Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 09:33
@liezzy
liezzy schrieb:Da die immer mit Zinkplatten hantieren tippe ich auf schnödes Zinkoxid.
Oder Zinkhydroxid. Beide Verbindungen reagieren mit der Salzsäure im Magen zu Zinkchlorid, was nicht gerade förderlich für den Verdauungstrakt ist. Siehe Keshes "Arsenik - Vergiftung" nach Konsumation von ein paar Löffeln dieses Wunder - Zeugs ("strong stuff" O-Ton Keshe)

An Blödheit schlägt die Keshe Gang sogar die GAIA spinner um Längen


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 10:02
Da es so aussieht, dass das Zeug schon ausfällt, vermute ich eher Zinkoxid als Zinkhydroxid. Aber Du hast recht, die Reaktion im Magen ist in beiden Fällen gleich. Und Zinkchlorid ist nicht unbedingt das Gesündeste, was man so zu sich nehmen kann.
ShortVisit schrieb:"strong stuff" O-Ton Keshe
Yo, a wengala ätzend halt...

Aber hej, die Keshioten sind beste Anwärter auf den Darwin-Award. Eigentlich kann man nur hoffen, dass die sich nicht vermehren konnten und diese Dummheiten auch ihren Kindern antun.
ShortVisit schrieb:An Blödheit schlägt die Keshe Gang sogar die GAIA spinner um Längen
Die verbrennen nur teuer Kuhdung... Wobei, der GNM mit ihren Wunder-MMS-Anwendungen stehen die ja nun auch sehr nah...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 12:20
liezzy schrieb:
Da es so aussieht, dass das Zeug schon ausfällt, vermute ich eher Zinkoxid als Zinkhydroxid.
Zinkoxid kannste aus wässrigen Lösungen nicht ausfällen.
Zinkhydroxid ist zwar wenig löslich in Wasser, ob die nötigen Konzentrationen an Zinkionen aber erreicht werden ist fraglich.
Da das ganze Zeit braucht gehe ich davon aus, dass CO2 aus der Luft absorbiert wird bis Zinkcarbonat (extrem schwer löslich in Wasser) ausfällt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 12:36
Naja, Keshe nennt das ganze ja CO2-Gans. Beim Futtern des Zeugs, wäre die CO2-Bindung jedenfalls wieder futsch. Denn Zinkoxid löst sich in Säuren und dann dürfte man das CO2 wieder ausbürbsen.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 12:44
@siegmund
siegmund schrieb:Zinkoxid kannste aus wässrigen Lösungen nicht ausfällen.
Zinkhydroxid ist zwar wenig löslich in Wasser, ob die nötigen Konzentrationen an Zinkionen aber erreicht werden ist fraglich.
Da das ganze Zeit braucht gehe ich davon aus, dass CO2 aus der Luft absorbiert wird bis Zinkcarbonat (extrem schwer löslich in Wasser) ausfällt.
In welchem Märchenbuch hast Du denn das gelesen?
Wikipedia: Zinkoxid
Zinkhydroxid dürfte das "Protein" sein, welches diese Dödel als gallertartige Masse von der Oberfläche abschöpfen und als Nahrung und Medizin anbeten


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 17:45
ShortVisit schrieb:Oder Zinkhydroxid. Beide Verbindungen reagieren mit der Salzsäure im Magen zu Zinkchlorid, was nicht gerade förderlich für den Verdauungstrakt ist. Siehe Keshes "Arsenik - Vergiftung" nach Konsumation von ein paar Löffeln dieses Wunder - Zeugs ("strong stuff" O-Ton Keshe)

An Blödheit schlägt die Keshe Gang sogar die GAIA spinner um Längen
Das lässt darauf schließen, dass die Idioten früh sterben werden und dann Ruhe ist, vor allem wenn sie ihre dadurch verursachten Krankheiten mit der Germanischen Neuen Medizin behandeln, weil die Schulmedizin zu Mainstream ist ;)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 17:57
@Issomad

Mach Dir nicht zu viel Hoffnung - die Mutter aller Idioten ist immer schwanger :(


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 19:13
Offener Brief an TomWhoKnows:
Zunächst möchte ich Dir meinen Respekt dafür aussprechen, dass Du sachliche Keshe-Kritik -- soweit ich das bisher gesehen habe -- nicht zensierst, sondern sie stehenlässt und teilweise freundlich darauf antwortest. Das ist in der Freie-Energie- und ganz besonders in der Keshe-Szene sehr unüblich und verdient eine besondere Erwähnung.

Es ist leicht zu erkennen, dass Du Dich gegenwärtig in einer euphorischen Phase befindest, in der nur sehr wenig Aufnahmebereitschaft für grundsätzliche Kritik besteht. Das ist nach den Entwicklungen der letzten Wochen und den scheinbaren Erfolgsmeldungen verständlich, und ich möchte in diesem Sinne vorschlagen, die ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Text bis zu dem Zeitpunkt zurückzustellen, an dem die Verwirrung einsetzen wird, weil sich die Dinge ganz anders entwickeln, als Du es Dir vorgestellt hast.

Der Schlüssel, um von dieser unweigerlichen Verwirrung zu einem Verständnis zu gelangen, warum sich die Dinge so entwickeln, wie sie sich entwickeln werden, ist Keshe's Geschichte. Die meisten derzeitigen Keshe-Fans haben nur eine sehr vage und z.T. erheblich verzerrte Vorstellung von Keshe's Geschichte. Hast Du, Tom, Dir z.B. schon mal Keshe's Messias-Erklärung vom April 2014 angehört? Das entsprechende Video ist auf Keshe's ganz altem Livestream-Kanal (der einzige, der im Zusammenhang mit dem Eklat um den 76. KSW nicht von Livestream gelöscht wurde -- kennst Du die Story eigentlich?) nach wie vor verfügbar und per Google leicht zu finden. Glaube nicht leichtfertig Aussagen aus dem Keshe-Umfeld, wie diese Messias-Erklärung auszulegen sei, sondern höre sie Dir im Kontext selbst an, und lies Dir auch den Open Letter durch, den Keshe in diesem Zusammenhang veröffentlicht hat.

Eine guter Einstieg, um mehr über Keshe's Geschichte zu erfahren, ist folgender Artikel von Sterling Allan (dem vermutlich bekanntesten Freie-Energie-Enthusiasten im englischsprachigen Raum):

http://pesn.com/2015/08/12/9602649_Keshe-timeline-of-lack-of-success/

Besonders beachtenswert sind dabei nicht nur die Verzögerungen selbst, sondern die Aussagen, mit denen Keshe diese zu entschuldigen versucht. Im unteren Bereich des Artikels finden sich zwei weiterführende Links, unter denen sich noch sehr viel mehr Material (mit vielen Quellenverweisen) zu Keshe's Geschichte befindet. Niemand aus dem Pro-Keshe-Lager hat jemals irgendetwas davon widerlegen können.

Noch umfangreicher ist der deutschsprachige Allmystery-Keshe-Thread. Es gibt weltweit keine vergleichbare Quelle an schriftlichen Informationen über Keshe. Dort herrscht allerdings z.T. ein rauher Ton, der für viele Keshe-Fans nur schwer zu ertragen sein wird. Es ist jedoch sehr unklug, von einigen wenigen Beiträgen auf den gesamten Thread zu schliessen, was bei neueinsteigenden Keshe-Fans immer wieder zu beobachten ist. Um Keshe's Geschichte der letzten Jahre zu verstehen, gibt es kaum eine bessere Quelle, als diesen Thread insgesamt (!) zu lesen.

Weiterhin möchte ich Dir, Tom, nahelegen, Dich mit Personen zu unterhalten, die Keshe einst nahestanden, wo es jedoch in den letzten Jahren zu einer Trennung kam. An allererster Stelle steht dabei der Belgier Dirk Laureyssens, einer der vier Gründer der Keshe Foundation, der viele Jahre lang eng mit Keshe zusammengearbeitet hat und einer seiner wichtigsten Fürsprecher war (von den Keshe-Kritikern wurde er gelegentlich als Keshe's Erster Offizier bezeichnet). Glaube nicht leichtfertig, was im Keshe-Umfeld über ihn erzählt wird (z.T. abwegige Geschichten, er sei ein Agent der belgischen Regierung, etc.), sondern sprich direkt mit ihm. Von Dirk Laureyssens stammt diese (unvollständige) Liste weiterer Personen, von denen die meisten auch bei den Keshe-Kritikern wohlbekannt sind:

Desire, mtk's personal secretary; Eliya, MD; Bert, First cameraman, Sven, third webmaster, Luc, co-founder of the Belgian KF, John, knowledge seeker in Descenzano - murder accusation, Marek, knowledge seeker in Descenzano - theft accusation, Jorge, knowledge seeker in Descenzano - theft accusation, Mr Hui.

Möglicherweise würdest Du, Tom, Dich mit dem tschechischen Ex-Knowledge-Seeker Marek Istvanek besonders gut verstehen, der ein wirklich netter Kerl ist, ebenfalls aus der IT-Branche stammt, und Keshe zwar inzwischen kritisch, aber nicht so ganz negativ sieht wie z.B. Dirk Laureyssens.

Obwohl Du gegenwärtig vermutlich mild darüber lächeln wirst, wird Dein Weltbild in Bezug auf Keshe in nicht allzu ferner Zukunft sehr schwerwiegend ins Wanken geraten. Deine Quellen aus dem Keshe-Umfeld haben Dir wesentliche Teile der Geschichte verschwiegen oder erheblich verzerrt dargestellt. Nicht aus dunkler Absicht, sondern weil sie die Realität in dieser Hinsicht selbst verdrängen. Wait and see.
Da ich meinen Facebook-Account grundsätzlich nur zum Lesen benutze, und über keinen YouTube-Account verfüge (und auch keinen anlegen möchte) wäre ich sehr dankbar, wenn jemand diesen Text an TomWhoKnows weiterleiten würde, z.B. als Kommentar zu seinem aktuellen Video oder auf seiner Facebook-Seite. Bitte vorher nachsehen, ob nicht schon jemand schneller war, und kurze Rückmeldung hier (ggf. vertraulich per PN), um Mehrfach-Posts zu vermeiden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 20:13
Erledigt (Facebook + youtube)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 20:14
@pluss: Danke! :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 20:49
Ist doch selbstverständlich.
Großes lob an dich @uatu, der offene Brief ist wirklich sehr sachlich und freundlich formuliert.
Hoffentlich bewegt er den einen oder anderen Keshe-Fan dazu, Keshes Behauptungen zu hinterfragen.

Allerdings könnte er hier auch zu vermehrten aufschlagen von Sockenpuppen führen :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.11.2015 um 21:10
Sehr gut geschrieben, uatu. Hoffentlich hört Tom auf Dich und fängt an zu recherchieren. Dann wird er hoffentlich erkennen, was Keshe uns schon alles Versprochen hat (fliegende Autos, Weltfrieden, unbegrenzt freie Energie) und was bisher aus den Verprechungen alles geworden ist. Ich schätze Tom auch als ganz clever ein, er läßt sich hoffentlich nicht so einfach von Keshe blenden wie leider so mancher andere.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 00:51
@Kesthal:
Kesthal schrieb:Hoffentlich hört Tom auf Dich ...
Gegenwärtig kaum. Dazu hat er sich viel zu tief in Keshe's Paralleluniversum verstrickt. Er dürfte die Kritiker auch weit unterschätzen. Ich hoffe jedoch, dass das zunehmende Auseinanderklaffen zwischen seinen Erwartungen (selbst wenn er -- esoterisch korrekt -- behaupten würde, gar keine Erwartungen zu hegen) und der Realität ihn irgendwann dazu bringen wird, seine Vorstellungen von Keshe ernsthaft in Frage zu stellen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 01:26
Lustigerweise (das wusste ich vorhin noch nicht) hat noch jemand einen Offenen Brief geschrieben, und zwar Ex-Knowledge-Seeker Marek Istvanek an Keshe selbst:
Open Letter to Mehran Tavakoli Keshe 7.11.2015, Slušovice, Czech Republic:

Dear Mehran Tavakoli Keshe, when somebody has different opinion than You, it does not mean he/she is Your enemy, even if the opinion sounds wrong to You. It is simly a reflection of a person. When considered openly, that is just another perspective which may add better understanding of something. And if You think the opinion is wrong, try to clarify Your point and view heartfully so that both parts can benefit from it. In my case, I share my opinions and strive to be to the point and in line with my current evolving view of Truth. There is no need to attack such person and fabricate false claims. It gets You on worse track. We all should learn how and practice to be more truthful and kind to ourselves and others. Any technology cannot make this work for us and we cannot take the technology with us when we die on this Earth and wake up on more subtle one. Good technology can help humanity to save natural resources on this coarse material level and help to clean it which is good and that is why I support any development of such technology done in transparent and useful way. The cleaning of our inner selves, our souls, stays as our own work to be realized in everyday life. And for this task we have the proper help flowing from higher realms and waiting for us to be used with love and care. I wish You all the best on You way of life, thank You for what You did well and forgive You what You did wrong against me and if You find something wrong from me against You I have not realized yet, tell me sincerly and try to forgive as well. Light of our Creator, the only True Source, be with You and others as well. I add good advice for all of us from my Teacher: “Keep the hearth of your thoughts pure, by so doing you are bringing peace and are happy!”

Marek Ištvánek CeMaS http://ce-ma-s.net/en/start

(Marek Istvanek am 07.11.2015)
Das klingt fast so, als wenn es neuerliche Vorwürfe seitens Keshe gegen Marek Istvanek gegeben hätte, allerdings ist mir davon bisher nichts bekannt. Ich geh mich mal ein bisschen umsehen ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 02:37
pluss schrieb:Allerdings könnte er hier auch zu vermehrten aufschlagen von Sockenpuppen führen
wann ist die letzte denn hier aufgetaucht und sagte irgendetwas ?

Problem erledigt sich von alleine

Ich habs schonmal geschrieben ... Muddi Katalog vom Kopp und bestellt sch irgendwelchen Scheiss und meint dann...ders doch nen Doktor , da muss doch was dran sein....hab garnet diskutiert aufm Lappi allmy und psiram,gwup eingetippt da guck....


halbe Stunde später...schreits " diese verf-.....en Betrüger"

job done danke euch allen dafür


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 03:25
Auf der Facebook-Seite der Keshe Foundation Bulgarien wurden unter dem offiziellen Account wüste Anschuldigungen u.a. gegen Eliya Kostova (für Newbies: eine bulgarische Ärztin und langjährige Keshe-Anhängerin) und Filip Filipov gepostet. Es geht um die schon etwas länger zurückliegende Gründung der Keshe Foundation Bulgarien.

Filip Filipov verteidigt Eliya Kostova in einem Beitrag, der von Ludmil Katzarov -- die Veteranen hier kennen ihn als langjährigen überzeugten Keshe-Anhänger -- etwas holprig vom Bulgarischen ins Englische übersetzt wurde:
Stop attacking Eliya! It is not at fault for anything and nothing to no one's fault. Mr. M.T.Keshe alone creates problems around him and this is his problem. Criticism of Mr. M.T.Keshe are completely unfounded and are generated due to rude intrusion into privacy of people. The Foundation was established in Bulgaria absolutely unselfish and was the first in the world with one main goal - to help the progress of humanity. But Mr. M.T.Keshe created a number of problems, not justified the trust of the people who supported him in Bulgaria, slowed down and not made the transfer of technology, information and guidance and even behave extremely improper to all BG and gradually lost followers in Bul. For me it is extremely ugly and ungrateful behavior because Eliya was the most selfless and sacrificial - devoted of her valuable time as a doctor and mother to this man, and he mocked the most brazen with her and create absolutely groundless innuendo and intrigue that show only one that this is not the behavior of a serious and adequate man. At the time I gradually distanced himself from its activities, Eliya continued to make efforts and do a tremendous amount of work in the research team made invaluable workshops, and now even MK publishes books with her work, and at the same time neither asks nor anything and everything from the top of slanders against her.garia. Finally, and even deliberately tendentious and extremely rude create problems even to Eliya, which was the most active in supporting him.

(Filip Filipov am 06.11.2015 -- Übersetzung von Ludmil Katzarov)
Möglicherweise ist dieser Streit der Grund für Marek Istvaneks oben geposteten Open Letter.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 07:25
Was mich immer wieder wundert: dass sich die Keshe-Anhänger derart instrumentalisieren lassen. Siehe z.B. Kakasi Sandor, Keshes Geheimpolizei. Ich kann es ja irgendwie noch verstehen, wenn jemand wie K. D. ein völlig überdrehtes Interview gibt und sich Tom WhoKnows davon anstecken läßt. Aber solch wilde Beschuldigungen auf allen möglichen FB-Gruppen schreiben, ist doch eine ganz andere Nummer. Wenngleich sich auch K. reichlich hat instrumentalisieren lassen, wenn er völlig unreflektiert Keshes Behauptungen, er sei vergiftet worden, auf diese Weise (wie im Interview) wiedergibt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 10:27
@liezzy: K. D. glaubt alles, was Keshe erzählt, und macht alles, was Keshe sagt. Er bildet sich ein, spirituell fortgeschritten zu sein (das würde er vermutlich -- esoterisch korrekt -- bestreiten, lässt sich aber anhand vieler seiner Aussagen belegen), ist aber in Wirklichkeit nur eine nützliche Marionette für Keshe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 14:50
In einem Facebook-Beitrag präsentiert TomWhoKnows stolz ein Video eines Schweizer Nachbauers mit dem Titel "Plasma Generator M.T. Keshe MAGRAV läuft" und dem "Fazit erstmal 'dat funzt'" im Beschreibungstext:



"Läuft"??? "Funzt"??? Das Video zeigt, dass ein Verbraucher auch dann noch funktioniert, wenn man ein paar Dutzend Meter gewundenen Kupferdrahts zwischen Stromnetz und Verbraucher einschleift. Duh! Es wäre eine Sensation, wenn es nicht funktionieren würde ...

Sehr lesenwert ist übrigens der Dialog zwischen TomWhoKnows und einem hartnäckigen Kritiker unter dem oben verlinkten Facebook-Beitrag.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.11.2015 um 14:58
uatu schrieb:K. D. glaubt alles, was Keshe erzählt, und macht alles, was Keshe sagt.
Nun hat er das Selbe ja bei Dirk, Eliya, Marek auch erreicht, die eigentlich auch alle keine ganz Dummen sein können. Ich frage mich, wie der Mann das erreicht. Er muss ein unglaubliches Charisma haben. Allerdings kommt das in den Videos in kleinster Weise rüber - jedenfalls für mich nicht - ich seh da einen kleinen Demagogen ähnlich unseres österreichisch-deutschen Schäferhundliebhabers stehen.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden