weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 01:04
Was ist das? 9 Magravs um eine Person aufbauen?

Öffnet sich da nicht ein schwarzes Loch? ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 10:19
Das wäre doch fein, dann wären wir alle erlöst von diesem Schwachmatikern. Kann nur sagen, macht weiter so *gggg* gaaans viele Magravs um alle Keshejünger und ab geht die Post!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 13:41
Issomad:
Issomad schrieb:Was ist das? 9 Magravs um eine Person aufbauen?
Ich habe gehört, dass man davon zu dick wird, 5 sollen völlig genügen. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 14:28
Am 21.4.2016 steigt doch in Dubai ein Megaevent. Ist hier jemand, der rauskriegt, ob es da schon Anmeldungen gibt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 18:06
trustinme schrieb:Am 21.4.2016 steigt doch in Dubai ein Megaevent
Will er da endlich mit seinem UFO abheben?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 22:11
@trustinme:
trustinme schrieb:Am 21.4.2016 steigt doch in Dubai ein Megaevent.
Bei dieser Veranstaltung wird u.a. das Erdbeben in Kalifornien (Magnitude 24) live übertragen! ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 22:27
@peawe aha ^^ jetzt wisseb wir wer am Big Beben schuld seinwird Keshe ^^ armes San Francisco ^^


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2016 um 22:31
Und wenn es ausbleibt, dann haben wir der Veranstaltung die Rettung der Welt zu verdanken, weil natürlich nur durch ihr Wirken das Plasma erstmal besänftigt wurde?!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2016 um 11:33
Tom who doesn't know hat für heute ein neues Video zu Keshe angekündigt.
Er habe sich bewusst in letzter Zeit zurückgehalten.
Ich habe ihn mit meinen Kommentaren und Fragen scheinbar so gestört, dass er mich gesperrt hat. Ich kann da jetzt nichts mehr kritisches äußern, aber so ist das halt mit den Lügenmedien, wer stört darf nicht mehr mitspielen.
Diese EsoHeuchler!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2016 um 11:43
Ich halte mich in diesen Gruppen komplett zurück. Tatsächliches Fachwissen INTERESSIERT SCHLICHTWEG KEINEN. Und alles was den Guru nicht bestätigt wird als persönlicher Angriff verstanden.
Was will man da also?
Ich hab inzwischen nichtmal mehr am Mitlesen Spaß - das ist ja ein solcher Blödsinn.
So ne komplette Stunde "Keshe Original" das muss man erstmal schaffen! Respekt vor jedem der sich das regelmäßig gibt!
Und wenn die Zweifel an den Magrav zunehmen, dann liest man plötzlich überall nur noch von Heilsticks und Heal-Cannons.
Eure Arbeit ist in jedem Fall nicht umsonst, ich hole mir die aus den Videos und Workshops aufgearbeitete Info gerne hier ab.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2016 um 15:34
WOW; schaut mal was Keshe im WS nr.105 gesagt haben soll (screenshot)
---------------------------------------------------------------------------------------

I am the Mehdi, I am the eternal Christ, I am the return of Buddha, or anything you want to call it....he said in 105th WS

(Der Mahdi ist nach traditioneller islamischer Glaubensauffassung ein Nachkomme des Propheten Mohammed, der in der Endzeit auftauchen und das Unrecht auf der Welt beseitigen wird)

ke mahdi.JPG



Quelle: https://www.facebook.com/groups/650270948446215/permalink/696676913805618/?comment_id=698072530332723&notif_t=group_comm...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2016 um 19:06
andie2010 schrieb: Der Mahdi ist nach traditioneller islamischer Glaubensauffassung ein Nachkomme des Propheten Mohammed, der in der Endzeit auftauchen und das Unrecht auf der Welt beseitigen wird
Ich glaube dem Keshe - aber nur wenn er bei sich selbst anfängt die Prophezeiung zu erfüllen :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 00:23
Ich habe mir die ganzen 39 Minuten von Tom WhoKnows neuem Video angetan.
https://www.facebook.com/tomwhoknows123/videos/1265147130169157/

Als erstes möchte ich sagen, dass er schon nett ist. Er erwähnt explizit ALLMYSTERY und sagt den Keshe-Jüngern sie sollen sich nicht besser fühlen als die heftigsten Kritiker! Wir sind alle eins. Das ist doch echt mal eine andere Ansage, als das was die Keshisten sonst so von sich geben.

Zweitens: Schade, ich hoffte er wäre so autonom, dass er sich von dem ganzen Keshe-Scheiß lösen könnte. Tut er aber nicht. Auch wenn die erste Begeisterung verflogen ist. Er ist da irgendwo in der Mitte zwischen Skeptiker und Glaubendem gefangen.
"Ich glaube dass diese ganze Technologie (...) nicht zwingend funktioniert. Sondern dass diese ganze Technologie nur dafür da ist um unsere Vorstellungen, was möglich ist, (...), diesen Anstoß gibt."
Immerhin. Die Keshe-Technologie funktioniert nicht zwingend. Ganz schön mutig. Keshe hat Leute schon für weniger als Pädophile verunglimpft.

Drittens: Tom kommt mir so furchtbar altväterlich vor. Wie er da aus dem esoterischen Nähkästchen plaudert und sich nicht geniert eine Weisheit nach der anderen wie aus einem Abreiskalender rauszuhauen. Das hat die 39 Minuten für mich zu einer echten Willensanstrengung gemacht. Es ist als ob man schmierigste Schlagerparade und Blasmusik anhören müsste. Vierfünftel des Videos geht es gar nicht um Keshe.

Viertens. Auch wenn die Keshe Technologie nicht zwingend funktioniert so scheint er den Keshe doch als eine Art erleuchteten Meister zu sehen, der der Menschheit viel Weisheit zu geben hat. Diese Sichtweise auf Keshe ist für mich total unverständlich. Keshe erzählt halt den üblichen esoterischen Mainstream-Mist von Karma und Gedankenkraft, Schwingungen und Wiedergeburt. Er ist ein Langeweiler und Lügner und Aufschneider. Was finden die nur an dem?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 04:51
Tom bringt aber einiges durcheinander. Mit den vermeintlichen Schatzräumen in der Pyramide meint er die mittels Radar festgestellten weiteren Grabräume im Grab des Tutanchamuns im Tal der Könige. Die Archäologen hoffen in diesen Räumen das Grab der Nofretete zu finden. Das Tal der Könige ist fast 650 km von den Pyramiden entfernt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 14:00
Adolf und Inge Schneider präsentieren im neuen Heft 3-4 2016 des Netjournal einen fulminanten Bericht
der Keshe Tagung vom 16. Januar 2016 in Zürich
Da wird fast ungefiltert weitergegeben, was die Keshianer so erzählen, nur einige wenige etwas kritische Anmerkungen gibt es.

Nicht mehr erwähnt wird im Heft und auch in den angekündigten Veranstaltungen das Auftriebskraftwerk von Rosch. Adolf und Inge Schneider verstehen es, die aktuelle Strömung in der FE Szene aufzugreifen und die vergangenen Jubelberichte stillschweigend verschwinden zu lassen.

Dafür ist ein Artikel zu einer echten Innovation drin: Ein Bericht, leider nicht öffentlich einsehbar, zum ersten energieautarken Mehrfamilienhaus in der Schweiz.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 16:21
Jaegg schrieb: Adolf und Inge Schneider verstehen es, die aktuelle Strömung in der FE Szene aufzugreifen und die vergangenen Jubelberichte stillschweigend verschwinden zu lassen.
Nicht die erste Betrügerei die dann samt Opfern stilllschweigend unter den Tisch gekehrt wird. Aber die verdienen da ja prächtig mit. Die natürliche Schamgrenze dürften die längst überwunden haben. Anders ist so etwas nicht machbar.
Dafür ist ein Artikel zu einer echten Innovation drin: Ein Bericht, leider nicht öffentlich einsehbar, zum ersten energieautarken Mehrfamilienhaus in der Schweiz
Sie verstehen es mal wieder geschickt sich die Errungenschaften von seriösen Technikern werbend für die eigenen unseriösen Machenschaften zunutze zu machen. Wenn es nach den Methoden ginge, die in so manchem Ganovenjournal propagiert werden, dann gäbe es solche Häuser gar nicht. Es gäbe nur immer mächtiger werdende Ganoven. Mich wundert es immer wieder, wie wenig Mitgefühl solche Leute mit den derweitig generierten Opfern haben.

Es gibt übrigens schon lange energieautarke Häuser.
http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/energie-sparen-haus-energiewende-100.html

Und auch energieautarke Orte:
https://www.die-reale-welt.de/technisch/7-energieautarke-orte-regionen/?gclid=CIyB_9aAzcsCFawy0wodAyADoA

Ich denke der Trend wird eher zu Letzterem gehen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 18:18
Fölix schrieb:Es gibt übrigens schon lange energieautarke Häuser
Das ging mit beim Lesen auch durch den Kopf. Vielleicht ist das Neue daran ja das "MEHRFamilienhaus". Aber viel gibt der Bericht ja eh nicht her.
Stimme Dir zu und sehe auch ein riesen Potential daran, dass sich Kommunen erstmal vor allem abkoppeln und Möglichkeiten testen und aufzeigen. Kann dann später ja wieder stärker vernetzt werden alles.
Nur Keshe wird dabei halt definitiv keine Rolle spielen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 19:53
Vielleicht noch interessant in dem Zusammenhang was Prof. Dr. Ernst Schrimpff zu dem Thema einmal geschrieben hat. Der setzt sich schon seit Jahrzehnten für die Markteinführung der Erneuerbaren Energien ein. Der user sonneundholzheizer hat dazu etwas im photovoltaikforum veröffentlicht:
Prof. Dr. Ernst Schrimpff berichtet aus seiner 25-jährigen Erfahrung zum Thema "Freie Energie" und sagt: "Zeigt mal, was Ihr mit dieser Form der Energie auf die ‚Beine’ bringt!" Das Thema der „Freien Energie“ begleitet mich schon seit mehr als 25 Jahre, vertreten durch verschiedene Autoren. Wir von Sonnenkraft Freising haben immer gesagt: Zeigt mal, was Ihr mit dieser Form der Energie auf die ‚Beine’ bringt! Nie wurde uns ein Funktionsbeweis erbracht!
Immer wurde nach Geldbeiträgen für die Entwicklung der entsprechenden Technologien geworben und immer verstummten die Autoren nach 2 oder 3 Jahren ganz: Man hörte einfach nichts mehr darüber!
Bis eine neue Initiative eines anderen Aktiven ins ‚Leben’ gerufen wurde mit dem gleichen ‚Spiel’!
Wenn wir uns auf diese Versprechungen eingelassen hätten, dann wären die Erneuerbaren wohl nicht so weit, wie sie es heute sind.
Meine Empfehlung: Nur eine begrenzte Zeit sich damit befassen und dann unbeirrt weiter mit den bewährten Erneuerbaren!
Nach dem Motto: „Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach!“
Sonnige Grüße
Prof. Dr. Ernst Schrimpff, Freising
http://www.photovoltaikforum.com/off-topic-f18/neckermann-neue-energien-ag-synenergy-strom-energy-t105324-s30.html
Und unsere beiden Redaktoren haben unermüdlich und fleißig geworben und dann auch hie und da einmal Kasse gemacht:

Da wurden Firmen für die Vermittlung von Geräten gegründet, für die es keinerlei brauchbaren Funktionsnachweis gibt:
http://www.energiederzukunft.org/forum/4-expertenforum/2987-auftriebskraftwerk-der-firma-rosch-ag?limitstart=0#6939

Es wurden Gelder für Wundergeräte eingesammelt, die dann nicht geliefert wurden:
http://www.energiederzukunft.org/forum/5-allgemeines-forum/330-der-ecat-von-rossi?start=24#6190

Die Methoden scheinen recht einträglich zu sein. Würde mich mal interessieren, wo das Geld der Kleinanleger für den angeblichen e-cat geblieben ist.

Ich denke, analoge Nummern werden wir sicher noch öfter zu sehen bekommen. Neue Opfer wachsen ja ständig nach. Ein seit Jahrzehnten anhaltender Kreisverkehr.

Ach ja, russische Ganoven sind z.Z. hoch im Kurs. Die kennt noch nicht jeder.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 20:06
Fölix schrieb:russische Ganoven sind z.Z. hoch im Kurs. Die kennt noch nicht jeder.
Ja, zum Beispiel ADGEX, die mit der Freie-Energie-Taschenlampe. Das Teil ist allerdings nur Kleinkram, im Angebot sind FE-Generatoren, waste to oil Anlagen, Hochegeschwindigkeitszüge und mehr.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2016 um 20:27
Das spezielle am oben erwähnten Projekt Mehrfamiliendaus Brütten ist, dass kein Anschluss an das öffentliche Stromnetz gemacht wird. Für die Abdeckung der kurzfristigen Spitzen, wenn die Sonne nicht scheint, sind Batterien vorgesehen
Für die Langzeitspeicherung kommt eine neuartige Umsetzung von Strom zu Wasserstoff zum Einsatz. Der Wasserstoff wird zwischengespeichert und bei Bedarf über eine Brennstoffzelle in elektrische und thermische Energie umgewandelt
Auf dem zweitletzten und viertletzten Bild in der Galerie sind die grossen Wasserstofftanks zu sehen.
Bei einem Winter mit wenig Sonne könnte das knapp werden.

Ich bin gespannt, wann die Wasserstoffspezis der FE-Szene auf dieses Projekt stossen.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden