohne Empfehlungen oder Werbung für Homöopathie und anderen modernen Esoschnickschnack haben Seltenheitswert. Das ganze Spektrum frauen- u. konsequenterweise auch kindertypischer Unpässlichkeiten wird zur sanften, nebenwirkungsfreien, natürlichen und biologischen Behandlung mit Homöopathika beworben – selbstverständlich frei von böser Chemie und urnatürlich. Jede Jahreszeit mit ihren tradierten Beschwerden bietet sich an. Von der Frühjahrsmüdigkeit bis zur Winterdepression ist alles homöopathisch behandelbar.

Beworben werden in erster Linie Beschwerden und Unpässlichkeiten, die vorübergehend sind und von selbst heilen. So lässt sich Vertrauen in eine Wirksamkeit systematisch aufbauen, die so nicht vorhanden ist. Zahnen ohne Globuli – ein No-Go. Die moderne Frau wird auf Homöopathie eingestimmt. Ihre Sorgen und Nöte können selbstverständlich gefahrlos mit Homöopathie behandelt werden.
http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2015/02/24/glatte-luegen-gute-geschaefte-homoeopathie-fuer-frauen/
Da ist mit Sicherheit was dran.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 09:57
wuec schrieb:Neigen Frauen stärker zur Hobbäddie, oder täuscht womöglich der Eindruck?
Ist auch mein Eindruck aus dem Freundes/Bekannten/Kollegenkreis
wuec schrieb:Falls tatsächlich eine stärker Neigung gegeben ist, warum ist das so?
Vielleicht weil sich Frauen grundsätzlich mehr mit ihrem Körper und Gesundheit beschäftigen (jedenfalls auch das mein Eindruck)?!
wuec schrieb:Und ob es dazu Untersuchungen, Studien oder dgl gibt.
Zumindest mal den Eindruck, den auch Frau Caberta vermittelt... Ob es mehr dazu gibt?!
Commonsense schrieb:In zweiter Reihe gab es "Bad Girls".
Eben. Immer nur in zweiter Reihe, als helfende Hand für den Schurken (häufig von Bond dann mittels Sex umgedreht)...

bis auf...
rambaldi schrieb:Elektra King
in Die Welt ist nicht genug


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:04
@liezzy

Bei Oberst Klepp war dann der Böse der KGB?

Nein, Klepp steht hoch in der Hierarchie und die gesamte Handlung des Films beruht auf ihrer Planung, sie wählt persönlich die Spielfiguren aus und am Ende versucht sie selbst, Bond zu töten (hinzu kommt, dass Liebesgrüße aus Moskau ein viel besserer Film ist, als der wirre Die Welt ist nicht genug). Aber das ist hier wirklich OT.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:17
Commonsense schrieb:Nein, Klepp steht hoch in der Hierarchie und die gesamte Handlung des Films beruht auf ihrer Planung
Bei den Liebesgrüßen sehe ich eher Bloefeld als den Hauptbösewicht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:20
@Commonsense
Commonsense schrieb:In zweiter Reihe gab es "Bad Girls".
Jo, merkste was? Diskriminierung! Wenn das die Alice Schwarzer erfährt, dann ist hier aber was los.
Also wage ich die steile These, dass uns die Filmindustrie hier eine klare Message der NWO übermittelt. Und die lautet: Männer haben Raketen und Frauen... okay, verschieben wir das besser ins Nachtprogramm. Wegen des Jugendschutzes und so.
Natürlich könnte es auch sein, dass Drehbuchautoren sich gerne an gängigen Klischees bedienen. (was natürlich sehr weit hergeholt und total unwahrscheinlich ist-ohne verborgene Message finstere Gestalten taugt das nix)

@rambaldi
rambaldi schrieb:Ich würde jetzt auch Elektra King zählen...
Ja genau. Die. Das ist die Schwester von Uschi Glas und Hesters Mutter, oder?
(bitte nicht antworten. ich mag's gar nicht so genau wissen)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:29
@liezzy
emanon schrieb:Ulrich Berger stösst hier ins gleiche Horn wie
Berger. Stimmt. Den hatte ich ganz vergessen. Aber auch er stützt sich nur auf seine Einschätzung und hat keine belastbaren Daten dazu (soweit ich mich erinnere). Ich teile die Einschätzung völlig, aber wir hatten gern je Studie von Lancet oder so was in der Art.
liezzy schrieb: Ob es mehr dazu gibt?!
Das ist eben die Frage. EbM quasi. Evidenzbasierende Mann/Frau-Studien.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:34
@wuec
Hier was von CC, allerdings auch nicht studienbasiert.
http://scienceblogs.de/bloodnacid/2012/11/29/warum-befallt-esoterik-vor-allem-frauen/
Auch er hebt auf Werbung und Beeinflussung durch entsprechend infizierte Informationsträger ab.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:34
@liezzy

Blofeld steht der Organisation zwar vor, ist aber an der Handlung des Films völlig unbeteiligt. Der gesamte Plan und Ausführung obliegt alleine Klebb. Sie erfüllt alle Kriterien des klassischen Filmbösewichts. Auch Auric Goldfinger gehört Spectre an, aber niemand würde Fröbe die Rolle des Bösewichts streitig machen wollen, oder?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:37
@Commonsense
Äähm, Goldfinger war Mitglied bei SMERSch nicht bei SPECTRE


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:45
wuec schrieb:Also wage ich die steile These, dass uns die Filmindustrie hier eine klare Message der NWO übermittelt. Und die lautet: Männer haben Raketen und Frauen...
Kann es sein, dass es bei Dir im Büro auch zu heiß ist?!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:45
@emanon
Oh, siehste mal. Den Courts hatte ich nicht aufm Schirm. Ist vorgemerkt. Merci dir.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

02.07.2015 um 10:46
@emanon

Da liegt ein gewisses Problem der Serie. SMERSH und Spectre sind da teilweise kaum auseinander zu halten.

In den Büchern (ja, ich gehöre zu den Trotteln, die die tatsächlich gelesen haben) ist auch Klebb SMERSH. Im Film entscheidet man sich etwas halbherzig für Spectre, obwohl Bond am Anfang klar der Überzeugung ist, gegen SMERSH vorgehen zu müssen.

In den anfänglichen Filmen sind daher SMERSH und Spectre Agenten mehr oder weniger austauschbar.

Entscheidend ist doch, welchen Platz die Figur im Film einnimmt. Und da sehe ich Rosa Klebb eben an der Schaltstelle und deswegen ist sie auch der Gegner Bonds im Showdown.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden