weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:36
@huddy
huddy schrieb:Die meisten hater waren noch nie bei einem Heilpraktiker und glauben alles was der 'norm' entspricht, lol
Schon doof, dass die Hater hier fast alle ne wissenschaftliche oder biomedizinische Ausbildung haben und genau wissen, was abläuft.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:41
@Dr.Shrimp
So wie du?

Schon doof dass wenn sie wissen was abläuft sie den echten Heilpraktikern alles abschreiben, weil es ihren Regeln nicht entspricht!

Ich kann mir auch einen Dr. Titel ausm Drucker saugen, wen interessierts.
Mir gehts um HEILung und nicht um medikation.

Die meisten Heilmethoden sind uralt. Eure Schuldmedizin, naja.. dann macht bitte die Leute gesund!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:43
@huddy
huddy schrieb:Die meisten hater waren noch nie bei einem Heilpraktiker und glauben alles was der 'norm' entspricht, lol

Man sieht ja wie gesund die Menschen seit der Einführung der Schulmedizin und seinen Medikamenten geworden sind!! Sehr nicht.
Stimmt, darum ist ja seit dem die Lebenserwartung der Menschen so enorm gesunken.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:43
@huddy
huddy schrieb:Schon doof dass wenn sie wissen was abläuft sie den echten Heilpraktikern alles abschreiben, weil es ihren Regeln nicht entspricht!
Im Gegensatz zu den Heilpraktikern verstehen wir aber beide Seiten.
Während der Heilpraktiker nur von seinem Voodoo Ahnung hat
und gar nicht begreifen kann, wie lächerlich der Mist ist, an den er glaubt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:55
@Pan_narrans
Ja es gibt bessere möglichkeiten chirurgisch und so weiter.
Doch der Rest nervt einfach nur, die ganzen Medikamente stinken zum Himmel..

Bomben gibt es auch - ist die Lebenserwartung damit gestiegen, oder gesunken?


@Dr.Shrimp
Was ist denn = Vodoo?
Alles was die Schulmedizin einfach nicht lehrt?


Es gibt auch Erfolge und nicht nur gefälschte Zertifikate und so einen Scheiß.
Und solche werden auch nicht 'hochrangige' Politiker.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:57
@huddy
huddy schrieb:Man sieht ja wie gesund die Menschen seit der Einführung der Schulmedizin und seinen Medikamenten geworden sind!! Sehr nicht.
Ein Beispiel:

Wikipedia Penicillin:
Der Wirkstoff beendete das seit der Antike bestehende medizinische Problem, dass chirurgische Verletzungen aufgrund einfacher Wundinfektionen auch lange nach den Kriegshandlungen zum Tod der Betroffenen führen können und wurde deshalb auch nach dem Krieg noch in der Bevölkerung als Wundermedizin angesehen.
Wikipedia: Penicillin

Wenn das mal nicht geholfen hat. Übrigens sollte ich mich heute mit einem gefährlichen Bakterium infizieren z.B. Pest (gibt es auch heute noch) hätte ich geren eine Behandlung mit Antibiotika. Mithilfe von Antibiotika konnten viele schwere bakterielle Krankheiten erst erfolgreich therapiert werden.

Der Einsatz in der Tierhaltung dagegen lehne ich ab.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:00
@huddy
huddy schrieb:Was ist denn = Vodoo?
Alles was die Schulmedizin einfach nicht lehrt?
Nein, alles, was nach 100 Jahren Studien einfach nicht wirkt und trotzdem Geld kostet.

Durch Homöopathie werden in den Studien nicht mehr Menschen gesund als ohne Homöopathie.
Und vollkommen egal, wie Homöopathie wirkt, wenn es wirken würde, würden mehr Leute in den Studien mit Homöopathie gesund werden, aber so ist es eben nicht.

Also ist der gedachte Wirkmechanismus, der übrigens nie irgendwie experimentell bewiesen wurde, Voodoo!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:02
@mojorisin
Hab nie gesagt, dass Penicillin nichts hilfreiches sein kann. ;)

Wenn ich Heilpraktiker wär, würde ich auch nicht sagen es sei verdammter Chemiehokuspokus.

Ich lehne Tierhaltung ab, auch Sklavenhaltung genergell.


@Dr.Shrimp
Okay und was ist mit Placebo?
Wenn man sagt ein Medikament mit Wirkstoff gegen Schmerzen wirkt - dann sagt man das andere (Placebo) wirkt besser und es kommt raus dass es wirklich besser hilft?
Sowas passiert auch.

:D man sollte einfach offen für Heilung sein..


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:04
@huddy
huddy schrieb:Hab nie gesagt, dass Penicillin nichts hilfreiches sein kann. ;)
vorher:
huddy schrieb:Man sieht ja wie gesund die Menschen seit der Einführung der Schulmedizin und seinen Medikamenten geworden sind!! Sehr nicht.
Wie passt die eine Aussage zu der anderen?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:06
@huddy
huddy schrieb:Okay und was ist mit Placebo?
Wenn man sagt ein Medikament mit Wirkstoff gegen Schmerzen wirkt - dann sagt man das andere (Placebo) wirkt besser und es kommt raus dass es wirklich besser hilft?
Sowas passiert auch.
Daran merkt man, dass du weder Ahnung von klinischen Studien hast, noch vom Placeboeffekt.
Darum hältst du Homöopathie auch für möglich.

In einer randomisierten Doppelblindstudie gibt es immer eine Gruppe, die mit dem Medikament behandelt wird, und immer eine Gruppe, die mit einem Placebo behandelt wird, der dem Medikament zum verwechseln ähnlich sieht.

Wenn das Medikament so viele Nebenwirkungen hat, dass der Placebo besser wirkt, sieht man das in der Studie.

Wenn das Medikament (z.B. ein Homöopathikum) nicht besser wirkt als jeder Placebo, dann sieht man das in der Studie.

Wenn das Medikament besser wirkt als ein Placebo, also über den Placeboeffekt hinaus, dann sieht man das in der Studie.

Nebenbei ist es so, dass alle Medikamente einen gewissen Anteil Placeboeffekt auf sich vereinen, inklusive der eigentlichen Medakementenwirkung. Darum gibt es die Formulierung "Es wirkt über den Placeboeffekt hinaus."

Und Homöopathie wirkt eben NICHT über den Placeboeffekt hinaus. Da könntest du den Leuten tatsächlich auch einfach Smarties geben und sagen, dass seien Medikamente, und es würden genauso viele Leute gesund werden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:10
Was haltet Ihr eigentlich von der "Neuen Homöopathie nach Körbler"?

Z.B. hier http://www.energieimpulse.net/komplementaere-heilweisen/heilarbeit/koerblersche-zeichen/ oder hier sind ein paar Artikel dazu.

Frage: Sofern die 'alte' nach Hahnemann wirken sollte, warum sollte dann nicht auch die 'neue' wirksam sein? Literatur dazu gibt es ebenfalls zu Hauf, 'geheilte' Patienten dürften Legion sein und man braucht nur einen Filzstift, womit das lästige Verdünnen, äh Potenzieren entfällt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:13
@mojorisin

Ich spreche hier von den Tausenden Medikamenten welche die Symtome bekämpfen und die Ursache und den Menschen dahinter außer Acht lassen bei der Behandlung.

Und ich habe auch nicht gemeint ALLES aus der konventionellen Schulmedizin wäre schlecht, oder so...

@Dr.Shrimp
Gerade deswegen halte ich es für möglich, ich habe von Studien gelesen und gehört.
Wer sagt mir denn auch, dass da nicht viel zu viel Placeboeffekt und viel zu viel Nebenwirkungen mit im Spiel sind? Also bei der Schulmedizin.

Dabei spreche ich auch nicht bloß von Homöopathie, sondern auch anderen Heilpraktiken, welche die Schulmedizin ignoriert - ist doch nicht alles Müll. Bachblüten, usw.
Also Verwandte hatten nur Pech mit Chemotherapie und ihnen wurde gut geholfen, dass es ihnen auch besser geht und der Körper eigene Kräfte wie Imunsystem entwickelt.

ShenClinic

Naja - die Mischung machts. Nur dieses Arrogante "alles HokusPokus" macht Schulmediziner lächerlich und auch unglaubwürdig.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:14
@bigbadwolf
Ist genau so wirksam wie die "alte "Homöopathie. Und die ist genau so wirksam wie ein x-beliebiges Placebo, das mit einem Grinsen verabreicht wird.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:16
@huddy
huddy schrieb:Gerade deswegen halte ich es für möglich, ich habe von Studien gelesen und gehört.
Wer sagt mir denn auch, dass da nicht viel zu viel Placeboeffekt und viel zu viel Nebenwirkungen mit im Spiel sind? Also bei der Schulmedizin.
So wie du es geschrieben hast, macht es keinen Sinn.

Nochmal... Studie:

Gruppe 1:
Medikament

Gruppe 2:
Placebo

Am Ende guckst du nach, wo mehr Leute gesund geworden sind.
Wie hoch das Placebo-Level ist, erkennst du in Gruppe 2, die ja nur mit dem Placebo behandelt wurde.

Daher kann das nicht sein, dass da "viel zu viel Placeboeffekt" mit im Spiel ist.

....

Ich mein das nicht böse, aber du hast echt keinen Blassen, wovon du eigentlich schreibst.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:18
@huddy
Es macht die "Schuldmedizin" nur in den Augen derer lächerlich, die davon keine Ahnung haben. Leider steigt die Zahl der Ahnungslosen immer weiter an. Eine vernünftige medizinische Aufklärung wird langsam immer nötiger.

Übrigens heißt es richtig: evidenzbasierte Medizin.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:19
Apropos Potenzieren/Verreiben:

Hier ein Beispiel wie sorgfältig, gründlich und eingehend mögliche HP geprüft werden, und das auch noch mit einer Vielzahl von Versuchskaninchen:
http://www.engon.de/c4/files/lac-sui_prot001.htm (Bei Lac-Siunum handelt es sich übrigens um Schweinemilch)
Also wen das nicht überzeugt...


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:19
@horusfalk3
horusfalk3 schrieb:Übrigens heißt es richtig: evidenzbasierte Medizin.
Völlig richtig...
Mittlerweile hab ich das Wort "Schulmedizin" so oft schon gehört, dass ich einfach drüberlese.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:22
@bigbadwolf

Was ist das für ein Mist?

Ist das ein Rollenspiel, wo Leute so tun, als seien sie Schweine?
Was soll das mit der Arzneimittelprüfung zu tun haben?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:24
Persönliche Erfahrungen zählen sowieso hier nicht ;)


http://www.carstens-stiftung.de/eigene/fa/index_stand.php

http://www.gwup.org/component/content/article/77/1025-nichts-drin-nichts-dran

http://www.naturheilmagazin.de/archiv/top-themen/homoeopathie-kassenleistung/viel-laerm-um-nichts.html

Naturheilkunde ziehe ich allemale vor! Schon alleine die ganze Zeit die Werbung für evidente Medikamente kotzt mich an!


http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/10/wisshom-wissenschaftliche-gesellschaft.html

Dann treibt die Sau mal weiterhin durchs Dorf :)


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 18:26
@Dr.Shrimp:
Lustig finde ich ja, dass "Schuldmedizin" eine abfällige Bezeichnung gegenüber der evidenzbasierten Medizin sein soll. Ich meine: es ist doch zu beführworten wenn die Ärzte erst was lernen bevor sie loslegen :D


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden