Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 21:16
Die Aufnahme von weiterer Materie soll das Leben eines schwarzen Loches sogarverlängern.
Das heisst, es könnte sich bis zum Ende problemlos durchfressen, :D.

Was beim
Komprimieren passiert kann ich mir auch nicht vorstellen. Wenn dasschwarze Loch die
Materie frißt und somit auch die Raum-Zeitkrümmung an der Stelleauslöscht müsste es ja
eigentlich heisser werden. Umso mehr Materie es aufnimmt, umsostärker wird auch die
Gravitation und um so schwerer wird es für das SL Strahlungabzugeben, was ja auch einen
kühlenden Effekt hätte.

Bin aber kein Experte,nur Spekulant :)


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 21:25
Was beim Komprimieren passiert kann ich mir auch nicht vorstellen. Wenn das schwarzeLoch die Materie frißt und somit auch die Raum-Zeitkrümmung an der Stelle auslöschtmüsste es ja eigentlich heisser werden.

Also das SL löscht keineRaumzeit-Krümmung, aus sondern es nimmt einfach die Masse auf und erzeugt eine enormeRaumzeit-Krümmung.

Temperatur ist eine Folge der Bewegungsenergie derElementarteilchen, und die kann in einem SL sicher nicht mir der Größe zunehmen ;)

Wobei es in einem SL auch gar keine Elemtarteilchen mehr gibt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 21:45
Also, wenn ein schwarzes Loch einen Stern aufsaugt und dann von dannen zieht, hat es dieRaumzeitkrümmung bzw. Masse des Sternes in sich aufgenommen, bis dahin okay, derEnergieerhaltungssatz darf dabei auch nicht verletzt werden, schätze ich.
Aber wasist dann mit der Stelle wo vorher der Stern war? Davon ausgehend, dass das SL nicht mehrin der Nähe ist. Hat es dann die Raumzeitkrümmung verändert, die Masse des Sternes ist janicht mehr da?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 21:55
Aber was ist dann mit der Stelle wo vorher der Stern war?

Naja, die Erdezieht auch ihre Bahn um die Sonne. Dabei stellt sich doch auch nicht die Frage, was jetztan der Stelle ist, wo die Erde vor einem Monat war. Sie ist einfach weitergezogen.

Und genau so ist es, wenn ein Körper von einem SL verschluckt wird. Seine Massebefindet sich dann woanders.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:02
Wenn es ein großer Stern ist, dann spielt es schon eine Rolle oder?
Unsere Sonne istja auch für die Bewegung der Planeten, bzw. Raumzeitkrümmung verantwortlich. Wenn dieSonne nicht mehr da wäre, rein hypothetisch, hätte das ja auch Auswirkungen auf diePlaneten, oder?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:11
Wenn die Sonne nicht mehr da wäre, rein hypothetisch, hätte das ja auch Auswirkungenauf die Planeten, oder?

Ja, nur verstehe ich das Problem daran nicht. Dennes ist die Gravitationskraft (bzw. Raumzeit-Krümmung), die sowohl die Planeten um dieSonne kreisen lässt, wie sie auch dafür verntwortlich ist, dass ein Körper in einem SLverschwindet.

Würde die Erde z.B. der Sonne zu nahe kommen, würde sie mit ihrkollidieren und von ihr verschluckt werden.

Und wenn ein SL unserer Sonne zunahe kommt, wird unsere Sonne (und damit wohl auch die Erde) vom SL verschluckt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:24
Ja, nur verstehe ich das Problem daran nicht.

Ich auch nicht...:D
Dasbezog sich auf die Frage von allblank:

Jetzt ergeben sich natürlich neueProbleme: Angenommen ein schwarzes Loch frießt den Kosmos auf, was passiert dann mit demKosmos? Erhitzt er sich beim komprimieren und verstärkt damit den Massenfluss vom SLzurück ins Universum? Verdampft das SL sogar bevor es den Kosmos auffrißt?

Ich hatte die These aufgestellt, dass das Endzeitszenario in einem schwarzen Lochendet. Die Anfangssingularität sozusagen. Da ja theoretisch auch die Möglichkeit einerVerschmelzung schwarzer Löcher besteht. Da du anscheinend Ahnung hast, kannst du ja maldeine Meinung dazu äußern.


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:28
@ Serasvati23

ja da hast du recht...deswegen erwähnte ich ja auch, dasmeine Theorie nicht ganz fehlerfrei ist. Aber das merkwürdige ist doch, dass sich nichtalle Dinge die einen Gegensatz haben und aufeinander treffen sich auslöschen, oder? Eskönte ja sein, wenn sich die beiden Universen vereinigen würden, ein neues Universumentsteht mit völlig neuen Eigenschaften. Es könnte ja auch sein, dass sowas wie eine"Wand" aus irgendwelchen Teilchen unser Universum von dem gegensätzlichen Universumtrennt...

Ich finde es aber toll, dass du dich mit deinem Interlekt dich mitmeiner Theorie auseinander setzt.

Gruß Hendrik


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:31
Ok, also Meine Meinung:

SL können nicht verdampfen ;)

SL könnenallerdings verschmelzen.

Die Frage, ob das Universum sich irgendwann zu einereinizigen Singularität zusammenziehen wird, können wir mit heutigem Wissen nichtbeantworten.


melden
aboutblank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:33
@ ilchegu
Bei schwarzen Löcher ist die Temperatur keine Folge der Bewegungsenergiesondern eine Folge des Paarbildungsprozess am Rand des "Horizonts". Das Wort Temperaturwird nicht im üblichen Sinn verwendet. Und wie du richtig erwähnt hast, muss gelten: jemassiver, desto kälter.

@ sarasvati
Die Massen krümmen den Raum, d.h. wennder Stern weg ist gibt es an diesem Punkt keine Krümmung mehr. Wird ein Stern von einemSL gefressen, dann hätte das SL eine höhere Masse und damit der Raum (eigentlich: dieRaumzeit!) eine größere Krümmung. Der Stern stirbt also nicht umsonst.

Einschwarzes Loch kann aber nur mit einer begrenzten Rate fressen. An einem ganzen Sternknabbert das SL ziemlich lang. Das liegt daran, das ein Teil der Materie vor dem Horizontals Gamma-Strahlung entkommt und damit durch den Strahlungsdruck die einfallende Materiebehindert.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:34
@ralf1986

Ist doch schön wenn eine hier geäußerte These diskutiert wird,nicht wahr?

Nun ja, meine Gedanken zu deinem entgegengesetzten Universum, sindum einiges simpler gestrickt als die von sarasvati, was wohl daran liegt das solcheThemen zwar interessant sind, aber nicht mein bevorzugtes Gebiet.
Das Bsp.Gravitation:
Es gäbe keinen Planeten mit Atmosphäre, denn diese würde sichverflüchtigen, es gäbe nicht einmal Planeten, da keine Verdichtung zustande kommen würde.
Nach einem Urknall würde sich das Universum deratig schnell ausdehnen, das das unserewohl im Vergleich mehr als unbedeutend wäre, bzw würde dieses Universum wenn an derTheorie Big Rip etwas dran ist, schnell wieder Geschichte sein.

Sicherlichstellt sich die Frage, wie das wohl ausehen würde, wenn man das Entgegengesetzte vonallen möglichen physikalischen Gesetzen berücksichtigen würde, jedoch ist das kaummöglich.


Mit freundlichen Grüßen, Nidhögg!


melden
aboutblank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:36
@ilchegu

Doch, Verdampfen ist der korrekte Begriff! Schwarze Löcher verdampfen.Ich kann aber nicht sagen ob da ein tieferer physikalische Sinn dahintersteckt, das manausgerechnet dieses Wort benutzt.


melden
aboutblank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:39
@ilchegu nochmal

Verschmelzen können sie natürlich auch. Es dürfte sogar einshitload an Gravitationswellen bei der Verschmelzung zweier schwarzer Löcher entstehen(wenn die Theorie stimmt).


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:44
@sarasvati23

auch wenn sich gegenüberstehen teilechen auslöschen, schließt dasnicht aus dass es nicht sein kann.

Schließlich muss irgendetwas eine Grenzebilden, solche Kräfte wären optimal dafür.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 22:54
@aboutblank

OK, Verdampfen ist der korrekte Begriff. Es handelt sich dabei abernicht um ein Verdampfen im ursprünglichen Sinn.


melden
aboutblank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 23:07
sarasvati23 schrieb:
Ich hatte die These aufgestellt, dass das Endzeitszenario ineinem schwarzen Loch endet. Die Anfangssingularität sozusagen. Da ja theoretisch auch dieMöglichkeit einer Verschmelzung schwarzer Löcher besteht. Da du anscheinend Ahnung hast,kannst du ja mal deine Meinung dazu äußern.

Hatte deine These immer imHinterkopf, bin aber ein bischen abgeschweift. Ich halte dieses Endszenario für möglich.SL sind nunmal Allesfresser und geben auch die verschluckte Masse nicht wieder her.

Aber eben nur, wenn das Universum immer ein Stückchen kühler als das SL ist, sonstentsteht ein Wärmestrom vom SL zum Kosmos. Da sehe ich das einzige Problem für die These.Man muss annehmen, das die Umgebung des SL kühler als das SL selbst ist (wie gesagt, dasSL wird während des Fressens immer kühler). Das könnte aber gut möglich sein, da das SLdem Kosmos ständig Energie entzieht. Könnte aber natürlich auch sein, das der Kosmos beimZusammenziehen wieder heißer wird...

Wie stellst du dir eigentlich das Danachvor? Ist das dann das entgültige Aus von Raum und Zeit oder wird aus der Singularitätwieder ein neuer Big-Bang?
Es gibt ja viele die annehmen das wir in einem zyklischenKosmos leben, also immer wieder dasselbe: Big Bang, Big Crash, Big Bang, Big Crash,...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 23:12
@aboutblank

Aber die eigentliche Frage ist doch nicht die Tempertaur eines SL,sondern die Masse des Univerums.

Denn meiner Meinung nach ist die Temperatureines SL ziehmlich egal, wenn die Masse im Universum gross genung ist.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 23:41
@ralf

Es gibt eine Theorie über Multiversen in der Universen mit anderenphysikalischen Eigenschaften nicht ausgeschlossen werden. Wenn du näheres darüber wissenwillst, dann googel mal nach Lee Smolin und/oder anthropisches Prinzip. :)

@ilchegu

Die Frage, ob das Universum sich irgendwann zu einer einizigenSingularität zusammenziehen wird, können wir mit heutigem Wissen nicht beantworten.

Ich weiss, war auch nur Spekulation. Ich denke, dss wir das wohl nie beantwortenkönnen. Es sei denn die Wissenschaftler schaffen es ein künstliches schwarzes Lochherzustellen ohne sich über die evtl. Konsequenzen im Klaren zu sein. :D

@aboutblank

An einem ganzen Stern knabbert das SL ziemlich lang.

lol...besser ist, oder?
Ich habe irgendetwas von 20 Millionen Jahre gelesen.Jedenfalls würde das die Lebensspanne des Universums verlängern. Kommt aber natürlich aufdie Größe an.

@Nidhögg

Das Universum mit den entgegengesetztenEigenschaften(Antiwelt) wäre eigentlich genauso wie unseres nur links oder rechts herum.Aber da wir nicht wissen, wie das bei uns ist, ob es nun rechts oder links ist, könntenwir auch nicht festmachen ob unseres nicht vielleicht die Antiwelt ist und das andere,das Universum, was wir denken, welches unseres ist..
Ich weiss, es klingt abstrakt.
Auf jedem Fall ist es ratsam, nie herauszufinden wo diese Antiwelt sich befindet.
Oder hast du etwas anderes gemeint, nidhögg?


Wenn schwarze Löcherverdampfen, dann geben sie halt Röntgenstrahlung ab. Und das knn ziemlich heiss werden,darum verdampfen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

31.07.2006 um 23:58
@sarasvati

Ich meinte das schon so ähnlich, jedoch stelle ich mir eineUmkehrung nicht so einfach vor, da man dabei von einem Gleichgwicht der Kräfte ausgehenmüsste, oder nicht?
Das klingt nicht nur abstrakt, das ist es auch.
Ich bin jetztetwas verwirrt und muß das nochmal genauestens überdenken. :D


Mitfreundlichen Grüßen, Nidhögg!


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

01.08.2006 um 00:08
Eine Antiwelt ist auf Grund der Existenz von Antiteilchen gar nicht so abwegig.
Besonders nicht, weil es schon geschafft wurde in einem Teilchenbeschleuniger einAntiwasserstoffatom herzustellen. Und das hat schon ein bisschen mehr Masse als z. B. einPositron. Vielleicht können irgendwann ja noch von schwereren Elementen die Gegenstückehergestellt werden. Auf jeden Fall macht das eine Antiwelt sehr wahrscheinlich.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was könnte das sein?43 Beiträge