weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:36
emanon schrieb:Schon wieder der Versuch der Beweislastumkehr. Ich wünschte mir du wärest etwas einfallsreicher.
Ne ich will mal deine persönliche Meinung hören. Wir müssen uns keine Beweise um die ohren hauen. Es gibt keine. Alles was man anstellen kann sind Mutmaßungen, und da ist die eine so gut wie die andere. Also warum kannst du dir sowas nicht vorstellen. Versuchs dir doch mal so vorzustellen das wir eine art Programm sind quasi der heilige gral der Kybernetik. Die suchen ja auch die ki.


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:36
@Aperitif

Phantomeloi schrieb:
Das sind auch 2 verschiedene Aspekte.
Gewollt von wem - ab wann?
Und zufällig entstanden - wann?

Aperitiv schrieb:
Hatten doch schon mal ein wenig angeschnitten. Können wir gerne noch ein wenig vertiefen.
Sorry, habe ich vergessen. Wenn´s dem Nahtod hilft :) gerne.
Aperitif schrieb:Mach du mal. Erkläre uns doch mal was zum Beispiel gegen diesen kosmischen Speicher sprechen würde.
Nichts könnte und würde gegen einen kosmischen Speicher sprechen. Insofern ist das Universum, z. B. unsere Milchstrasse auch ein kosmischer Speicher, der die Kausalkette in sich HAT. Ob man in die Vergangenheit einfach so - per "Mausklick" reisen könnte, das kann uns ja @Dawnclaude
näher erläutern ...
Dawnclaude schrieb:So weit hergeholt ist das ja nun auch wieder nicht, bis auf das leidige Gehirn Thema. ^^
Keine Hände - keine Kekse ...:) ... daran kommst auch du nicht vorbei. Du kommst an deinem Gehirn einfach nicht vorbei.
Wenn du deine "OBE" begreifen willst, dann musst du dich zwangsläufig mit deinem Gehirn und deinem Bewusstsein auseinandersetzen.

Wäre dies nicht ein wissenschaftlicher Thread, dann könntest du weiter erzählen und schwelgen. Habe nichts dagegen. Doch wie es scheint ist dir das Thema ernster, sonst gäbe es für dich die Mystery Rubrik.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:37
@Aperitif
Aperitif schrieb:Erkläre uns doch mal was zum Beispiel gegen diesen kosmischen Speicher sprechen würde.
Anders wird ein Schuh daraus.

Du mußt doch erstmal Beispiele bringen, die FÜR diesen "kosmischen Speicher" sprechen. Erst DANN kann man doch Gegenbeispiele finden.

Das wäre doch so, als würde ich zu Dir sagen:" ...gib mir Gegenbeweise für eine Pippimotive-Antipipilotte"
Bevor ich nicht erklärt habe was das ist und das es existiert, kannst Du mir doch kein Gegenbeispiel nennen, is doch irgendwie klar, oder? Folglich kannst Du hier auch keine Gegenbeispiele verlangen, für Etwas, was Du noch gar nicht erklärt hast und wie/wo es existiert.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:39
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Indizien gibt es ja schon. Die Nahtoderfahrungen mit den Lebensfilmen z.b. Diese nicht nur aus der erlebten Perspektive sondern manchmal auch aus der Sicht von anderen Personen.
Es haben sehr viele Personen mit NTE's diese Erfahrungen gemacht und bestätigt.
Was bedeutet, dass zumindest schon mal diese Erinnerungen gespeichert sind, unabhängig jetzt wo. sie sind vorhanden. Das kann man denke ich schon mal festhalten.
Also gut, halten wir das mal fest - lassen wir das mal so stehen.
Wie kommt es deiner Meinung nach zu solchen Erinnerungen?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:44
@Micha007
Micha007 schrieb: FÜR diesen "kosmischen Speicher" sprechen
FÜR einen (kosmischen) Speicher sprechen alle Beobachtungen, die wir hier auf der Erde machen, und die wir im Weltraum machen.

Wie soll so ein Speicher denn aussehen?
Wie ein Korn- oder Mehlspeicher? Oder eher wie ein Speicherchip? Oder winziger als ein Reiskorn, auf dem mehr Informationen "liegen" als in einem Mehlspeicher?

Dass die Speicherkapazität ständig zunimmt im Verhältnis zur Größe eines Speichermediums ist uns doch schon lange "alltäglich" & allgemein bekannt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:51
@Aperitif
Aperitif schrieb:Also warum kannst du dir sowas nicht vorstellen.
Natürlich kann ich es mir vorstellen. Ich kann mir auch das Perryversum vorstellen oder das eine Teekanne zwischen Erde und Mars kreist, die die Welt erschaffen hat.
Wird es dadurch sinnvoller?
Wird es dadurch wahrscheinlicher?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:52
@Micha007
Micha007 schrieb:Du mußt doch erstmal Beispiele bringen, die FÜR diesen "kosmischen Speicher" sprechen. Erst DANN kann man doch Gegenbeispiele finden.
Irgendwie seit ihr versessen auf diese beweis gegenbeweis Spielchen.

Also gut erkläre die zahl der feinkonstante. Eine minimale abweichung würde bedeuten das es keine Atome gäbe. Da gibts noch paar andere zahlen wo die geringste Abweichung die nichtexistenz zur Folge hätte. Meiner Meinung nach ein Hinweis für eine Regulierung.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 11:52
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:FÜR einen (kosmischen) Speicher sprechen alle Beobachtungen,
Wenn Du sagst, das FÜR ein "kosmischen Speicher" all unsere Beobachtungen sprechen, dann verstehe ich die Folgefragen
Phantomeloi schrieb:Wie soll so ein Speicher denn aussehen?
Wie ein Korn- oder Mehlspeicher? Oder eher wie ein Speicherchip? Oder winziger als ein Reiskorn, auf dem mehr Informationen "liegen" als in einem Mehlspeicher?
aber nicht.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:00
@Aperitif
Aperitif schrieb:Irgendwie seit ihr versessen auf diese beweis gegenbeweis Spielchen.
Das sind keine Spielchen, sondern ist doch ganz normal.


Wenn ich behaupte, in meinem Hinterhof habe ich lila Pony's, dann ist es ja wohl auch ganz logisch, wenigstens ein Foto als BEWEIS hier zu posten. Und wenn Du behauptest, das es ein "kosmischen Speicher" geben könnte, dann ist es ja wohl legitim, nachzufragen, wie Du darauf kommst und Du ihn Dir vorstellst.

Hat also mit Spielchen oder Taktiken nichts zu tun. Passiert es Dir nicht auch im wahren Leben, das Du etwas in die Runde wirfst und die Anderen dann nachfragen? Oder hast Du gar keine Diskusionen mit Bekanten/Kumpel/etc. ?
Dann ist es natürlich klar, das Du Nachfragen nicht gewohnt bist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:07
@Micha007
@emanon
@Phantomeloi

Um zu wissen wogegen ihr überhaupt seid, müsstet ihr wissen um was es geht, das könnt ihr z.B. hier lernen, wenn ihr wollt.

http://www.allmystery.de/artikel/astralreisen_monroe.shtml


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:10
@Micha007
Na nun lenke mal nicht ab. Die Fragen stehen. Ich führe sie als Hinweis an für meine These einer kosmischen Kraft. Nun widerlegt mal.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:15
@emanon
emanon schrieb:Wird es dadurch sinnvoller?
Was macht denn dich oder mich "sinnvoll"?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:16
@Micha007
verstehe ich die Folgefragen
Phantomeloi schrieb:
Wie soll so ein Speicher denn aussehen?
Wie ein Korn- oder Mehlspeicher? Oder eher wie ein Speicherchip? Oder winziger als ein Reiskorn, auf dem mehr Informationen "liegen" als in einem Mehlspeicher?

@Micha007 schrieb;
aber nicht.
Warum nicht?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:16
Aperitif schrieb:Na nun lenke mal nicht ab. Die Fragen stehen. Ich führe sie als Hinweis an für meine These einer kosmischen Kraft. Nun widerlegt mal.
Das mit der Beweislastumkehr willst Du nicht verstehen, oder ?
Du musst deine "kosmische Kraft" belegen !

Meine These ist, dass rosa Einhörner sich um alles kümmern !
So, jetzt widerleg mal...


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:17
@Kayla
Weißt du denn, was du willst?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:17
@Aperitif
Aperitif schrieb:Die Fragen stehen. Ich führe sie als Hinweis an für meine These einer kosmischen Kraft. Nun widerlegt mal.
Schade daß Du meine beiden Beiträge nicht verstanden hast, obwohl ich sie so simpel wie möglich verfasst habe, das sie selbst 5.-Klässler verstehen.

Naja - ich warte dann mal weiter, bis was Konstruktives/Faßbares kommt, worauf ich dann gegenargumentieren kann.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:18
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Du musst deine "kosmische Kraft" belegen !
Was verstehst du unter "kosmischer Kraft"?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:18
@Phantomeloi
Da bin ich was dich angeht auch überfragt, was mich sinnvoll macht geht dich nichts an.
Bitte verkneif es dir öffentlich darzulegen warum du dich für sinnvoll hälst.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:19
@emanon
Ich spiele keine Rolle :)


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

17.11.2014 um 12:21
@Aperitif
Lies dir bitte das http://ratioblog.de/entry/beweis-mir-doch-mal-das-gegenteil-oder-die-bequeme-umkehrung-der-beweislast einmal durch.
Wenn dir dabei etwas unklar bleibt lass uns darüber diskutieren.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden