Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie/Perpetuum Mobile

8.138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freie Energie, Perpetuum Mobile ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Freie Energie/Perpetuum Mobile

12.11.2020 um 12:08
Zitat von OchdaOchda schrieb:Wie wär's für das Ding mit einem selbstätigem Pendelantrieb?
Für den gälte der Energieerhaltungssatz, der erst widerlegt werden müsste.

Zum Einstieg:
Die Krux mit der Wärme

Energie kann sich nicht "in Luft auflösen", sie bleibt erhalten - nur ihre Form verwandelt sich. Der "Energieerhaltungssatz" mag bei vielen noch aus der Schulzeit in Erinnerung sein. Manche Zuschauer machen sich ihre Gedanken über die Konsequenzen daraus. Und Fragen dazu sind für Harald Lesch eine Steilvorlage für einen lebendigen Vortrag zum Thema Thermodynamik.
Quelle: https://www.teleboy.ch/en/tv-guide/deutschewelle-de/15137422/frag-den-lesch


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

12.11.2020 um 21:13
Zitat von OchdaOchda schrieb:Machen wir einen kleinen Schritt von dem alten Meister weg.
Wie wär's für das Ding mit einem selbstätigem Pendelantrieb?
So allmächlich reichts. Du bist hier im Wissenschaftstread, nicht bei der Unterhaltung.
Ich darf mal an die Forenregeln erinnern:
"Im Gegensatz zu Mystery, Spiritualität, Magie, usw., sind hier Quellen für Behauptungen zwingend erforderlich. Unbelegte Aussagen stellen keine Fakten dar und werden gelöscht bzw. gemaßregelt."
Also Schluß mit den Ratespielchen.


1x verlinktmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

13.11.2020 um 01:50
@Ochda: Ich schliesse mich dem obigen Beitrag von @Lupo54 an. Diese bruchstückhaften vagen Andeutungen nebst allerlei Geschwurbel, die Du hier seit einigen Tagen ablieferst, haben in der Rubrik Wissenschaft nichts verloren. Falls Du irgendein Konzept hier diskutieren möchtest, liefere aussagekräftige Beschreibungen, Zeichnungen, Berechnungen etc. ab. Nicht irgendwelche Andeutungen oder Bruchstücke. Falls Du das nicht kannst oder willst, steht es Dir frei, eine entsprechende Diskussion in einer passenderen Rubrik zu führen. Nicht hier.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

13.11.2020 um 08:52
Und wir schließen uns den letzten beiden Posts an.
Bitte arbeitet eure Beiträge der Rubrik entsprechend aus und verseht sie direkt mit Quellen.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

22.11.2020 um 17:22
Zu der auch hier im Thread am Rande erwähnten Barrux GmbH, die von ca. 2012-2016 die Welt mit einem "Schwerkraftgenerator" revolutionieren wollte ...
Es handelt sich hierbei NICHT um ein "PERPETUUM MOBILE", da es seine Energie aus der Erdanziehung gewinnt!

(Barrux GmbH in 2016)
... schreibt die Pro-Freie-Energie-Website "Energiestammtisch":
16.9.2020: Rätsel um Barrux: haben letzte Woche Barrux, oder zumindest die Adresse in Ebelsberg besucht. Es gibt dort seit 2016 nichts mehr. Auskunft der Nachfolger das alles mit einem Konkurs geendet hat und noch immer Leute vorbei kommen die Geld haben wollen.

Das Hausbesitzer war deshalb sehr abweisend.

(energiestammtisch.hpage.com/45-was-daraus-geworden-ist.html)
Die Barrux-Website ist erfreulicherweise grösstenteils bei archive.org erhalten, und kann als warnendes Beispiel für gegenwärtige und zukünftige ähnliche Fälle dienen.

Schwerkraft und Permanentmagnetismus sind konservative Kräfte. Es fundamental unmöglich, aus diesen Kräften fortlaufend Energie zu gewinnen. Die Einzelheiten der Konstruktion spielen dabei überhaupt keine Rolle. Deshalb sind alle Versuche, "Schwerkraftgeneratoren" und "Magnetmotoren" (im Freie-Energie-Sinne) zu konstruieren, von vorn herein zum Scheitern verurteilt.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 20:01
Hei ei ei, es wird bei Gaia weiter geschwafelt, ich poste es mal hier rein, weil es hauptsächlich um den ÖVR geht:
Diesmal liegt der Schwerpunkt auf einen Erfinder, der wiedereinmal die Physik mit seiner „Logik“ auf dem Kopf stellt.

Man stellt sich als Außenstehender die Frage, warum nicht viele andere diese „Logik“ dazu nutzten, um solch einen gigantischen „Energieüberschuss“ bei dieser erfundenen Maschine zu bekommen? Was läuft hier in der Physik schief? Welche Barrieren verhindern speziell in der Energiephysik solche tollen Erfindungen? Die Antwort ist relativ einfach:

Fehlende Daten (auch Gesetzmäßigkeiten), falsche Daten (auch Gesetzmäßigkeiten), missverstandene Fachbegriffe und – last but not least – Unterdrückung sorgen für eine „Verbildung“ statt einer grundlegenden Ausbildung.

Ein gelernter Heizungsbauer, „der auch wirklich neue Heizungen baut“ – so seine Beschreibung, kommt auf diese Schnapsidee, einen Thermo-Generator zu bauen, der aufgrund seiner Logik funktioniert. Nur die Tatsache, dass dabei ein gigantischer Over-Unity-Effekt entsteht, wird die „Logik“ die anderen Heizungsbauer und Schulphysikern lahm legen, die es sich nicht erklären können. Ohne die Existenz der Raumenergie ist dieser komplexe, neuartige Thermo-Generator auch nicht erklärbar! Wir haben für Sie den Erfinder Rolf Kranen persönlich interviewt und zusätzlich Links zu Kurzfilmen und seiner Presseaussendung beigefügt. Hier geht’s zum einmaligen ÖVR-Interview:
https://gaia-energy.org/oevr-news-2020-11/#more-180472

Besagtes Interview übrigens echt der Hammer, hier alles über das neue Wasserverwirbelungsauftriebskraftwerk:
Youtube: Der Hohe Hydrostatische Druck der Wassersäule ist die unendliche Energiequelle  in der Anlage.
Der Hohe Hydrostatische Druck der Wassersäule ist die unendliche Energiequelle in der Anlage.
RK: Die Energie kommt nicht von außen in das rotierende System!
1) Die Energiequelle ist die Flüssigkeitssäule die sich in der Anlage bildet und
nachdem sie sich gebildet hat, setzt sie unentwegt Energie frei!
2) Diese Flüssigkeitssäule ist etwas Besonderes. Sie kann etwas, was andere
Flüssigkeitssäulen nicht können, durch den veränderten hydrostatischen Druck,
wurde die Eigenschaft verändert. Sie kann mit nur 26 cm Höhe der Flüssigsäule 5
Bar Druck erzeugen. (Dies gemessen und getestet)
3) Die im Inneren der Anlage gebildete Wassersäule hat jetzt eine neue
physikalische Eigenschaft! Das Flüssigkeitsgewicht beträgt jetzt in der Anlage bei
1000 U/min 190 kg je Liter.
4) Jedoch sind nur 3 Liter Füllung in der Anlage eingefüllt, die im Kreisprozess ewig
umherbewegt wird.
5) Dabei baut der Kreisprozess die Wassersäule in eine Art „Perpetuum Mobile
Kreislauf“ immer wieder auf.
Dieser eigentlich unmögliche Kreislauf, wird hier bei Bulltechnik physikalisch
umgesetzt
Quelle: https://www.oevr.at/docs/Rolf_BULLTECHNIK%20_11-2020.pdf

PS: Die Maße lassen echt was in Richtung Auftriebskraftwerk 2.0 erwarten:
RK: Die Bulltechnik Anlage wird etwa 50 Watt verbrauchen, um die Drehzahl stabil
zu halten.
Die Bauhöhe wird etwa 2,2 Meter sein bei 1.8 Meter Durchmesser. Mit 180 U/min
sollten etwa 63 KW Leistung abgenommen werden.



1x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 20:09
Im PDF ist noch ein Link zu einem Video:
https://vimeo.com/446707072


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 20:11
@hugosa
Ist doch klar, die müssen ihr eigenes Rad immer wieder neu erfinden, man kann ja nicht ewig besch..ß.n verkaufen mit der alten Masche ;-)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 20:19
Ich verfolge die Bulltechnik-Story seit einigen Monaten. Es gibt auch einen umfangreichen NET-Journal-Artikel (pdf) dazu. Ich bin derzeit noch unschlüssig, ob es sich um einen Scam oder um klassische Perpetuum-Mobile-Erfinder-Selbstüberschätzung handelt.


2x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 20:59
Zitat von uatuuatu schrieb:Ich bin derzeit noch unschlüssig, ob es sich um einen Scam oder um klassische Perpetuum-Mobile-Erfinder-Selbstüberschätzung handelt.
Naja, eines von beiden, und nichts anderes, kann es ja nur sein wenn es um Overunity geht, oder?


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:07
Zitat von uatuuatu schrieb:Ich bin derzeit noch unschlüssig, ob es sich um einen Scam oder um klassische Perpetuum-Mobile-Erfinder-Selbstüberschätzung handelt.
Ein Scam in Vorbereitung, schätze ich. Immerhin hat sich jemand die Mühe gemacht, eine komplette Firma mit szenetypisch holprigem Deutsch auf der Website zu simulieren. Das "Forschungszentrum" liegt natürlich in einer Wohngegend.

Ich bin gespannt, ab wann Anzahlungen oder Beteiligungen kassiert werden.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:07
@uatu

Gestehe es dir endlich ein, die klassische Physik irrt sich!
Sollte es die Quintessenz geben, würde sie das Gefüge der Physik ordentlich durcheinanderwirbeln. Es wäre ein Kraftfeld, das sich im Laufe der Zeit, mit zunehmendem Alter des Universums, verändert. Sowas kennt man bislang noch nicht in der Physik. Das würde letztlich bedeuten, dass manche Naturkonstanten gar nicht konstant sind,
und
Also einiges von dem, was man heute als Fundament der Physik ansieht, würde dann tatsächlich ins Wanken geraten.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/quintessenz-physiker-finden-hinweise-auf-bislang-unbekannte.676.de.html?dram:article_id=488266&utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Das war es mit der Physik!
Spoiler
Nein natürlich nicht, aber so ähnliches werden wir wohl noch zu hören bekommen. Das von den Japanern, ich sage mal besser vermutete, ist schon ziemlich spannend und könnte die eine oder andere Zusatzerklärung benötigen. Allerdings wohl weniger in dem was wir hier so als "normale" Physik kennen. Aber das dürfte die Schwurbler nicht davon abhalten solche Dinge zu verwursten, die Gläubigen stellen ja eh keine besonders tiefen nachforschungen an.



12x zitiertmelden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:16
@Thorsteen:
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Das war es mit der Physik!
Vermutlich ähnlich wie bei N-Strahlen ... ;)


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:26
Witzig, was "neue Physik" angeht, las ich vor Kurzem folgenden Artikel, hab´s aber nicht verstanden 😏 :

Max Planck Inst. - Polarisierte Strahlung aus dem frühen Universum gibt Hinweis auf neue Physik
Mithilfe des kosmischen Mikrowellenhintergrundes, aufgenommen vom Planck-Satelliten, hat ein internationales Team von Wissenschaftlern einen Hinweis auf neue Physik entdeckt. Um den Polarisationswinkel des uralten Lichts zu messen, entwickelte das Team eine neue Methode, die die Mikrowellenstrahlung von interstellarem Staub aus unserer eigenen Milchstraße zur Kalibrierung nutzt. Die Genauigkeit der Messung reicht noch nicht aus, um eine endgültige Aussage treffen zu können, jedoch könnte sie darauf hindeuten, dass Dunkle Materie oder Dunkle Energie die sogenannte Paritätssymmetrie verletzen.
Quelle: https://www.mpa-garching.mpg.de/896146/news20201123


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:28
@uatu

Selbst wenn es das ganze geben sollte, es wird auf uns genau Null Auswirkungen haben. Aber für solche "Helden" wie GAIA wird das wieder einige Tuben Brandwundensalbe bedeuten. Dafür haben wir dann wieder was zu lachen. :)

@gaia

Hier noch ein Link: https://www.spektrum.de/news/150-jahre-alte-regel-hat-doch-ausnahmen/1785005?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Wenn Ihr es schlau anstellt dann kann man daraus ein ganz neues PM bauen, ich schwör!


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 21:33
Gerade entdeckt: Zu Bullenergie / Bulltechnik Rolf Kranen gibt es seit September einen Psiram-Artikel:
https://www.psiram.com/de/index.php/Bullenergie


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

30.11.2020 um 22:02
Zitat von hugosahugosa schrieb:Die Bulltechnik Anlage wird etwa 50 Watt verbrauchen
Das sind wahrscheinlich dieselben 50 Watt, mit denen D³ seine metrische Tonne hochzieht.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

27.01.2021 um 09:02
Etwas seltsam. Ich habe mir mal die Adressen in Google Maps angesehen. Die Raiffeisenstraße 11 in Waldfeucht gibt es, dort ist der Firmensitz der genannten Firma FIXTRON und die scheint seriöse Geschäfte zu machen. Beim Arbeitgeber war vor einigen Jahren eine Trockenlegung nach einem Wasserschaden erforderlich und ich meine, dass Geräte dieser Marke dort zum Einsatz kamen.
Das Bild im Net-Jounal scheint eher CGI-Grafik zu sein, die Halle könnte mit dem Gogle-Bild in etwa übereinstimmen, aber die Wiese und das Firmenschild nicht.
Bullenergie ist eine eigenständige Firma, der Standort liegt etwa 10 km entfernt in einem Wohngebiet, möglicherweise am Wohnsitz von Herrn Kranen. An der gleichen Adresse findet sich dann noch eine Firma Drytools.
Kranen scheint also, anders als die üblichen Propheten der freien Energie eine seriöse Einkommensquelle zu haben.
Die Behauptungen auf der Bullenergy-Seite sind völliger Stuß, so will man dort ein Flüssigkeit künstlich hergestellt haben die eine Dichte von 190kg/Liter besitzt. Bei solchen Stellen lese ich dann erst einmal nicht mehr weiter.


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

20.02.2021 um 21:41
Ok, die AMS ist sich nicht zu blöd für so was...und dann noch mit Stern...:
https://www.auto-motor-und-sport.de/news/mercedes-vision-magnet-rennserie-concept-design/
ür den Vortrieb sorgt ein Dauermagnetmotor (nicht zu verwechseln mit einem Permanentmagnetmotor), der die anziehende und abstoßende Wirkung der Pole in eine Drehbewegung übersetzt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es niemals einen Tankstopp brauchen wird. Ist die Maschine einmal in Gang gesetzt, läuft sie einfach immer weiter. Auch wenn es sich bei der Konstruktion um ein weder theoretisch noch praktisch umsetzbares Perpetuum mobile handelt, hat sie bis heute Fans. Das Konzept ist eine deutsche Erfindung der 1950er-Jahre und seitdem ein Mythos.

1966 stellte Maschinenbauer Friedrich Lüling seinen, laut eigener Aussage, marktreifen Magnetmotor vor, den er schon Jahre zuvor, auch als Antriebskonzept für Autos, ersonnen hatte. In der Ufa-Wochenschau behauptet Lüling seinerzeit, das Aggregat könne bis zu 20 Jahre lang ohne Unterbrechung laufen, weil es ihm gelungen sei, die Permanentmagneten innerhalb der Rotation zum richtigen Zeitpunkt zu neutralisieren. Ein Patent hat er dafür allerdings nie erhalten, denn die Idee hat einen Haken. Eine Drehbewegung des Rotors lässt sich nicht aufrechterhalten, weil die Kraft zwischen Permanentmagneten konservativ ist. Schon nach kurzer Zeit entsteht eine Gleichgewichtslage.

Wenn ein Antriebskonzept in so einer schicken Hülle sitzt, ist es besonders schade, wenn es sich nicht umsetzen lässt.
Der letzte Unternehmer, der versucht hatte mit dieser Idee das große Geschäft zu machen, ist erst seit 2014 wieder auf freiem Fuß. Mike Brady war wegen gewerbsmäßigen Betrugs zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden, nachdem er Investoren sein angebliches Perpetuum Mobile verkauft hatte, ohne jemals zu liefern. Sein Unternehmen, die Perendev-Group (Permanent Energy Device), ist mittlerweile insolvent – interessant ist in diesem Zusammenhang, dass anscheinend Kunden an die Funktionstüchtigkeit seiner Maschine glaubten.
Anstelle von MB würde ich reagieren....


melden

Freie Energie/Perpetuum Mobile

21.02.2021 um 22:13
Als Arbeitgeber sollte der Verlag dem Schreiberling mal die Leviten lesen. Als Aprilscherz wäre der Artikel durchgegangen. Bei der Verwendung des Markenzeichens könnte der Rechteinhaber recht unfreundliche Forderungen nach Unterlassungserklärung und Schadenersatz schicken.


melden