weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 16:56
@akbas
akbas schrieb:Die Placebowirkung gilt nur für Menschen, nicht für Tiere.

Bei Tieren ist ein Placeboeffekt noch nie nachgewiesen worden.
Jetzt bricht deine Welt zusammen!

http://www.sciencebasedmedicine.org/index.php/is-there-a-placebo-effect-for-animals/


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:04
akbas schrieb:Die Placebowirkung gilt nur für Menschen, nicht für Tiere.

Bei Tieren ist ein Placeboeffekt noch nie nachgewiesen worden.
na, eigentklich muss ich meinem Posting echt nichts mehr hinzu fügen
Wenn man sich bei Homöophaten auf was verlassen kann, dann auf Faktenresistenz und selbst erdachten "allgemeinen Weisheiten"
was wieder einmal bestätigt wurde.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:06
aber man kann es auch so sagen. Es gibt nicht nur Tiere die dank Placeboeffekt gesund werden können, es gab und gibt immer wieder sogar Tiere die aufgrund des gleichen Mechanismus anfangen zu zu lesen, zu zählen und sonstige unglaubliche Dinge vollbringen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:11
@akbas
akbas schrieb:Die Placebowirkung gilt nur für Menschen, nicht für Tiere.

Bei Tieren ist ein Placeboeffekt noch nie nachgewiesen worden.
Das ist doch immer wieder dasselbe! Da werden irgendwelche Behauptungen aufgestellt und ohne Beweis oder Quelle als Wahrheit verkauft. Einfach so! Placebo wirkt nicht bei Tieren? Das ist nachweislich falsch: http://www.scienceblogs.de/plazeboalarm/2010/07/bei-tieren-gibt-es-keinen-placeboeffekt.php

Darüber hinaus ist es natürlich immer möglich, wirkungslose Zuckerkügelchen an Pferde zu verteilen und sich dann daran zu erfreuen, dass sie trotzdem von alleine gesund werden, und dann die glücklichen Pferdebesitzer abzukassieren. Selbstbetrug ist auch Betrug.


The fundamental cause of the trouble is that in the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt. -- Betrand Russel


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:13
@Dr.Shrimp
Du darfst fragen. Bin gerade am Suchen. Eigentlich ist es allgemein bekannt, dass protestantische Pfarrer vor der Homöopathie warnten, weil der Teufel durch sie wirken würde.

Meines Wissens erwähnt auch Dr. Julius Mezger solche Predigten in einem seiner Bücher.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:15
@Perihadion
Von alleine gesund werden ist allemal besser, als durch die moderne Medizin krank zu werden.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:16
@akbas
akbas schrieb:Bin gerade am Suchen. Eigentlich ist es allgemein bekannt, dass protestantische Pfarrer vor der Homöopathie warnten, weil der Teufel durch sie wirken würde.
Beleg doch nicht sonen unwichtigen Scheiß!

Widerleg lieber den nachgewiesenen Placebo-Effekt bei Tieren!
Oder beleg, dass Alkohol und Milchzucker neutrale Informationsträger sind!

Nach so was solltest du suchen!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:17
akbas schrieb:Du darfst fragen. Bin gerade am Suchen. Eigentlich ist es allgemein bekannt, dass protestantische Pfarrer vor der Homöopathie warnten, weil der Teufel durch sie wirken würde.
Naja, falls das so ist dann gehört das wohl in die Sparte "Schmähungen gegenüber der Konkurrenz". Besser jedenfalls als zum Thema "Warum Homöophatie wirkt".


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:20
Sonst beruft Ihr Euch immer auf anerkannte, wissenschaftliche Studien! Davon sind die in Euren Links erwähnten Vorträge und Veröffentlichungen weit entfernt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:25
@akbas
akbas schrieb:Davon sind die in Euren Links erwähnten Vorträge und Veröffentlichungen weit entfernt.
Erneut bestätigst du:
UffTaTa schrieb:Wenn man sich bei Homöophaten auf was verlassen kann, dann auf Faktenresistenz und selbst erdachten "allgemeinen Weisheiten"
Erkläre doch mal, was beispielsweise hieran http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1148116 auszusetzen wäre, außer daß es eine deiner Lügen widerlegt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:26
akbas schrieb:Von alleine gesund werden ist allemal besser, als durch die moderne Medizin krank zu werden.
Wieder eine unbewiesene Behauptung. Wieviele Menschen werden krank durch die Medizin und wie viele gesund? Wieviele Menschen bringen die Homöopathen um durch die Verhinderung einer notwendigen, wirksamen Behandlung?
akbas schrieb:Sonst beruft Ihr Euch immer auf anerkannte, wissenschaftliche Studien! Davon sind die in Euren Links erwähnten Vorträge und Veröffentlichungen weit entfernt.
Wie kannst du das beurteilen? Anerkannte wissenschaftliche Studien werden in anerkannten Publikationen veröffentlicht. Einige Links dahin findest du in dem von mir verlinkten Artikel.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:29
@akbas
akbas schrieb:Sonst beruft Ihr Euch immer auf anerkannte, wissenschaftliche Studien! Davon sind die in Euren Links erwähnten Vorträge und Veröffentlichungen weit entfernt.
Siehst du diese Zahlen in (1)-(9)?

Die hat der Autor des Artikels nicht dahingemacht, weil er gucken wollte, ob er es diesmal schafft allein bis 10 zu zählen, sondern das sind Referenzen.

Du musst nur runterscrollen und du siehst bei welcher Aussage in dem Artikel er sich auf welchen Fachartikel beruft.

http://www.sciencebasedmedicine.org/index.php/is-there-a-placebo-effect-for-animals/
McMillan, FD. The Placebo Effect in Animals. J Am Vet Med Assoc 1999; 215(7): 992-9.
Pavlov, IP. Conditioned Reflexes. London: Oxford Press, 1927. 23–78.
Voudouris, NJ, Peck, CL, Coleman, G. Conditioned placebo responses. J Pers Soc Psychol 1985; 48: 47-53.
Gantt, WH, Newton, JO, Royer, FL, et al. Effect of person. Conditional Reflex 1966; 1: 18-35.
Lynch, B. Heart rate changes in the horse to human contact. Psychophysiology 1974; 11: 472-478.
Newton, JF, Ehrlich, WW. Coronary blood flow in dogs: effect of person. Conditional Reflex 1966; 1: 81.
Gross, WB. The benefits of tender loving care. Int J Stud Anim Prob 1980; 1: 147-149.
Heinsworth, PH, Brand, A, Willems, PJ. The behavioral response of sows to the presence of human beings and their productivity. Livestock Prod Sci 1981; 8: 67-74.
Wilson, DV, Berney, CE, Peroni, DL, et al. The effects of a single acupuncture treatment in horses with severe recurrent airway obstruction. Equine Vet J 2004; 36(6): 489-94.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:40
@Perihadion

Ich bin so frei den Scienceblog-Link zum Spiegel hier nochmal explizit zu posten, damit er nicht übersehen wird.

@akbas

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,743592,00.html


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:43
@Dr.Shrimp
Gerne. Obwohl das alles eh vergeblich ist. Gläubige haben sich von Fakten noch nie beeindrucken lassen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:53
Was ich in dem Zusammenhang recht amüsant finde ist, dass Homöopathieanhänger anscheinend Tiere und Kinder für geistlose Automaten ohne jegliche Psyche halten :D


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 17:57
Dr.Shrimp schrieb:Alles in der Welt, war bereits Teil von vielen anderen Dingen, die es früher gab, die wieder zerfielen, sich wieder mit etwas vermischten, wieder zerfielen.

Wenn das mit der Information stimmen würde, dann wäre heute alles von Natur aus, voll mit homöopathischer Wirkung, ohne dass man selbst noch etwas verdünnen müsste, weil alles im Laufe der Zeit schonmal verdünnt wurde.

Wenn ich Krebs oder AIDS hätte, müsste ich nur aus einem beliebigen Bach trinken und wär vor lauter Information nach einer Stunde gesund.
@akbas
akbas schrieb:Warum ich gesund bin, obwohl ich Wasser trinke? Weil ich meinem Körper vertraue. Ich habe überhaupt keine Angst, wenn er Symptome produziert. Ich lasse ihn fröhlich werkeln, so ähnlich, wie wenn ich mich in den Finger geschnitten habe, und gut ist's!
Und das ist Nonsens!

Hier ist übrigens das, was ich vorhin ausdrücken wollte.
Genial formuliert:

http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=7108435&postcount=584
Wenn Wasser Informationen speichern kann, dann sind in dem Wasser, mit dem das Medikament produziert wird, ja noch die Informationen der Stoffe, mit dem das Wasser vorher Kontakt hatte (Mineralien, Fischkot, Schwermetalle, etc.). Da wir auf dem Globus riesige Wasserkreisläufe haben, kann prinzipiell jedes Wasser schon überall gewesen sein und mit allem in Kontakt gewesen sein. Also können sich in jedem Tropfen Wasser Cluster für praktisch jeden Stoff befinden. Selbst bei fossilem Wasser läßt sich nicht ausschließen, dass es vor Jahrmillionen Kontakt mit natürlich auftretenden Schwermetallen hatte.

Wenn Wasser mit Hilfe von Clustern Informationen weitergeben kann, dann werden auch diese Informationen weitergegeben. Damit wären homöopathische Medikamente NICHT nebenwirkungsfrei! Denn so wie die Cluster des Wirkstoffen wirken, so wirken dann auch die "alten" Cluster der früheren Kontaktstoffe.

Also: Entweder es gibt keine Cluster, dann ist Homöopathie Humbug und Quacksalberei. Oder es gibt sie und sie funktionieren, dann sind diese Mittel voller unkontrollierbarer Nebenwirkungen.
Folglich muss jeder, der behauptet, Homöopathie wirke, sei aber nebenwirkungsfrei, entweder ein Lügner oder total ahnungslos sein. Beides Gründe, sich nicht von so jemandem behandeln zu lassen.
deedl ist offline
Zumal man vom Wassergedächtnis ja schon viel spekuliert hat und man da ja wenigstens ein bisschen rumalbern kann. Aber wie soll das bitte bei Milchzucker und Alkohol funktionieren?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 18:03
Ich hatte gerade ein Deja-Vu... Und ich hatte Recht.

Beitrag von Dr.Shrimp, Seite 49

Ich hab diesen Post schonmal verlinkt.
Und er ist immer noch so aktuell.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 18:54
@akbas
akbas schrieb:Ich habe nur gesagt, dass viele Faktoren, die nicht messbar sind, unser Leben beeinflussen.
Und das ist Unsinn. Etwas, das etwas anderes beeinflusst ist schon per Definiton messbar, nämlich durch den Einfluss, welchen es ausübt. Beschäftige Dich mal mit der Definition von "messen"


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 18:57
@akbas
akbas schrieb:Du darfst fragen. Bin gerade am Suchen. Eigentlich ist es allgemein bekannt, dass protestantische Pfarrer vor der Homöopathie warnten, weil der Teufel durch sie wirken würde.
Das ist nur schlecht formuliert. Die meinen, dass es denTeufel wirkt (den Teufel, umgangssprachlich in manchen Gegenden "nicht im geringsten") :D


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.11.2011 um 19:03
@OpenEyes
das mit dem nicht messbar aber trotzdem beeinflussend klingt genauso wie in den mystery threads wenn behauptet wird das geister und sonstiges getier nicht auf fotos oder video festgehalten aber mit bloßem auge gesehen werden können.
nur blöd das foto/videokameras dem auge nachemfunden sind :D


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden