Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Ägypten, Archäologie, Hawass

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

22.10.2011 um 12:54
haltlos schrieb:Chemische Analyse per unscharfem Foto und in Augenscheinnahme an einem Gegenstand der mindestens 4500 Jahre vor sich hin gealtert ist. Ist das eine wissenschaftliche Methode?
Wer spricht von chemischer Analyse? Kannst du mir das bitte zeigen?
haltlos schrieb:Die Ösen? Tatsächlich? Wo kann man das nachlesen?
Wieso Ösen, wo sprichst du von Ösen?


melden
Anzeige
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

22.10.2011 um 15:58
Es handelt sich nach wie vor um die auf diesem Bild:

Cheops-Pyramide: Der rätselhafte Schacht

erkennbaren Ösen und die Frage, wie man ohne chemische Analyse festellen kann aus welchem Material sie bestehen.


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

22.10.2011 um 19:13
haltlos schrieb:erkennbaren Ösen und die Frage, wie man ohne chemische Analyse festellen kann aus welchem Material sie bestehen.
Man kann durchaus auch durch Augenschein erkennen aus welchem Material etwas ist.


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

23.10.2011 um 11:58
@haltlos
Das sind keine Ösen, sondern lediglich die umgebogene Enden der symbolischen Griffe. Und warum sollte man das Material analysieren wollen? Welchen Erkenntnisgewinn brächte das? Wenn ich nicht irre, hat man schon einen abgebrochenen Griff geborgen.
Du bist hier pausenlos dabei, die kleinst Nichtigkeit zur Sensation aufzublasen. Warum?


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

23.10.2011 um 15:43
wie siehts denn nu aus mit dem roten strich auf dem foto der vorherigen seite?


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

23.10.2011 um 20:20
@sirtobe
Ja, nun, das ist ein roter Strich :D Auch da vermag ich keine Sensation drin zu erkennen, in den Entlastungskammern gibts die als Peilmarken im Sixpack :)


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

23.10.2011 um 22:25
@FrankD
also ne sensation hab ich auch nicht erwartet!

Dafür, dass so viele diese Marken in den Entlastungskammern als Fälschung sehen (sollen ja nachträglich angebracht worden sein, obwohl manche in den Fugen "weitergehen"), finde ich werden diese Zeichnungen viel zu wenig diskutiert!

Hat denn schon jemand die Hieroglyphen entziffern können!


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

23.10.2011 um 23:12
@sirtobe
Von was für Hieroglyphen sprichst Du? In den Schuhkartons gibts keine, und für die in der Entlastungskammer siehe meine redliche Heimseite
http://doernenburg.alien.de/alternativ/pyramide/pyr03.php


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 07:24
@FrankD
ich dachte, rechts der linie wären Hieroglyphen erkennbar, oder sind es nur weitere Peilmarken?
wie ist der Nutzen der kleineren Zeichen?

Jaja, o lngsam müsste jeder hier von deiner Seite gehört haben .... Genug der werbung!

Welchen Sinn hat denn deiner Meinung nach diese Kammer? (so einen despektierlichen Ausdruck wie Schuhkarton möchte ich nicht wählen)
Wäre es dann nicht Statisch sinnvoll auch auf der gegenüberliegenden Seite einen Hohlraum zu installieren?
Warum wurden für die Wände fein bearbeitete Steine benutzt obwohl der Boden unbearbeitet blieb?


melden
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 10:14
Wie wäre es denn mit der These, dass es sich gar nicht um eine absichtlich gebaute Kammer handelt. Vielmehr würde ich davon ausgehen, dass die beiden unteren Schächte in einer früheren Phase durchaus bis an die Außenseite der Pyramide führten, was natürlich unweigerlich heißt, dass sie früher auch kleiner war.

Danach wurde ein größerer Bau drübergestülpt und die ehemaligen Öffnungen entdeckt man heute als vermeintliche Kammern. Da die Schächte nach der Vergrößerung keine Funktion mehr hatten, hat man sie auch von innen dichtgemacht.

Leider finde ich keine Fotos von den Enden der oberen Schächte aber ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Ähnlichkeiten mit den besagten "Kammern" haben.


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 11:43
@sirtobe
Von welcher Kammer sprichst Du jetzt? Und aus welchen statischen Gründen sollte was wo sein? Bitte mal erläutern, ich hänge da durch.

Ich verwies auf meine Seite, weil da die Übersetzungen der Bauarbeiterinschriften stehen, nach denen Du gefragt hast.

Und nein, Hieroglyphen fand man in dem Schuhkarton nicht, nur einen kleinen pfeilförmigen roten Klecks und einen Punkt.

@haltlos
Das Zwiebelschalenmodell ist schon seit den 1920ern widerlegt...


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 13:17
@FrankD
Ich rede von der Kammer, welche du "schuhkarton nennst.

War nur so ein kleiner Gedankengang von mir, dass wenn auf der einen Seite eines Bauwerks ein Hohlraum, bzw. eine Kammer, existiert, ist es da nicht ein Statisches Problem wenn die andere Seite massiv gebaut wurde? Oder ist es nicht sehr wahrscheinlich das auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls eine Kammer existiert?

Und auf dem Foto lässt sich ganz gut erkennen, dass die Steine an den Wänden bearbeitet wurden, auf dem Boden aber nicht. Welchen Sinn macht es die Wände "Schön" zu machen, den Boden aber roh zu lassen?


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 13:35
@sirtobe
Naja, der Schuhkarton überspannt eine lichte Weite von knapp 40 cm - ich glaube kaum, dass da ein 40 m entferntes 2. Kartöngchen irgend einen statischen Einfluss hätte :)
Da wir immer noch nicht wissen, welchen Sinn die Schächte überhaupt hatten (alles nur Hypothesen), ist es müßig über den Sinn bzw. Unsinn eines nicht geglätteten "Boden" zu spekulieren, finde ich.

Hier eine Hypothese von mir: Die Schächte bestehen aus vorfabrizierten Blöcken die ins Kernmauerwerk eingeetzt wurden, und zwar aus jeweils 3 Stück, 2 Wandteile und ein Bodenteil. Die Königinnenkammer wurde so angelegt, dass sie als Ersatzgrabkammer dienen konnte, falls Pharao vorzeitig verstarb. Die Schächte waren nicht durch die Kammerwände gebrochen, hätte Pharao vorzeitig in den Papyrus gebissen, hätte man das gemacht.
Die Schächte enden in der Höhe des Giebeldachs der Königskammer, also genau da wo man die Kammer als bezugsfertig bezeichnen konnte. Die Königinnenkammer war damit als Grabkammer überflüssig und mn verbaute noch das vorbereitete Material, und zum Schluss hatte man ebben 2 Wandblöcke mehr als einen Bodenblock. Fertig.


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 14:26
sirtobe schrieb:War nur so ein kleiner Gedankengang von mir, dass wenn auf der einen Seite eines Bauwerks ein Hohlraum, bzw. eine Kammer, existiert, ist es da nicht ein Statisches Problem wenn die andere Seite massiv gebaut wurde?
Die Pyramide ist so voller Löcher zwischen den Steinen, da macht so ein Hohlraum auch nix mehr aus.

Das hier zb wird immer verschwiegen wenn man von den Steinen fabulert wird, wo kein Haar zwischen passt. tdsHW5Y queenschamber7c35352ejpg. Hier kann ein ganzer Mensch hinter die Verkleidung kriechen.


melden
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 15:27
@FrankD
Von Zwiebelschalen habe ich nie geredet. Misslungener Ablenkungsversuch

@Spöckenkieke
Wo auf Deinem Bild soll da auch nur irgendetwas zwischen die Steine passen? Gänge und Schächte sind natürlich dazu da irgendetwas durchzulassen. Aber was anderes kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen.

Hier hat sich jemand die Mühe gemacht (etwa Mitte der Seite) unter anderem auch die Fugen in der Königinnenkammer zu fotografieren. Ein Diametraler Widerspruch zu Deiner Äußerung


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 15:38
haltlos schrieb:Wo auf Deinem Bild soll da auch nur irgendetwas zwischen die Steine passen? Gänge und Schächte sind natürlich dazu da irgendetwas durchzulassen. Aber was anderes kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen.
Tut mir Leid wenn du das nicht erkennen kannst.
Hier hat sich jemand die Mühe gemacht (etwa Mitte der Seite) unter anderem auch die Fugen in der Königinnenkammer zu fotografieren. Ein Diametraler Widerspruch zu Deiner Äußerung
In wie fern? Da ist die Lücke doch auch zu sehen wo man hinter die Verkleidung kann?
http://www.ch-forrer.ch/P-SETI/Galerie/Gizeh/105.jpg


melden
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 16:00
@Spöckenkieke
Wenn Du das herausgebrochene Loch hinter der Nische meinst, so kannst Du z.B. hier oder hier nachlesen, dass dies nicht dem Originalzustand entspricht sondern von unfähigen "Archäologen" verursacht wurde.


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 16:09
@haltlos
was hat das nun mit den Hohlräumen dahinter zu tun wer das Loch gemacht hat?


melden
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 16:20
Es geht doch gar nicht um die Hohlräume (wenn es denn welche waren) hinter dem Gemäuer, sondern um die Exaktheit der Mauern selbst. Und hier ein von Vandalen herausgebrochenes Loch als Beweis dafür anzuführen, dass die Mauern Lücken hatten ist nicht redlich.

Im Übrigen unterstützt der Bauschutt hinter den Mauern eine längst von mir gehegte These: Die Erbauer waren schonungslose Pragmatiker. Wo es drauf ankam (Kammern, Gänge, große Galerie) haben sie weder mit Material noch mit Können gegeizt und sonst halt aufgeschüttet was gerade verfügbar war. Das waren keine Mystiker die ein paar verlorenen Seelen den Weg bahnen wollten, das waren Techniker.

Obendrein hatten sie offenbar null interesse daran, dass ihnen der Rest der Welt auf die Schliche kommt. Also haben sie die Pyramiden gründlich ausgeräumt und die Zugänge zugemauert.


melden
Anzeige

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

24.10.2011 um 16:24
haltlos schrieb:Es geht doch gar nicht um die Hohlräume
Doch es war eine Antwort auf eine Frage dazu. Lese bitte nochmal nach.
haltlos schrieb:Im Übrigen unterstützt der Bauschutt hinter den Mauern eine längst von mir gehegte These: Die Erbauer waren schonungslose Pragmatiker. Wo es drauf ankam (Kammern, Gänge, große Galerie) haben sie weder mit Material noch mit Können gegeizt und sonst halt aufgeschüttet was gerade verfügbar war. Das waren keine Mystiker die ein paar verlorenen Seelen den Weg bahnen wollten, das waren Techniker.
Und was wenn die Erbauer das mit der Seele nicht mystisch sondern pragmatisch sahen?


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt