Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die kalte Fusion doch möglich?

3.629 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Psiram, Fusion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 17:06
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Ein gerichtlich beauftragter Gutachter stellte fest, dass es keinen Beweis
Aha. Dann hätte IH Rossi ja erfolgreich bei Gericht aburteilen lassen können. Der vergleich zwischen den Parteien ist ja vertraulich... also da werden wir keine Fakten finden.
Im Prozess ging es doch darum, dass IH Rossi nicht die vereinbarte Summe zahlen wollte ... und außerdem den Ecat-Element schon selbst verwendete. Also konnte der Beweis, dass IH Recht hatte (anscheinend hat dieser gerichtlich beauftragte Gutachter genau dies bestätigt???) nicht geführt werden... demnach waren die Behauptungen von IH nicht haltbar. Das führte, so wie ich es noch im Gedächtnis habe, dass IH den Ecat nicht mehr "verwenden" durfte, der Vertrag mit IH hinfällig war und ein vergleich ausgearbeitet wurde...
Also für mich war der Ausgang deswegen genau so, wie ich es beschrieben habe... also keine Lügen @pluss, danke für Deinen Hinweis... kenne und lebe ich alles.

Sollte der Vergleich bekannt werden und Rossi bestätigt haben, dass er keinen Überschuss produziert hat, dann stimmt mein Punkt 2 von oben nicht. Aber wie gesagt, der Ausgang lässt darauf schließen, dass IHs Behauptungen, dass der Ecat nicht funktioniere, eben nicht stimmt.

LG
MaPi


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 17:24
Zitat von MaPiMaPi schrieb: und außerdem den Ecat-Element schon selbst verwendete.
Eben nicht. Rossi entzog IH den "Reaktor" und verbrachte ihn auf das Gelände der Firma J.M. Chemical Products, Inc.
Im Frühjahr 2016 verklagte Andrea Rossi die Firma IH auf Zahlung von 89 Millionen Dollar. IH hatte zuvor Rossi einen Reaktor sowie Lizenzrechte für 11,5 Millionen Dollar abgekauft. Geplant war eine weitere Zahlung von 89 Millionen Dollar, sodaß der gesamte Kauf einen Umfang von 100 Millionen Dollar haben sollte. Bedingung war ein einwandfreies Funktionieren des Reaktors über einen Zeitraum von einem Jahr. Allerdings konnte man sich offenbar nicht auf einen Aufstellungsort und Testbedingungen einigen. Daher verbrachte Rossi den Reaktor auf das Gelände einer Firma eines Vertrauten von ihm (Henry W. Johnson - Firma J.M. Chemical Products, Inc.) in Doral (Florida) und behauptete den Reaktor ein Jahr lang dort zufriedenstellend betrieben zu haben. IH bestritt dies und verweigerte die Zahlung der zweiten Rate von 89 Millionen.
Interessant ist auch folgender Absatz:
Im Januar 2015 wurde ein Gutachten der Gesundheitsbehörde North Carolina Department of Health and Human Services (Division of Health Service Ragulation) vom 13. Januar 2015 zur Firma Industrial Heat bekannt.[147] Die Behörde war zuvor darüber informiert worden, dass die Firma an einem Kernfusionsreaktor forsche. Zwei Mitarbeiter der Behörde statteten der Firma einen nicht angekündigten Besuch ab und versuchten, ionisierende Strahlungsquellen zu finden. Es konnte keinerlei Strahlung festgestellt werden. Der für die Forschung am E-Cat zugewiesene Raum war leer. Andrea Rossi war nicht vor Ort, und es konnten auch keine anderen Personen festgestellt werden, die einer derartigen Forschung zuzuordnen wären. Der stellvertretende Geschäftsführer der Industrial Heat, JT Vaughn, wurde im Bericht zitiert. Demnach sei Rossi eine Person, die nicht unbedingt glaubwürdig sei (did not appear credible).
https://www.psiram.com/de/index.php/Focardi-Rossi-Energiekatalysator#Industrial_Heat_LLC

Nochmal: der für Rossis Schwachsinn vorgesehene Raum war LEER!

@Roesti ´s Volk mag solche Kreaturen als "Dampfplauderer" bezeichnen, ich habe da noch ganz andere Wörter auf Lager, aber die behalte ich besser für mich, da es scheinbar gesellschaftlicher Konsens ist, diesen cb494d95a5ee censored einen unverdienten Schutzstatus zukommen zu lassen.

Keine Ahnung, was dich geritten hat, für diese Person die Werbetrommel zu rühren, in meinen Augen ist das zutiefst schäbig, und ich werde dir dabei in die Parade grätschen, wann immer es mir möglich ist, versprochen!


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 18:03
Noch mal ganz klar an alle Mitleser, die sich hier zum Thema informieren wollen, und die wegen solcher Formulierungen wie "erfolgreicher Test", "Präsentation des Prototypen", "industrielle Fertigung" und "gerichtlich bestätigte Funktion" nun verwirrt sind ... das sind alles ausnahmslos gezielte Irreführungen, um ewas zu suggerieren, was nicht den Tatsachen entspricht!

Leider gibt es im Internet bei diesem Thema ein krasses Übergewicht bei den eher fragwürdigen Quellen. Das liegt daran, dass die echten Experten ihre kostbare Zeit nicht mit der Widerlegung von Bullshit verplempern wollen, einige tun es aber dankenswerter Weise trotzdem, daher finden sich auch ab und zu (nach langer Suche) auch mal ein paar handfeste Aussagen von echten Kapazitäten auf diesem Gebiet:
Rossi behauptet, dass in seinem „Reaktor“ Kerne von Nickel- und Wasserstoffatomen bei niedrigen Temperaturen (1400 °C) miteinander verschmelzen. Claude Petitjean vom Schweizer Paul Scherrer Institut bezweifelt dies aufgrund der Coulomb-Barriere, die eine Teilchenfusion verhindere: „Ich halte es für ausgeschlossen, dass der Reaktor von Herrn Rossi auf Basis einer Kernfusion Energie erzeugt.“[1]

Ähnlich äußern sich Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik: „Wenn die allgemein anerkannten Gesetze der Physik die Natur richtig beschreiben, dann ist in diesen Anlagen eine ‚kalte Fusion‘ nicht möglich“, und Ulrich Samm, Leiter der Kernfusionsforschung am Forschungszentrum Jülich: „Was Herr Rossi macht, gehört in die Kategorie Scharlatanerie.
Wikipedia: Andrea Rossi (Unternehmer)#Energie-Katalysator (so genannte "kalte Fusion")

Rossis Patentantrag wurde übrigens abgelehnt, da der e-cat gegen die allgemein anerkannten Gesetzen der Physik verstößt und weder experimentelle Beweise, noch plausible theoretische Grundlagen vorliegen. Der ganze Quark beruht ausschließlich auf Rossis Spekulationen, und das ist für Nichts eine Grundlage.

https://phys.org/news/2011-01-italian-scientists-cold-fusion-video.html

Nochmal: Rossi ist ein verurteilter Betrüger, Lügner und derzeit als Scharlatan tätig!

Muss man wissen.... :D


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 18:24
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Rossis Patentantrag wurde übrigens abgelehnt, da der e-cat gegen die allgemein anerkannten Gesetzen der Physik verstößt und weder experimentelle Beweise, noch plausible theoretische Grundlagen vorliegen. Der ganze Quark beruht ausschließlich auf Rossis Spekulationen, und das ist für Nichts eine Grundlage.
Das sagt doch eigentlich schon alles und sollte reichen.
Wer dann noch glaubt, Rossi hat da was echtes am Laufen, der ist selbst Schuld.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 18:26
@Peter0167
Sei nicht so negativ. Immerhin revolutioniert er gerade den Turbinenmarkt. Kann zwar Gas und Dampf nicht auseinander halten. Und ne Turbine nicht von nem Gasmotor aber das wird schon.
Wenn wir alle fest daran glauben und fleißig Geld überweisen


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 18:29
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Nochmal: Rossi ist ein verurteilter Betrüger, Lügner und derzeit als Scharlatan tätig!
Das kann man eigentlich nicht oft genug hier im Thread wiederholen. Das müsste auf jeder Seite oben und unten eingeblendet werden und vor und nach jedem Beitrag von @MaPi


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 20:12
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wer dann noch glaubt, Rossi hat da was echtes am Laufen, der ist selbst Schuld.
Sehe ich im Grunde ja genauso, das Problem ist jedoch weitreichender als man auf den ersten Blick vermuten würde. Ob sich jemand von Scharlatanen abzocken lässt, tangiert mich da nur peripher, auch MaPis Seelenheil geht mir am Arsch vorbei, was mich wirklich nervt ist der Umstand, dass man den Doofköppen quasi kamflos das Thema überlässt, ohne dagegenzuhalten.

Niemand wird bereits als Kernphysiker geboren, und die meisten werden sich auch niemals für die Physik begeistern lassen, aber die wenigen die es dann doch erwischt, sammeln als Laien (wie wir) ihre ersten Eindrücke in der Regel im Internet. Gut, man beginnt nicht sofort mit Fusion, aber irgendwann, ob man will oder nicht, stolpert man auch über dieses Thema. Und wenn man dann auf massive Weise mit Desinformation konfrontiert wird, und noch nicht so sattelfest ist, um Bullshit 10 Meilen gegen den Wind zu riechen, ... dann läuft man Gefahr, solchen Arschgeigen auf den Leim zu gehen.

Mich kotzt es jedenfalls gewaltig an, wenn ich bei Google "Kalte Fusion" eingebe, dass ich gerade mal 2 bis 3 seriöse Quellen finde, und der Rest ist nur noch unendlicher Schwachsinn. Habs gerade versucht, und bin auf Folgendes gestoßen:
Kalte Fusion bestätigt: Die Energie-Revolution bald erwerblich?
oder...
Kalte Fusion – Der strahlungsfreie Reaktor fürs Eigenheim
Die Quellen verlinke ich hier ausnahmsweise mal nicht! :D

Wer auf so was reinfällt, und erst viel später begreift wie doof er war, verliert womöglich komplett seine Begeisterung für die Physik und geht zur Müllabfuhr oder gar in die Politik. Und das betrifft übrigens nicht nur Google, sondern nahezu alle Plattformen die das Internet so anzubieten hat. Auf YT habe ich Videos gefunden, da ist jedes Wort erstunken und erlogen, ... und kaum einer merkt das, zumindest wenn die Kommentare representativen Charakter haben.

Und weil ich die Schnauze davon gestrichen voll habe, werde ich auch jede freie Minute nutzen, um solchen destruktiven Idioten verbal in den Arsch zu treten, die solch ein Gedankengut verbreiten. Vielleicht trägt es ja ein wenig dazu bei, dass wissbegierige Menschen in Zukunft nicht mehr von Kreaturen wie den Schneiders verarscht werden können, und sie sich eine gesunde Skepsis aneignen, die im Zeitalter des Internets leider unabdingbar ist.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 21:05
@Peter0167
Jep, bin mit dem ganzen Beitrag absolut bei Dir.
Es geht dabei im Grunde um die allgemeine verhunzung, Verrohung und Verdummung der Gesellschaft durch das www. Halt leider auch die Schlechte Seite die jede Entwicklung mit sich bringt. Sprich, das Lernen mit der Verantwortung umzugehen. Das war, ist und bleibt immer ein Manko der Menschen.
Ein Mensch ist intelligent, eine Gesellschaft ist aber dumm. ;-)


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 21:39
Zitat von skagerakskagerak schrieb:@Peter0167
Jep, bin mit dem ganzen Beitrag absolut bei Dir.
Es geht dabei im Grunde um die allgemeine verhunzung, Verrohung und Verdummung der Gesellschaft durch das www. Halt leider auch die Schlechte Seite die jede Entwicklung mit sich bringt. Sprich, das Lernen mit der Verantwortung umzugehen. Das war, ist und bleibt immer ein Manko der Menschen.
Ein Mensch ist intelligent, eine Gesellschaft ist aber dumm. ;-)
So sehe ich das auch, grundlos werden die Errungenschaften der Aufklärung aufgegeben für die Renaissance des mittelalterlichen Aberglaubens, die Threads hier sind ja voll davon. Man fühlt sich etwas an die Endzeit des römischen Reiches erinnert.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 21:55
Zitat von towel_42towel_42 schrieb:So sehe ich das auch, grundlos werden die Errungenschaften der Aufklärung aufgegeben für die Renaissance des mittelalterlichen Aberglaubens, die Threads hier sind ja voll davon. Man fühlt sich etwas an die Endzeit des römischen Reiches erinnert.
Das auch ja, aber mir ging es eher um den unverstandenen Missbrauch der missverstandenen Aufklärung bzw Errungenschaften. Wir können froh sein dass wir uns noch nicht nuklear ausgelöscht haben. So grad noch die Verantwortung einigermaßen gerafft.
Bleibt nur zu hoffen dass wir es bei allem Anderen auch noch irgendwann checken werden ;-)


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 22:32
Hätte Rossi Recht, würde seine Kalte Fusion schon seit vielen Jahren auf der ganzen Welt genutzt und er wäre Milliardär und hätte längst den Nobelpreis bekommen. Dass es nicht so ist, zeigt, dass Rossi ein ordinärer Gauner ist.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 22:50
@peawe
Der Punkt ist eben, dass diese seine angebliche revolutionäre Errungenschaft überhaupt nicht den logischen Weg der Entwicklung gegangen ist, und er etwas geschafft haben soll, was die allgemein gültige Wissenschaft nicht schaffen kann, entgegen allen bekannten Gegebenheiten der Physik.
Und das ohne jemals etwas Handfestes präsentiert zu haben. Ob Betrugsabsicht oder nicht, es ist einfach nur ein kurios unlogisches Verhalten.
Es ist mehr als berechtigt bedenklich, und muss kritisch im Auge behalten werden, und wenn es nur solche Foren wie dieses sind. Das Mittel dient dem Zweck sozusagen ;-)


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 22:59
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Aber wie gesagt, der Ausgang lässt darauf schließen, dass IHs Behauptungen, dass der Ecat nicht funktioniere, eben nicht stimmt.
Das hatten wir doch schon, Da konnte ein professioneller Betrüger dem anderen kein Auge auskratzen ohne sich selber als Betrüger zu outen.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 23:03
@skagerak: Ich staune immer nur, wie solche Betrüger über zig Jahre ihren Betrug fortführen können. Siehe Keshe!


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

05.07.2018 um 23:17
Zitat von peawepeawe schrieb:Ich staune immer nur, wie solche Betrüger über zig Jahre ihren Betrug fortführen können. Siehe Keshe!
Ja nun, das kann ich mir immer nur mit dem Spruch „Die Mutter aller Dummen ist immer schwanger.“ abhaken.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

07.07.2018 um 08:16
Rossi nimmt in seinem Blog Stellung zu der Frage, ob die Inspektoren des BRC (Florida Bureau of Radiation Control) ihn bei dem Test des 1MW E-Cats gestört hätten. Es geht um den 1-Jahres Test bei der angeblichen Firma "JM Products" (die Rossi bzw. sein Anwalt zu diesem Zweck gegründet hatten).
Interessant dazu ist die Aussage des Inspektors Jim Stokes, die online nachzulesen ist. Nach ihm befand sich außer dem E-Cat (der in einem eigenem Raum stand) nichts in der angrenzenden Halle, was irgendeine Produktion irgendwelcher Art hätte vermuten lassen. Man könnte auch sagen, die Halle war anscheinend leer.

http://coldfusioncommunity.net/wp-content/uploads/2017/04/dep-consolidated-Stokes.pdf


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

08.07.2018 um 20:01
Zitat von MaPiMaPi schrieb am 08.07.2016:@Jaegg
An 2009 ist nichts Ungewöhnliches. Rossi hatte diesen „Effekt“ mit dem hohen COP schon sehr früh entdeckt. Und von der Entdeckung bis zum fertigen und verkaufbaren Produkt vergehen Jahre, wenn nicht Jahrzehnte.
Und die Verkaufsaussagen aus 2011, die @uatu hier gepostet hatte, habe ich im Rossi Blog am 4.Juli genauer hinterfragt. Und der „Fehnblogger“ hat die Frage aufgegriffen und alles übersetzt:

Schreiber ist Herr Martin Pietsch aus Deutschland: "Lieber Herr Rossi, hier zeige ich Ihnen eine Reihe von Statements, die sie früher gemacht haben und die hier in Deutschland diskutiert werden:

31. Oktober 2011, 9 Uhr vormittags: Wir haben mit der Produktion von 1-Megawatt-Anlagen begonnen, wer immer eine solche Anlage kaufen möchte, wende sich bitte an uns.

23. November 2011, 3 Uhr nachmittags: Die 1-Megawatt-Anlagen stehen nun zum Verkauf. Die kleinen E-Cats werden innerhalb der nächsten zwei Jahre zu kaufen sein.

28. November 2011, 18.48 Uhr: Heute verkauften wir in den USA eine 1-MW-Anlage, welche an einen "normalen" Kunden gehen wird. Diese Installation wird für qualifiziertes Publikum zu sehen sein.

Was waren die Gründe für diese Verzögerungen - und kann so etwas jetzt wieder passieren?"

Antwort Rossi: "31. Oktober, ja, es war die Anlage die eventuell getestet wurde.

23. November: Tatsächlich standen die 1-MW-Anlagen zum Verkauf; Was die Kleinanlagen für den Hausgebrauch angeht, hatte ich angenommen, dass zwei Jahre für die Sicherheitszertifikate ausreichen würden, aber ich habe mich getäuscht. Mein Fehler.

28. November: Ja, wir verkauften die Anlage, aber später hat der Kunde die Installation nicht bezahlt. Möglicherweise wurde dieselbe Anlage an Industrial Heat verkauft.

Es gibt Angelegenheiten, die ich nicht in der Hand habe und die man nur mit einem Blick in eine Kristallkugel voraussagen kann....ganz am Rande bin ich manchmal zu optimistisch, das ist eine Charaktereigenschaft von mir....und von jedem Erfinder."


Rossi beschreibt sich selbst als zu optimistisch, bestätigt aber diese Anlagen in 2011.

Man muss dabei bedenken, dass das keine Geräte sind, die man bei Ebay verkaufen kann. Das sind, wenn das mit dem hohen COP stimmt, Geräte, die enorm viel warmes/heißes Wasser bei geringem Aufwand produzieren. Das wäre eine Weltneuheit und die Menschen (und vor allem die TÜVs) werden die Geräte nicht einfach mal so durchwinken. Zulassungsverfahren dauern auch.

Mittlerweile hat Rossi offensichtlich mit seinem QuarkX-Modell einen großen Entwicklungssprung gemacht. Da soll der COP bei 200 liegen und Hitze, Licht und elektrische Energie erzeugt werden… und das bei enorm kleinen Dimensionen.

Der normale E-Cat wurde über ein Jahr (2015) bei einem Kunden getestet, der danach zwei weitere bestellt haben soll. Diese werden in Handarbeit erstellt und dadurch eine Lieferzeit von bis zu 6Monaten haben.

Den neuen QuarkX will Rossi aber industriell fertigen. Wieder ist er da sehr optimistisch und spricht davon, dass die Produktion noch dieses Jahr starten könne.
...ich sehe da allerdings erst noch die Genehmigungsverfahren und auch Langzeittests auf Rossi zukommen, bevor er irgendwann mal in Serie gehen kann.


LG
Nochmal ein Zitat aus 2016, wo Rossi zugab, zu optimistisch gewesen zu sein.
2016 hatte er auch schon gehofft, die Produktion des "QX" aufzubauen. Da hatte er allerdings noch keinen Langzeittest (1Jahr) und auch noch kein Sigma 5 erreicht.

Derzeit bin ich mal gespannt, ob Rossi etwas zu seiner Produktionsstätte rausrückt, denn die muss ja mittlerweile schon Formen annehmen...


LG
MaPi


3x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

08.07.2018 um 20:35
@MaPi
Deine neutrale Haltung dazu gestaltet sich recht bezeichnend.

Einerseits klammerst Du dich armselig an eine einzige billige Ausrede von ihm, und baust deine Hoffnung darauf auf,
und andererseits stehst Du allen überwiegenden Ungereimtheiten die gegen ihn sprechen kritisch bis ignorierend gegenüber. Merkwürdige Logik halt bzw kurios. Aber auch typisch irgendwie.

Allein schon das es von der Wissenschaft sozusagen als Quatsch erkannt wird, sollte doch schon überzeugen dass da was nicht stimmen kann. Und dass er sich mit billigen Ausreden der Wissenschaft noch nicht mal stellt, um es allen zu beweisen, gibt dann ganz und gar Anlass zu allen Bedenken.
Aber naja...


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

08.07.2018 um 22:40
Zitat von MaPiMaPi schrieb:23. November 2011, 3 Uhr nachmittags: Die 1-Megawatt-Anlagen stehen nun zum Verkauf. Die kleinen E-Cats werden innerhalb der nächsten zwei Jahre zu kaufen sein.

28. November 2011, 18.48 Uhr: Heute verkauften wir in den USA eine 1-MW-Anlage, welche an einen "normalen" Kunden gehen wird. Diese Installation wird für qualifiziertes Publikum zu sehen sein.
Für dich ist das "zu optimistisch".
Für mich ist die Tatsache, dass Rossi im Jahre 2011 Anlagen verkaufte, die er niemals geliefert hat, Betrug. Oder aber hat niemals Anlagen verkauft, dann war es einfach eine Lüge.

Da könntest du auch von der Seitenlinie erkennen.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

08.07.2018 um 22:46
@MaPi:
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Nochmal ein Zitat aus 2016, wo Rossi zugab, zu optimistisch gewesen zu sein.
Zum wievielten Mal versuchst Du jetzt, diesen Unsinn hier unterzubringen? Anscheinend hat Dir die Ekstase darüber, dass der hl. St. Rossi persönlich auf Deine Fragen geantwortet hat, auch das letzte bisschen Realitätssinn vernebelt. Diese Antworten sind völlig wertlos, weil sie genau das repräsentieren, was ein Schwätzer, Lügner und Betrüger auf die gestellten Fragen antworten würde. Sie sind daher absolut ungeeignet, nachzuweisen, dass Rossi's Aussagen irgendeine Substanz haben.


melden