Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

210 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ägypten, Archäologie, Hawass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

03.05.2012 um 18:24
@rmendler

:D :D :D

Du hast aber Stargate, also Emmerich´s Beweis als Raumschiffandockdingsbumms vergessen! ;)


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

03.05.2012 um 21:29
@US
Zitat von USUS schrieb am 30.04.2012:Das Gas explodiert und dehnt sich aus.
Doch aber nur, wenn das Gasgemisch überall ausreichend Sauerstoff hat. Vergleichbar mit einer
Kohlenstaubexplosion in einer Mine. Würde deinem Szenario ja ähneln.
Zitat von USUS schrieb am 30.04.2012:Das entweichen durch den Südschacht als Strahl und die Unterstützung der Verbrennung geschieht durch die kontinuierliche Sauerstoffzufuhr durch den Nordschacht.
Eine Explosion dehnt sich ja allseitig aus. Ich verstehe nicht ganz, wie der Sauerstoff vom Nordschacht nachströmt, die Explosion aber durch den Südschacht austreten soll.
Im Groben gesagt würde der Reaktionsdruck ja aus beiden drängen.
Also müßte doch zum Zündzeitpunkt ausreichend Sauerstoff vorhanden sein, oder?


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 03:31
@psreturns
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:Doch aber nur, wenn das Gasgemisch überall ausreichend Sauerstoff hat. Vergleichbar mit einer Kohlenstaubexplosion in einer Mine. Würde deinem Szenario ja ähneln.
Die Pyramide an sich war ja kein luftleerer Raum. Lediglich dort wo das Substrat in Methan umgewandelt wurde, mussten Sauerstoffarme Verhältnisse herrschen. Wenn man von einer Unterteilung der großen Galerie ausgeht, wie ich sie beschreibe, dann war das in der oberen Hälfte relativ schnell der Fall. Der dort ursprünglich vorhandene Sauerstoff ging ja nicht verloren, sondern verlagerte sich nur.
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:Eine Explosion dehnt sich ja allseitig aus. Ich verstehe nicht ganz, wie der Sauerstoff vom Nordschacht nachströmt, die Explosion aber durch den Südschacht austreten soll.
Im Groben gesagt würde der Reaktionsdruck ja aus beiden drängen.
Also müßte doch zum Zündzeitpunkt ausreichend Sauerstoff vorhanden sein, oder?
Dort herrscht(e) fast permanent Nordwind, der auf die Pyramide drückt, wodurch ja auch der von Gantenbrink erwähnte "erfrischende Durchzug" zu stande kommt, weil zwischen beiden Öffnungen ein Druckgefälle herrscht.
Öffnet man die Verschlusssteine (Ventile), wird dieses Druckgefälle von der oberen in die untere Kammer umgeleitet.
Da war dann ganz sicher auch ohne den Durchzug noch genügend Sauerstoff zum Zündzeitpunkt, denn die Kammer war ja auch kein Luftleerer Raum. Auch der ursprünglich darin vorhandene Sauerstoff hat sich nur verlagert.
Wenn man dann noch die Verschlussteine (Ventile) im richtigen Moment öffnet, verhindert der Druck der einströmende Luft, das eindringen des Explosionsdruck in den Nordschacht.

Die einströmende Frischluft enthält neuen Sauerstoff, welcher das Feuer weiter anfacht und der auf der anderen Seite entstehende Sog, leitet ihn aus dem Südschacht.
Wobei die mehrfach abgewinkelte nördliche Schachtführung sicherlich auch begünstigend gewirkt haben dürfte.

Da gibt es allerdings noch ein kleines Problem, für das mir auch noch nicht wirklich eine Lösung eingefallen ist, nämlich, woher wussten die Leute, die die "Ventile" in Nord- und Südschacht bedient haben, wann der richtige Zeitpunkt zum Öffnen und Schließen gekommen war?


1x zitiertmelden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 03:47
@US
Zitat von USUS schrieb:Da gibt es allerdings noch ein kleines Problem, für das mir auch noch nicht wirklich eine Lösung eingefallen ist, nämlich, woher wussten die Leute, die die "Ventile" in Nord- und Südschacht bedient haben, wann der richtige Zeitpunkt zum Öffnen und Schließen gekommen war?
Detlef D. Soost hat´s choreographiert! :D

Nein im Ernst, Du solltest mal ein Modell zum Testen machen. Ob es so war, oder nicht,
wird ja eh schwierig nachzuweisen sein. Aber ob es funktioniert wäre schon interessannt.


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 03:53
@psreturns

Mein absoluter Lieblingschoreograph...

Da hab ich mir schon ewig und drei Tage den Kopf drüber zerbrochen, aber der Maßstab ist dabei ein großes Problem. Die Schächte wären einfach zu klein, als dass man das realistisch umsetzen könnte...


1x zitiertmelden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 04:10
@US
Zitat von USUS schrieb:Da hab ich mir schon ewig und drei Tage den Kopf drüber zerbrochen, aber der Maßstab ist dabei ein großes Problem. Die Schächte wären einfach zu klein, als dass man das realistisch umsetzen könnte...
Ja, verdammt genau DAS hab ich mir auch gedacht, als ich auf "Eintragen" gedrückt hab.
Über den Maßstab muß man noch diskutieren, aber sehr interessantes Experiment allemal.
Man nehme also ein flüchtigeres Gas: ;)


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 04:14
@psreturns

Ich glaub ich schlaf jetzt mal ein bißchen darüber, muss gleich wieder raus...

Bis denne...


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 04:18
@US
Aufstehen wird überbewertet ;).
Bis die Tage.


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 15:45
@psreturns
Zitat von psreturnspsreturns schrieb:Aufstehen wird überbewertet ;)
Ich weiß, und früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung...:)

In Sachen Modellversuch ist mir zwar noch nichts eingefallen, aber mir ist eingefallen, dass ich bei meiner Erklärung noch was vergessen hab.
Nämlich, die durch den Nordschacht eintrömende Luft, ist kühler als die Luft in der Pyramide, bzw. im Schacht. Durch den Temperaturunterschied fällt sie schneller nach unten, zieht weitere Luft nach sich und verstärkt dadurch den, aufgrund des herrschenden Druckgefälles ohnehin schon vorhandenen, Sog...


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

04.05.2012 um 20:11
Das Problem bleibt ja immer noch, dass ihr das Gas im Inneren entgegen steht.


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

05.05.2012 um 02:23
@Spöckenkieke

Nein, das Problem bleibt nicht, aber du kannst das gerne weiter glauben.
Diesen Effekt mit der "kalten" Luft nennt man übrigens auch umgekehrten Kamineffekt.
Wobei allerdings der Begriff "Kamin" hier generell fehl am Platze ist, denn die verlaufen in der Regel vertikal....


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

13.05.2012 um 17:24
@US
schon mal berechnet? - Deine "Idee"


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

14.05.2012 um 14:44
@therealproton

Außer den Berechnungen auf meiner Seite zur Umsetzung von Substrat zu Methan nicht. Dürfte auch schwierig sein, weil man über die verwendeten Mengen nur spekulieren kann.


1x zitiertmelden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

14.05.2012 um 21:43
@US
Zitat von USUS schrieb:weil man über die verwendeten Mengen nur spekulieren kann.
Einige tun sich (wie Dir sicher nicht entgangen ist ;) ) etwas schwer Dir zu folgen!
Du könntest "zurückrechnen" - über die Dir bekannten Eckdaten (Querschnitt und Länge der Schächte, Volumen, anstehender Druck, ect..) - und von einer (errechneten) funktionierenden Verbrennung auf die Menge des Substrates schließen.
Ergäbe die Berechnung einen einen plausiblen Wert an Methan von umgesetztem Substrat, so wäre das Deiner Idee sicher dienlich!
Mittels einer korrekten Berechnung könnte eine Simulation veranschaulichen (und nachvollzogen werden) wie der von Dir erdachte Prozess von statten ginge.

als Beispiel einer Veranschaulichung; eine simple Brennkammer;
https://www.youtube.com/watch?v=ZtH7EXiD2qw


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

15.05.2012 um 01:56
@therealproton
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Du könntest "zurückrechnen" - über die Dir bekannten Eckdaten (Querschnitt und Länge der Schächte, Volumen, anstehender Druck, ect..) - und von einer (errechneten) funktionierenden Verbrennung auf die Menge des Substrates schließen.
Das wäre eine Möglichkeit, aber dabei gibt es noch andere Unbekannte - z. B. wie stark der Durchzug war, bzw. wie viel Sauerstoff während der Verbrennung hinzu geführt wurde.
Mal schauen was sich da machen lässt und ob meine mathematischen Fähigkeiten dafür überhaupt ausreichen...
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Mittels einer korrekten Berechnung könnte eine Simulation veranschaulichen (und nachvollzogen werden) wie der von Dir erdachte Prozess von statten ginge.
Der erdachte Prozess an sich kann auch ohne Berechnung nachvollzogen werden, aber ich glaub, ich werde davon noch mal eine Zeitlupe anfertigen.

http://www.ramses-tai.de/explo.html


1x zitiertmelden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

15.05.2012 um 19:01
@US
Zitat von USUS schrieb:Der erdachte Prozess an sich kann auch ohne Berechnung nachvollzogen werden, aber ich glaub, ich werde davon noch mal eine Zeitlupe anfertigen.
von dem braucht man keine Zeitlupe (; aber es hat geholfen Deinen Gedanken nach zu vollziehen.
Zitat von USUS schrieb:meine mathematischen Fähigkeiten
http://sciencesoft.at/equation/?lang=de
kann man gut mit ausrechnen wie viel Wasser entstünde... bspw. in der Reaktionsgleichung

muss ja nicht von Heute auf Morgen berechnet werden! ... aber ich bin jetzt schon gespannt auf das Ergebnis!

Gruß Proton


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

16.05.2012 um 01:21
@therealproton
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:von dem braucht man keine Zeitlupe
Vielleicht zwischendurch ein paar Standbilder, damit die einzelnen Vorgänge besser ersichtlich werden, mal sehen...
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:muss ja nicht von Heute auf Morgen berechnet werden! ... aber ich bin jetzt schon gespannt auf das Ergebnis!
Auf das Ergebnis wär ich auch gespannt, aber damit bin ich dann doch leicht überfordert :(

Ich hab heute Lotto gespielt, vielleicht kann ich ja nächste Woche einen Forschungsauftrag
vergeben ;)


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

18.05.2012 um 20:16
@US
Ich habe auch getippt, wenn ich einen erfolgreichen Tip habe,
werd ich euch unterstützen, lol

lg Frank


melden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

19.05.2012 um 15:53
@FrankG.

Mittwoch war schon mal nix, aber crowdfunding wär vielleicht auch noch `ne Möglichkeit - Bankverbindung bitte per pn erfragen.... :)


melden

Zahi Hawass wird abgelöst! Ende der Showarchäologie?

03.01.2015 um 22:13
Falls es jemanden interessiert ... habs gerade auf Faceschrott erhalten:

Zahi Hawass wurde ein weiteres Mal der Lüge überführt

Nach Aussage von Osama Karar (Egypt´s Heritage Taskforce) hat ein langjähriger Mitarbeiter von Zahi Hawass bei der Polizei ausgesagt, dass Hawass noch vor wenigen Tagen darum gebeten hatte, alle Genehmigung, die er in seiner Amtszeit in der Antikenverwaltung erteilt hatte, verschwinden zu lassen. Unter diesen Dokumenten befand sich auch die Genehmigung vom 15. November 2006, die er persönlich Stefan Erdmann für die Untersuchung und Probenentnahme in der Cheops-Pyramide 2006 erteilte. Genau diesen Umstand hatte Zahi Hawass jedoch in allen Interviews und Statements bestritten, dass er niemals Privatforschern, wie Stefan Erdmann, eine Sondergenehmigung erteilte!

Doch damit nicht genug: In dem Antrag wurde durch Hawass auch eine Drehgenehmigung erteilt. Jedoch nur für die Außenareale der Pyramide, die nicht für das Innere galt. Doch die internationale TV-Dokumentation „Die Cheos Lüge“, die secret.tv 2007 veröffentlichte, zeigt alle Aktivitäten bis ins Detail vor allem aus dem Inneren der Pyramide. Also – warum hatte Hawass die Öffentlichkeit belogen? Und warum hat er nach der Ver¬öffentlichung des Films nicht interveniert, seine Verantwortung als Antikenchef nicht geltend gemacht und Stefan nicht bereits 2007 zu seiner Privatforschung kritisch hinterfragt?

Ganz einfach: Zahi Hawass hatte dies offensichtlich in Absprache mit dem Tour Operator genau abgestimmt und abgesegnet! Deshalb konnten Stefan Erdmann und Dominique Görlitz auch im April 2013 ihre Untersuchung unbehelligt durchführen. Wir hatten eine Genehmigung und das von den höchsten Stellen der SCA. Das Bild zeigt die Genehmigung mit Hawass Unterschrift ganz unten!





Video deaktiviert

Als Dr. Dominique Görlitz und Stefan Erdmann im April 2013 die Königskammer der Cheopspyramide betraten, konnten sie nicht ahnen, dass dieser Besuch einen internationalen Skandal auslösen würde. Mit einer von der Antikenbehörde ausgestellten Genehmigung entnahmen die Forscher einige Proben im Milligrammbereich einer verfärbten schwarzen Kruste an der Decke der Königskammer, um diese im Namen der Wissenschaft untersuchen zu lassen.

Außerdem entnahmen sie winzigste Proben einer rötlichen Verfärbung in der obersten Entlastungskammer. Heute sind die Kammern überzogen mit Graffiti aus den letzten 200 Jahren. Die roten Malereien jedoch sollen bereits vorhanden gewesen sein, als der britische Hobbyarchäologe Howard Vyce die Entlastungskammern mit viel Sprengstoff freilegte.

Kritiker unterstellten Vyce damals, diese Malereien selbst angefertigt zu haben. Bis heute steht diese Kritik im Raum, jedoch ohne jemals wissenschaftlich untersucht worden zu sein - zumindest nicht offiziell!

Aus diesem Grunde entnahmen die Forscher im April 2013 auch winzigste Farbreste von einer dieser roten Pinselein. Etwa 2 Meter von dieser Stelle entfernt, an welcher Dr. Dominique Görlitz die Probe entnahm, befindet sich die berühmte Cheopskartusche, welche ebenfalls mit roter Farbe gezeichnet als Beweis für Pharao Cheops Urheberschaft der Pyramiden gelten soll.

Im Dezember 2013 geschah dann das Unglaubliche. Weltweit bezichtigte man medial die deutschen Forscher plötzlich der Beschädigung der Cheopskartusche und präsentierte alsbald sogar Beweise, in dem man ein Foto präsentierte, welches 4 Meißelspuren an der Kartusche zeigte.

Ihre Unschlud können Görlitz und Erdmann zweifelsfrei belegen. Denn die von einer Kommission im Dezember 2013 festgestellten Beschädigungen an der Kartusche lassen sich mittels Foto und Videodokumentationen in den Zeitraum von 2004-2006 datieren. Zu dieser Zeit war Dr. Zahi Hawass der Chef der Altertumsverwaltung und Direktor des Gizehplateaus. Ein Zugang zu den Pyramiden - auch für private Forschungszwecke - wurden jahrelang von Zahi Hawass erteilt. So auch Stefan Erdmann, der bereits 2006 für den Dokumentarfilm "Die Cheops Lüge" ohne Probleme die Dreh - und Forschungsgenehmigung ausgestellt bekam.

Im April 2013 betrat Stefan Erdmann, diesmal zusammen mit Dr. Dominique Görlitz auf gleichen Wege die Pyramide und sie taten nichts Unrechtes. Die Ägyptische Justiz indes sieht dies nun anders und verurteilte die beiden, sowie den Kameramann und alle ägyptischen Begleiter pauschal zu je 5 Jahren Haft.



1x zitiertmelden