weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.11.2013 um 21:05
@Grymnir

man sollte vielleicht doch mal SÄMTLICHE Ankündigungen (mit Datum) und die darauffolgenden Absagen etc. zusammenfassen und auf deren Plattformen knallen, damit die Honks und Neu-Honks das mal mitkriegen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.11.2013 um 21:08
@lone_dog
Ich denke die Honks, die wirklich an den Mist glauben wollen, lassen sich von den Verschiebungen gar nicht beeinflussen. Sie nehmen all das billigend in Kauf, weil sie sich sicher sind, die Erlösung zu erhalten.
Daher ja meine These, daß die KF eine ziemlich sektenartige Kolonne ist.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.11.2013 um 21:11
@Grymnir

Naja trotzdem. Zumal das in der Masse nochmal viel beeindruckender ist wie so einzelne Ausreden die alle paar Wochen mal kommen. Auch Politiker und andere Wissenschaftler dürften nach einer ersten Neugier dadurch doch sehr abgeschreckt werden. Keshe liefert damit ja letztlich die beste "Waffe", also die Wahrheit, gegen sich. Muss man nur anwenden @uatu


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.11.2013 um 21:14
@lone_dog
Du hast natürlich insofern recht, daß es Cashew den Wind aus den Segeln nehmen würde. Er könnte ob der Offensichtlichkeit seines Dilettantentums keine neuen Jünger (oder Regierungsvertreter) hörig machen.
Die Hardcore-Honks werden ihm aber für alle Zeiten treu sein, egal wie oft seine Thesen widerlegt werden (kann ich hier einen Querverweis aufs Christentum ziehen, ohne gelyncht zu werden ?! :vv: )


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 07:16
Ihr macht alle einen großen Fehler bei den zeitangaben des großen Meisters.
Durch das einschalten diverser Cola Reaktoren gibt es eine Verschiebung der Welt Standard Zeit hin zur
Keshe special mind time.
In dieser parralen Dimension vergeht die Zeit so wie er es will und die 4 Wochen sind
Nicht mit unserem zeitgefuhl vergleichbar.
Auf alle Fälle wirkt seine Arbeit. Jedesmal muß ich herzhaft lachen wenn er was ankündigt und
dadurch geht es mir besser, Frohsinn stellt sich ein und ich fühle mich besser.
Also im Prinzip wirkt auch sein gesundheitsprogramm.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 10:29
@Grymnir
Grymnir schrieb:Die Hardcore-Honks werden ihm aber für alle Zeiten treu sein, egal wie oft seine Thesen widerlegt werden (kann ich hier einen Querverweis aufs Christentum ziehen, ohne gelyncht zu werden ?!
Nimm doch die 9/11-Truther...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 12:29
@itfc
Danke für Deinen erleuchtenden Beitrag! Endlich macht alles einen Sinn ... :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 16:45
@itfc
je nun, das kann wirklich sein^^

Aber im Ernst: Es ist villeicht Zeit für eine neue spaßige Wette: Was wird Keshes nächste tolle Erfindung sein? Nachdem es mit Energieerzeugung und Heilung sämtlicher Krankheiten hapert, kann er uns ja neue Technologien offerieren!

Ich tippe auf eine Zeitmaschine.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 16:47
@Grymnir

Ein fliegendes Auto in der Form eines goldenen Tennisschuhs mit dem er in 10 Minuten am Ende des Universums ist?
(Douglas Adams nachempfunden)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 20:22
Ich bin für @Grymnir s Zeitmaschine, und sie wird bei der Vorführung ein "flopflopflop"-Geräusch machen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 20:45
@FF

Ich bin für das Gerät mit dem Bing.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 21:28
Wie wäre es mit einem Gerät zum ändern der Vergangenheit?
Zum testen könnte er die keshe Foundation löschen und alle wundern sich worüber wir schreiben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 21:34
@Rho-ny-theta
@itfc

Das Blitzdings?
Ganz praktisch für Keshe bei allen, die einen Reaktor angezahlt haben ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 22:51
Ich halte ebenfalls eine Zeitmaschine für gut denkbar. Das ist so ziemlich das einzige, was noch fehlt (zumindest ist mir noch nie ein Hinweis in dieser Richtung begegnet).


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 23:00
Beamen könnte er auch noch "erfinden"! Das gäbe ein schönes neues gefaktes Video auf Youtube.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 23:02
@mayday: Stimmt! War mir noch gar nicht aufgefallen, dass ihm das auch noch fehlt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2013 um 23:11
Hmmm ... man könnte glatt auf den Gedanken kommen, Keshe liest hier mit. Gestern postete ich bzgl. seiner "Reaktoren":
uatu schrieb:Nach mehr als 4 Wochen würde ich sagen: Time's up ...
Heute postet Keshe:
The Keshe Foundation will make full disclosure about test results and the delivery of the non-nuclear power generator on 19,12,2013.

I hope all will be satisfied with our disclosure about power generator.

(Keshe am 19.11.2013)
Das wird wahrscheinlich nicht besonders spannend. "full disclosure" ist eine seiner üblichen substanzlosen Formulierungen, "test results" sind ohne unabhängige Überprüfung von kompetenter Seite belanglos, und der Liefertermin wird -- wie immer -- einige Wochen oder Monate in der Zukunft liegen. Damit ist die Situation praktisch genau die gleiche wie ein Jahr zuvor (nur, dass es diesmal die 8. statt der 2. Terminverschiebung ist).

Evtl. sollte man auch diesen Beitrag selbst ebenfalls als Terminverschiebung zählen, dann käme am 19. Dezember die 9.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2013 um 08:08
Nur um's mal festzuhalten: Keshe's tatsächlicher Nachname ist sehr wahrscheinlich nicht Keshe, sondern Tavakoli-Keshe (und Tavakoli dementsprechend nicht, wie die meisten annehmen, ein zweiter Vorname). Nachdem mir früher schon verschiedene Hinweise in dieser Richtung begegnet sind, ist mir gerade ein ziemlich starkes Indiz dafür aufgefallen: Das "Certificate of Departure" (Ref 3) auf seiner Kanada-Story-Webseite. Dort ist sein Name nämlich entsprechend eingetragen.

Eine der Merkwürdigkeiten im Zusammenhang mit Keshe ist, dass es nach meinen Recherchen keinerlei eindeutig oder auch nur wahrscheinlich ihm zuzuordnende Informationen im Web von vor 2005 gibt. Ich werde gelegentlich mal recherchieren, ob er vielleicht vorher als "Mehran Tavakoli" (ganz ohne "Keshe") unterwegs war.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2013 um 18:05
Ergänzend zu meinem vorhergehenden Beitrag: Zu "Mehran Tavakoli" konnte ich ebenfalls nichts relevantes vor 2005 finden. Ich finde das erstaunlich, weil Keshe: 1. offensichtlich keine Berührungsängste mit dem Internet hat (was wahrscheinlich vor 2005 nicht anders war) und 2. sicherlich schon immer eine grosse Klappe hatte (weshalb man erwarten sollte, dass es zu irgendwelchen Themen Beiträge o.ä. von ihm gibt). Es gibt ausser einigen wenigen Aussagen von ihm selbst absolut nichts zu seinem Leben zwischen 1981 und 2005. Sehr merkwürdig.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2013 um 18:36
@uatu
Naja, so krass finde ich das nicht, daß er vor 2005 nicht großartig im Netz präsent war.

Ungewöhnlich finde ich allerdings, daß man aus der Phase von 1981 bis zum Beginn seiner Präsenz gar nichts weiß. Seine eigenen Aussagen können wir natürlich anzweifeln. Ob es einen Grund gibt, daß er diese Phase seines Lebens geheim hält?


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden