weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:10
welche selbstheilungs prozesse ausgelösst werden durch placebo ist doch interessant ... als sie als nicht wirkend von anderen zu bewerten ..


melden
Anzeige
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:15
was sind das für kleinliche bewertungen die selbstheilungsmechanismen als placebo betieteln .... also wird von der wissenschaft zu gegeben das gedanken selbstheilende wirkung hat ... oder woher der begriff placebo ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:17
@ larryned
man muß dem kind einen namen geben wenn man es schon nicht medizinisch erklären kann ;-)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:22
@larryned
larryned schrieb:welche selbstheilungs prozesse ausgelösst werden durch placebo ist doch interessant ... als sie als nicht wirkend von anderen zu bewerten ..
Aber einen Plazeboeffekt haben auch wissenschafts-basierte Medikamente. Nur haben diese auch noch eine Wirkung darüber hinaus, also Wirkung = Plazeboeffekt + Medikamentenwirkung.

Wieso sollte man aber nur den Plazeboeffekt haben wollen, ohne die zusätzliche Wirkung. Also, warum sollte man, wenn man die Auswahl hat, sich mit dem zweit oder drittbesten zufrieden geben?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:22
@DarkDesertWind
Und wie ist es wenn man daran glaubt und sie wirkt nicht? Ich wurde als Kind immer damit getriezt. Globuli hier Tröpfchen da. Und geholfen hat das Zeug nie. Halsschmerzen gingen davon auch nicht weg oder sowas, da hat Fenchelhonig besser gewirkt. Als ich dann irgendwann verstanden habe was Homöopathie ist, hab ich mich dann auch geweigert die Schei.. zu nehmen. Meine Mutter nimmt das Zeug mittlerweile auch nicht mehr, weil sie auch eingesehen hat, dass das nichts bringt. Gleiche Erfahrung bei meiner Schwester, meiner Tante, meinem Mann und bei mir Also für mich reicht das um zu sagen Homöopathie ist nur Humbug.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:23
@DarkDesertWind
DarkDesertWind schrieb:das sehe ich anders...ich habe nicht daran geglaubt und geholfen hat sie trotzdem...
Wieso kannst du dir so sicher sein, dass die Homoöpathie dir geholfen hat?
Was wäre passiert, wenn du die Zuckerkügelchen nicht eingeworfen hättest?
Wärst du dann gestorben?
Wäre die Krankheit schlimmer geworden?
Wenn ich behaupte, ich hätte eine Ferngeistheilung an dir vorgenommen, würdest du mir glauben? Wenn nein, könnte ich dir sagen, dass du doch gesund geworden bist und das der Beweis meiner Fernheilkünste ist und dir eine Rechnung schicken.

Man kann sich eine Menge einbilden oder einreden lassen. Denk immer kritisch und hinterfrage alles. Auch deine eigenen Erfahrungen. Das gilt natürlich nicht nur für die Alternativen sondern auch für alle Arten von "Schulmedizin". Hier gibt es auch nutzlosen Unsinn, und der Placebo-Effekt wirkt selbstverständlich genau so.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:23
larryned schrieb:was sind das für kleinliche bewertungen die selbstheilungsmechanismen als placebo betieteln .... also wird von der wissenschaft zu gegeben das gedanken selbstheilende wirkung hat ... oder woher der begriff placebo ?
Man sieht schon, woran es Dir fehlt: an der Fähigkeit, zu differenzieren. Die ist in einem solchen Thema aber von Bedeutung!

Niemand tut hier Selbstheilungsprozesse als Placebo ab, vielmehr wird - sogar von der "Schulmedizin" - anerkannt, dass der Placeboeffekt sich positiv auf die Selbstheilung auswirkt. Psyche und Körper sind miteinander verzahnt, da gibt es auch massig Studien dazu.
Ein Paradebeispiel: wer psychisch gestresst ist, wird eher krank. Im Gegenzug hilft eine gesunde Psyche, den Körper gesund zu erhalten und positive psychische Erwartungen kurbeln auch die Selbstheilungsmechanismen des Körpers an.

Wer dieser kleinen, aber feinen Effekte wegen nun aber Wunder von seinem Körper erwartet, der tut sich nichts Gutes. Ab einer bestimmten Schwelle muss auch anerkannt werden, dass man medizinische Hilfe benötigt.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:29
was ist denn nun mit dem ansatz das die reaktion (krankheit) des körpers, die begonnene selbstheilung sei ?

kann man diesen gedanken abhacken oder ist dieser wert ihn weiter zu denken ?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:33
@RubyTuesday
Du musst mir gar nichts "evidencen" wie solltest du das auch zu wege bringen?
Ich hatte mich nur über deine Methodik der Begründung lustig gemacht.
Dass du mitgelacht hast, freut mich.
Belies dich einfach einmal über subjektive Validierung, ich denke, du bist ihr erlegen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:33
larryned schrieb:was ist denn nun mit dem ansatz das die reaktion (krankheit) des körpers, die begonnene selbstheilung sei ?
Selbstheilung wovor? Vor der Krankheit? Du hast da das Henne Ei Problem.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:35
@larryned
Welcher Schock könnte Ebola auslösen, und warum führt die Heilung zum Tode (OK, ist natürlich auch eine Form von Erlösung^^?


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:36
was passiert bei fieber fachmaenner ? wir sehen uns als krank dabei beginnt der körper seine selbstheilung oder sehe ich da was falsch ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:37
larryned schrieb:was passiert bei fieber fachmaenner ?
Fieber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:38
@emanon


sehr gutes beispiel ... also mit ebola ist das selbstheilungsprozess überfordert ? aber was kann der körper selbstheilen ?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:41
@larryned
Schlag hier keine Haken, beantwore einfach die Frage (wenn du kannst).


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:42
da gehts doch schon wieder los .... ich frag lieber dr. google !


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 13:43
ich bin mein selbstheiler danke dr. google


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 14:40
@Perihadion

100%ig sicher kann man sich bei nichts sein weder in der Homöopathie noch in der klassischen Schulmedizin. Auf jeden Fall habe ich für mich entschieden daß eine Kombination von beiden "Systemen" am sinnvollsten ist.;-) Und da gebe ich dir Recht,alles Kritisch hinterfragen....und am besten eine zweite Meinung einholen. Ärzte sind auch nur Menschen....und die "Zwei Klassen Medizin" leider Realität.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 14:51
hallo welt!

hallo @Pan_narrans

die empirische belegung in D kannst du bei (fast) jeder krankenkasse (kk) nachlesen, denn mittlerweile haben diese homöopathische leistungen mit in ihren leistungskatalog aufgenommen.

die erweiterung des begriffes über homöopathie hinaus, war eigentlich zum begriff komplementäte medizin gemeint. ich wollte nicht die anderen techniken, die du richtigerweise aufgeführt hat, in die homöopathie hineinwursteln.

placebo-effekt (und nocebo-) bei tieren ist nach stand der forschung nicht direkt gleichzusetzen, konditionierung und erwartungen beruhen auf erfahrung und lernvermögen des tieres. die pawlowschen ratten haben nach vielfacher widerholung gelernt, das sacharin "immunsuppresiv" wirkt, durch eine einmalige gabe von sacharin in verbindung mit cyclophosphamid stellt sich keinerlei wirkung ein.. Ein z.b. pferd, welches zum ersten mal einen hoöopathen sieht, wird wohl kaum wissen, was auf es zukommt. bei der beispielhaften hüft-op stellt sich die wirkung nach der op beim tier immer ein.

ich hatte bei der traditionellen chin. medizin im zusammenhang mit der langen tradition von 4.000 jahren sprechen wollen, sorry, dass ich das vermischt habe. reiki und tcm habe ich nicht vermsicht, und auch nicht vermischen wollen! ich stimme dir völlig zu, dies sind neuere techniken, die bei weitem nicht den erfahrungshorizont der trad. chin. medizin erreichen!

danke für deine zustimmung, ich bin kein fanatsicher ablehner/beführworter dieser methoden, aus eigner erfahrung kenne ich lediglich die wirkung von richtig angwendeter alternativer medizin.

mit wieder etwas belehrteren grüßen!


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.07.2011 um 14:54
@bigbear60
Hast du mal einen Link zur Hüft-OP mit Goldstreifen?
Im Netz habe ich nichts dazu gefunden.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden