weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.11.2011 um 12:30
@Zotteltier #Collectively these data do not provide sound evidence that homeopathic remedies are clinically different from placebos.# eindeutige aussage von einem author. das heißt auf normal deutsch: öhh hätte ja klappen können, aber leider sidn die ergebnisse negativ.

@Taln.Reich also ich würde das risiko eingehn...


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.11.2011 um 14:37
@25h.nox
Ansonsten könntest Du es mit Naloxon C30 probieren ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.11.2011 um 14:41
@Pan_narrans joa, wobei mischkonsum besser ist, knallt mehr.
ich kann ja bunt mischen...
können ja mal sammeln was es so an möglichen mitteln gibt. ich stelle mich selbst als versuchsobjekt zur verfügung


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.11.2011 um 12:37
weiß jetzt nicht ob das eine Antwort gewesen sein sollte oder getarnte Besserwisserei. Es ist ganz egal wie oft etwas gesagt wird, wenn die Ohren es zu hören verstopft wurden.
Mit Heroin allerdings kenne ich persönlich mich nicht aus, auch wenn ich lange im Präventionsbereich ehrenamtlich tätig war kann ich mir kein Urteil erlauben, erstens ist es lange her und zweitens, ich würde es nicht mal probieren wollen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:32
Schulmedizin vs. Homöopathie

Die Schulmedizin behandelt das Symtom, die Homöopathie guckt was die Ursache ist.
So einfach ist das.

Gehts du zum allgemein Arzt wegen Kopfschmerzen, dann sagt er dir nimm ne Aspirin oder Paracetamol.

Der Homöopath guck wo die Ursachen sind, also woher diese kommen können.

Spreche da aus eigener Erfahrung.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:37
@shuuk

Hat wieder einer die Karteileiche gefunden und gepusht...
shuuk schrieb:Spreche da aus eigener Erfahrung.
Also, was für Erfahrungen hast du denn gemacht?
shuuk schrieb:Die Schulmedizin behandelt das Symtom, die Homöopathie guckt was die Ursache ist.
So einfach ist das.
Wie soll die Homöopathie denn die Ursache ermitteln können, wenn keine Untersuchungen am Patienten durchgeführt werden, sondern lediglich anhand eines Gespräches ermittelt wird, was der Patient zu haben glaubt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:42
Kopfschmerzen können zig auslöser haben. Wärend die Schulmedizin keine Zeit für dich hat..
ach ja Kopfschmerzen Volkskrankheit.. usw usw Nimmt der der Homöopath sich die Zeit.

Homöopathie allein geht leider nicht, weil wie du schon sagst nicht alle Untersuchungen gemacht werden können.
Aber die Homöopathie pumpt nicht Chemie in dich hinein, sondern behandelt auch anders.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:44
@shuuk
shuuk schrieb:Aber die Homöopathie pumpt nicht Chemie in dich hinein, sondern behandelt auch anders.
Natürlich sind die Globuli Chemie. Was sollen die sonst sein?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:47
Achso, du willst mir also sagen, dass ein Globuli genauso "schädlich" ist wie eine Aspirin?

Hast du dich mal informiert, wielange es dauert bis z.B eine Aspirin wieder komplett aus dem Körper draussen ist? Also bis alle Stoffe dieser Tablette ausgeschieden wurden? Ich glaube nicht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:49
@shuuk
Eröffne hier keine Nebenkriegschauplätze.
Globuli sind natürlich chemisch.
Du scheinst nicht zu wissen, was Chemie ist.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:52
Das hat nix mit Nebenkriegschauplätzen zu tun.
Es geht darum das Dr.Shrimp meint, ein Globuli sei genau so voll mit Chemie wie eine Aspirin.
Und das ist Bullshit.

Aber nehmt ruhig weiter eure Chemiekeulen :)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:54
@shuuk

Äh, nur mal so zur Info, Du "bestehst" förmlich aus Chemie, so wie jeder Mensch auch.

Und Dein Stoffwechsel sowieso. ^^


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:57
@shuuk
shuuk schrieb:Es geht darum das Dr.Shrimp meint, ein Globuli sei genau so voll mit Chemie wie eine Aspirin.
Und das ist Bullshit.
Was ist denn Chemie?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 16:57
shuuk schrieb:Achso, du willst mir also sagen, dass ein Globuli genauso "schädlich" ist wie eine Aspirin?
Wieso assoziierst du chemie direkt mit schädlich?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:02
Wenn ich mich richtig erinnere ist Asperin ja auch eigentlich ein altbewärtes indianisches Naturheilmittel. Irgendwie hat hier mal wieder wer den Schuss nicht gehört.

Zumal seidwann heilt die Schulmedizin nur die Symptome? Wenn man sich den Arm bricht kriegt man die Gipsschine nicht weils schön ausschaut, sondern weil es die Ursache der Schmerzen heilt.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:04
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:Wieso assoziierst du chemie direkt mit schädlich?
Na, weil er keine Ahnung hat!

Oder war das eine rhetorische Frage? ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:04
@Spöckenkieke

Einer der Fälle, in dem ein Naturheilmittel tatsächlich wirkt und nicht nur Hokuspokus ist. Folge - es wird übernommen und in reinerer und einfacher zu dosierenden Form hergestellt. Und päng - schon ist es wohl auch böse Chemie.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:06
@Spöckenkieke
Veromplizier es doch nicht unnötig, das "Team Bring it" suchst noch nach der Erklärung was denn nun Chemie ist.
@shuuk
Bring it (die Definition für Chemie) ;)


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:08
@Spöckenkieke
@Thawra

Es war die Salicylsäure, nicht direkt Acetylsalicylsäure.

Und nicht nur Indianer haben sie verwendet.

Auch bei uns war es genau so üblich Weidenrinde zu kauen.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.11.2011 um 17:12
@Thawra
Naturheilmittel wirken ja und haben teilweise auch schwere Nebenwirkungen. Ich kenne da so einige Naturheilmittel die manch unbedarfter als böse Chemie bezeichnen würde

Digitalis aus dem Fingerhut
Asperin aus Weidenrinde
Chinin aus Chinarinde
Opium aus Mohn
Penicillin aus Schimmelpilzen
usw


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden