Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

5.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Physik, Suche, Urknall ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

06.06.2012 um 09:14
@Celladoor
Wenn die auf der Conference-HP keinen Mist gebaut haben dann ist die SIE-ICHEP erst 7-8 Juli
Ach du grüne Neune! Du hast recht. Ein Schreibfehler meinerseits. Entschuldigt meine "News" und lest sie einfach erst in einem Monat nochmal. ;)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

06.06.2012 um 20:51
Zur Klarstellung. Die Konferenz läuft vom 4-11 JULI.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

07.06.2012 um 00:51
Interessant, dass am Cern noch Interesse besteht:) Von lauter Leuten, die es wie ich nicht geschafft haben beizeiten das Internet zu erfinden.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

07.06.2012 um 00:52
Ich warte auf Live Berichte aus dem Cern.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

07.06.2012 um 18:19
Zitat von feanorafeanora schrieb:Ich warte auf Live Berichte aus dem Cern.
Dann schaue mal auf dieser Seite, da bist du quasi live dabei.
http://www.lhc-facts.ch/index.php?page=news2012


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

07.06.2012 um 21:19
2wggd43
Quizfrage:
Vielleicht habt ihr das schon mal beobachtet. Die LHC Läufe werden ja durch solche Diagramme dargestellt, welche die aktuelle Luminosität, sprich die aktuelle Zahl der Teilchenkollisionen in den Detektoren angeben. Aber immer wieder gibt es so kleine Peaks nach unten, welche die sonst kontinuierliche Aufzeichnung kurz unterbrechen. Weiss jemand von euch was der Grund dafür ist? Kleiner Tipp. Es hat was mit Astronomie zu tun.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

07.06.2012 um 22:46
@bo
Danke für den Link! Sehr interessant - aber vielleicht nicht für Laien verständlich, da man doch ein leichtes Verständnis für die Elementarteilchenphysik haben muss, um den Wert der Arbeit zu verstehen. Trotzdem vielen dank für's Posten.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 19:12
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb:Kleiner Tipp. Es hat was mit Astronomie zu tun.
Kommt niemand drauf? Dann lös ich das Rätsel mal auf. Hier ist der Run von heute morgen. Rechts sieht man die Luminosität und wieder sind da diese komischen Peaks nach unten.
30lcvu1
Das sind Korrekturen die man am Strahl durchführen muss damit dieser nicht von seiner nominalen Flugbahn abweicht. Der kurzeitige Einfluss der Korrekturmagnete hat zur Folge dass sich der Kollisionspunkt geringfügig ebenfalls von seiner nominalen Position abweicht. Deshalb schlägt die Zahl der Kollisionen ebenfalls kurzeitig nach unten, was diese Peaks zur Folge hat.

Schuld daran, weshalb solche Korrekturen immer mal wieder nötig sind, ist.... der Mond. Durch seinen gravitativen Einfluss auf die Erde (welcher auch für Ebbe und Flut verantwortlich ist) verformt sich der auch der LHC-Tunnel mitsamt den Magneten. Der LHC ist so empfindlich dass diese enorm kleine Veränderung berücksichtigt werden muss, um einen möglichst langen Run zu gewährleisten. Da die Gravitation der Sonne ebenfalls einen Einfluss darauf hat, ist dieser Effekt am ausgeprägtesten, wenn Neu- oder Vollmond herrscht. That's it.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:09
@Celladoor

So etwas ähnliches dachte ich mir, habs mir aber nicht getraut zu schreiben :(


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:16
Zitat von FipseFipse schrieb:So etwas ähnliches dachte ich mir, habs mir aber nicht getraut zu schreiben :(
Nur keine Angst. Der LHC unterliegt den gleichen Naturgesetzen wie jedes andere wissenschafltliche Experiment. Ist natürlich alles ein bisschen grösser und komplexer, aber wenn man nur die Essenz betrachtet, liegt das alles im grünen Bereich.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:19
@Celladoor

Nur muss man alle bedenken. Man vergisst oft Dinge die sich auf den Alltag nicht auswirken, in diesen kleinen und feinen Maßstäben aber schon :D


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:23
Zitat von FipseFipse schrieb:Nur muss man alle bedenken. Man vergisst oft Dinge die sich auf den Alltag nicht auswirken, in diesen kleinen und feinen Maßstäben aber schon
Damit triffst du den Nagel auf den Kopf. Lange Zeit war man sich am LEP (dem Vorgänger des LHC) unschlüssig darüber was der Grund für die kurzzeige Abweichung der nominalen Graviation für einen Einfluss hat.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:24
@Celladoor

Es hat schon seine Gründe warum ich kein Physik studiere :D . Mit solchen Problemen herumschlagen...


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:26
Zitat von FipseFipse schrieb:Es hat schon seine Gründe warum ich kein Physik studiere :D
Sind das nicht gerade die Herausforderungen?


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:27
@Celladoor

Bestimmt, allerdings würde mich dieses Komplexe unterfangen doch zu stark überfordern. ich studiere Geowissenschaften und bei den Messungen muss man auch genug berücksichtigen aber es bleibt einigermaßen übersichtlich.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:29
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb:Schuld daran, weshalb solche Korrekturen immer mal wieder nötig sind, ist.... der Mond. Durch seinen gravitativen Einfluss auf die Erde (welcher auch für Ebbe und Flut verantwortlich ist) verformt sich der auch der LHC-Tunnel mitsamt den Magneten. Der LHC ist so empfindlich dass diese enorm kleine Veränderung berücksichtigt werden muss, um einen möglichst langen Run zu gewährleisten. Da die Gravitation der Sonne ebenfalls einen Einfluss darauf hat, ist dieser Effekt am ausgeprägtesten, wenn Neu- oder Vollmond herrscht. That's it.
...und ich dachte immer mondphasen sind nur was für rauhe seebären und esoteriker. :D

thx fürs posten!


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:30
Geowissenschaften? Woaahhaaa. Danke dass du dich dieser Diskussion anschliesst, das alles hat natürlich einen Einfluss auf die Strahlqualität.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

08.06.2012 um 20:32
@Celladoor

Ich frage mich als Geowissenschaftler ja ob man die natürliche Radioaktivität des lokalen Gesteins mit mitberechnet hat :D

Ich bin zwar eher der Steine Typ, interessiere mich aber auch stark für Teilchenphysik (jetzt mal ohne die Mathematik). Mitlerweile habe ich glaube sogar kapiert was Virtuelle Teilchen sind *G*


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

14.06.2012 um 07:09
@feanora

weisst du darüber bescheid wieviel für die radioteleskopie ausgegeben wird?


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

18.06.2012 um 16:31
Hallo. In gut zwei Wochen beginnt die ICHEP Konferenz. Leider verbreiten sich schon wieder die ersten Gerüchte, einer angeblichen Entdeckung des Higgs Bosons oder zumindest einer Zunahme des letztjährigen Signals. Ich persönlich kann solche Meldungen nicht ernstnehmen und finde sie nicht nur unfair, sondern auch schädlich.
Beide Kollaborationen sowohl ATLAS wie auch CMS sind zum stillschweigen verpflichtet was die Veröffentlichung neuer Daten angeht. Nicht nur weil die gesamte Kollaboration hinter einer Veröffentlichung stehen muss bzw. jeder die Chance erhalten soll sich dazu zu äussern, sondern auch weil es sich um eine wichtige Entdeckung handelt und keine der beiden Experimente einen unfairen Vorteil erhalten sollte. Ausserdem spielt hier auch die gegenseitige Verblindung, ähnlich einer Doppelblindstudie ein wichtige Rolle. Die Experimente sollen unabhängig voneinander zu den selben Schlüssen kommen. Wenn jetzt Gerüchte verbreitet werden, egal ob diese wahr sind oder nicht, wird diese Verblindung gestört.

Ich werde hier absichtlich keine Links zu diesen Gerüchten posten. Auch wenn es bestimmt nicht lange dauert, bis jemand anders das hier tut.


1x zitiertmelden