Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 19:41
@akbas
Hättest du meine Operation gehabt hättest du auch nach schmerzmitteln verlangt.


melden
Anzeige
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 19:47
@Nerok
Ja, es war Deine Bauchspeicheldrüse, die mich gestern Abend ins Grübeln brachte. Mein Mitgefühl sei Dir gewiss!

Wie war das mit der Mukoviszidose? Wenn ich mich nicht irre, so gibt es mittlerweile sogar Erkenntnisse der "evidenzbasierten" Medizin, wonach bestimmte Würmer die Symptome lindern sollen. Als Kind hatte ich auch Würmer. Irgendwie verschwanden sie aber von allein. Ob diese eventuell auch etwas in meinem Körper berichtigten? Ich denke schon. Alles hat sein Gutes.

Übrigens fahre ich mindestens einmal pro Woche einen Schützling, der an Pankreatitis leidet, zum "evidenzbasierten" Mediziner. Mir ist klar, dass dieser Mann seine Medikamente dringend benötigt und ich achte auch auf die regelmässige Einnahme. Das nur nebenbei. Es ist sein Lebensweg. Ich enthalte mich jeglicher Meinungsäußerung. Es wäre pietätlos, wenn ich nachhaken würde.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 19:50
@interrobang
Ich weiß nicht, warum Du operiert werden musstest. Wenn ich mich so im Spiegel betrachte, dann würde mir auch so die eine, oder andere, Reparaturarbeit einfallen. Aber aus purem Schönheitswahn würde ich die Risiken einer OP niemals eingehen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 19:59
@akbas
Trichterbrustoperation. Da quetschen quasi deine Rippen deine Organe.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 20:02
@akbas

danke für das mitgefühl. :)
zur zeit macht sie zum glück keinen ärger..aber es kann halt jederzeit wieder auftauchen..und wenns wiederkommt muss halt nachgehakt werden welche ursache es hat.
und ich bin wirklich nicht scharf auf mukoviszidose als mögliche ursache..

aber genug offtopic ^^


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 20:04
@interrobang
Da gebe ich Dir 100%ig Recht! In solchen Fällen bin auch ich froh über die Errungenschaften der modernen Chirurgie.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 20:09
@Nerok
Ein persönlicher Erfahrungsaustausch ist doch kein OT! Wir sind in einem offenen Forum, wo es nicht um wissenschaftliche Abhandlungen geht. An den Erfahrungen meiner Mitmenschen bin ich immer interessiert, wenn's um die Gesundheit geht.

Ursachenforschung ist Detektivarbeit.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 21:17
@akbas
Zunächst einmal muss ich dir zustimmen, dass sich viele Erkrankungen verhindern ließen wenn man sie im Keim ersticken kann. Meiner Meinung nach sind viele Krankheitsfälle auf Stress zurückzuführen. Wenn das bei einem der Fall ist so muss man versuchen rauszufinden wovon dieser Stress ausgelöst wird. Leider hat nicht jeder eine die Möglichkeiten diesen Stress dann auch zu reduzieren.

Aber wenn man auf seinen Körper hört lässt es sich auf jeden Fall besser leben. Das ist vollkommen klar. Das fördert einen gesunden Körper natürilch ungemein und die Abwehrkräfte werden besser.

Das setzt aber wieder vorraus, dass der Körper irgendwann mal gesund war und nicht mit einer angeborenen Krankheit leben muss. Da hilft das allein leider nicht.


Aber du willst doch nicht wirklich die Medizin zu Zeiten Napoleons mit der Medizin von heute in einen Topf werfen? Das sind doch Unterschiede wie Tag und Nacht.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 21:24
@akbas
Den Arzt findest du im Branchenbuch. Einfach unter der Rubrik "Ärzte" und "Homöopathie".

Ja, das war zu erwarten. In Berlin. :D

Kurz, Deine ganze "Fallgeschichte" war ein schnell ausgedachtes Märchen. Dass Du versuchst, mich/uns über den Tisch zu ziehen ist ja noch zu ertragen, aber was Du uns an Intelligenz zutraust ist eine massive Beleidigung.
Nimmst Du dazu nun Stellung oder soll ich Dich als schamlose Lügnerin (öffentlich) abhaken?


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:13
@horusfalk3
Was die "evidenzbasierte" Medizin betrifft, so werde ich diese natürlich nicht mit der zu Napoleons Zeiten in einen Topf werfen. Zu barbarisch waren die damaligen Methoden! Was hatten die "evidenzbasierten" Mediziner des 19. Jahrhunderts, außer Aderlass und diversen, sehr toxischen "Medikamenten" wie Quecksilber, Arsen, Kupfer etc. zu bieten?

Die Homöopathie hingegen arbeitet nach wie vor auf der Basis von Hahnemanns Richtlinien. Napoleon und hahnemann waren Zeitgenossen. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlebte die Homöopathie eine Blütezeit. Da im Laufe der Zeit auch die "evidenzbasierte" Medizin sanftere und wirksamere Methoden entwickelte, wurde sie zur Konkurrenz für die Homöopathie. Zum Niedergang der Homöopathie trugen nicht nur die Feindseligkeiten durch "evidenzbasierte" Mediziner bei, sondern vor allem auch der Wegfall von Lehrstühlen an den Universitäten. Schlecht ausgebildete Homöopathen richten bis heute den grössten Schaden an.

So, aber nun wird's mit dem, was Du schreibst, spannend:

Auch Du siehst die Hauptursache von Krankheiten in Stress und ungesunden Lebensumständen. Da sind wir uns einig.

Bei mir ist es so, dass ich während Stresssituationen besonders leistungsfähig bin. Erst, wenn ich die Probleme bewältigt habe, werde ich krank. Manifestiert sich der Stress erst dann auf körperlicher Ebene, wenn er bewältigt ist? Ich müsste mich eingehender mit den Heilungskrisen aus homöopathischer Sicht beschäftigen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:18
@akbas
akbas schrieb:Bei mir ist es so, dass ich während Stresssituationen besonders leistungsfähig bin. Erst, wenn ich die Probleme bewältigt habe, werde ich krank. Manifestiert sich der Stress erst dann auf körperlicher Ebene, wenn er bewältigt ist? Ich müsste mich eingehender mit den Heilungskrisen aus homöopathischer Sicht beschäftigen.
Ich dachte Du sagtest, Du wirst gar nicht krank? :D Frau, oh Frau :D

Und wie wär's damit:
OpenEyes schrieb:Nimmst Du dazu nun Stellung oder soll ich Dich als schamlose Lügnerin (öffentlich) abhaken?


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:18
@OpenEyes
Deine Schimpftiraden kannst Du Dir sparen. Eigentlich müsstest Du wissen, dass es ein Werbeverbot gibt.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:20
@OpenEyes
Gesundheit ist etwas anderes als die Abwesenheit von Krankheit. Vielleicht solltest Du Dich über die Definition schlau machen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:21
@akbas
akbas schrieb:Deine Schimpftiraden kannst Du Dir sparen. Eigentlich müsstest Du wissen, dass es ein Werbeverbot gibt.
Auch diese Ausrede ist nicht neu. Gib einfach zu, dass Du schamlos gelogen hast :)


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:22
@OpenEyes

Nein, ich habe nicht gelogen. Es ist alles überprüfbar. Wärst Du ein angenehmerer Zeitgenosse, dann würde ich Dich sogar nach Berlin einladen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:23
@akbas
akbas schrieb:Gesundheit ist etwas anderes als die Abwesenheit von Krankheit. Vielleicht solltest Du Dich über die Definition schlau machen.
Soll ich Deine grosssprecherischen Aussagen zu Deiner stabilen Gesundheit (und der Deiner Kühe) zitieren? :D

Ach, akbas :)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:24
@akbas
akbas schrieb:Nein, ich habe nicht gelogen. Es ist alles überprüfbar. Wärst Du ein angenehmerer Zeitgenosse, dann würde ich Dich sogar nach Berlin einladen.
Es reich völlig, den Namen des Arztes zu nennen. Bis dahin nenne ich Dich eine Lügnerin


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:27
@akbas
Ich glaube nicht, dass sich das mit dem Stress so verallgemeinern lässt. Es gibt dafür zu viele unterschiedlichr Arten von Menschen und Stress.

Man darf allerdings nicht vergessen, dass es auch Krankheiten gibt, die keinen geschwächten Körper vorraussetzen. Da kann man mit Stressbewältigung auch nicht viel machen.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:35
@horusfalk3
Wenn ich eine Krankheit habe, gehe ich nicht davon aus, dass es sich dabei um ein Schwächezeichen handelt. Ich gehe davon aus, dass mein Körper etwas berichtigen will. Nur ein kräftiger Organismus ist in der Lage, Fieber zu produzieren.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2011 um 22:57
@akbas
akbas schrieb: Nur ein kräftiger Organismus ist in der Lage, Fieber zu produzieren.
Ich habe in einem Zustand, in welchem ich, wenn ich über ein paar Stufen hinaufgehen wollte, meine Beine mit den Händen zusätzlich auf die nächste Stufe heben musste, fast 40 Fieber gehabt.

Kannst Du bitte mal aufhören, solchen Blödsinn zu verbreiten...

Bisher hast Du nur bewiesen, dass Du, was Medizin betrifft, nicht einmal minimales Grundwissen besitzt, aber Du führst Dich auf, als hättest Du das gesamte medizinische Wissen der Menschheit präsent und gleichzeitig widerlegt. Ich hab's schon mal hier gesagt:

Behandle Dich selbst und meinetwegen auch Deine ach so gesunden Kühe wie Du willst. Von anderen Menschen lass Deine Finger. Auch virtuell.

Und was ist nun mit dem Namen des berliner Wunder - Arztes. Oder darf ich Dich "freche Lügnerin" nennen?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verzerrte Speichen38 Beiträge
Anzeigen ausblenden