Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

8.728 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:04
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:nd warum genau der 6. Teil? Um Radosophen späterer Generationen ausreichend zu
beschäftigen? :D
Und warum nicht der sechste Teil, wenn man ein Maß festlegen will?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:05
@Mykerinos
Nö. Böschungswinkel Cheops ist 22 Figer Weg zu einer Elle Höhe, und Chephren ist 21 Finger Weg zur Elle Höhe.

Aus die Maus.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:08
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Und warum nicht der sechste Teil, wenn man ein Maß festlegen will?
Deine Böschungswinkel sind aber nicht konstant 1/6 von 3 1/7.
Da krankt es doch deutlich.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:12
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:3 1/7 ME = 3
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Natürlich handelt es sich um eine Gleichung, der Gleichung von Maß und Verhältnis. Beitrag oben
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb: 3 1/21 hat die von mir so bezeichnete Maßeinheit ME = 3
Ahja. Doch. Natürlich, jetzt wo du‘s sagst >.<


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:19
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Nö. Böschungswinkel Cheops ist 22 Figer Weg zu einer Elle Höhe, und Chephren ist 21 Finger Weg zur Elle Höhe.
Die Planer waren Mathematiker und hatten wesentlich mehr Kenntnisse, als du ihnen zutraust.
Sie wären jedenfalls mathematisch unbedarft gewesen, wenn sie die Maße nach dem Rhind Papyrus genommen hätten und dass würde auch an den nunmehr Ruinen der Pyramiden von Gizeh und den Maßen des Plateaus kollidieren. Die Pyramiden wurden nicht nach dem Papyrus Rhind gebaut, sondern nach klaren Verhältnissen und Maßen, die auf Bruchzahlen beruhen. Also wenn auch die Maße des Papyrus allgemein gültig waren, haben sie sie nicht für die Planung und des Baus der Pyramiden verwandt. Die Frage wäre: Warum nicht?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:22
Zitat von PassepartoutPassepartout schrieb:hja. Doch. Natürlich, jetzt wo du‘s s
Du hast aber schon gesehen, dass ME zwischen dem Gleichheitszeichen steht !


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:23
Zwischen?


melden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:34
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:Deine Böschungswinkel sind aber nicht konstant 1/6 von 3 1/7.
Da krankt es doch deutlich.
Niemand hat das behauptet. Es krankt an deinen Kenntnissen in Mathematik oder an der mangelnden Bereitschaft meinen Beitrag zu lesen
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Pyramiden in Gizeh
heute um 19:52
3 1/7 hat zwei Funktionen bei der Planung des Plateaus und der Pyramiden:
1. als Maßeinheit (ME)
2. als Verhältnis

zu 1:
3 1/7 ME = 3
3 1/7 : 2 = 1 4/7 ME = 1,5
3 1/7 : 3 = 1 1/21 ME = 1
3 1/7 : 4 = 11/14 ME = 0,75
3 1/7 : 6 = 11/21 ME = 0,5 (Elle)

zu 2:
3 1/7 : 2 = 11/7 (Verhältnis Grundseite zur Höhe, Cheops Pyramide)
3 1/7 : 4 = 11/14 (Böschungsverhältnis 1/4 des Wertes 22/7)
Beispiel Cheops Pyramide:
In dem man die Hälfte der Grundseite dividiert durch das Böschungsverhältnis erhält man die Höhe (Grundseite: 440 Ellen)

220 Ellen : 11/14 = 280 Ellen

Beispiel Chepren Pyramide:
Die Maßeinheiten bleiben bestehen, eine Elle ist immer noch eine Elle. Was sich verändert ist das Verhältnis von 3 1/7 auf 3 und beim Böschungsverhältnis von 11/14 auf 3/4. (Grundseite 411 Ellen)

205,5 Ellen : 3/4 = 274 Ellen

Bei den Höhen beider Pyramiden haben wir eine Differenz von 6 Ellen ( s.o. ME)

Die Maßeinheiten kann man in jedes Maß umformen, solange man die Verhältnisse beibehält, erzielt man exakt das gleiche Ergebnis
Du kannst das gerne nochmal nachrechnen und dezidiert überprüfen, wenn du zu anderen Ergebnissen kommst, lass es mich wissen!


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:34
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Mehr als vorrechnen kann ich nicht 11/21 ist der sechste Teil von 3 1/7
Rechnen kann ich selber. Der sechste Teil von drei Äpfeln und einem Siebtel-Apfel sind elf Einundzwanzigstel eines Apfels. Toll. Der sechste Teil von drei Wochen und einem Tag sind drei Tage und 16 Stunden. Supi!

Nur fehlt noch immer das X, von dem Du drei Volle und ein Siebtel nimmst, um das, was Du "ME" nennst, zu erhalten.

Dein ME ist ne Länge, gell? Um von der zur Elle zu kommen, nimmste das Verhältnis 6/1 zum Umrechnen. Gell? Du siehst also, Du brauchst mehr als nurein Verhältnis, Du brauchst auch ein Ausgangsmaß, um mit dem Verhältnis dann auf das Zielmaß zu kommen. Von 1ME über "12/2" zu 1Königselle". Erst, wenn Du weißt, wie lang die ME ist, weißt Du, wie lang die Elle sein wird.

Und dasselbe mußte nun mit der Bestimmung der ME mithilfe des Verhältnisses "22/7" machen.

Geht nicht anders, auch da brauchst Du ne Ausgangs-Länge.

Oder anders ausgedrückt: Du kannst gerne zwei verschiedene Läöngen in ein Verhältnis zueinander bringen. Aber Du kannst nicht eineLänge in ein Verhältnis setzen. Verhältnis ist immer Verhältnis A zu B.

So, wie "drei Tage und sechzehn Stunden sind ein Sechstel von 22 Tagen. Und 22 Tage sind 22/7 von einer Woche". Du kannst stets nur zwei Dinge ins Verhältnis bringen, nicht eines. So kannst Du aus 22/7 allein eben auch kein Längenmaß bekommen, egal, ob Du noch weitere Verhältnisse (1/3 z.B.) hinzunimmst.

Ich bin nicht der Doctor, sonst könnt ich Babysch und hätte bessere Chancen, daß Du mal was verstehst.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:39
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Die Planer waren Mathematiker und hatten wesentlich mehr Kenntnisse, als du ihnen zutraust.
Nur in Deiner Wahnvorstellung eines Plans, den Du ihnen aufs Verrecken mit Deinen recht einfachen heutigen Kenntnissen aufoktroyieren willst. Für das es außer Deinem "großen Plan" keinerlei Belege gibt. Du verwendest Einheiten und Rechenverfahren für die es nicht den kleinsten Hauch eines Beleges gibt. Außer in Deiner Phantasie.

Deine Argumentation ist dabei der klassische Zirkelschluss: Sie müssen das Wissen gehabt haben den Dein Plan funktioniert nur mit diesem Wissen also müssen sie das Wissen gehabt haben ...

Aber Argumentation ist eh zwecklos.


3x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

30.04.2018 um 23:49
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Rechnen kann ich selber. Der sechste Teil von drei Äpfeln und einem Siebtel-Apfel sind elf Einundzwanzigstel eines Apfels. Toll. Der sechste Teil von drei Wochen und einem Tag sind drei Tage und 16 Stunden. Supi!

Nur fehlt noch immer das X, von dem Du drei Volle und ein Siebtel nimmst, um das, was Du "ME" nennst, zu erhalten.

Dein ME ist ne Länge, gell? Um von der zur Elle zu kommen, nimmste das Verhältnis 6/1 zum Umrechnen. Gell? Du siehst also, Du brauchst mehr als nurein Verhältnis, Du brauchst auch ein Ausgangsmaß, um mit dem Verhältnis dann auf das Zielmaß zu kommen. Von 1ME über "12/2" zu 1Königselle". Erst, wenn Du weißt, wie lang die ME ist, weißt Du, wie lang die Elle sein wird.

Und dasselbe mußte nun mit der Bestimmung der ME mithilfe des Verhältnisses "22/7" machen.

Geht nicht anders, auch da brauchst Du ne Ausgangs-Länge.

Oder anders ausgedrückt: Du kannst gerne zwei verschiedene Läöngen in ein Verhältnis zueinander bringen. Aber Du kannst nicht eineLänge in ein Verhältnis setzen. Verhältnis ist immer Verhältnis A zu B.

So, wie "drei Tage und sechzehn Stunden sind ein Sechstel von 22 Tagen. Und 22 Tage sind 22/7 von einer Woche". Du kannst stets nur zwei Dinge ins Verhältnis bringen, nicht eines. So kannst Du aus 22/7 allein eben auch kein Längenmaß bekommen, egal, ob Du noch weitere Verhältnisse (1/3 z.B.) hinzunimmst.

Ich bin nicht der Doctor, sonst könnt ich Babysch und hätte bessere Chancen, daß Du mal was verstehst.
Tut mir leid, ich kann nicht verstehen, warum du so kompliziert denkst, ich kann nicht viel damit anfangen. Würdest du mir sagen: Ich habe andere Maße und kann dir belegen dass sie richtig sind, können wir uns austauschen. Lies dir meinen Beitrag noch einmal durch, und überprüfe ihn. Es sind nicht die Maße von mir, sondern es sind die Maße, von denen ich mir sicher bin, dass die Planer sie verwandt haben.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:03
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Deine Argumentation ist dabei der klassische Zirkelschluss: Sie müssen das Wissen gehabt haben den Dein Plan funktioniert nur mit diesem Wissen also müssen sie das Wissen gehabt haben ...

Aber Argumentation ist eh zwecklos.
Du glaubst doch aber nicht, dass man ohne entsprechendes Wissen in der Planung, solche monumentalen Bauwerke in die Wüste setzen würde, wo heute noch sämtliche Bauunternehmen bei der Verwirklichung, und wie ich meine, scheitern würden. Wenn alle Pyramiden nichts miteinander zu tun haben und solitär zu sehen sind, warum gibt es dann geometrische Zusammenhänge, warum stehen sie in dieser Konstellation da? Was hat es mit den Abständen zwischen den Pyramiden auf sich? Hat man die Pyramiden ohne Sinn und Verstand geplant, mit Maßen, die keinen Sinn ergeben?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:06
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Tut mir leid, ich kann nicht verstehen, warum du so kompliziert denkst, ich kann nicht viel damit anfangen.
Simpler ginge nur noch auf Babysch, aber das kann ich wie gesagt nicht. Und daßDu es dann verstehst, ist auch nicht sicher.
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:kann dir belegen
Nur belegst Du nix. Die Elle entspricht einem Sechstel von 22/7, ihr Verhältnis ist also 11/21. Aber zu was ist ihr Verhältnis 11/21?Diese Frage mußt Du vor allem Dir selbst beantworten. Und natürlich dann auch mir. Hast Du bis jetzt noch nicht.

Wie ich schon sagte, die Elle steht zum Meter im Verhältnis (gerundet) 11/21. Nur mit dem Meterals Ausgangsmaß kommst Du über das Verhältnis 11/21 zum Ellenmaß. Oder gerne über das Verhältnis 22/7 erst mal zu nem Maß, das 3 1/7 Metern entspricht, und dann über das Verhältnis 1/3 zu nem 22/21-tel Meter bzw. über 1/6 zur Königselle. Aber ohne den Meter kommst Du mit Deinem "Verhältnis" nicht zu Deinem Pyramidenbaumaß.

Und das ist nun mal der Tod im Topf für Deine "Idee".


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:07
@Mykerinos
Der Sinn könnten doch einfach stabile dauerhafte Bauten sein? - das ist ja eindeutig belegbar. Wohin baue ich die - gibt es dafür einen Plan - sicher gibt es den. Wie komme ich hin wo ist der Baugrund geeignet. Wie will mein Bauherr das.

Das sind doch auch ganz sinnige Gründe oder?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:16
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Aber ohne den Meter kommst Du mit Deinem "Verhältnis" nicht zu Deinem Pyramidenbaumaß.
Bei dem Beleg habe ich das Meter nicht mal erwähnt. Jede Bruchzahl stellt ein Verhältnis dar.
So kann man alle ganzen Zahlen auch in Bruchzahlen darstellen.
In meinem Beleg habe ich nur festgestellt, dass 1/6 von 3 1/7 der Elle entspricht!


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:23
Zitat von suscatsuscat schrieb:Pyramiden in Gizeh
heute um 00:07
@Mykerinos
Der Sinn könnten doch einfach stabile dauerhafte Bauten sein? - das ist ja eindeutig belegbar. Wohin baue ich die - gibt es dafür einen Plan - sicher gibt es den. Wie komme ich hin wo ist der Baugrund geeignet. Wie will mein Bauherr das.

Das sind doch auch ganz sinnige Gründe oder?
Klar, dann könnte man ja alle gleich bauen oder als Kubus oder Halbkugel. Hat man aber nicht, man hat sie in unterschiedliche Verhältnisse gesetzt, und die Abstände zwischen ihnen haben ebenfalls eine wesentliche Bedeutung für den Plan, und deshalb stehen die Pyramiden nicht zufällig, so wie sie stehen.


melden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:30
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Du verwendest Einheiten und Rechenverfahren für die es nicht den kleinsten Hauch eines Beleges gibt. Außer in Deiner Phantasie.
Es ist reine Geometrie und bei den Pyramiden handelt es sich um geometrische Körper.


melden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:42
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Deine Argumentation ist dabei der klassische Zirkelschluss: Sie müssen das Wissen gehabt haben den Dein Plan funktioniert nur mit diesem Wissen also müssen sie das Wissen gehabt haben ...
Du hast völlig recht. Ich gebe zu, dass die Planer ein Wissen gehabt haben, von dem wir heute keine Kenntnis haben. Mathematiker, wie Pythagoras haben an den Pyramiden und deren Verhältnissen gelernt, so dass er seine Lehrsätze daraus entwickeln konnte. Ich berufe mich also auf Pythagoras und der, hat sich auf die Pyramiden berufen.


melden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:47
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:warum gibt es dann geometrische Zusammenhänge, warum stehen sie in dieser Konstellation da?
Die Pyramiden stehen da so wie sie eben stehen, die geometrischen Zusammenhänge interpretierst du selbst da rein. Bist auch nich der Einzige, der sowas macht, aber andere finden eben nur anderes.
Das was du treibst nennt sich Radosophie, obwohl ich mir sicher bin, dass ich nich der Erste bin, der dir das verklickert. :)

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

01.05.2018 um 00:50
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Die Pyramiden stehen da so wie sie eben stehen,
Das Leben ist eben, wie das Leben ist! Mahlzeit


melden