Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.320 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 03:36
Habe es mir mal angetan.
perttivalkonen schrieb:Doch sieht er diese Prämissen eben für möglich an
So wie ich verstanden habe aber nur wenn das Universum auch wirklich vollkommen flach ist.

"Doch sieht er diese Prämissen eben für möglich an, so wie auch ich"

Selbst ein völliug flaches Universum was nur mit einer endlichen geschwindigkeit expandiert wäre zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht unendlich Groß.

"Dein PBS-Moderator ein Etwas jenseits unseres Beobachterhorizonts als real möglich erachte(t)"

Ist das Gesamte Universum Grösser als das von uns nur beobachtbare, worauf einiges deutet, gibt es überhaupt keinen Grund anzunähmen, dass die Aliens dort nicht in einer gewissen weise auch Real sind, auch wenn wir niemals Kontakt zu ihnen aufnähmen könnten.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 08:11
@Z.
Lassen wir den Vorhalt einfach nur mal Vorhalt sein. Im Filmchen hätte dieser durchaus Berechtigung, wenn man den Luftwiderstand und das Ende der Beschleunigung im Rohr mit einbezieht. Deshalb war es mein Bestreben, ein Beispiel zu finden, welches genau das vernachlässigt. Aber schlau erkannt hast Du es trotzdem... :)



@LeviaX1
Alles klar. Man könnte also sagen, im Falle von 3. müsste der Jäger entsprechend vorhalten, um den Affen zu treffen. Das gilt dann zumindest bei geringen Beschleunigungen und geringen Abständen.


Lassen wir jetzt den Jäger den Affen mit einem Laserstrahl beleuchten und erhöhen die Entfernung beider zueinander auf 1 Lichtminute. Wie wäre dann die passende Antwort zu 3., natürlich im Sinne der Raumzeitdefinition?


1. Unbewegter Jäger beleuchtet im schwerelosen Vakuum den unbewegten Affen -> Lichtstrahl trifft nach 1 Minute

2. Mit konstanter Geschwindigkeit bewegter Jäger beleuchtet im schwerelosen Vakuum den mit gleicher konstanter Geschwindigkeit parallel zum Jäger bewegten Affen -> Lichtstrahl trifft nach 1 Minute + entsprechend der Geschwindigkeit beider errechnetem und dadurch feststehenden Vorhalt

3. Beschleunigt bewegter Jäger beleuchtet im schwerelosen Vakuum den mit gleicher Beschleunigung parallel zum Jäger bewegten Affen -> ?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 08:17
LeviaX1 schrieb:welche dies und mich als Physiker zu erkennen wissen.
Wer sollte das sein? Bei Deiner unwissenschaftlichen "Isso! Das hast Du jetzt gefälligst hinzunehmen, weil ich sag's Dir und ich bin Wissenschaftler!"- Vorgehensweise?! Jeder echte Wissenschaftler weiß, dass er seine (Hypo)Thesen in der Wissenschaftswelt begründen und verteidigen können muss. Und genau DAS machst Du nicht, statt dessen wirst Du sofort ad hominem, ein Eingestehen der absoluten Unfähigkeit und Unwissenheit Deinerseits. Und genau deshalb wirst Du hier von JEDEM mit ein bisserl Fachverstand auseinander genommen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 11:20
fritzchen1 schrieb:So wie ich verstanden habe aber nur wenn das Universum auch wirklich vollkommen flach ist.
Ich sprach von den Prämissen, die Rix für möglich hält, nämlich ein Universum "zu konstruieren", das a) überall gleich ausschaut, und zwar b) beobachterunabhängig / für jeden Beobachter. Unter diesen Prämissen ist es möglich, von der anderen Universumsdefinition zu sprechen, Universum also nicht nur als das innerhalb eines konkreten Beobachterhorizonts zu beschränken.

Von dieser "Art Universum" zu sprechen, das hält Rix für möglich (eben nach diesen Prämissen). Welche Geometrie dieses Universum hat und ob es wegen dieser Geometrie dann endlich ist oder unendlich, ist erst eine weitere Frage. Mir reicht es erst einmal festzustellen, daß Physiker, Astronomen - die wissenschaftliche Fachwelt also - sich eben nicht mit ihren Überlegungen und Aussagen nur mit dem beobachtbaren Universum befassen, wie LeviaX1 es tut und für die gesamte Fachwelt behauptet.
fritzchen1 schrieb:Selbst ein völliug flaches Universum was nur mit einer endlichen geschwindigkeit expandiert wäre zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht unendlich Groß.
Nicht notwendig. Und nach verschiedenen Äußerungen von Wissenschaftlern sogar gänzlich falsch. Wenn das Universum für jeden Beobachter sich gleich darstellt und zugleich eine flache Geometrie aufweist, dann muß es nach diesen Wissenschaftlern unendlich sein.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 11:46
perttivalkonen schrieb:Mir reicht es erst einmal festzustellen, daß Physiker, Astronomen - die wissenschaftliche Fachwelt also - sich eben nicht mit ihren Überlegungen und Aussagen nur mit dem beobachtbaren Universum befassen
Die Materie in dem von uns beobachtbaren Teil des Universums würde nicht ausreichend um das Universum in dem Maße zum expandieren zu bringen.

Letztlich könnten dort auch Aliens Leben und jeder Mensch als auch jeder Alien hätte seinen eigenen Beobachtungshorizont, die sich alle voneinander unterscheiden.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 12:06
fritzchen1 schrieb:Die Materie in dem von uns beobachtbaren Teil des Universums würde nicht ausreichend um das Universum in dem Maße zum expandieren zu bringen.
Materie ist ja auch denkbar ungeeignet, um ein Universum zum expandieren zu bringen :D.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 12:09
Peter0167 schrieb:Materie ist ja auch denkbar ungeeignet, um ein Universum zum expandieren zu bringen :D
Aber absolut nötig um die Expansion auf ein Normalmaß zu bringen. :)


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 12:11
fritzchen1 schrieb:Selbst ein völliug flaches Universum was nur mit einer endlichen geschwindigkeit expandiert wäre zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht unendlich Groß.
...sehe ich auch so. Wenn die Urknalltheorie stimmt - worauf ja vieles hindeutet - dann hatte das Universum auch eine Expansionsrate (die es ja auch jetzt noch hat) - und die kann halt nicht unendlich groß gewesen sein - sondern musste auch ziemlich genau nicht zu klein und nicht zu groß gewesen sein (eine Expansionsrate die eine Genauigkeit von 1 zu 10 hoch 57 haben musste - damit das Universum nicht wieder kollabierte und andererseits die Materieverteilung so ist wie sie ist/war - damit sich z.B. Galaxien bilden konnten).


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 12:19
Aber absolut nötig um die Expansion auf ein Normalmaß zu reduzieren. :)
Jep, anfangs schon, jedoch hat die DE vor ca. 6 mrd. Jahren den Spieß umgedreht, und sorgt seither für eine beschleunigte Expansion. Zum Glück hat es aber gereicht, auch Dank der DM, die Galaxien halbwegs zusammenzuhalten.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 12:38
Peter0167 schrieb:Zum Glück hat es aber gereicht, auch Dank der DM, die Galaxien halbwegs zusammenzuhalten.
...ja..., man kann schon sagen was für ein Glück/Zufall - das Du als potentielle Möglichkeit schreiben kannst dass das Glück war.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:12
...und was für ein Glück das die Beryllium Barriere nicht gehalten hat, es den Tunneleffekt gibt, die Naturkonstanten genau passen und konstant sind, es chemische Evolution gab, Evolution, so seltsame Dinge wie Wasser, die optimale Abstimmung der Größenverhältnisse der Teilchen innerhalb von Atomen und die Kräfte die sie zusammenhalten, es Higgs Teilchen gibt, deren Masse nur mit einer Genauigkeit der Feinkonstanten von eins in einer Billiarde zu verstehen sind, das Wasserstoff sich ständig in einem genau festgelegten, vergleichsweise großen Umfang in Helium verwandelt – nämlich so, dass sich sieben Tausendstel seiner Masse in Energie verwandeln, sich Information mit einer konstanten Geschwindigkeit verbreitet, ..., - @Peter0167 ..., so viel Glück - das alle meine direkten Vorfahren bis hin bis zur ersten Zelle sich rechtzeitig paaren konnten, bevor sie gestorben, ermordet, dahin gesiecht sind - und dann setz ich mal 100Euro auf Rot und verliere. Das ist dann schon - was soll ich ggf. sagen - Pech!!!..., - wenn Du verstehst was ich meine... :D :D :D


...da ist doch dann ggf. die Genauigkeit der Expansionsrate von 1 zu 10 hoch 57 ..., nur ein müder Zufallstreffer..., nich?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:18
TangMi schrieb:und dann setz ich mal 100Euro auf Rot und verliere. Das ist dann schon - was soll ich ggf. sagen - Pech!!!...
Probiers doch nochmal. Wer weiss wieviele male es die Natur probiert hat. Du vergisst in der Evolution immer wieder all die gescheiterten Versuche. Sach mal. Das geht nicht in deinen Kopf rein oder?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:18
...mal ganz abgesehen von Symmetriebrüchen - die dann von Materie gewonnen wurden.. :D


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:20
TangMi schrieb:wenn Du verstehst was ich meine...
Kein Wort. Okay, die Wörter schon, nur was du mir damit sagen willst, bleibt schleierhaft...


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:20
Celladoor schrieb:Sach mal. Das geht nicht in deinen Kopf rein oder?
...da wirst Du wohl Recht haben ;)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:21
TangMi schrieb:...da wirst Du wohl Recht haben ;)
Und woran happerts? Oder willst du das einfach nicht verstehen?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:21
Peter0167 schrieb:Okay, die Wörter schon, nur was du mir damit sagen willst, bleibt schleierhaft...
...vielleicht hat das ja was mit Unschärfe zu tun.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:22
Celladoor schrieb:Oder willst du das einfach nicht verstehen?
...wenn Du so fragst - ja.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:27
TangMi schrieb:...und was für ein Glück das die Beryllium Barriere nicht gehalten hat
Im Grunde ist die Beryllium Barriere eigentlich keine Barriere, sondern vielmehr eine Art Sprungbrett, um die eigentliche Barriere zu überwinden. Ist aber nur meine Meinung, wer will, kann das auch weiter als Barriere bezeichnen :D.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.02.2016 um 13:30
TangMi schrieb:...wenn Du so fragst - ja.
Dann ergibt es aber keinen Sinn das du dich an Diskussionen beteiligst. Zumindest keinen lauteren.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hund12 Beiträge