weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 11:08
@kore
Jeder Schulmediziner hat während seiner Ausbildung unter anderem auch Physiologie und Biochemie und wird daher Neurotransmitter nicht unter science fiction ablegen.
Das ist aber auch gar nicht das Thema.
Nicht die Kompetenz des Lehrers ist hier der limitierende Faktor, sondern die Anforderungen des Lehrplans.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das der Durchchnittshomöpath das erste Staatsexamen schaffen würde.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 11:10
@kore
kore schrieb:Ich bin ja nicht Deiner MEINUNG und differenziere auch noch...
Deine Meinung ist mir egal und ist kein Streitthema.
Aber deine Argumentation ist ja Diskussionsgegenstand.

Du differenzierst nicht, sondern schmeißt ja alles zusammen.

Alle hätten keine Ahnung außer dir, nur studierte Ärzte könnten Homöopathen seien, nur studierte Ärzte könnten Homöopathen ausbilden....

Und du hast falsche Behauptungen aufgestellt und gleichzeitig uns in deinem Eingangspost angegriffen.

Nun, wo deine Behauptungen als falsch mit Quellen entlarvt wurden, hast du sie auf einmal nie getätigt.

Und da du so dermaßen unsauber diskutierst, macht es keinen Spaß.
Egal, wie schön dus dir hindrehen willst und nicht weil du angeblich differenzieren würdest.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 11:17
@Dr.Shrimp
@emanon

Don't feed the Troll...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 14:56
Normalerweise kann man sich einen Fernkurs für Homöopathie auch bei Ebay bestellen. Ich hab einen Diplom gekriegt, kostete damals 5DM und es kam ein Umschlag mit ein paar Kopien und einem fertigen Diplom, wo ich nur meinen Namen reinschreiben musste.
Soviel zur Ausbildung.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 16:30
@Spöckenkieke
Und ich kenne einen Ganoven, der sich heute als grosser Gegner der Homöopathie aufspielt. Vor etlichen Jahren vertickerte er wertlose Heilpraktikerdiplome, was ihm mehrere Jahre Knast einbrachte.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 16:33
akbas schrieb:Vor etlichen Jahren vertickerte er wertlose Heilpraktikerdiplome, was ihm mehrere Jahre Knast einbrachte.
Die Bezeichnung "Homöopathie" ist nicht geschützt. Jeder kann sich so nennen, wie kann es also sein, dass man dafür in den Knast wandern sollte?


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 16:37
@Spöckenkieke

Bitte nicht Heilpraktiker und Homöopath durcheinander schmeißen.

Es gibt auch Heilpraktiker, die keine Homöopathie durchführen.

Aber man muss als Heilpraktiker zugelassen sein, um Menschen "behandeln" zu dürfen.
Ein Homöopath muss also danach die Heilpraktikerprüfung ablegen.

Und wer dann Heilpraktikerzulassungen fälscht, kommt logischerweise in den Knast.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.12.2011 um 16:38
Ahrg fuck da bin ich drauf reingefallen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 12:45
@emanon
ich habe ja nie von Durchschnittshomöopathen gesprochen, was immer das sein mag, möglicherweise ein Homöopath mit zusätzlich vorhandener chirurgischer Ausbildung... :) da kann ich nicht mitreden,- sondern davon, daß mir sehr gut ausgebildete studierte Ärzte und zwar mit Staatsexamen, denn dieses wird ja benötigt bekannt sind, die das hier so vehement verunglimpfte Feld der Homöopathie praktizieren.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 13:58
@kore
Ein Arzt kann ja durchaus abschätzen ob eine Nichtbehandlung zu einem Schaden führen würde. Ist dies nicht der Fall kann er natürlich darüber hinaus Placebotherapien zur Beruhigung des Patienten anbieten, und dann entsprechend in Rechnung stellen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 13:59
@kore

Ja und? Auch Ärzte machen Quatsch. Die Mehrheit, der mir bekannten Ärzte kann jedenfalls die Homöopathie als das einordnen, was sie ist.

Sie leistet vor allem etwas bei unseren Luxusbeschwerden und Befindlichkeitsstörungen, die genauso gut von alleine verschwinden. Aber womöglich bekommt der Arzt halt einen Zugang zu Patienten, die sonst eher andere Dinge bevorzugen.

Ein kompetenter Arzt, den ich aus dem Studium kenne, hat Homöopathie sogar als Zusatzbezeichnung, aber nicht etwa weil er das toll findet. Nein, er musste das machen, da ihm sonst in seiner Gegend die Patienten die Patienten von seiner Praxis fernbleiben. Da muss nämlich alles so schön sanft sein und so.

@Zotteltier
So sieht der "schlaue" Einsatz von Homöopathie aus.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 14:57
@Makrophage
Makrophage schrieb:Da muss nämlich alles so schön sanft sein und so.
Wär das jetzt ein Verlust, wenn diese Menschen der Praxis fernbleiben? ^^

Es gibt doch diesen Spruch: "Unwissen schützt vor Strafe nicht."


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 14:59
@Dr.Shrimp

Ich sag mal so, es ging ihm schlicht um die Kohle...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 14:59
@Dr.Shrimp
Irgendwie muss der Mann aber auch seine Brötchen verdienen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 15:06
@Makrophage
@Pan_narrans

Natürlich geht es solchen Ärzten um die Kohle.

Wurde schon mehrmals angesprochen, ein Arzt mit der Zusatzqualifikation als Homöopath ist entweder geldgeil oder fachlich unzureichend ausgebildet.

Beides gute Gründe, warum ich um solche Hausärzte einen Bogen mache.
Dafür gibt es ja freie Arztwahl.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 15:09
@Dr.Shrimp
So einfach ist das nicht. Wenn Du in einigen Gegenden lebst, z.B. in Freiburg/Breisgau, dann bist Du ganz schnell pleite, wenn Du keine "sanften Alternativmethoden" neben der evidenzbasierten Medizin anbietest. Gerade wegen der freien Arztwahl.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 15:13
@Pan_narrans

So schnell sind Ärzte nicht pleite.
Dann sind es halt nur 2000 oder 3000 im Monat wie bei jedem anderen Akademiker. =P

Für mich ist es aber wichtig, dass auch die Ärzte ein Zeichen gegen Homöopathie setzen.

Wer tatsächlich den als Arzt notwendigen Idealismus mitbringt, der ist auch bereit auf Homöopathie zu verzichten.

@Makrophage

Wie siehst du das persönlich?


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:15
Von wegen Idealismus...

Nehmen wir z. B. Tierärzte. Aus purem Idealismus, weil sie ihre Patienten heilen, und nicht abhängig machen wollen, behandeln viele sehr erfolgreich mit Homöopathie.

Da man an gesunden Hunden kein Geld verdient, werden homöopathisch arbeitende Tierärzte, im Gegensatz zu den konservativ behandelnden, nicht reich. Wenn das kein Idealismus ist!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:20
Die meisten hater waren noch nie bei einem Heilpraktiker und glauben alles was der 'norm' entspricht, lol

Man sieht ja wie gesund die Menschen seit der Einführung der Schulmedizin und seinen Medikamenten geworden sind!! Sehr nicht.

Naja, wenn wenigstens beides Hand in Hand gehen würde als gegeneinander, dann hätten wir schonmal viel gewonnen.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2011 um 17:34
@akbas
akbas schrieb:Da man an gesunden Hunden kein Geld verdient, werden homöopathisch arbeitende Tierärzte, im Gegensatz zu den konservativ behandelnden, nicht reich. Wenn das kein Idealismus ist!
So bringe er Beweise oder möge schweigen!


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fernhypnose53 Beiträge
Anzeigen ausblenden