Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erforschung der Cheops-Pyramide

2.624 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Ägypten, Pyramiden, Pyramide, Cheops, Cheops-pyramide

Erforschung der Cheops-Pyramide

29.09.2018 um 21:27
@joeey1

Hab mir das Vid nicht angetan, da es für mein limitiertes Datenvolumen dann doch zu lang ist, um es für sowas zu verbraten. Ich vermute mal, es geht um Davidovits und seine gegossenen Pyramidensteine.

EInes sollte schon mal klar sein: es muß genauso viel Masse hochgeschleppt werden. Und das stimmtnicht mal, denn es muß ja auch noch Flüssigkeit für jeden einzelnen Stein zum Anbinden hochgeschleppt werden. 3,2 Millionen mal. Also mehr Masse. Wies oll das das vereinfachen? Weil man bei einemHochlatschen nicht so viel auf einmal an Kraft aufwenden muß? Dafür muß man mehrmals hochgehen. Vereinfacht das die Arbeit?

Na und dann liegtda kein Kalksandsteingrus rum, da gibt es gewachsenen Fels. Festen Kalksandstein. Um den hübsch zu zerkleinern, muß man ihn erst mal bearbeiten. Steine brechen ist weniger aufwendig.

Vor allem: Schau Dir mal die Steine an, die in den Pyramiden verbaut wurden.Nicht die äußeren Steine, sondern das Kernmauerwerk. Grob behauene, unförmige Kllötze, keiner wie der andere. Wie kriegt man ne Verschalung hin, bei der solche Steine bei rauskommen? Bei vielen Steinen sieht man auch noch die Bearbeitungsspuren vom Herausbrechen bzw. vom Zurechthauen. Mit dem Abdruck der Verschalung nach dem Guß ist das nicht zu erklären.

Nein, gegossene Steine wurden da nicht verbaut.


melden
Anzeige

Erforschung der Cheops-Pyramide

29.09.2018 um 21:30
perttivalkonen schrieb:Hab mir das Vid nicht angetan, da es für mein limitiertes Datenvolumen dann doch zu lang ist, um es für sowas zu verbraten.
Da hast du auch nichts verpasst. Der Autor des Videos ist ja auch bekannt für seine Kilometer hohen Bäume und für die Reste von versteinerten Riesen die er in jeden Berg sieht^^


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

29.09.2018 um 23:15
@CaptainAllmy

Darf man fragen in welcher Region du im Tiefbau bist? Schotter und Holz klingt etwas arm für ne Winterbaustrasse. Ist nur persönliches Interesse da anscheinend selbe Branche


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 04:02
joeey1 schrieb:Für mich, klingt das ganze recht plausibel. Kurz gesagt,
es geht um gegossene Steine.
Ja ?
Sehen so gegossene Steine auc?
http://pyramidengeheimnisse.de/?top=bau&page=guss


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 09:31
DyersEve schrieb:Ja ?
Sehen so gegossene Steine auc?
Nein, selbstverständlich nicht.

Jetzt könnte man noch dagegen halten, dass viele Blöcke im inneren der Pyramide noch nicht freigelegt wurden. Das war’s dann aber auch.

Es hätte unterm Strich schlicht keinen Mehrwert erzeugt, gegossene Steinböcke zu verwenden - selbst wenn dies aus technischer Sicht grundsätzlich machbar gewesen wäre. Zumal unter den gegebenen klimatischen Bedingungen wohl auch Risse bei der Erhärtung aufgetreten wären. Abgesehen von den anderen Herausforderungen, die flüssige Materialien im Gegensatz zu bereits festen so mit sich bringen.
AlexR schrieb:Darf man fragen in welcher Region du im Tiefbau bist? Schotter und Holz klingt etwas arm für ne Winterbaustrasse. Ist nur persönliches Interesse da anscheinend selbe Branche
Die Baustelle die ich erwähnte war in der Mongolei.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 11:39
Kleine Info: loege seot Freitag mit Lebensmittelvergiftumg auf der Intensivstation


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 11:44
FrankD schrieb:Kleine Info: loege seot Freitag mit Lebensmittelvergiftumg auf der Intensivstation
Gute Besserung!


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 12:24
@FrankD
Mensch, Du machst aber auch immer Sachen. Willste nicht auch noch nen Skaterunfall á la Moredread in Deine Sammlung aufnehmen? Wünsch Dir gute Besserung, und in Zukunft kein Futter mehr für dieses "Hobby".


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 12:34
FrankD schrieb:Kleine Info: loege seot Freitag mit Lebensmittelvergiftumg auf der Intensivstation
Du sollst ja auch keine 4.000 Jahre alten Opfergaben naschen! Damit hat sich der Fluch des Pharao mal wieder bewahrheitet. ;) Gute Besserung!


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 12:36
@FrankD

Meine Güte! :{

Gute Besserung! Hoffe, Du bist bald wieder auf dem Damm!


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 15:20
@joeey
Für mich, klingt das ganze recht plausibel. Kurz gesagt,es geht um gegossene Steine.
Übrigens hatten wir diese These schon mal, mit der selben Erkenntnis: Klingt nur plausibel für jemanden, der sich mit Mineralien / Steinen nicht auskennt.

Ich habe damals, so weit ich mich noch erinnere, diese Video hier gepostet. Kann es heute noch empfehlen. Neben Gerüchten und beinharten Lügen zum Thema Pyramiden, gibt es auch andere ... äh ... Irrtümer, die die US Serie "Ancient Aliens" so leidenschaftlich gerne, aber dennoch falsch, mitunter sogar bewusst falsch, verbreitet.

Die gegossenen Steine sind zwar nicht dabei, aber eine andere hartnäckige Lüge in Sachen Steine. Nämlich die, dass sie angeblich "perfekt" geformt wären.

https://www.youtube.com/watch?v=j9w-i5oZqaQ


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 18:37
@off-peak schrieb:
... aber eine andere hartnäckige Lüge in Sachen Steine. Nämlich die, dass sie angeblich "perfekt" geformt wären.
Die eigentliche, hartnäckige Lüge ist die Behauptung, jemand hätte behauptet, dass ALLE Steine in und an der Großen Pyramide "perfekt" geformt wären.

Die hartnäckige Wahrheit ist, dass es sowohl perfekt geformte als auch nur grob behauene Steine in und an der Großen Pyramide gibt.

Die am perfektesten geformten dürften u.A. die Granitsteine in der sogenannten Königskammer sein.

.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 19:07
FrankD schrieb:Kleine Info: loege seot Freitag mit Lebensmittelvergiftumg auf der Intensivstation
So ein blöder Mist! Mögen die Lymphgötter gnädig mit dir sein ...

Aber sobald du nächstens wieder fit bist, beantworte mir bitte eine Frage: Inwiefern ist klar, dass die Große Pyramide nicht nur ein "sauber ummauerter" Haufen Schutt ist?


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 19:29
ich les ja sonst nur mit hier, aber das muß jetzt sein^^
@FrankD gute und schnelle Besserung :)


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 19:30
@FrankD
Hoffe es bleibt bei Montezumas Rache und wird nicht zum Fluch des Pharao 😊 Nochmal alles Gute.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 19:38
@FrankD

Wünsch dir auch gute Besserung


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 21:40
karoman67 schrieb:Die eigentliche, hartnäckige Lüge ist die Behauptung, jemand hätte behauptet, dass ALLE Steine in und an der Großen Pyramide "perfekt" geformt wären.
Na dann gib mal in die SuFu oben "Pyramide" und "perfekt" ein, da findste schon so einiges. Sowas wie
Die pyramiden sind perfekt nach dem metrischen System erschaffen worden, wäre die Pyramide nur 50 cm unterschiedlich, würde das ganze nicht mehr passen. Es ist exakt berechnet, perfekt erschaffen. Jeder dieser riesigen Steine die allein schon problematisch zu transportieren isnd, wurden auch noch feinsäublicher angepasst
Diskussion: Pyramiden in Gizeh (Beitrag von Dawnclaude)
Oder nimm statt "perfekt" die "Rasierklinge". WIrste ebenfalls fündig wie z.B. hier:
Ist klar. Realitätsprobleme haben die die meinen die Pyramide wäre mit Doleritkeilen Seilen und einer Rampe aus Sand in 20 Jahren erbaut worden. Ach nicht zu vergessen der Transport der Steine auf dem Nil...Und alle 2 min ein Stein verbauen....Ist klar. Und natürlich noch die tausende hingebungsvollen Arbeiter die mit dem faustkeil solange auf Stein klopfen bis sie die gewünschte Form hatten. Auch nicht zu vergessen das man die Steine erstmal aus dem Felsen brechen musste. Und ganz zum Schluss natürlich mit Seilen einen 2 Tonnen schweren Stein in die Höhe zu heben und ihn so verbauen das keine rasierklinge zwischen passt.
Diskussion: Erich von Däniken (Beitrag von Belzeebub123)
Klappt sicher auch mit "exakt". Andere werden es mit noch weiteren Formulierungen ausgedrückt haben. Und nicht jeder wird in dem Beitrag auch das Wort "Pyramide" verwendet haben, sodaß bei der SUche noch etliche Beitrage unentdeckt bleiben.

Aber naien, die pösen Purchen von der WIssenschaftlichkeitsliga lügen natürlich. Muß ja so sein, denn wie könntest Du Dummfug behaupten., und Du sagst schließlich, daß es gelogen ist, jemand hätte behauptet, die Steine seien perfekt gearbeitet.

Und nein, deren Aussagen kannste nicht so hinbiegen, als hätten die nur von den Verkleidungssteinen bzw. von den Granitblöcken gesprochen.


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 21:54
Fällt mir gerade ein: Wenn man heutzutage von "Spaltmaß" spricht, dann geht es meistens um +/- 1mm Abweichung z.B. zwischen Kotflügel und Motorhaube. Beim Trabi waren 5mm noch völlig tolerabel - die Ansprüche orientieren sich wohl immer am technologisch gerade Machbaren.

Wenn also jemand, der die Große Pyramide noch komplett erhalten gesehen hat, auch berichtete, sie sei "perfekt gebaut" - hätte sein "Spaltmaß" nicht durchaus gar einige Zoll Abweichung vertragen können?


melden

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 22:01
schukoplex schrieb:Wenn also jemand, der die Große Pyramide noch komplett erhalten gesehen hat, auch berichtete, sie sei "perfekt gebaut" - hätte sein "Spaltmaß" nicht durchaus gar einige Zoll Abweichung vertragen können?
Altägyptisches Spaltmaß wird in Kleinkindgröße definiert. ;)
Alles was da so im Inneren ist hat man so reingeworfen wie man es aus dem Steinbruch bekommen hat, wenn Lücken waren dann hat man die einfach mit irgend was zugefüllt und die nächste Lage drauf gesetzt. Hat ja den Zweck erfüllt. :)


melden
Anzeige

Erforschung der Cheops-Pyramide

30.09.2018 um 22:43
karoman67 schrieb:Die am perfektesten geformten dürften u.A. die Granitsteine in der sogenannten Königskammer sein.
Sowas von lächerlich.
Was sool daran perfekt sein?

Chambre-roi-grande-pyramide


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt