Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung
sonixs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

05.12.2006 um 21:07
Hier ein "schöne Variante oder Antwort auf alle Fragen-Video"

... ist so ab
der 38ten Sekunde zu sehen.


http://www.chilloutzone.de/files/06092801.html


melden
Anzeige
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

06.12.2006 um 12:10
Vielleicht könnte es auch so funktionieren - du hast die technische Möglichkeit dasgesamte Universum zu durchqueren, du kannst Lichtjahr um Lichtjahr im Millisekundentaktzurücklegen und wenn du meinst, das "Ende" des Universums erreicht zu haben kommst du vonder anderen Seite deines Ausgangspunktes wieder zurück - etwa so wie wennde nen Planetenumrundest allerdings nicht außen sondern innen - also einmal bildlich primitiv gesprochen- dann müßten sich noch eine (mehrere, viele?) Dimensionen auftun, um das Universumüberhaupt verlassen zu können - gefangen wie ein Fisch im Aquarium und wenn er drüberraus springt isser tot, weil er die Umgebung nicht verträgt - oder alles löst sicheinfach in nichts auf .... oder ...


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 13:33
oder das Ganze funktioniert wie ein Schweizer Käse - unser Universum ist wie einwachsendes Loch in einem Käse und die andere Universen sind die anderen Löcher diezufällig durch "Gährung" sprich nem Urknall entstehen - die Konsistenz der Käsemassemüßte allerdings noch geprüft werden :) -> schwarze unbekannte Materie die sich nichtin unserem Universum befindet sondern drumrum - ist aber nur ne Theorie von meiner Omma


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 14:44
Ja, was ist wohl hinter unserem Universum eigentlich los?...
Dazu müsste man erst malgenaueres über die Beschaffenheit unseres Universums wissen. Ist es überhaupt endlichoder unendlich? Wenn unendlich, dann gibt es nichts hinter dem Universum. WeilUnendlichkeit eben unendlich ist. Wenn es aber endlich ist, dann die Frage: Welche Formhat es denn und wie müsste demzufolge eine solche Grenze aussehen?

Gehen wirmal davon aus, dass das Universum endlich ist und nehmen wir an es sei eine Kugel (nur umüberhaupt ein Denkmodell zu haben) dann stelle ich mir vor, dass es im Makrokosmoswahrscheinlich so "ähnlich" zugehen dürfte wie im Microkosmos, also so ähnlich wie in derAtomwelt. Das die Atome auch keine echten Kugeln sind, ist wahrscheinlich anzunehmen.Aber es erleichtert die Vorstellung. Ich gehe daher davon aus, dass es gar keine feste,echte Grenze des Universums gibt, sondern nur eine "Scheinbare". Ähnlich der Atomhülledie für uns das Atom abschließt, abgrenzt und auch zu einer "festen" Substanz werdenlässt, die undurchdringbar ist, aufgrund der hohen Geschwindigkeit mit welcher dieElektronen sich in der Hülle um den Kern drehen. So ähnlich dürfte es sich mit dem Endedes Universums, also dessen Hülle auch verhalten, denke ich. Und würde man aus dieserHülle oder Hülse unseres Universums herauskommen und um sich blicken, sähe man wiedernichts weiter als einen unendlichen Sternenhimmel, wobei hier aber jeder Stern dann auchnichts weiter als eben ein neues, anderes Universum in weiter Ferne sein dürfte. Ichglaube also, der Raum ist voll von Universen im großen so wie er voll ist von Atomen imkleinen.

was denkt ihr?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 18:26
das was du schreibst @sailor kling für mich sehr logich und ich kann mich damit gutanfreunden :-)
auf so eine idee bin ich nicht gekommen , aber ich hab da auch nichtso viel ahnung von , hab halt meine fantasien dazu :-)

fand ich aber eine schöneerklärung danke


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 19:33
<<<Wenn es aber endlich ist, dann die Frage: Welche Form hat es denn und wiemüsste demzufolge eine solche Grenze aussehen? <<<

auch wenn es endlichist, so muss es doch keine Grenze haben, hat es nämlich auch nicht.

Auch ist dieVorstellung das die Universen räumlich aneinandergrenzen sehr naiv und passt in keinsterWeise zu der Beschaffenheit des Raumes.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 20:16
<<<Auch ist die Vorstellung das die Universen räumlich aneinandergrenzen sehrnaiv und passt in keinster Weise zu der Beschaffenheit des Raumes.
>>>

das verstehe ich nicht kannst du es mir bitte erklären


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 20:57
Fakt ist, dass wir mit unseren technologischen Möglichkeiten momentan nicht in der Lagesind, tiefgründigere Fragen bezüglich des Universums näher zu erläutern und eine pausibelErklärung zu liefern.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 21:34
<<<das verstehe ich nicht kannst du es mir bitte erklären<<<


ist dochj einfach.

Wenn das Universum begrenzt ist jedoch der Raum in ihmgrenzenlos, so kann es innerhalb dieses Raumes kein daneben oder außerhalb geben. Dadieser Raum aber der einzige ist den es gibt, können ev. andere Universen auf jedenfallnicht im Raum daneben sind, da dieser ja innerhalb dieses Universums ist.

Allesklar ;-)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

07.12.2006 um 21:42
jo verstanden :-)

danke

das obige geschriebene könnte man ganz gutdurschmichen :-)

Wenn das Universum unbegrenzt ist , ist der Raum in ihmgrenzenlos
somit würde das was @sailor sagte bzw hier schreibt koreckte formenanehmen denke ich oder wie seht ihr das??


melden
derking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.12.2006 um 01:17
das wort universen ist schon nicht richtig, es gibt jediglich ein einziges! in diesemvielleicht gabelungen, aber keine weiteren.


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.12.2006 um 15:24
Ich glaube nicht, dass unser Universum das einzige ist, das existiert. Ich glaube dass esunendlich viele solcher Universen gibt. Die liegen aber nicht alle dicht gedrängtnebeneinander dass sie sich berühren, sondern unendlich weit voneinander entfernt. Aufkeinen Fall denke ich, liegen sie im selben Raum dieses Universums sozusagen alsParalleluniversen und nehmen denselben Raum ein.

Je tiefe man in denMicorkosmos vordringt um so erstaunter ist man, dass das Atom als zunächst angenommeneskleinstes Teilchen selbst wiederum aus noch kleineren Teilchen besteht, den Elektronenaus der die Hülle gebildet ist und dem Atomkern. Und selbst der Atomkern ist wiederbestehend auf verschiendenen anderen Teilchen wie Protonen und Neutronen. Diese bestehenwiederum aus mehreren noch kleineren Teilchen, den Quarks. Und wer weiß woraus die Quarksbestehen?

Womöglich erscheint uns unser Universum unendlich und grenzenlos. Aberauch darin ist eine gewisse Ordnung. Erst einmal ist es nicht starr, sondern allesrotiert irgendwie umeinander. Die Monde um die Planeten, die Planeten um die Sonne. Daszusammen mit Kometen und Asteroiden ergibt ein Sonnensystem. Dieses rotiert wiederum umeine größere Sonnen-Einheit und irgendwann hat man einen Spiralnebel um dessen Zentrumsich eine Vielzahl von Sonnensystemen drehen. Und es gibt bekanntlich mehrere Spiralnebeloder Galaxien. Ich bin davon überzeugt, auch diese stehen nicht fixfest irgendwo imUniversum herum oder bewegen sich willkürlich irgendwie da herum, sondern rotierenwiederum um irgend ein höheres Zentrum usw... Warum sollte es da nicht am Ende einUniversum geben, dass man als für sich abgeschlosssen, ähnlich eines Atoms im großen odereines Sternes im kleinen für sich betrachten kann, das ebenfalls zum einen um sich selbstrotiert und im weiteren dann mit zahlreichen anderen Universen dann wiederum um irgendeinen höher geordneten Punkt?

Ich denke nämlich nicht dass alles zufällig undchaotisch wirr und irgendwie ungeordnet herumschwirrt, sondern alles (sogar die Atome mitihrem sogenannten "Spint") in einer geordneten Rotation immer um das nächst höhere einmalum sich selbst drehend, und dann eben mit all den anderen Gestirnen um das nächst größeresich dreht. Und das größte vorstellbare in der Astronomie ist ein Universum. Ich denke,von diesen gibt es ebenfalls unendlich viele die sich wiederum aufgrund ener Rotation umetwas nächst höheres drehen usw...


melden
standart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.12.2006 um 19:27
Also meiner mein Meinung nach können die Galaxien um nichts rotieren außer um sichselbst. Was auch so manche Sterne tun die mit der Gravitation aneinander gebunden sind.Aber scheinbar sind Galaxien im Universum nicht gleichmäßig verteilt sondernkonzentrieren sich an den Schnittpunkten von fast galaxiefreien Raumblasen. Istvielleicht so zu verstehen wie ein paar Seifenblasendie sich aneinanderheften und an denBerürungslienien und Knoten von 4-6 solchen Blasen sich konzentrieren.
Offenbar giebtes im Universum keine erkennbar größeren Srukturen als diese Blasen. Kann auch sein, dasuns noch die Entfernung fehlt mit der wir ins -Weltall blicken können um größereStrukturen zu erkennen.
Das was wir bis jetzt herausgefunden haben ist, das dasWeltall nicht Statisch sein kann. Sondern sich nur außdehnen oder zusammenziehen kann.Vielleicht auch deshalb, weil im Universum jeder Punkt der Mittelpunkt scheint,also kannes nicht rotieren.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.12.2006 um 20:35
hmmm @sailor irgendwie haste mich überzeugt mit deiner ansicht :-)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.12.2006 um 20:50
Galaxien sind zu clustern verbunden und diese sind wieder zu superclustern verbunden esbesteht eine Unsichtbare verbundenheit ob sie eine Rotation haben weiss ich nicht ,habenach dementsprechenden informationen gesucht aber nichts gefunden da die Rotation imkleinen Vorhanden ist ,denke ich das sie in höheren dimensionen auch vorhanden ist.


melden
standart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

10.12.2006 um 11:57
Die frage ist doch immer bei der Rotation des Universum gegenüber was es rotiert, da unsjeder bezugspunkt außerhalb des Universums fehlt.


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

10.12.2006 um 14:34
Ich möchte den Rotationsgedanken nochmal aufgreifen. Wenn sich überhaupt etwas bewegt, soist das ein Rotieren und weniger eine lineare Fortbewegung. Selbst unsere scheinbarenlinearen Fortbewegungen wie Autobahnfahren oder Eisenbahnfahren auf einer Linie beweistletztendlich, dass die Linien auch nicht gerade sind aufgrund der Erdkrümmung. Würde manA und B einer Bahnlinie oder Straße miteinander verbinden, also anfangspunkt undendpunkt, so hätte man eine Kreisbahn also einmal um den Globus. Auch das wäre im GrundeRotation, nämlich um den Mittelpunkt Erde.

Dass die Monde um ihre Plantenrotieren ist bekannt. Dass die Planten um ihre Sonnen rotieren und zusätzlich um sichselbst, ist auch bekannt. Dass Sonnen auch keine echten Fixsterne sind, sondern ebenfallsum einen schwereren Stern rotieren ist auch bekannt. Dass Galaxien zumindest um sichselbst rotieren ist auch bekannt, möglich, dass sie auch noch mit anderen Galaxien um einunbekantes Zentrum (vielleicht schwarzes Loch) rotieren. Darüber wissen wir zu wenig.Könnte also durchaus sein, dass auch unser Universum zumindest um sich selbst rotiert.

Zur Frage: Expansion, Beweis: Rotverschiebung möchte ich sagen: Ich bin nichtder Ansicht, dass sich unser Universum ausdehnt. Und der Beweis durch die Rotverschiebungist auch nur ansatzweise ein echter Beweis. Denn durch Rotation (um was auch immer) kannman denselben Effekt (Doppler-Effekt) erreichen. Bei Annäherung an etwas (durch Drehung)erscheint es so, als dehne sich der Raum aus. würde man ein paar millionen Jahre abwartenkönnen und wir uns aufgrund der Drehung unserer Galaxie dann wieder von diesemgeheimnsivollen etwas entfernen, würden wir unter Umständen dann glauben: Das Universumschrumpft wieder. In Wirklichkeit haben wir lediglich durch Rotation eine vorübergehendeAnnäherung und später wieder eine Entfernung von jenem Punkt wahrgenommen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

10.12.2006 um 17:53
vielleicht ist es unmöglich hinter die "grenzen" des universums zu stoßen weil wir selberin einem mikrokosmos leben (in einem atom oder so) und deswegen ist es uns vielleichtunmöglich.. aba die frage is dann wo dann dieses atom ist (in dem wir leben sollen) undin welchem "raum" es sich befindet..
ahhhhh mein kopf tut weh xD


melden
Anzeige
etinsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

10.12.2006 um 18:10
Meiner Meinung nach ist es unmöglich "Grenzen" oder etwas in der Art zu definieren, weilDer Raum in die vierte Dimension, nämlich die Zeit, gekrümmt ist.

DieVorstellung dass wir in einem Mikrokosmos leben, der einem Atom ähnlich ist finde ichzeimlich weit hergeholt.

Noch was möchte ich anmerken:
Das Universumexpandiert seit dem Urknall. Außerdem befindet sich das Zentrum, also der Punkt von demsich alle Körper entfernen immer genau da, wo sich der Beobachter aufhält. Also stehtman, egal auf welchem Planeten, und in welcher Galaxie immer genau im Zentrum.

Wenn ich hier etwas falsches erzähle, bitte berichtigen. Ich bin mir jedoch ziemlichsicher, dass diese Theorie auch belegbar ist. Ist schon länger her, dass ich mich mitdiesem Thema beschäftigt habe.

Was meint ihr?


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zum Thema Nahtod...127 Beiträge