Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:28
es ist zumindest mal sicher, das nach unseren erfahrungen und berechnungen zufolge, das überschreiten der LG unmöglich ist! und unsere physik, mathematik sind verdammt genau!!! das gehört aber auch irgendwo noch zur klassischen physik!

wenn man sich mal die moderne quantenphysik anguckt und insbesondere die sehr bekannte verschränkung, dann wird das schon ein wenig anders! denn da ist die übertragung vom inforamtion wohl nicht an die kostante von 300.000 km/s gebunden.

sehr interessant auf jedenfall mal! ich lese da grade ein buch drüber^^


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:28
@Yoshi

Ich glaube besser zu wissen als du, was mein wahres Wesen ist und was ich erfahren möchte und was nicht.

Der Physikalismus ist zwar nicht perfekt, kommt aber immerhin ohne solche Dinge aus, die du da vom Stapel lässt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:29
@belight82
belight82 schrieb:was ist das bewusstsein?
Es ist das Absolute, es ist das, was du bist, dein wahres Wesen.
belight82 schrieb:wo und seit wann existerit es?
Es existiert nirgendso, Bewusstsein hat keinen Ort, es existiert nicht in Raum und Zeit, und wie ich bereits sagte, es ist zeitlos, immer gegenwärtig, also hat es keinen Anfang und kein Ende.
belight82 schrieb:ist es abhängi von der materie und kann es auch ohne materie existieren und informationen verarbeiten? wenn ja, wo werden diese verarbeitet und gespeichert?
Nein, es ist nicht abhängig von der Materie. Die Materie ist eine Illusion, eine Art Vorstellung des Bewusstseins. Und selbstverständlich, es existiert sogar ohne Materie, es zeigt sich in materieller Form. Informationen werden nicht im Bewusstsein gespeichert, in der Seele ja, denn diese speichert jeden Gedanken, jedes Gefühl und jede Erinnerung, aber sie ist ebenfalls eine Art weiter Körper, die Seele hat eher was mit Identifikation zu tun, aber nichts mit den Eigenschaften des reinen, absoluten Bewusstseins.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:29
@Mividaloca
Mividaloca schrieb:schwarze löcher schlucken auch licht, also muss die anziehungskraft des schwarzen lochs schneller sein als licht.
Moment mal, Du wirfst da zusammen, was nicht zusammen gehört.
1. ist Gravitation keine Geschwindigkeit und 2. ist nicht jede Größe, die die Einheit Weg pro Zeit hat, eine physikalisch relevante Geschwindigkeit.

Zunächst mal, was ist Lichtgeschwindigkeit:
Es ist die Transportgeschwindigkeit von elektromagnetischen Feldern. Überlichtgeschwindigkeiten sind für den Transport von Information nicht möglich. Das liegt zunächst daran, dass nicht alles was man sich vorstellen kann, auch tatsächlich möglich ist. ;)

Zum Schwarzen Loch:
Das erste was ein schwarzes Loch charakterisiert ist der Schwarzschild-Radius. Man versteht darunter die Grenze, ab der kein Licht und damit auch kein materieller Körper dem Loch mehr entkommen kann.
Nichts was innerhalb dieses Radius ist, kann mehr beobachtet werden, es ist von unserem Universum abgekoppelt - sowohl räumlich als auch zeitlich. Daher nennt man diese Grenze auch Ereignishorizont.

In dem Maße wie man sich dem schwarzen Loch nähert, beschleunigt man durch die Anziehungskraft. Dadurch vergeht die Zeit immer langsamer bis sie am Ereignishorizont still steht - zumindest für einen Beobachter von außen. Er würde nie bemerken, dass ein Raumschiff in das schwarze Loch stürzt, denn dieses findet erst für ihn in "unendlich" ferner Zukunft statt. Für den, der auf das schwarze Loch stürzt sieht die Sache anders aus. Er passiert den Ereignishorizont innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde, würde aber bevor er dies tut alles was außen passiert in immer stärker beschleunigter Zeit wahrnehmen.
Aber Es gibt da noch die Gezeitenkräfte. Du kennst doch Ebbe und Flut, die dadurch zustande kommen, das es eine Entfernungsdifferenz zwischen Mondzugewandter und abgewandter Erdseite gibt. Dieser Gezeiteneffekt wirkt auf jeden Körper.
Die Gezeitenkräfte reichen bei stärker Annäherung aus, um jede Zelle zu zerreisen, ja sogar Moleküle. Bevor ein Körper an den Schwarzschildradius kommt wird er in Atome zerlegt. Damit scheiden Schwarze Löcher als Abkürzungen durch Raum und Zeit aus, auch wenn man bei rotierenden schwarzen Löchern durch die Abplattung des Schwarzschildradius eine Zone kennt in der ein Körper sehr stark in der Zeit verlangsamt wird, aber dem schwarzen Loch noch entkommen kann.
Weiterhin bedeuten schwarze Löcher einen Informationsverlust. Jeder Körper der in es fällt trägt Information: Parameter die man braucht um ihn zu beschreiben. Ist er einmal im schwarzen Loch so ist diese Information weg.
Das einzige was dann davon übrig bleibt ist, dass das schwarze Loch etwas größer ist und seine Entropie dadurch etwas größer ist.
Mehr aber auch nicht.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:31
@Arikado
Arikado schrieb:Ich glaube besser zu wissen als du, was mein wahres Wesen ist und was ich erfahren möchte und was nicht.

Der Physikalismus ist zwar nicht perfekt, kommt aber immerhin ohne solche Dinge aus, die du da vom Stapel lässt.
Das ist dein Glauben, deine Meinung, und hat keinen Absolutheitsanspruch. Dein Ego sagt dir, dass du das und das bist.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:31
@Yoshi
ja wo werden denn dann die informationen gespeichert? laut dir will das bewusstsein erfahren: aber was nützt ihm die erfahrung, wenn es sie nicht verarbeiten und speichern kann? denn darauf beruht ja die erfahrung! wo zum geier speichert es dann das erfahrene?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:33
@Mividaloca
Mividaloca schrieb:ich glaube nicht, dass aliens solange brauchen um zur erde zu fliegen
wenigstens verkürzt sich die strecke um 1/10, wenn du mit 99,5% der lichtgeschwindigkeit fliegst. also nicht gleich den kopf in den sand stecken, dass gibt doch grund zur hoffnung. :D
Mividaloca schrieb:schwarze löcher schlucken auch licht, also muss die anziehungskraft des schwarzen lochs schneller sein als licht.
22aztek schrieb ja nicht umsonst: grenze der informationsübertragung.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:33
@belight82
belight82 schrieb:ja wo werden denn dann die informationen gespeichert? laut dir will das bewusstsein erfahren: aber was nützt ihm die erfahrung, wenn es sie nicht verarbeiten und speichern kann? denn darauf beruht ja die erfahrung! wo zum geier speichert es dann das erfahrene?
Die Informationen werden in der Seele gespeichert, welche ebenfalls eine Vorstellung von dir/Bewusstsein ist.

Das Bewusstsein verändert sich nicht, wie ich bereits sagte, es ist stets konstant, es ist das Ding, das wahrnimmt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:37
@Yoshi
Yoshi schrieb:Das ist dein Glauben, deine Meinung, und hat keinen Absolutheitsanspruch. Dein Ego sagt dir, dass du das und das bist.
Und für dich gilt das nicht oder wie?

Mein Ego sagt mir überhaupt nichts, ich bin ja das Ego. Wenn mir jemand etwas sagt, dann mein Unterbewusstsein. Hat aber herzlich wenig mit deinem schwülen und esoterischen Bewusstsein zu tun.

Immerhin glaube ich nicht, dass sich leidende Menschen ihr Schicksal selbst ausgesucht haben. Das ist schon mal ein Fortschritt.

Und jetzt hören wir besser auf damit, nicht dass wir die Kacke noch mehr zum Dampfen bringen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:40
aber dann speichert ja das bewusstsein in sich selbst. und das geht ja nicht, denn es ist ja unabhängig davon existent! merkst du nicht, dass da was faul ist an der theorie.

ich könnte mir /ich kann mir sogar gut vorstellen, dass nach dem ableben es weitergeht. das versucht man ja heute mit der modernen physik zu ergründen! aber ich glaube nicht, dass es so ist, wie du es schilderst! selbst wenn ich weiss, dass das alles hier auch nicht die ganze wahrheit ist! denn wie schon gesagt beruht unser leben überwiegend auf materie und die materie/enegie macht nur 4% des universums aus!


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:41
@Arikado
Arikado schrieb:Und für dich gilt das nicht oder wie?

Mein Ego sagt mir überhaupt nichts, ich bin ja das Ego. Wenn mir jemand etwas sagt, dann mein Unterbewusstsein. Hat aber herzlich wenig mit deinem schwülen und esoterischen Bewusstsein zu tun.
Doch, für mich gilt das selbstverständlich auch. Es ist dein Glaube, dass du dein Ego bist, nichts weiter.

Und mit Esoterik hat das Bewusstsein, von dem ich rede rein gar nichts.
Arikado schrieb:Immerhin glaube ich nicht, dass sich leidende Menschen ihr Schicksal selbst ausgesucht haben. Das ist schon mal ein Fortschritt.
Ebenfalls dein Glaube
Arikado schrieb:Und jetzt hören wir besser auf damit, nicht dass wir die Kacke noch mehr zum Dampfen bringen.
Meinetwegen, man kann's ja eh nicht allen recht machen...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:46
@belight82
belight82 schrieb:aber dann speichert ja das bewusstsein in sich selbst. und das geht ja nicht, denn es ist ja unabhängig davon existent! merkst du nicht, dass da was faul ist an der theorie.
Wie oft denn noch? Das Bewusstsein speicher nichts, es ist einfach, es hat kein Anfang und kein Ende, es braucht nichts zu lernen, es will erfahren, es will Bewegung, es will Enertainment, und deswegen leben wir hier alle, auf diesem verrückten Planeten.
belight82 schrieb:ich könnte mir /ich kann mir sogar gut vorstellen, dass nach dem ableben es weitergeht. das versucht man ja heute mit der modernen physik zu ergründen! aber ich glaube nicht, dass es so ist, wie du es schilderst! selbst wenn ich weiss, dass das alles hier auch nicht die ganze wahrheit ist! denn wie schon gesagt beruht unser leben überwiegend auf materie und die materie/enegie macht nur 4% des universums aus!
Ja, selbstverständlich geht es nach dem Ableben weiter.

Materie ist ebenfalls Geist, soetwas wie feste objektive materielle Materie gibt es nicht, sie ist auch eine Art Traumgebilde des Bewusstseins.

Dieses Bewusstsein, von dem ich hier die ganze Zeit rede, ist das, was wir als Gott bezeichnen. Es ist einfach das Ding, das ist, zeitlos ist, sprich keinen Anfang und kein Ende hat, es hat auch keinen Ort. Das eine Bewusstsein wird in viele Teile zerbrochen – zusammen aber sind sie das eine Bewusstsein.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:50
@Yoshi
wie oft denn noch?

es kann nicht erfahren ohne eine erfahrung zu speichern und zu verarbeiten????

du sagst es speichert nichts, also sage ich, es kann nicht erfahren! ohne infomationsverarbeitung gibt es keine erfahrung! eine erfahrung ist ein lernprozess und dieser basiert auf informationsverarbeitung! die informationsverarbeitung wiederum beruht auf speicherung und auswertung gesammelter daten!

deine theorie ist ein absoluter widerspruch in sich selbst! quasi eine katastrophe ohne irgendeiner form von bodenhaftigem stand!


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:52
@Yoshi
Yoshi schrieb:Dieses Bewusstsein, von dem ich hier die ganze Zeit rede, ist das, was wir als Gott bezeichnen.
Nein, es ist das, was du als Gott bezeichnest. ;)
Wieso immer solche Pauschalisierungen?

Gegen einen vernünftig ausgearbeiteten Monismus habe ich übrigens nichts einzuwenden. Ich kann auch ein allgegenwärtiges Bewusstsein nicht ausschliessen.

Aber deine Behauptung, leidende Menschen hätten sich ihr Leid selbst ausgesucht, hat mir gezeigt, dass deine Theorie gewisse Mängel aufweist.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 16:53
ich kann mich noch damit anfreunden, dass gott existiert aber dann in form von energie. ob gott jetzt ein gesetz, eine kraft oder gar ein immaterieles wesen ist spielt jetzt mal dabei keine rolle. aber gott braucht nicht zu erfahren, weil er allwissend ist!


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 17:02
@belight82
belight82 schrieb:denn wie schon gesagt beruht unser leben überwiegend auf materie und die materie/enegie macht nur 4% des universums aus!
woher weis man das?

Und wer könnte mit Sicherheit verneinen, dass sich die restlichen 96% in den sogenannten
schwarzen Staubsaugern (Löchern) verbergen?

Niemand kann das mit Sicherheit verneinen.

Niemand kann mit Sicherheit sagen, dass es ein Urknall gewesen sein muss
und niemand kann mit Sicherheit sagen, dass das Universum nur so groß ist, wie unsere Berechnungen die wir darüber anstellen.

Denn keine der bisher aufgestellten Berechnungen würden sich ohne SOLL- Erwartung und den dafür notwendigen Selbstbetrug (Glauben)
auch nur annähernd auflösen.

Mit Gleichungen kann man alles Gleich und SCHÖN gleichen und auch jede andere Bilanz fälschen, bis sie so gleich IST, dass sie einem halbwegs gefällt ;)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 17:03
@belight82
belight82 schrieb:wie oft denn noch?

es kann nicht erfahren ohne eine erfahrung zu speichern und zu verarbeiten????

du sagst es speichert nichts, also sage ich, es kann nicht erfahren! ohne infomationsverarbeitung gibt es keine erfahrung! eine erfahrung ist ein lernprozess und dieser basiert auf informationsverarbeitung! die informationsverarbeitung wiederum beruht auf speicherung und auswertung gesammelter daten!

deine theorie ist ein absoluter widerspruch in sich selbst! quasi eine katastrophe ohne irgendeiner form von bodenhaftigem stand!
Das ist dein Glaube.

Bewusstsein, das Ding, dass seine Existenz spürt, einfach dieses Empfinden von nackter Existenz, das bist du, du bist nicht dein Körper. Du bist einfach das Ding, das wahrnimmt, und nicht das wahrgenommen, du bist nicht deine Gedanken, Gefühle oder Erinnerungen. Das sind alles Warhrnehmungen von dir, und dein Verstand sagt dir, dass du das und das bist, da du es so gelernt hast.

Als eine Katastrophe würde ich es jetzt nicht bezeichnen. Klar, es sind alles nur Worte, und sie können es nur in sehr geringem Umfang beschreiben, was Bewusstsein ist, aber wie es genau ist, einfach reines Bewusstsein zu sein, ohne diese ganzen Illusionen hier zu erleben, dass weiß keiner. Aber dieser Zustand lässt sich erfahren, man kann sozusagen aus dieser Illusion hier austreten.

@Arikado
Arikado schrieb:Nein, es ist das, was du als Gott bezeichnest. ;)
Wieso immer solche Pauschalisierungen?
Ich meinte damit lediglich, dass das, was wir als Gott, Allah, oder was auch immer bezeichnen, dass dies alles nur Namen für das eine Ding, nämlich das unendliche Bewusstsein sind, also einfach das zeitlose Ding, dass keinen Anfang und kein Ende hat.
Arikado schrieb:Gegen einen vernünftig ausgearbeiteten Monismus habe ich übrigens nichts einzuwenden. Ich kann auch ein allgegenwärtiges Bewusstsein nicht ausschliessen.
Dann sind wir uns ja einig. Ja, du hast schon in gewisser Weise recht, ich ändere auch oft Dinge in meinem Glauben. Wissen tue ich ja auch nichts. ^^
Arikado schrieb:Aber deine Behauptung, leidende Menschen hätten sich ihr Leid selbst ausgesucht, hat mir gezeigt, dass deine Theorie gewisse Mängel aufweist.
Ja, da bin ich mir eben nicht sicher. Aber "wollen" kennt Bewusstsein ja nicht, wie ich bereits sagte, es will erfahren, und ob wir uns dann das Leben aussuchen können, ist selbtverständlich fraglich.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 17:08
@belight82
belight82 schrieb:ich kann mich noch damit anfreunden, dass gott existiert aber dann in form von energie. ob gott jetzt ein gesetz, eine kraft oder gar ein immaterieles wesen ist spielt jetzt mal dabei keine rolle. aber gott braucht nicht zu erfahren, weil er allwissend ist!
Das Ding, dass du hier als Gott bezeichnest, bist du Selbst. Man muss von den alten Dogmen, dass Menschen auf der einen Seite sind, und Gott auf der anderen, und dass er ein liebender Gott im Himmel ist, mit einem Bart etc., wegkommen...

Das ist vollkommener Blödsinn. Gott ist keine Person. Gott ist einfach, Gott ist alles, Gott ist unendliches Bewusstsein, du bist Gott. Alles ist Eins. Es gibt nichts, was über dem Ding, dass sein Dasein spürt, und eben keine Gedanken, Gefühle oder Erinnerungen hat, steht. Es ist absolut. Es ist zeitlos und ortlos. Es ist einfach, unendlich, grenzenlos, und die Dinge, die wir hier erfahren, sind alles Illusionen, und eben der Grund dieser Illusionen ist eben dieses Bewusstsein.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 17:11
@geobacter

du hast dich anscheinend viel zu wenig mit physik sowie astophysik und kosmologie beschäftigt! und mahte war definitiv auch nicht dein liebsligsfach! sonst würdest du hier nicht so zeugs schreiben!


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.08.2009 um 17:12
@Yoshi
Yoshi schrieb:Ja, da bin ich mir eben nicht sicher. Aber "wollen" kennt Bewusstsein ja nicht, wie ich bereits sagte, es will erfahren, und ob wir uns dann das Leben aussuchen können, ist selbtverständlich fraglich.
Willst du mich auf den Arm nehmen?^^
Yoshi schrieb:Ich meinte damit lediglich, dass das, was wir als Gott, Allah, oder was auch immer bezeichnen, dass dies alles nur Namen für das eine Ding, nämlich das unendliche Bewusstsein sind, also einfach das zeitlose Ding, dass keinen Anfang und kein Ende hat.
Das ist dein Glaube! :D

Gott gilt doch in den meisten Religionen, in denen er eine Rolle spielt, als ein Ding ohne Anfang und ohne Ende. Aber damit hat's sich auch schon.
Aber du möchtest uns hier Gott als etwas Anderes auftischen, als etwas ganz Exotisches. Deswegen solltest du nicht schreiben, dass das was du unter Gott verstehst, im Prinzip bloss das ist, was man in allen Religionen darunter versteht; denn dort versteht man eben etwas Anderes unter Gott. ;)


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt