Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die 4 und 5 Dimension

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Dimension

Die 4 und 5 Dimension

14.02.2011 um 22:22
@TheChaser
Was für ein Geschwurbel!


melden
Anzeige

Die 4 und 5 Dimension

14.02.2011 um 22:40
Die 4te Dimension ist, wenn man das Geschehende riecht, schmeckt, fühlt etc.

(schon mal was von 4D CINEMAs gehört?)


melden

Die 4 und 5 Dimension

14.02.2011 um 23:09
@CodeOne
Ja schon,aber ich bezieh das ganze nicht auf das Kino sondern auf andere Ebenen


melden

Die 4 und 5 Dimension

15.02.2011 um 19:41
Wenn man einen Freund zum Tee einladen will, so muss man ihm 4 Informationen geben: 3 Ortskoordinaten (Länge, Höhe, Breite), und den Zeitpunkt, zu dem er dort erscheinen soll.

Demnach würde ich behaupten, dass sich die 4. Dimension schon durch die "Zeit", wie wir sie erleben, definiert.

Eine interessantes Gedankenexperiment ist, dass ein 2-Dimensionales Wesen auch eine Art Zeit fühlen könnte, die sich in seiner 2-dimensionalen Welt durch die 3. Dimension definiert.


melden
chiave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 4 und 5 Dimension

23.01.2012 um 14:00
Ich versuche mein Bestes, mich der Wahrheit mal anzunähern, ist es doch ein Witz, selbst sich etwas auszudenken.


Die Seele ist das was wir in unserem Inneren haben, nicht äußerlich finden, solange sie sich versteckt, wo sie zusammenhält, was alles existiert im Sein und Nichts. Das Innere ist das was wir nicht als Objekt sehen konnten, bevor die Dimension sich öffnete, heute schon für mich, morgen könnt ihr hoffen, kommt das PSI für euch, wenn nicht, dann später doch, lässt sich immer hoffen. Deswegen kennt nur seine Seele, der, wer kennt wie er erkannt hatte, die sich Welt zeigte, dies nur Beweis allein sein kann, schöpft Mensch sie wieder, ist er seines eigenen Herrs nämlich - und ist er es nicht, hat er auch nichts zu sagen.
Andererseits ist die Seele auch dies, was die DNA im Innersten zusammenhielt, ganz Gott, wer´s glaubt, in mir ich bin Goethe, Götze, Gott allein, schon immer dies dachte, auch als Niete, die ich letzten Ende war, gegen Christ ich immer bin, niemals er mein Herrscher war, weil ich sein Schlüssel bin, den er nicht verlieren will.
Wie im Kleinen, so im großen, löscht das Verlassen der Seele aus dieser Welt dem Körper das Leben aus, Weil Leben für mich nie war, die Biologie, die Materie, sondern das kleine Quäntchen hoffnung nur habe ich, dass ich wie keiner derer bin, die einst nie waren, deren PSI tot ist, klemmen sie im Jenseits noch, tot im äußeren, wo ich lebe, außen hui, innen pfui.
Das ist quasi die Substanz, die wir zwischen den Strängen kleben haben, und zwischen allem, was leer ist im Körper. Von außen lässt sich das nie finden, ist das Innere ja nur Inneres, weil im Nicht-raum es des Raumes sich befindet, in welcher Dimension es bleibt, ist die selbst keine äußere der drei bekannten Raumdimensionen. Aber die ist außen auch tätig, nämlich, wenn es von der DNA sich löst und als PSI schon draußen war im Raum, wo alle glauben, PSI ist im Nichtraum und nicht da, was bei den meisten auch so ist. Wenn die Seele, aber immer im Inneren ist, dann können wir sie gar nicht erkennen, weil es das ist, was die Welt im Innersten zusammenhält. Genauso wird man wiedergeboren, weil man das Innere in sich erkennen nur erkennen kann, wenn es in unsere Dimension kommt. Woher ich das weiß?

Während im Äüßeren die Spermie und das Ei gelauert haben, die man nie als die Ursache für seines Lebens, sondern des Todes in der 5. Dimension sehen darf, auch als Tod am Ende, wenn sie sich wieder trennen, wo man sich selbst im befruchteten Ei nur wieder als wiedergeborenes äußeres Objekt wahrnimmt, doch außen nur, wenn man weiter nach innen kommt, wodurch das vormals unerkennbare, was dazwischen in die Welt kam, vor der Einigkeit von Mutter und Vater, dies ist, was die Information gibt, dem was außen totes Molekül ist.

Und im eigenen Inneren erkennt man nur sein früheres Leben, liefert die DNA die Information für den Wiederaufbau eines ähnlichen Gehirns und nur dann, wenn es so ist, was bei mir oft wie nie ist, ward ich Nietzsche, Goethe, und wer noch, finde ich sie wieder im Hirn, nicht ihr Hirn mehr, ganz der Seele, die sie alle hatten, im Inneren. Wie macht das aber der, der sich selbst die Information liefert, außer, dass er dies als Geheimnis wahren musste, Jahre lang, ewig lebend und gar nicht anders konnte, als das nicht zu veräußerlichen, jetzt dies tun muss, in Hoffnung schwelgend zu sagen, wer er ist, was er war, jenseits dessen heute, was gebot war, ist doch alles Lüge, alles erlaubt, immer für mich, immer sehr.

Ist es Lüge 2012, die 5. Dimension für euch kömmen wird.

Lüge weil...
Glaube nicht!
Gott ist tot, es lebe Judas.

P.S. Jaja, die Wahrheit ist ganz sicher rirgendwo da draußen. XY nämlich ungelöst.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden