weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Beamen, Enterprise, Warp-antrieb

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

09.06.2016 um 22:49
@uatu
uatu schrieb:Der Begriff "etablierte Physik" -- das, was die Mehrheit der seriösen Physiker in die Physik einschliessen würde -- dient der Abgrenzung von allerlei "alternativen" Physik-Konzepten
Okay. Klang im ersten Moment nur etwas verschwörerisch.


melden
Anzeige

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

10.06.2016 um 03:04
an-duder schrieb:Es geht ja nicht darum die Physik neu zu erfinden. Eher unter Verwendung der bestehenden physikalischen Gesetze mehr zu erreichen. Schneller, höher, weiter. Und das passiert ja in einem rasanten Tempo. ;)
Der nächste logische schritt wäre z.b in der Computer technik, Quanten computing. Und was schneller betrifft wären wir bei 0 ms übertragungsgeschwindigkeit. :)


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

11.06.2016 um 14:00
Bei Raumschiff Enterprise wird ja der Computer in normaler Sprache bedient. Wer mit gegenwärtiger AI-Technik experimentieren möchte, kann das z. B. bei www.cleverbot.com tun.


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

11.06.2016 um 14:08
fritzchen1 schrieb:Der nächste logische schritt wäre z.b in der Computer technik, Quanten computing. Und was schneller betrifft wären wir bei 0 ms übertragungsgeschwindigkeit. :)
Bei Quantencomputern wird oft vergessen, dass diese nur für spezifische Rechenaufgaben ausgelegt sind.


melden
Titotito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 07:45
Beamen kann man schon.
Die Versuche wurden mit einer Mücke gemacht. Aber jedesmal war die Mücke danach tot.
Ich werde mal versuchen ob ich den Bericht finde und ihn dann verlinken.


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 08:26
@Titotito

Ich fürchte fast, das kannst du dir sparen. Selbst eine Mücke besteht aus soviel Information, dass es so gut wie unmöglich ist, sie zu beamen. Falls so ein Bericht tatsächlich existiert, ist er vermutlich eine Farce.


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 08:44
Titotito schrieb:Aber jedesmal war die Mücke danach tot.
Ich würde sie dann einfach wieder zurückbeamen.... dann lebt sie wieder :D


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 08:46
Naja zumidest haben wir "transparentes Aluminium" bereits :D Die Meldung ist nicht neu, aber ich frage mich, was daraus geworden ist?
Wenn Sie gerne Star Trek Filme ansehen, erinnern Sie sich vielleicht an den Schiffsingenieur Scotty, als er in dem Kinofilm „Zurück in die Gegenwart“ („The Voyage Home“) die Formel für „transparentes Aluminium“ an einen Erdbewohner der 20. Jahrhunderts weitergibt. Traum oder Realität?
Eigenschaften
Durchsichtig wie Glas aber drei Mal so hart wie Stahl ist die neue Transparent-Keramik aus Sinterkorund, einem speziellen Aluminiumoxid (Al2O3) mit geringer Korngröße. Dank eines speziellen Herstellungsverfahrens lassen sich diese Nano-Partikel so dicht packen, dass kaum Poren bleiben.

Das Endprodukt besitzt neben der hohen Lichtdurchlässigkeit eine extrem hohe Festigkeit (650 - 700 MPa) und Härte (HV10 > 2000), sowie Kratz- und Verschleißresistenz. Zudem ist es gegen aggressive Medien sehr beständig und kann durch die Gießtechnologie in jede beliebige Formgebracht werden. Bisherige „transparente“ Keramiken sind grobkörniger, besitzen geringere mechanische Kennwerte und sind eher transluzent.

Zudem gelang den Forschern feinkörniges Aluminiumoxid bei 1200 Grad Celsius so im Ofen zu verbacken, dass ein extrem hartes (HV10 = 10-20 GPa), durchsichtiges Material entsteht. Eine 10 mal 10 Zentimeter große Platte (Stärke: 1,0 cm) wiegt nur etwa 400 Gramm, ist aber dreimal härter als gehärteter Stahl. Eine neue feinkristalline Spinell-Keramik (Mg-Al) ist selbst bei hoher Materialstärke klar durchsichtig und vergleichbar hart (HV10 = 10-20 GPa), ideal für transparente Panzerkacheln. Die Schutzwirkung gegen Durchschuss ist jetzt eingesetztem (undurchsichtigem) Sinterkorund gleichwertig und in der Härte sogar Saphir überlegen!
http://www.drg-gss.org/typo3/html/index.php?id=141
http://www.industrieanzeiger.de/home/-/article/12503/28875373/Transparent-Keramik-ist-h%C3%A4rter-als-Stahl/art_co_INSTA...


melden
Titotito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 08:53
@Gim
@JoschiX

Ne Jungs. Die haben die Mücke wirklich ein paar cm nach links gebeamt.
Aber jedesmal war dann die Mücke nur noch Matsch.
beamen geht aber mann kann halt momentan nur ein lebendiges Lebewesen in den Tod beamen.


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 09:04
@Titotito: Niemand hat eine Mücke (oder ein vergleichbares Objekt) irgendwohin gebeamt. Du bist entweder auf eine Münchhausen-Geschichte reingefallen, oder erzählst selber eine. Sofern Du keine nachprüfbare Quelle angeben kannst, ist leider von Letzerem auszugehen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 09:08
Alles was wir brauchen ist ein gigantischer Datenspeicher
Speicherplatz Mensch zum Beamen: 10 000 000 000 000 000 000 000 000 000 Kilobyte

"Lawrence Krauss errechnete, dass das Transfermuster eines Menschen zehn Quadrilliarden (das sind 10 hoch 28, oder eine 1 mit 28 Nullen) Kilobyte Speicherplatz benötigt."

und ein "Heisenberg-Kompensator"
http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Heisenbergkompensator


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 09:11
Titotito schrieb: Die haben die Mücke wirklich ein paar cm nach links gebeamt.
Jeder weiss Beam-Rays sind rechtsdrehend, was für Spacken :O


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 13:18
@mayday:
mayday schrieb:Alles was wir brauchen ist ein gigantischer Datenspeicher ...
Ähm ... das führt auf ein kleines Problem, das ich an folgendem Beispiel erläutern möchte: Wir scannen Dich (selbstverständlich Heisenberg-kompensiert ;)), speichern Dich, übertragen Dich zum Empfangsort, und drucken Dich da mit einer Art fortgeschrittenem 3D-Drucker aus. Soweit, so gut. Bloss ... was machen wir jetzt mit der Instanz von Dir am Sendeort? ;)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 13:19
@uatu
uatu schrieb:was machen wir jetzt mit der Instanz von Dir am Sendeort?
hmm..vielleicht vaporisieren? :D


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 14:34
@uatu
uatu schrieb: was machen wir jetzt mit der Instanz von Dir am Sendeort? ;)
Sind es bei der Teleportion nicht sogar drei? Einmal das Original, zweitens die verschränkte Kopie und drittens der zustand der Teleportiert wurde? :)


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 14:56
@mayday:
mayday schrieb:hmm..vielleicht vaporisieren? :D
Ich habe den Verdacht, dass die Instanz von Dir am Sendeort diese Idee gar nicht gut finden würde. ;)


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 15:12
fritzchen1 schrieb:Sind es bei der Teleportion nicht sogar drei? Einmal das Original, zweitens die verschränkte Kopie und drittens der zustand der Teleportiert wurde
Seit wann kann man Quantenzustände kopieren?


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 15:37
Celladoor schrieb:Seit wann kann man Quantenzustände kopieren?
Keine ahnung was das ist. :(

So in etwa meinte ich das

Informationsübertragung allein durch Verschränkungist ist nicht möglich, wohl aber mit mehreren verschränkten Zuständen zusammen. Das bedarf aber einen Klassischen Informationskanal.


melden

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 17:44
Titotito schrieb:Beamen kann man schon.
Die Versuche wurden mit einer Mücke gemacht. Aber jedesmal war die Mücke danach tot.
Quantenteleportation hat nichts mit beamen von Materie zu tun. Und nein, man kann keine Mücken teleportieren. Das was du meinst war eine Fliege im gleichnahmigen Film.


melden
Anzeige

Raumschiff Enterprise - Was ist technisch möglich?

13.06.2016 um 18:00
@uatu
uatu schrieb: Soweit, so gut. Bloss ... was machen wir jetzt mit der Instanz von Dir am Sendeort? ;)
"Äh, Scotty, warum bin ich immer noch hier? Funktioniert der Transporter nicht?"

"Doch, Captain, Sie wurden gebeamt und befinden sich unten auf der Planetenoberfläche. Legedlich der Desintegrator ist vor ein paar Wochen kaputtgegangen."

"Gut. Moment, nicht gut. Heißt das, mich gibt's jetzt zweimal?"

"Dass Sie auch bei jedem Beamen die gleiche Frage stellen. Wirklich lästig. Hier, schauen Sie bitte tief in diesen Phaserlauf, die Antwort kommt dann ganz von selbst."


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden