Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das 0,038% CO2 Paradoxon

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel, Klima, CO2

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:01
könnte man dieses unnütz, hundertach vielfach Thread nicht einfach dahin schicken wo er hingehölrt, in die Mülltonne?


Ach ne, das ist ja jetzt der neue "Ich bin gegen die etablierte Meinung"-Effekt. Vor 10 Jahren haben diese Typen jeden der gegen den Treibhauseffekt war als von der Industrie gekauften Vollidioten bezeichnet, nu isses gerade anders rum. Eben immer schon entgegen der allgemeinen Meinung, man gönnt sich ja sonst nix.


melden
Anzeige

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:01
@a5hd2
Ich verstehe überhaupt nicht wo du mit deiner Argumentation hinwillst - stell dir vor, Styropor wäre eine noch bessere Isolation! Trotzdem ist die Erde nicht von einer Styroporkugel umhüllt. Die Isolation in Fenster hat doch mit der Atmosphäre hinten und vorne nix zu tun.

Die Sekundäratmosphäre hatte praktisch kein N2. Aber vielleicht sind meine Infos auch veraltet, das Thema interessiert mich nicht so sehr. *in Unterlagen wühl*
bit schrieb:geht nicht
Älter als 900 Mio Jahre geht also nicht?! Bist du Kreationist?


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:04
@a5hd2

Bist du sicher, dass du das verstehst, was dir erklärt wird?

"Treibhauseffekt" ist ein Kunstwort, funktioniert jedoch nicht wie ein "Glashaus".

Wie CO2 funktioniert, lässt sich an der Venus beobachten, die hat 96% davon in der Atomosphäre und die Atmosphärentemperatur an der Oberfläche beträgt etwa 470 Grad Celsius.


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:04
chen schrieb:Die Isolation in Fenster hat doch mit der Atmosphäre hinten und vorne nix zu tun.
Wenn interesierts es den? Hauptsache dumm rumgetrollt, darum gehts mal wieder. Ich kann dieses ganze dummblöde Anti-Geschrei echt nicht mit mehr ab.


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:06
Desweiteren schmelzen die Eismassen ab und verringern damit einen garvierenden Reflektionsfaktor. Je weniger Eis desto mehr IR wird nicht reflektiert.


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:06
chen schrieb:Älter als 900 Mio Jahre geht also nicht?! Bist du Kreationist?
Mein Link zeigt halt nicht mehr an. Deshalb frag ich dich ja auch nach deiner Quelle.


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:07
@interpreter
interpreter schrieb:Wenn weiterhin von der Erde mehr Wärme also IR Strahlung kommt folgt, das CO2 mehr Wärme drin hält als sie draußen hält.
Ach jetzt kommt das MEHR an Wärme von der Erde???
interpreter schrieb:CO2 nihmt nur einen relativ geringen Teil auf und Gibt davon alles wieder ab.
Also es nimmt 10mal Wärme auf und gibt 100mal Wärme wieder ab??? *kratz am kopf*
interpreter schrieb:Es isoliert also nur einen Teil so um die 25 %
Ich zitiere dich und stryke.. nochmal...
chen schrieb:Nö, CO2 isoliert ziemlich schlecht.
interpreter schrieb:CO2 isoliert NICHT
Und jetzt sinds aufeinmal 25%. :D nicht schlecht da ham wa doch schon mal nen wert. :D
interpreter schrieb:das reicht aber aus weil von der Erde einfach mehr Wärme kommt.
Warum kommt den immer mehr Wärme von der Erde???


Wer zuletzt lacht, lacht am besten. ;)


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:09
@voidol

ach die venus hat jetzt schon die gleich umlaufbahn wie die erde??? :D

muss ich morgen mal in meinem teleskop suchen :D


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:10
????????????


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:13
@UffTaTa

von dir kam auch mal sinn volleres und ich kenn dich länger als du denkst und wir haben hier schon verdammt oft gestritten


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:14
@bit

Die Seite ist wirklich ziemliche Gurke, schlimm, wer sowas verbrochen hat. Zwischen 5 Mrd. und 1 Mrd. Jahren ist wesentlich mehr passiert als nichts.

Allerdings finde ich gerade auch keine guten online-Quellen.

Höchstens hier:

"Second atmosphere was mostly CO2 and a tiny amount of N2"

http://andvari.vedur.is/~halldor/HB/205Bold/Lecture7.html

Wikipedia: Earth%27s_atmosphere#Earliest_atmosphere


Viel scheint man darüber tatsächlich nicht zu wissen. Ich habe im Geologie-Studium das mit bis zu 90% gelehrt bekommen aber anscheinend ist das doch nicht absolut gesichert. Aber die Münchner Seite kannst du echt in die Tonne treten.


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:15
@a5hd2

Die 25% Isolation ist nur ein relativer Wert. Isolation ist ein fester Begriff und im Sinne dieses Begriffes isoliert CO2 nunmal nicht.
CO2 leitet Wärme problemlos aber es gibt sie nicht in der Richtung ab in der sie normalerweise läuft sondern in ALLE Richtungen auch zum Ort der jeweiligen Erzeugung.

Wenn aber ein Teil der Wärme zurückkommt könnte man in gewisser Hinsicht von Isolation sprechen auch wenn es in Wahrheit keine Isolation ist.



Von der Sonne kommt nur ein geringer Teil Wärmestrahlung der größte Teil der Energie ist Licht. Wenn das Licht aber auf die Erde trifft wird es auf der Erde in Wärme UMGEWANDELT und die Wärme wird auch von der Atmosphäre zurückgeworfen.


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:24
@chen

ja ok also nochmal zurück...

es wird behauptet das der anstieg des CO2 die erde erwärmt...

folglich müsste die erde sehr heiß gewesen sein mit einem anteil von 90% CO2 oder???

stimmst du mir dazu???

da der anteil im moment ja bei 0,038% liegt und eine steigerung auf sagen wir mal 1% sattfinden würde weil mehr würde die menschheit nicht schaffen zumindest in 100 jahren, würde in diesem fall nur ein temperatur anstieg von 1°C postuliert werden dann hätten wir bei 90% CO2 Anteil mindestens eine temperatur von 100°C auf unserem planeten.

dann frage ich mich wie können unter diesen bedingungen pflanzen entstehen die als nahrungstransport wasser benutzen welches ja schon bei 100°C verdampft???

da ja angeblich diese pflanzen das CO2 aufgefressen haben und in O2 umgewandelt haben.

das kann schon mal nicht sein.

@interpreter

du hast die frage vergessen, warum mehr wärme von der erde kommt, deiner meinung nach ;)


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:26
@a5hd2

Sonnenstrahlen Viel Licht wenig Wärme treffen auf Erde und werden zu Viel Wärme und wenig Licht.


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:34
@interpreter

dann habe ich den teil nicht korrekt interpretiert.

ABER du sagst einerseits CO2 isoliert zu 25% und andererseits CO2 isoliert nicht.

was denn nun??? :D

oder anders, erklär hier mal was isolation denn überhaupt ist, da du ja anscheinend schlauer bist :D

also einerseits isoliert es zu 25% dann wiederum ist es kein isolator???

wie nennt man sowas???

PARADOX


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:36
@a5hd2

Vermutlich war es damals sehr heiß, ja. Allerdings lässt sich die Situation trotzdem nicht mit heute vergleichen. Die astronomischen Gegebenheiten ware ja ganz anders.
a5hd2 schrieb: dann hätten wir bei 90% CO2 Anteil mindestens eine temperatur von 100°C auf unserem planeten.
Wer sagt denn bitte, dass es dort einen linearen Zusammenhang gibt? Die Temperatur dürfte bei etwa 50° gelegen haben.

Und bei 1% CO2 hätten wir schon viel mehr als nur 1°C Erwärmung.

Aber gut, darin bin ich kein Experte, da will ich mich nicht festlegen.


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:37
@a5hd2

Isolation ist normalerweise das gegenteil von Wärmeleitung. Wenn etwas wenig Wärme leitet isoliert es gut.

CO2 nihmt auf und gibt ab. Wenn es ein Teil abgibt und dieser Teil zur Quelle zurückgeht KÖNNTE man von Isolation sprechen, das ist aber genaugenommen falsch.


melden
a5hd2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:39
@chen

ja das mit dem 1% CO2 und 1°C erwärmung sollte auch in einem weit weit weit unteren bereich liegen

weil es werden ja 5-10°C erwärmung postuliert die uns bervorstehen sollen

dann müsste logischerweise bei 90% CO2 Atmosphärenanteil eine Wahnsinss hitze herschen wo wohl kaum pflanzen exestierten


melden

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:44
Wie gesagt, die Situation lässt sich nicht vergleichen.

Zu dem Zeitpunkt gab es auch noch keine Pflanzen. Die ersten Pflanzen haben dann auch die Atmosphäre Schritt für Schritt in Sauerstoff umgewandelt und somit den Tieren den Weg bereitet.

Übrigens: Beim Rückgang der letzten Eiszeiten hatte wir ebenfalls eine Erwärmung von rund 5°. Allerdings in einem Zeitraum von zehntausenden von Jahren und nicht 100, wie jetzt. Das ist es auch, was den Klimawandel so gefährlich macht, nicht die "Nettoerwärmung", sondern die Geschwindigkeit, mit der das geschieht.


melden
Anzeige

Das 0,038% CO2 Paradoxon

08.12.2009 um 23:45
@a5hd2

es herrscht zwischen dem CO2 Gehalt und der Hitze kein linearer zusammenhang.

Zu den Anfangszeiten war die Erde sehr Heiß. Aber es war auch Wasser vorhanden und wenn das Wasser verdampft zu Wolken wird und wieder abregnet kann es in diesem Prozess die Erde abkühlen.

Das Erste Leben war weiterhin tief unter der Wasseroberfläche und konnte dort CO2 verbrauchen bis es weniger wurde, die Erde folglich abkühlte.


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt