Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:16
@rolly22
Naja, 225 ist, wenn ich nicht schief auf den Taschenrechner schaue, 33 554 432. Das ist zwar ausschlaggebend für den Fehler, aber zumindest innerhalb der selben Zehnerpotenz.


melden

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:18
@Pan_narrans
Ok, das wird wegen OT sowieso rausfliegen, aber der Vollständigkeit halber: Ich bin halt Mathematiker, du Physiker du :-)!


melden

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:19
@rolly22
Ich bin Biologe :P:


melden

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:20
@Pan_narrans
Wie, habt ihr es genauso mit "alles innerhalb der selben 10er Potenz ist ein Meßfehler"?


melden

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:22
@rolly22
In der Astronomie ist alles innerhalb der selben Zehnerpotenz ein toller Messwert...


melden

Pyramiden in Gizeh

23.04.2018 um 19:23
@rolly22
Jein. Messfehler müssen wir natürlich ebenfalls mit berücksichtigen und berechnen. Generell wird bei uns aber auch weniger gerechnet, als bei den Physikern.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.04.2018 um 15:47
Ich bin Ur und Frühgeschichtler für uns sind 100 Jahre ein Tag. Und als Geologe gehts noch besser, da geht die Auflösung auf die halbe Million.


melden

Pyramiden in Gizeh

24.04.2018 um 20:36
@Spöckenkieke
@Pan_narrans
@FrankD
@rolly22

Na da sieht man doch, man muss nur interdisziplinär mit hinreichender Ungenauigkeit arbeiten, dann ist alles möglich. ;)

Das gilt sicherlich auch für Pyramiden.

Das haben auch schon berühmte "Natur-Philosophen" wie z.b. Erich v. D., Paul H. K. oder ein Dieter B. gezeigt. :)


melden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 12:30
Zitat von suscatsuscat schrieb am 23.04.2018:Kosmische Strahlung hab ich immer mit Anthropologie oder Esoterik in Verbindung gebracht
Anthroposophie, nicht -logie hoffe ich :D


melden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 22:28
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 22.04.2018:Die Ägypter kannten ja nicht mal die 360°-Einteilung; das haben die Mesopotamier verbockt. Und die hätten wegen ihres auf der 60 beruhenden Zahlensystems auch einen Erdumfang entsprechend unterteilt und wären so auf nochmals andere Längenmaße gekommen. Aber Ägypter wie Mesopotamier waren in ihrer Hochzeit mathematisch noch nicht so weit, die Rechenwege zu entwickeln, die Eratosthenes angewandt hat, um den Erdumfang zu berechnen.
Die ägyptischen Planer waren wesentlich weiter. So wie das Verhältnis, wie das Maß von 22/21 schon lange vor dem Metermaß bestanden hat, wurde es auch von ihnen verwandt. Pythagoras hat an den Pyramiden gelernt und hat nach ihnen seine Lehrsätze entwickelt.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 22:30
Es wäre sinnvoll in diesem Plan, einen geometrischen zu sehen und nicht hineininterpretieren zu wollen, was nicht vorhanden ist,


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 22:35
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Die ägyptischen Planer waren wesentlich weiter.
Unbelegter Schwachsinn.
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:So wie das Verhältnis, wie das Maß von 22/21 schon lange vor dem Metermaß bestanden hat, wurde es auch von ihnen verwandt.
Das Verhältnis von 22 zu 21 ergibt nun aber keine Längeneinheit. Das Verhältnis von 22 zu 21 mal 1m hingegen - und nur dies! - würde jene Längeneinheit ergeben, die Du Deinen Pyramidenerbauern zusprichst. Und DU bist einfach nur zu begriffsstutzig, das zu raffen.
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Es wäre sinnvoll [...] nicht hineininterpretieren zu wollen
Amen, Bruder! Vielleicht hältste Dich ja irgendwann mal dran. So in hundert Jahren oder so, schneller wirds bei Deiner Merkbefreiung nicht.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 22:47
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Das Verhältnis von 22 zu 21 ergibt nun aber keine Längeneinheit. Das Verhältnis von 22 zu 21 mal 1m hingegen - und nur dies! - würde jene Längeneinheit ergeben, die Du Deinen Pyramidenerbauern zusprichst. Und DU bist einfach nur zu begriffsstutzig, das zu raffen.
Du scheinst nicht zu verstehen, dass es um eine Umwandlung von einem Verhältnis zu einem Maß geht. Und dieses Maß wurde auf 1 gesetzt in der Planung oder wenn du bei der ägyptischen Elle bleiben möchtest auf 2. Und da braucht man dann weder das Metermaß, noch irgend ein anderes erdenkliche Maß. Es wäre auch möglich mit einem Maß zu rechnen, indem man nicht wie beim Metermaß 22/21 multipliziert, sondern beispielsweise 22/21 dividiert. Was war den eher da, das Metermaß oder das Verhältnis und Maß 22/21 ?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

27.04.2018 um 22:59
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Unbelegter Schwachsinn
Belege etwas anderes?!


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

28.04.2018 um 00:13
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Du scheinst nicht zu verstehen, dass es um eine Umwandlung von einem Verhältnis zu einem Maß geht.
Zeig! Das! Auf! Oder! Halt! Den! Rand!

Ist ja nicht das erste oder zweite, dritte oder vierte Mal, daß ich Dich dazu auffordere. Verkrümel Dich, wenn Du nicht gewillt bist, diese Deine Behauptung einer Tatsache endlich auch mal zu aufzuzeigen.

Kann doch nicht wahr sein, daß so ein Troll wie Du sich selbst in dieser Rubrik so ungeniert ausleben darf.


melden

Pyramiden in Gizeh

28.04.2018 um 07:08
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Belege etwas anderes?!
Hat man dir schon zigfach belegt. Zb Papyrus Rhind.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

28.04.2018 um 07:14
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Hat man dir schon zigfach belegt.
Abgesehen davon, daß ihn das "zigfach belegt[e]" eh nur überfordern kann - auf "Ich behaupte XY, belegt mir das Gegenteil" reagier ich nicht.


melden

Pyramiden in Gizeh

28.04.2018 um 07:59
@Mykerinos

Wir sind uns ja wohl darin einig, dass ein Verhältnis ohne etwas, das im Verhältnis gerechnet werden kann, nicht funktioniert. Irgendein Maß muss also da sein, um ein Verhältnis zu berechnen.

Nun ist es an Dir, Deine Zahlenspielerei mit einem Maß zu belegen, dass den Ägyptern nachweislich bekannt war, ohne dabei das metrische System zu bemühen - und zwar weder in der Berechnung noch in der Schlussfolgerung.

Mach das endlich mal, ansonsten muss ich dem Vorwurf des Trollens zustimmen und entsprechend reagieren!


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

28.04.2018 um 18:16
@Passepartout
Ja da hast du natürlich recht - danke


melden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 19:52
3 1/7 hat zwei Funktionen bei der Planung des Plateaus und der Pyramiden:
1. als Maßeinheit (ME)
2. als Verhältnis

zu 1:
3 1/7 ME = 3
3 1/7 : 2 = 1 4/7 ME = 1,5
3 1/7 : 3 = 1 1/21 ME = 1
3 1/7 : 4 = 11/14 ME = 0,75
3 1/7 : 6 = 11/21 ME = 0,5 (Elle)

zu 2:
3 1/7 : 2 = 11/7 (Verhältnis Grundseite zur Höhe, Cheops Pyramide)
3 1/7 : 4 = 11/14 (Böschungsverhältnis 1/4 des Wertes 22/7)
Beispiel Cheops Pyramide:
In dem man die Hälfte der Grundseite dividiert durch das Böschungsverhältnis erhält man die Höhe (Grundseite: 440 Ellen)

220 Ellen : 11/14 = 280 Ellen

Beispiel Chepren Pyramide:
Die Maßeinheiten bleiben bestehen, eine Elle ist immer noch eine Elle. Was sich verändert ist das Verhältnis von 3 1/7 auf 3 und beim Böschungsverhältnis von 11/14 auf 3/4. (Grundseite 411 Ellen)

205,5 Ellen : 3/4 = 274 Ellen

Bei den Höhen beider Pyramiden haben wir eine Differenz von 6 Ellen ( s.o. ME)

Die Maßeinheiten kann man in jedes Maß umformen, solange man die Verhältnisse beibehält, erzielt man exakt das gleiche Ergebnis
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Mach das endlich mal, ansonsten muss ich dem Vorwurf des Trollens zustimmen und entsprechend reagieren!



6x zitiertmelden