Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

5.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Physik, Suche, Urknall ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2011 um 01:24
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb: Natürlich könnt es das. Völlig unerwartet. Ist das nicht cool?
... dann bleibt in dem Fall für die Kollabarationen am Ende nur die gute Hoffnung ....


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2011 um 16:50
@felixmerk
Zitat von felixmerkfelixmerk schrieb:Gibt es dazu eigentlich eine kurze und anschauliche Begründung ? > also ich meine irgendwie so etwas wie eine kleines Rechenbeispiel oder so...
@clearsky hatte ja schon auf den e-verbrauch des LHC angespielt.
Hier die ungefähre masse des universums 1,675 × 10^54 Kg, u.a. mit allen möglichen elementarteilchen Neutronen usw.

Laut E=mc² kannst du dir, " hier --> nur aus vorhandener masse-schätzung", ja mal ausrechnen wie viel energie beim UK von nöten ist, nur um diese geschätze masse aufzubringen.
MfG


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2011 um 17:27
@felixmerk
Kurz nochmal LHC, bzgl. zu erwartender "kollisionsenergie" von protonen, bei knapp c.
Selbst bei, sagen wir ca. 7TeV, beträgt die "t-masse", des somit auf nähe c beschleunigten protons, nur das ca. 7500 fache seiner "ruhemasse". Das gibt beidseits nen schönen bums, aber lang noch keinen BB.

Stell das mal der erforderlichen massen-energie äquivalenz bei UK gegenüber. (oben drüber)

Und jetzt komm bitte nicht wieder mit MSL, wir haben gezeigt das ein vermeintliches MSL, wenn überhaupt, mit eingesetzten LHC-Energien nur zustande käme, wenn aufgerollte dimensionen vorhanden wären, usw. und so .... ;-) Also erstmal die alten "einwände" entkräften, bitte bitte...

Herzlichen Gruss und entspannte feiertage...Z.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:22
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:Herzlichen Gruss und entspannte feiertage...Z
wünsch ich Dir genauso :)

wenn die Energie bei 7TeV das 7500 fache der Ruhemasse eines Protons beträgt wäre vielleicht die nächste Frage > wie groß ist der kleinste denkbare Kollisionspunkt auf dem diese 7500 Ruhemassen eines Protons einwirken wenn genau zwei, in den Protonen, gebundene Quarks miteinander kollidieren ? ^^

(und können überhaupt zwei solche Quarks direkt miteinander kollidieren ? > oder werden sie möglicherweise durch soetwas wie eine Protonenhülle geschützt ? ^^)

fg. FM


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:35
@felixmerk

Ich würde vielleicht noch die Frage ergänzen, ob es einen Unterschied macht, ob Up- oder Down-Quarks miteinander kollidieren, sofern überhaupt möglich :)


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:39
Z.

Du spielst gern mit Zahlen.

Was sagst du zum Restrisiko, welches das Experiment Cern in sich birgt?
Gibt es ein Restrisiko welches sich mit den Restrisiko-Ausreden der Atomindustrie deckt?
Wie sicher ist denn Cern?


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:48
Zitat von clearskyclearsky schrieb: Ich würde vielleicht noch die Frage ergänzen, ob es einen Unterschied macht, ob Up- oder Down-Quarks miteinander kollidieren, sofern überhaupt möglich
ja genau das Down-Quark hat ja eine etwas größere Masse > also könnte man auch annehmen dass es vielleicht eine etwas größere Raumausdehnung besitzt - aber ich glaube dass es dann letztendlich für die Endrechnung nicht so unbedingt ausschlaggebend ist ^^


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:51
@duddits
Zitat von dudditsduddits schrieb:Was sagst du zum Restrisiko, welches das Experiment Cern in sich birgt?
Gibt es ein Restrisiko welches sich mit den Restrisiko-Ausreden der Atomindustrie deckt?
Wie sicher ist denn Cern?
Du schmeißt da mehrere Dinge in einen Topf und was dabei heraus kommt ist ungenießbar!

Es gibt da nicht ein Experiment, es sind einige Experimente und Untersuchungen!

Die Vergleiche die du darüber hinaus anstellst sind unsinnig!

Lesen und informieren - bitte!!!!

http://public.web.cern.ch/public/en/lhc/lhc-en.html

http://public.web.cern.ch/public/


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:53
@felixmerk
Zitat von felixmerkfelixmerk schrieb:aber ich glaube dass es dann letztendlich für die Endrechnung nicht so unbedingt ausschlaggebend ist ^^
Ich weiß es nicht, deswegen ja die Frage :) (weiß das überhaupt jemand, was dabei herauskommen würde?)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 00:56
Das Restrisiko in Sachen Cern ist schon längst um die Ecke...................
Wenn bei über 1 TEV nix passiert ist dann tut es dies auch bei 1000 TEV oder mehr nicht.

Ab jetzt liegen die gefährlichen Bereiche in momentan noch unerreichbarer Entfernung.

.


2x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:00
@Tom.1st
Zitat von Tom.1stTom.1st schrieb:Wenn bei über 1 TEV nix passiert ist dann tut es dies auch bei 1000 TEV oder mehr nicht.
Jup!
Im LHC am CERN ist geplant, Protonen mit einer Energie von 14 TeV und Bleikerne mit 1146 TeV miteinander kollidieren zu lassen. Die Energie eines einzelnen Kerns mit ca. 2 µJ bzw. 180 µJ ist dabei immer noch sehr gering (der Energiewert einer Tafel Schokolade mit 2200 kJ entspricht dem 1,1-Billionen- bzw. 12-Milliardenfachen)
Quelle: Wikipedia: Elektronenvolt


Aber @Tom.1st, du musst auch manche Leute verstehen... man könnte sich ja selber vorher informieren was Sache ist, aber man ist ja faul ;)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:01
p41nworkX

Ist das eine Antwort?
Gibt es ein Restrisiko beim CERN Experiment? Ja oder nein.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:02
@Tom.1st
Zitat von Tom.1stTom.1st schrieb: Wenn bei über 1 TEV nix passiert ist dann tut es dies auch bei 1000 TEV oder mehr nicht.
Wie kam man eigentlich auf diese 1 TEV ?

Und woher weiss man bis heute ob nicht vielleicht das Raum-Energieverhältniss dieses Universums nicht schon punktuell am LHC durchbrochen wurde ?


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:12
@duddits

Ob es ein Restrisiko gibt oder nicht, dass kann ich dir nicht sagen, dass wird dir keiner mit 100%iger Sicherheit sagen können! Wusste Curie genau was sie damals so erforscht hat und was es so für Folgen hat? Hatte Fermi wirklich vor Augen, was das Manhatten Project für Folgen hat? Ich denke nicht!

Es geht da um elementare Experimente, und das da auch schonmal was neues entdeckt wird, von dem man vorher nicht mal im Ansatz eine Ahnung hatte, bewies doch unlängst das Fermilab! (Gibt´s da eigentlich etwas neues zu?)

@felixmerk

Die das Verhältnis zwischen Raum und Energie/Materie? Ist nicht letztlich entscheident, dass die Masse nicht größer oder kleiner wird als die der kritischen Dichte?


2x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:16
p41nworkX


Du redest von Experimenten, die sich in den Anfängen befanden, soweit ist deine Aussage relevant.

Wir reden hier nicht von Stubenchemie.

Also hast auch du keine Antwort.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:21
achso:für die die noch nicht wissen, wie man ganze Seiten abspeichert:

versucht es mit dem PDF Creator.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:28
@duddits
Zitat von dudditsduddits schrieb:Wir reden hier nicht von Stubenchemie.
Technologischer Fortschritt und so weiter... Damals hatten sie einfach keine anderen Möglichkeiten also solltest du nicht so dreist sein und die Forschungen die damals gemacht wurden auf eine Stufe mit einem Chemiebaukasten stellen!
Zitat von dudditsduddits schrieb:Also hast auch du keine Antwort.
Zitat von clearskyclearsky schrieb:Ob es ein Restrisiko gibt oder nicht, dass kann ich dir nicht sagen, dass wird dir keiner mit 100%iger Sicherheit sagen können!
Sinnlos, einfach nur sinnlos!


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:28
@felixmerk
Zitat von felixmerkfelixmerk schrieb:Wie kam man eigentlich auf diese 1 TEV
nach all den Jahren LHC weiss ich das momentan leider nicht mehr so genau wie man auf diesen "Grenzwert" von 1 TEV kam.
Dies ist aber auch der Wert der stets von sämtlichen Vertretern der Kritikerseite als absoluter Grenzwert genannt wurde.
Ab 1 TEV wäre der "Point of no return" überschritten und wenn da dann nichts passiert dann wohl erst in ganz anderen momentan unerreichbaren Bereichen.
Dazu gab es auch einige Papers auf arvix.org.

Naja ....dieser Wert wurde ja nun schon lange und auch recht weit überschritten.
Was natürlich im Verborgenen passiert ist oder ob da überhaupt was passiert kann dir wohl keiner beantworten.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:39
?
Wo ist dein nein wo ist dein ja?
p41nworkX
?


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

24.04.2011 um 01:42
@duddits


Du darfst das @ nicht immer vergessen vor dem Namen der Person die Du anschreibst ;)


melden