Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die kalte Fusion doch möglich?

3.644 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Fusion, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 18:29
Wenn Rossi die Waerme nix kostet, muss er halt einen max. 100 Kw Kuehlturm danebenstellen damit der Quark immer Vollast laufen kann! Wenn der Kunde im Leerlauf nur 5Kw abnimmt, tut Rossi halt was fuer die Klimaerwaermung, so macht Umweltfreundlich Sinn! (Wenns den Funktionieren koennte :troll: )




:pony:


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 21:32
Könntet ihr bitte wieder etwas weniger Einzeiler-Smalltalk machen und mehr Substanz reinbringen.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 22:17
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Natürlich ist das nicht egal, denn bei beispielsweise 200kW nimmt Rossi 2x den "SK" und produziert die Wärme dadurch günstiger als wenn er 200 aneinander gekoppelte "QX"-Module nimmt.
Es ist doch egal ob er einmal "Nichts" nimmt oder 200 mal "Nichts", Nichts mal Nichts bleibt nunmal weiterhin Nichts. Wir haben jetzt tolle Märchen von einer Serienreife, einer baldigen Produktion gehört, aber wo zum Geier ist denn wirklich mal ein funktionierendes Teil das man vermessen kann? Das einzigste was heiße Luft erzeugt ist Rossi selber, 37 Grad warm um genau zu sein, aber über die Jahre hätte man mit seiner heißen Luft wohl schon die eine oder andere kWh erzeugen können. Mal ehrlich, seit wie vielen Jahren leiert er die selbe Platte wieder und wieder runter? Er hat bisher nichts geliefert und wird auch weiterhin nichts liefern, außer seiner heißen Luft.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 22:32
Bin ich der letzte der den Witz mit der Gasturbine verstanden hat? Er meint doch Dampfturbine, oder?


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 22:37
@Motormaster
Mag ja kleinlich wirken, aber Dampf ist doch quasi Gasförmig wenn ich nicht irre, oder?


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 22:44
Dampf ist der gasförmige Aggregatszustand von Wasser. Das stimmt aber eine Gasturbine ist ein wenig anders als eine Dampfturbine.

Soweit ich weiss, existiert in einer Gasturbine auch eine Brennkammer in dem das einströmende Fluid unter Kompression gezündet wird.

In einer Dampfturbine gibt es sowas nicht.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 22:57
@Motormaster
@skagerak

Ihr wisst aber beide das ihr gerade über die Haarpflege von rosa Einhörnern sprecht?
Damit man irgend etwas antreiben kann müsste ja erstmal irgend etwas existieren womit Rossi so viel Wärme erzeugen kann, außer seinem Mundwerk sehe ich da nicht viele Möglichkeiten.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.07.2018 um 23:15
Im Englischen scheint "gas turbine" aber anscheinend sowohl für die Dampf- als auch die Gasturbine zu stehen. Im Deutschen scheinen die Begrifflichkeiten stärker getrennt zu sein.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 07:15
@Motormaster
Im englischen ist die Gas Turbine die Gas Turbine und die Steam Turbine die Dampfturbine.
Combined Cycle ein Kombikraftwerk aus Gas und Dampfturbine.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 07:28
Systematische Darstellung aus Wiki

FA9AB181-4A35-42F2-BEAE-35BE48375F43


Die Gasturbine besteht vereinfacht gesagt aus Verdichter, Brennkammer, Turbine. In der Regel auf einer Welle. Die Turbine wird sozusagen von heißer Luft angerieben. Passt daher besser zu RossI. Der Generator ist auf dem gleichen Wellenstrang angekoppelt.

Bei einer Dampfturbine wird die Wärme extern erzeugt. Hat keinen Verdichter und keine Brennkammer. Angetrieben durch Wasserdampf.
Würde für einen fiktiven Katzenwärmeerzeuger natürlich mehr Sinn machen


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 09:44
Hallo @Motormaster,
natürlich kann Rossi nichts mit einer "Brennkammer"-Gasturbine anfangen. Er produziert (was noch bewiesen sein will) nur Wärme, durch die Wasser zum Kochen gebracht werden kann, um so Wasserdampf zu erzeugen.... also, wie Du sagst, dreht es sich um Turbinen, die mit Wasserdampf angetrieben werden.
Dazu gibt es aber noch keine deutlichen Aussagen von Rossi... er testet das wohl, hat aber noch nichts dazu gesagt, wie weit das alles ist...


LG
MaPi


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 10:13
@MaPi

Sei mal ganz ehrlich (ob du das kannst weiss ich nicht genau..)
jetzt existiert dieser Thread seit 2005. Seit diesem Jahr ist die grosse Energierevolution ala Rossi angekündigt.
Gekommen ist seither: nichts. Ich wiederhole nochmal: NICHTS!

Nun meine Frage, glaubst du wirklich daran das Rossi irgendwas, auch nur ein kleines fitzelchen von Innovation, von einer Neuheit in den Händen hat?
Selbst wenn er nur theoretisches Wissen hätte, welchen Grund kann es geben das in der heutigen Zeit mit Kickstarter, Crowdfunding, ja sogar seeehr risikofreudigen Investoren noch nix dabei rumgekommen ist?

Ich mein das sind jetzt schon 13 Jahre... Bei uns sagt man zu solchen Leuten Dampfplauderer die immer nur labern und nie liefern. Ironischerweise passt Dampfplauderer ja prima zu Rossi.

Meiner Meinung nach glaubst du nicht wirklich dran. Entweder du willst hier einfach nur einbisschen die Leute triggern, du gehörst zum Kreis der Investoren oder du bist sogar noch enger im Kreis um Rossi und seinen Betrügereien.

Für mich ist es jedenfalls seit dem ersten Besuch in dem Thread vor einigen Jahren völlig klar dass das hier alles nur heisse Luft ist. Nicht im physikalischen Sinn gemeint.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 11:05
Zitat von MaPiMaPi schrieb:also, wie Du sagst, dreht es sich um Turbinen, die mit Wasserdampf angetrieben werden.
Dazu gibt es aber noch keine deutlichen Aussagen von Rossi... er testet das wohl, hat aber noch nichts dazu gesagt, wie weit das alles ist...
Jo. Dampfturbinen mit dem ganzen Kladderradatsch drumrumm sind ein sehr empfindliches System. Wenn er schon erzählt das er da aktiv ist sollte er noch erwähnen das er mit den Kesselbauern in engen Kontakt und Austausch steht. Die sind für ihn relevant. Er hat ihnen natürlich so manchen Verbesserungsvorschlag unterbreitet. Alles viel effektiver designed mit dem Kätzchen. So ein Kessel sieht zwar groß und plump aus, mit ner Menge Röhren, am Ende muss der überhitzte Dampf aber sehr präzise gesteuert werden. Sonst bekommen die Leittechniker einen hochroten Kopf. Aber ich weiß. Rossi hat da einiges in petto.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 13:31
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Dazu gibt es aber noch keine deutlichen Aussagen von Rossi... er testet das wohl, hat aber noch nichts dazu gesagt
Das bedeutet, Rossi wirft mit Vokabeln um, deren genauen Sinn er nicht versteht. Aus den Diskussionsforen erfährt er dann, wie es richtig heißen müsste, was dann künftig in seinen Wortschatz übernommen wird.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 14:44
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Das bedeutet, Rossi wirft mit Vokabeln um, deren genauen Sinn er nicht versteht. Aus den Diskussionsforen erfährt er dann, wie es richtig heißen müsste, was dann künftig in seinen Wortschatz übernommen wird.
Das ist eine Art Cold-Reading, nur auf Gruppenebene. So kommt mir der Typ auch vor.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 16:09
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Sei mal ganz ehrlich (ob du das kannst weiss ich nicht genau..)
jetzt existiert dieser Thread seit 2005. Seit diesem Jahr ist die grosse Energierevolution ala Rossi angekündigt.
Gekommen ist seither: nichts. Ich wiederhole nochmal: NICHTS!
1. Lugano-Test
2.die sogar über den Gerichtsprozess bestätigte Funktion des 1MW-Ecats (altes Modell in Containergröße)... war ein Dauertest von einem Jahr
3. Präsentation (Funktionsprinzip... kein fertiges Modul) in Stockholm...

Mit "Nichts" meinst Du wahrscheinlich nur das "Nichts", dass Du Dir als Meinung gebildet hast. Ok, lassen wir mal stehen.
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Nun meine Frage, glaubst du wirklich daran das Rossi irgendwas, auch nur ein kleines fitzelchen von Innovation, von einer Neuheit in den Händen hat?
Selbst wenn er nur theoretisches Wissen hätte, welchen Grund kann es geben das in der heutigen Zeit mit Kickstarter, Crowdfunding, ja sogar seeehr risikofreudigen Investoren noch nix dabei rumgekommen ist?
Naja, ich bin derzeit etwas mehr als 50% davon überzeugt, dass Rossi einen echten Effekt gefunden hat und die "QX" oder "SK" Module existieren.
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Ich mein das sind jetzt schon 13 Jahre... Bei uns sagt man zu solchen Leuten Dampfplauderer die immer nur labern und nie liefern. Ironischerweise passt Dampfplauderer ja prima zu Rossi.
Dazu hab ich schon immer wieder geantwortet. Habe Rossi selbst zu den Verzögerungen und Versprechen gefragt und er hat zugegeben, dass er zu oft zu optimistisch war. Und seitdem hat er nach dem 1MW-Container an der Entwicklung und Weiterentwicklung des "QX" gearbeitet, Sigma 5 und die industrielle Genehmigung erreicht und dadurch die industrielle Fertigung angegangen. Und genau da stehen wir jetzt. Rossi hoffte, die industrielle Fertigung und Vermarktung bis Ende 2018 hinzubekommen, sagt aber jetzt schon, dass das nicht klappen wird und Anfang 2019 die Präsentation des fertigen "QX"-Moduls sein wird. Der "SK", so hofft er, wird dann auch fertig präsentiert...
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Meiner Meinung nach glaubst du nicht wirklich dran. Entweder du willst hier einfach nur einbisschen die Leute triggern, du gehörst zum Kreis der Investoren oder du bist sogar noch enger im Kreis um Rossi und seinen Betrügereien.
Wie gesagt... etwas über 50%... triggern tue ich nicht (habe ich letztens erst geklärt) und investiere ich hier nur meine Zeit, sonst nix. Und mit Betrug will ich sowieso nix am Hut haben... Jesus ist für mich kein Vorbild, dass ich "anhimmel", sondern real gelebte Nachfolge... naja, bin auf dem Weg...
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Für mich ist es jedenfalls seit dem ersten Besuch in dem Thread vor einigen Jahren völlig klar dass das hier alles nur heisse Luft ist. Nicht im physikalischen Sinn gemeint.
Ok. Für mich aber noch nicht!


LG
MaPi


3x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 16:30
Zitat von MaPiMaPi schrieb:1. Lugano-Test
Dazu sollte mal Folgendes wissen:
TPR2 - Lugano Report 2014

Im Oktober 2014 wurde ein Test des E-Cat bekannt, der in Lugano durchgeführt worden war und 32 Tage gedauert hatte. Zuvor war angekündigt worden, dass der Test sechs Monate dauern sollte. Im Ergebnis sollte die zugeführte elektrische Heizenergie durch den Reaktor um einen "COP"-Faktor von 3,2 bis 3,6 vervielfacht worden sein, und in der "Asche" des Reaktors sollen "transmutierte" Elemente gefunden worden sein, die eine Kernreaktion plausibel machen sollen, obwohl keinerlei Gammastrahlung gemessen wurde. Die das Experiment Durchführenden waren angeblich "unabhängige Forscher". Tatsächlich waren es jedoch die bereits bekannten beurlaubten schwedischen Forscher und der bereits bekannte Giuseppe Levi, die das Experiment zusammen mit Rossi durchführten. Wieder war es den Untersuchern nicht möglich aus "Geheimhaltungsgründen" das gesamte Experiment vollständig zu überwachen. Das Ergebnis wurde von Levi als Hauptautor bei ArXiv ohne peer-review veröffentlicht.[104] Gleichzeitig erschien bei ArXiv jedoch ein kritischer Artikel tatsächlich völlig unbeteiligter schwedischer Autoren.[105] Ausserdem meldeten sich innerhalb weniger Tage zahlreiche weitere Experten und Blogger zu Wort, die offensichtliche Mängel und Fehler im Experiment und der ArXiv Veröffentlichung aufzeigten.[106][107] Die Kritik bezog sich vor allem auf die angeblichen Transmutationsergebnisse. Levi und Coautoren hatten nämlich berichtet, dass der so genannte "Brennstoff" aus Nickelpulver (übliches Verhältnis der Nickelisotope wie sie auf der Erde gefunden wird) und Lithium (6Li 7%, 7Li 93%) bestanden habe. Nach dem Experiment wurden in der so genannten "Asche" jedoch völlig andere Isotope gefunden: Aus Li-7 war nun Li-6 geworden und sämtliches Nickel war nun zu Ni-62 geworden (99% statt zuvor 3,6%). Das bisher genannte Fusionsprodukt Kupfer fehlte nun völlig. Weitere Elemente, die im "Brennstoff" gewesen sein sollten, fehlten in der Asche völlig: ..Sample 2 was the fuel used to charge the E-Cat. It’s in the form of a very fine powder. Besides the analyzed elements it has been found that the fuel also contains rather high concentrations of C, Ca, Cl, Fe, Mg, Mn and these are not found in the ash.. Materie war quasi vernichtet worden. Ionisierende Strahlung sei während des Experiments jedoch nie aufgetreten. Es stellte sich im Nachhinein heraus, dass Rossi alleine die Proben gezogen hatte.[108] Die in der Asche gefundenen Isotope lassen sich im Fachhandel beschaffen.[109][110] Weitere Kritik bezog sich auf Messgeräte (PCE 830), die in Bildern ein "overload" zeigten, offensichtlich geglättete Messkurven und Energiemessungen auf Grund von indirekten Messungen (über Infrarotstrahlung statt kalorimetrischen Messungen).
https://www.psiram.com/de/index.php/Focardi-Rossi-Energiekatalysator#TPR2_-_Lugano_Report_2014 (Archiv-Version vom 27.11.2020)
Zitat von MaPiMaPi schrieb:2.die sogar über den Gerichtsprozess bestätigte Funktion des 1MW-Ecats (altes Modell in Containergröße)... war ein Dauertest von einem Jahr
Bullshit!
Nach IH-Angaben erzeugte der Reaktor jedoch keine Energie und so klagte Rossi vergeblich gegen die Firma IH vor einem US-Gericht im Staat Florida auf Zahlung von weiteren vereinbarten 89 Millionen Dollar. Ein vom Gericht beauftragter Gutachter stellte in einem Gutachten zu einem Test fest, dass es keinen Beweis für eine Funktionstüchtigkeit des E-CAT gibt.
https://www.psiram.com/de/index.php/Focardi-Rossi-Energiekatalysator (Archiv-Version vom 27.11.2020)
Zitat von MaPiMaPi schrieb:3. Präsentation (Funktionsprinzip... kein fertiges Modul) in Stockholm...
Auf diese Verarsche fallen nur Leute rein, die von Rossi dafür bezahlt werden, .... und MaPi.
Für Stephan Pomp, Professor für Kernphysik an der Universität im schwedischen Uppsala, ist dies Beweis dafür, dass bei dem Testlauf etwas faul war. "Die behauptete Isotopenveränderung ist in dieser Weise - also ohne Abgabe von Gammastrahlung und mit einer praktisch hundertprozentigen Umwandlung in genau ein Nickelisotop - unmöglich", sagt Pomp.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/kernfusion-was-wurde-eigentlich-aus-herrn-rossis-wunderreaktor-a-1003850.html



Am Ende bleibt mal wieder NICHTS ... und pupswarme Luft :D


melden
pluss ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 16:36
Zitat von MaPiMaPi schrieb:2.die sogar über den Gerichtsprozess bestätigte Funktion des 1MW-Ecats
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Jesus ist für mich kein Vorbild, dass ich "anhimmel", sondern real gelebte Nachfolge
Was wohl der Schöpfer sagen würde wenn er wüsste was du hier für einen Bullshit schreibst - würde es dir wie Abel oder Kain ergehen frage ich mich da.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 16:52
Zitat von MaPiMaPi schrieb:2.die sogar über den Gerichtsprozess bestätigte Funktion des 1MW-Ecats (altes Modell in Containergröße)... war ein Dauertest von einem Jahr
Jetzt mal Butter bei die Fische MaPi!

Wie kommst du dazu, hier offensichtliche Lügen zu verbreiten? Ein gerichtlich beauftragter Gutachter stellte fest, dass es keinen Beweis für die Funktionstüchtigkeit gibt!

Gibt es irgendeine unabhängige Quelle, die deine Lügen bestätigen?


1x zitiertmelden
pluss ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 17:03
...und mal ans achte Gebot erinnert:
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.
Bedenke auch was Jakobus im Neuen Testament, Kapitel 3., spricht:
So ist auch die Zunge ein kleines Glied und rechnet sich große Dinge zu. Siehe, ein kleines Feuer, welch einen Wald zündet's an!
Auch die Zunge ist ein Feuer. Eine Welt voll Ungerechtigkeit ist die Zunge unter unsern Gliedern: Sie befleckt den ganzen Leib und setzt das ganze Leben in Brand und ist selbst von der Hölle entzündet.



melden