Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Freie Energie/Perpetuum Mobile

7.880 Beiträge, Schlüsselwörter: Freie Energie, Perpetuum Mobile

Freie Energie/Perpetuum Mobile

28.09.2016 um 04:24
@Schrauber2
Tut mir leid, das letzte Antwortpost von mir an Dich war eine Verwechselung. Ich bitte um Entschuldigung. Das war nicht für Dich bestimmt. Hatte noch einen anderen thread offen..

Aber für unendlich genial halte ich mich keineswegs, wie kommst Du darauf? Ich sprach lediglich einen wunden Punkt in der Betrachtungsweise des Themas an. Z.B. würde ich in dem Zusammenhang und bezugnehmend auf das 5%-Wissen, welches wir alle mehr oder weniger zwangsläufig haben, statt "freier Energie" eher den Duktus "befreite Energie" vorschlagen. Mit jedem %-Punkt Wissen über die Funktionsweise des Universums, welchen sich die Menscheit erarbeitet, rücken neuartige Umwandlungsformen von Energie in den Fokus. Vor 100 Jahren war auch noch nicht an Solar-Energie zu denken. Meint jemand ernsthaft, die Entwicklung würde ab nun still stehen? Viel wahrscheinlicher ist, daß neue Formen der Umwandlung erschlossen werden. Was heute noch wie Zauberei erscheint, wird später nur ein mildes Lächeln auslösen. Wie immer.


melden
Anzeige

Freie Energie/Perpetuum Mobile

28.09.2016 um 09:47
Hi @P_M, ich habe mal ein paar Überlegungen zu deinem Getriebe angestellt. Ich kann von der Mitte her ins gr. Z.-r., so wie du es nennst, "Kraft" einspeisen. Auf der Gegenseite, am kl. Z.-r. funktioniert das nicht. Ich muss hier die Kraft an anderer Stelle abnehmen. Das kleine Z.-r. übernimmt hier eine andere Funktion , als wie in einem normalen Pl.-Getr.
Es gibt meiner Meinung nach eine Lösung. Ich muss denn leicht Aufbau modifizieren.
Ich würde, ohne mal in weitere Details einzugehen, symbolisch ein Flächenmaß vom ollen Pythagoras ansetzen.
VG


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

28.09.2016 um 10:07
Ich finde es sehr schön, dass hier die energetische Zukunft der Menschheit geplant und konstruiert wird. Jungs, ihr schafft das!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

29.09.2016 um 09:19
Wenn dabei doch wenigstens mal ein klitzekleines bisschen OU rausspringen würde ...

So viel verbranntes Geld, so viele Opfer!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

07.10.2016 um 19:39
Signore Nunzio La Vecchia lädt zur Show ein, der Quantino und Quant/FE von NanoFlowCell dürfen angefasst werden:
http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/nanoflowcell-quantion-fe-elektorauto-zum-nachtanken-11566204.html

Allerdings hatte ich das etwas anders in Erinnerung...wieso nachtanken? Wollte sich die Kiste nicht von alleine aus dem FE Äther selbst aufladen...?


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 11:01
@Abahatschi
Auch wenn das Auto nicht mit "Äther" fährt ist das Nachtanken einer Ladungstragender Flüssigkeit eine, meiner Meinung nach bessere, Lösung als überall Steckdosen bauen zu müssen. Vorhandene Tankstellen umzurüsten dürfte praktikabler und kostengünstiger sein.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 11:21
Das Quant Auto ist ein Scam. Die Elektrolyte müssten bei den angegebenen Mengen und Reichweiten eine unmögliche Energiedichte haben. Die übliche Erklärung seitens des Erfinders, "Betriebsgeheimnis".


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 11:25
Ein Scam? Oweh! Na zum Glück gibt's immer noch den Thoriummotor.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 13:01
hmmm ein Scam? Ich denk auch das es nur ein Scam sein kann, aber anscheinend konnte Automotorsport Testfahren...: http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/nanoflowcell-quantion-fe-elektorauto-zum-nachtanken-11566204.html


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 13:28
Ja, das Auto fährt. Fragt sich nur womit und wie lange. Offensichtlich ist es wirklich ein Stromer, eine Testfahrt überlebt allerdings auch eine normale Batterie. Wie einer der Kommentatoren schrieb, darf man nicht in die Innereien schauen. Es ist nicht besonders glaubwürdig, dass ein Newcomer eine relativ alte Technik schlagartig um den Faktor 20 verbessert. Dazu kommt, dass der Herr ein schillernder Vogel ist, der zwar in regelmässigen Abständen großartige Erfindungen ankündigt, aber bisher nichts geliefert hat.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Nunzio_La_Vecchia


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 13:36
Naja, ab auf dieTÜV-Walze und fahren, bis nix mehr geht. Dann vollladen und fahren, bis nix mehr geht. Faktor 20 sollte dann recht schnell entweder stimmen oder implodieren. Auch ohne Innenschau, da bekannt ist, was man an Energie reinsteckt. Selbst versteckte Tanks halten kein drei oder vier Testruns aus.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 13:43
Thaddeus schrieb:ab auf dieTÜV-Walze und fahren, bis nix mehr geht
Das wird nicht erlaubt sein, und Auto-Motor-Sport wird das auch nicht einfach so machen. Könnte mir vorstellen, dass bei Übergabe eines Prototypen Testfahrzeuges ein entsprechender Vertrag unterzeichnet wird. Vielleicht wird es die 1200 Kilometer Testfahrt geben, auch die zu faken dürfte kaum ein Problem sein. Unabhängige Kontrolle wird es mit absoluter Sicherheit nicht geben.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 13:48
@poipoi
Na, woran das wohl liegt? Mir fällt da gerade aber auch gar kein Grund ein. Helft mir doch bitte über die Straße.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 14:48
@Thaddeus
Die FE Erfinder unterbinden seriöse Test in dem sie behaupten dadurch werden Betriebsgeheimnisse offen gelegt.
Wiederum ist alles patentiert, was einer Offenlegung entspricht.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 16:11
@Abahatschi
...und dem Ansinnen der FE widerspricht es allemal...


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 16:23
wobei die Idee mit den Tankbaren e.lyten schon was für sich hat.
http://www.heise.de/tr/artikel/Literweise-Strom-1418589.html


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 16:30
@yzo
Ich kann mich für die Idee ca.300l gelöster Salze (Säuren) im Tank spazieren zu fahren nicht begeistern.
Der la Vecchia spielt den Schlauberger und sagt dass das Lösungsmittel (Wasser) auf die Strasse gesprüht wird...na, hoffentlich die Salze werden gut filtriert.

Die Teslas funktionieren sehr gut und sie werden lange Zeit das Maß aller Dinger sein.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 22:08
@Abahatschi
Abahatschi schrieb:Ich kann mich für die Idee ca.300l gelöster Salze (Säuren)
Gelöstes Salz ist keine Säure, nur gelöstes Salz. Oder sagen die das?


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

09.10.2016 um 22:10
@Schrauber2
Es ist meine Interpretation...wenn Du aus einem Elektrolyt Salze separieren kannst so dass Wasser übrig bleibt...


melden
Anzeige

Freie Energie/Perpetuum Mobile

13.10.2016 um 21:33
Für alle ewigen Zweifler! Da ist das Ding:
Wolfsburg (dpo) - Es ist so einfach wie genial! Bei einer Präsentation hat Volkswagen heute Vormittag erstmals ein Auto mit Windkraftantrieb vorgestellt: Zwei Windräder auf der Motorhaube nutzen den Fahrtwind und setzen ihn direkt in Energie um. Einige Probleme wie Windschattenbetrieb oder die Sichtbehinderung durch die noch sehr großen Generatoren müssen aber vor Serienreife noch gelöst werden.
(...)
Die genaue Funktionsweise des Fancars hält VW bisher geheim, das Patent sei aber bereits angemeldet.
jijjjfhi

Ganzer Artikel: http://www.der-postillon.com/2014/07/energiequelle-fahrtwind-vw-entwickelt.html


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt