weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:25
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Ich würde nicht so weit gehen und meine Erfahrung als spirituelle Erfahrung sehen. Dafür war es zu real und außerdem von mir nicht bewusst herbeigeführt
Genau deswegen. Deine Empfindung ist klar und realistisch, du hast nichts absichtlich dafür getan. Es ist ohne jegliche Absicht deinerseits geschehen. Nüchtern. Einfach so. Ohne reißerisches Spektakel. Das könnte das Wichtige sein, das so still und leise an uns vorbei zieht. Du hast es echt wahrgenommen. Deine sachliche Beschreibung schätze ich dafür umso mehr.

Eine Frage hätte ich noch - kannst du dich heute absichtlich in diesen Gefühls-Zustand wieder hineinversetzen oder ist er seit dem irgendwie präsent?


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:32
@Phantomeloi

Hallo!

Zu Deiner Frage: Nein. Das kann ich nicht! Es ist mir nur nicht mal ansatzweise möglich mich da wieder hineinzuversetzen. Zwar erinner ich mich ganz genau, aber den Zustand selber herbeiführen oder genau nachzuempfinden ist mir nicht möglich. So in etwa wie man sich an den ersten Kuss erinnert, aber ihn natürlich nicht wiederholen kann (blöder Vergleich, aber was besseres fällt mir dazu nicht ein).

Die Rahmenbedinungen dafür sind eben nicht da. Wenn ich nun meine Augen schließe, so höre ich immer etwas (selbst in der Stille ist mein Gehör ja aktiv), rieche etwas, mein Herz schlägt, ich fühle die Matratze, merke die Schwere meines Körpers etc.

Es ist mir also nicht möglich (jedenfalls wüsste ich nicht wie ich das bewerkstelligen sollte).

P.P.S ich habe nun einige Seiten durchgelesen um die akute Diskussion zu verstehen, aber so ganz verstehen tu ich dennoch nicht : )
Ich arbeite dran.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:32
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Aber wenns darum geht anderen beweise zu geben, ist das zum scheitern verurteilt, weil ich damit einfach Dinge mache, die die Seelen nicht beabsichtigt haben.
Diese "Seelen" haben also nichts dagegen (oder sogar beabsichtigt), daß du mit deinen angeblichen Fähigkeiten hausieren gehst, aber sie verhindern zuverlässig, daß du sie unter Beweis stellen kannst.

War das schon in deiner Schulzeit so oder begann diese Störung Einmischung aus dem Jenseits erst später?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:37
War das schon in deiner Schulzeit so oder begann diese Störung Einmischung aus dem Jenseits erst später?
Diese Störung äh... Einmischung konnte ich erst seit ein paar Jahren erkennen. Ich war mal ein Realist , so wie du. Bis die ersten Halluzinatinoen äh... Astralreisen passiert sind.
Und die Shizophrenie äh... Engelchen ist erst seit ein paar Monaten da + was dazu kam. ^^


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:45
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Zu Deiner Frage: Nein. Das kann ich nicht! Es ist mir nur nicht mal ansatzweise möglich mich da wieder hineinzuversetzen. Zwar erinner ich mich ganz genau, aber den Zustand selber herbeiführen oder genau nachzuempfinden ist mir nicht möglich.
Und das ist der Ansatz, der jeden halbwegs aufmerksamen Leser stutzig machen müsste. (Zumindest Jeden, der mit Ernst und Würde an die Sache heran geht.)

Warum in Gottes Namen ist es nicht möglich, einen bereits gefühlten, äußerst zufriedenstellenden Zustand nicht mehr in Erinnerung rufen zu können? Warum sollte das nicht gehen? Der Verstand erinnert sich doch, warum dann nicht der Sinn, bzw. das Gefühl?
Forseti70 schrieb:So in etwa wie man sich an den ersten Kuss erinnert, aber ihn natürlich nicht wiederholen kann (blöder Vergleich, aber was besseres fällt mir dazu nicht ein).
Guter Vergleich, wer kann sich noch mit allem Drum und Dran an das 1. Verliebtsein erinnern.
Forseti70 schrieb:Die Rahmenbedinungen dafür sind eben nicht da. Wenn ich nun meine Augen schließe, so höre ich immer etwas (selbst in der Stille ist mein Gehör ja aktiv), rieche etwas, mein Herz schlägt, ich fühle die Matratze, merke die Schwere meines Körpers etc.

Es ist mir also nicht möglich (jedenfalls wüsste ich nicht wie ich das bewerkstelligen sollte).
Die äußeren Rahmenbedingungen zu schaffen, ist eigentlich ganz leicht. Machst du max. 5 Min. autogenes Training. Dann fühlst du dich leicht und merkst nicht mal mehr deine Arme, Beine oder Matratze. Auch die Geräuschkulisse kann man ausblenden.

Doch irgendwas scheint wirklich noch zu fehlen, um genau diese Gefühle zu aktivieren, die einem so gut gefallen (haben).


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 15:57
Dawnclaude schrieb:Genau sie ist mein Guide und Schutzengel
Ja, Schutzengel, Engel, Erzengel, Dämonen... das hatten wir alles im Mittelalter und davor schon... Und die Sonne ist in Wirklichkeit auch ein Wesen mit übermenschlichen Fähigkeiten. Aber wir Menschen wollen das nicht (mehr) glauben, also zeigt uns das Jenseits auch nur einen Gasball...


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:03
@Dawnclaude

geeky schrieb:
War das schon in deiner Schulzeit so oder begann diese Störung Einmischung aus dem Jenseits erst später?


Dawnclaude schrieb:
Diese Störung äh... Einmischung konnte ich erst seit ein paar Jahren erkennen. Ich war mal ein Realist , so wie du. Bis die ersten Halluzinatinoen äh... Astralreisen passiert sind.
Und die Shizophrenie äh... Engelchen ist erst seit ein paar Monaten da + was dazu kam. ^^
Geeky hat es mit "Einmischung" gut getroffen, finde ich. Es ist eine Einmischung aus irgendwelchem Grund. Achtsamkeit ist daher gut. Sollte die Einmischung negativ sich auf die Befindlichkeiten des Menschen auswirken, dann ist Vorsicht ein guter Ratgeber.

@Noumenon
Noumenon schrieb:Ja, Schutzengel, Engel, Erzengel, Dämonen... das hatten wir alles im Mittelalter und davor schon... Und die Sonne ist in Wirklichkeit auch ein Wesen mit übermenschlichen Fähigkeiten. Aber wir Menschen wollen das nicht (mehr) glauben, also zeigt uns das Jenseits auch nur einen Gasball...
Menschen wollen "frei" sein. Frei von jeglichen Einmischungen, frei in ihren Gedanken und Handlungen. Sind sie das?

Auch wenn ein "Wesen" sich einmischt, egal aus welcher Welt, dann sollte man darauf achten, dass man immer noch selbst der Herr im Haus ist. Das hat nicht nur mit dem allg. bekannten Realismus zu tun, doch es ist auf alle Fälle ratsam, sich der Realität nicht ganz zu entfremden.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:07
Noumenon schrieb:Ja, Schutzengel, Engel, Erzengel, Dämonen... das hatten wir alles im Mittelalter und davor schon... Und die Sonne ist in Wirklichkeit auch ein Wesen mit übermenschlichen Fähigkeiten. Aber wir Menschen wollen das nicht (mehr) glauben, also zeigt uns das Jenseits auch nur einen Gasball...
naja man kann sie auch als Mods dieser Realität sehen. Wenn für dich die moderne Beschreibung angenehmer klingt. ^^
Phantomeloi schrieb:Sollte die Einmischung negativ sich auf die Befindlichkeiten des Menschen auswirken, dann ist Vorsicht ein guter Ratgeber.
Wenns negativ ist, schon jo.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:14
@Dawnclaude
Dann gehe ich davon aus, dass es dir seit der "Einmischung" besser geht, als vorher und dass dein Leben sich erleichtert hat. Wenn dem so sein sollte, dann tut weder dein Engel, noch du selbst der Welt (oder dir) was Schlimmes an.

Du könntest lediglich für dich prüfen, ob diese Individual-Reisen oder Erfahrungen auch für andere wichtig, bzw. notwendig sein könnten. Jeder Mensch erfährt wohl im Laufe seines Lebens Unglaubliches. Daher müsste man dieses Unglaubliche schon wieder als normal, bzw. natürlich bewerten.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:33
Hmpf die einen können einem keine zufrieden stellenden antworten geben warum sie was wieso nicht für möglich halten, die anderen reden über Engel. Seufz ihr macht es einem nicht leicht.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:44
Hm... Ist denn von deiner Seite eigtl. eine zufriedenstellende Antwort zu erwarten, wieso du Engel nicht für möglich hältst...? :ask: :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 16:58
@Noumenon
Warum sich über Engel streiten oder Aussagen über ihre Existenz treffen bei der (mir bekannten) Faktenlage?
Was natürlich die Diskussion anfeuern würde wären neue, weitergehende Belege/Hinweise für ihre Existenz.
Hast du da vielleicht was in petto?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:03
@emanon
Nein, ich werde den Witz jetzt nicht erklären, damit es auch der letzte versteht... :nerv:


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:07
@Noumenon
Schnüff, muss ich wohl dumm sterben...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:11
@Noumenon
Ganz einfach, weil ich in angeblich ubersinnlichem nichts übersinnliches erkennen mag. Alles ist rational erklärbar. Sogar engel falls es sie gibt.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:15
@Aperitif
Also hältst du Engel doch für möglich? Achso... dann hab ich dich vorhin wohl falsch verstanden gehabt.^^


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:20
@Noumenon
Sagen wir mal so. Ich hab noch keinen gesehen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:25
@Aperitif
Ja, da kannste mal sehen, wie gut die sich verstecken können. :)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:32
@Noumenon
Mag sein. Für den Fall das wir falsch liegen bist du doch sicher einer Meinung mit mir bzgl. Der rationalen Erklärung?


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

30.10.2014 um 17:33
@Aperitif
Ja


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden