weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.04.2016 um 09:47
NavigatorS53 schrieb:Der Peter Salocher hat ein gar lustig Video produziert:
Arrrggg, da rollen sich einem doch schon wieder die Fußnägel hoch... mal abgesehen von der Darstellung von völliger Unwissenheit in Naturwissenschaften....
I have two probes...
Er hat zwei Sonden??? (Nur so für Salocher: Probe = sample)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.04.2016 um 23:13
@liezzy
@mojorisin
@tamarillo
@Peter0167
@NavigatorS53
@TyraMisoux
@dblickstrudel
@poipoi
@Gondomir
@andie2010

So Freunde, das war's dann wieder - ich hatte doch das richtige Gefühl als ich mich als ShortVisit abgemeldet hatte.
Liebe Mods, ich mag Zensur nun mal überhaupt nicht, daher: Macht's gut und danke für den Fisch.
Wer mich kontaktieren möchte: singer.martin999@gmail.com :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 04:42
kleiner "Nachruf":

.... und wieder hat uns einer der ganz Großen verlassen. Nach @emanon nun auch noch @Shortvisit.

Dieser Thread wurde von keinem anderen so geprägt wie von ihm. In den 2 Jahren, in denen ich hier aktiv bin, habe ich viele kommen und gehen sehen. Bedauern empfand ich selten, und wenn, dann meist bei denen, die freiwillig gingen.

Deine Leidenschaft und Energie, mit der du, @ShortVisit, hier Aufklärung betrieben hast, um Betrügern wie Ke$he & co. das Leben schwer zu machen, werden wir hier spürbar vermissen.

Deine Art, einem Phänomen wie der Esoterik, in all ihren Erscheinungsformen die Stirn zu bieten, war und ist einzigartig. Du hast es immer verstanden, die richtige Balance von Ernsthaftigkeit und Humor zu finden, und selbst dein Spam hatte mehr Aussagekraft, als viele vermeintlich themenbezogene Beiträge von anderen.

Ich selbst lebe im wunderschönen Land Brandenburg, und einer unserer Kurfürsten hat vor langer Zeit einmal (sinngemäß) gesagt:
"Wer mit einem Drecke ringet, egal ob er gewinne oder verliere, so bekommt er doch beschissne Hände."
Ich bin jedenfalls froh, dass ich hier 2 Jahre lang miterleben durfte, wie du dir die Hände schmutzig gemacht hast, und hoffe doch, du wirst dir auch in Zukunft nicht zu "fein" dazu sein :D.

Aber jemand wie du wird natürlich nicht von heute auf morgen aufhören, es wird nur eine andere Plattform sein, die von dir profitieren wird. Viel Erfolg dabei....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 07:18
ShortVisit.JPG

Dem Nachruf vom Peter möchte ich mich uneingeschränkt anschließen, mit einer Einschränkung :):

Shortvisit, mach doch bitte weiter! Du bist hier prägend im Forum und das Forum wäre ohne dich nicht das was es ist.
Die Mods sind auch nur Menschen und wollen die Qualität des Forums sichern wobei es manchmal passiert, dass sie über das Ziel hinaus schießen.
Gestern das Lied- ich habe mich nicht gewundert dass es verschwindet da es mit dem Forumthema nichts zu tun hatte und viel Raum in Anspruch nahm.

Also, Shortvisit, magst du Allmystery und speziell Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht? nicht noch eine Chance geben? Es würden sich viele von hier freuen und den Keshetreuen bräche der Angstsschweiß aus.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 07:36
Auch ich würde es bedauern, wenn Shorty dauerhaft gehen würde, wenngleich ich seine Intention verstehen könnte.

@shorty, Liebling, überleg's Dir noch mal!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 07:41
dblickstrudel schrieb:Gestern das Lied- ich habe mich nicht gewundert dass es verschwindet da es mit dem Forumthema nichts zu tun hatte
Moin Strudel, also mich hat es schon gewundert. Immerhin sind wir hier im Ke$he-Thread, und unsere Zielgruppe ist nicht dafür bekannt, Argumenten gegenüber zugänglich zu sein. Mit gebildeten Menschen kann man durchaus auf einer fachlichen Ebene sachlich diskutieren, ... aber mit Kes$hioten?

Nein, manchmal ist Hohn und Spott einfach das beste Mittel der Wahl, das versteht jeder. Wenn du denen mit Physik kommst, treibst du sie Ke$he erst recht ins Netz, aber selbst ein Idiot will keinem Betrüger auf den Leim gehen, und wenn ein Liedchen dies verhindern kann, warum also nicht?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 07:48
Ansonsten schließe ich mich der Bitte von Durchblickstrudel und Liezzy natürlich an, nur das "Liebling" betrachte in meinem Fall als gestrichen :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 08:39
@all :lv:
Ich hätte nie gedacht, dass mir hier so viel Freundschaft entgegengebracht wird. Danke dafür, vielen Dank, besonders @liezzy und allen anderen.
Mods, bitte berücksichtigt dass ich im Allgemeinen sehr genau weiß, was ich schreibe und warum ich etwas schreibe - im konkreten Fall unter Anderem um bestimmte Reaktionen bei den Keshe - Anhängern und solchen, die es vielleicht noch werden könnten, hervorzurufen. Und bestimmte Quellen anzuprangern ist oft auch nur wirksam, wenn man auf sie verweist, besonders bei hartnäckigen Keshe - Gläubigen

Um auf Keshe und seine Gang zurückzukommen:
Wir schreiben den 21. April und damit den Tag, an dem das "große Event" in Dubai startet oder starten soll. Ich empfehle allen, dazu einen Blick auf Dirk Laureyssens Facebook - Seite und seine Webseite zu werfen. Auf FB bin ich als Sheri Holmes präsent und auf vielen YouTube - Kanälen als *Namen gerne per PM*

Ich bezweifle, dass Keshe es wagt, nach Dubai zu gehen da er damit rechnen muss, eventuell bei der Einreise verhaftet und wegen Blasphemie angeklagt wird, es kann also sein, dass er via Livestream oder Zoom oder einer anderen Plattform das Ganze von außerhalb dirigieren wird. Mich würde interessieren, von wo dies geschieht (Spanien? Italien?), vielleicht finde ich ja eine Möglichkeit, ihn auch dort auszusperren.

Nochmals Danke :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 10:18
SheriHolmes schrieb:Ich bezweifle, dass Keshe es wagt, nach Dubai zu gehen da er damit rechnen muss, eventuell bei der Einreise verhaftet und wegen Blasphemie angeklagt wird,
Vielleicht ist das auch der Grund, dass man nirgends einen Livestream findet. Die "Konferenz" läuft nun schon eine Stunde, und überall wo mit "Livestream" geworben wird, sind nur alte Videos zu finden.

Ne Blasphemie-Anklage wäre natürlich cool, wenn die Scheichs das durchziehen würden, so richtig das volle Programm (mit Prügelstrafe :D), dann hätten die bei mir echt ein Stein im Brett :D.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 10:37
@Peter0167 @dblickstrudel @mojorisin @tamarillo
@liezzy

Hier was aus der Schweiz - reeller Test von Keshe - Produkten, Ergebnis negativ:

http://www.selfhealingfield.ch/Dr%20Keshe%20Genie%20oder%20Irrtum.pdf


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 12:17
Ich hab da mal ne Frage, ganz allgemein in die Runde...

Drauf gekommen bin ich mal wieder, als ich das hier in der PDF las:
Wir haben weder negative noch positive Vorurteile, wir bauen nach, prüfen, messen, probieren aus, machen Versuche, und veröffentlichen wertfrei unsere Resultate.
Was ist eigentlich so verkehrt an Vorurteilen? Jeder hat doch Vorurteile, und die lassen sich zum Glück auch gar nicht ausblenden, denn nur so sichern wir unser Überleben. Vorurteile, oder auch Instinkt, sind vollkommen normal, sie gehören zu unserem Wesen, und das ist auch gut so, denn sonst würden wir im Chaos versinken. Wie zum Teufel kommt man überhaupt auf den Gedanken, Vorurteile wären was Negatives? Wir haben zu allem und zu jedem Vorurteile, ob wir uns dessen nun bewusst sind, oder nicht.
Ich will jetzt gar nichts gegen die oben zitierte Einstellung sagen, ist ja absolut okay, aber ich glaube da nun mal nicht dran :D. Und gerade wenn es um Ke$he geht, wir alle kennen doch inzwischen seine geistigen Ergüsse. Der Name Ke$he ist ja geradezu der Inbegriff der Nichtfunktion. Inzwischen mache ich mir ja nicht einmal mehr die Mühe, das Funktionsprinzip seiner "Geräte" zu durchschauen, ist eh nie möglich, da das Ke$he-Geblubber absolut keinen Sinn ergibt. Ist diese Art zu denken nun legitim?

In Diskussionen mit Esos werden einem ja immer wieder Vorurteile vorgeworfen, das geht sogar so weit, dass einem Arroganz unterstellt wird, nur weil man sofort erkennt, dass es Blödsinn ist. Wozu haben wir denn die Naturgesetze, wenn wir sie nicht heranziehen können, um eine offensichtlich frei erfundene und vollkommen haltlose Behauptung "bewerten" zu können? Muss ich den geistigen Dünnschiss eines Herrn Ke$he denn tatsächlich experimentell widerlegen, oder kann auch nach "Aktenlage" entschieden werden?

Und ganz ehrlich, manchmal bin ich schon verwundert, warum sich wirklich kluge Köpfe ernsthaft mit solchen Mist befassen. Im AuKW-Thread ist vor Kurzem jemand aufgetaucht, der das Teil tatsächlich nachbaut. Mein erster Gedanke war ´was für ne Zeitverschwendung´. Und obwohl ich die handwerkliche Leistung durchaus respektiere, schrieb ich sinngemäß, dass es sinnlos sei, und nicht funktionieren würde. Als Antwort kam die Gegenfrage, ob ich es denn schon selbst mal nachgebaut hätte... :D

Und da ich öfter mal auf solche Argumente stoße, frage ich einfach mal in die Runde, ob ich mit meiner Meinung wirklich so falsch liege, und hat das am Ende tatsächlich was mit Arroganz zu tun, oder ist es nur ein gesunder Instinkt (Vorurteil)?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 12:28
@Peter0167
Also ich wundere mich allein schon darüber, dass da von negativen und positiven Vorurteilen geschrieben wird.
Ein Vorurteil ist ein Vorurteil. Da gibt es kein positiv oder negativ.

Vorurteile gab, gibt es und wird es immer geben.
Man darf sich nur nicht auf diese verlassen.

Und mMn gibt es einen Unterschied zwischen Vorurteilen gegenüber einer Sache und denen gegenüber Personen/Gruppen.

Eine Sache kann man "berechnen", Menschen nur bedingt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 12:47
@Peter0167
Hmm, naja. ich würde das nicht immer als "Vorurteil" bezeichnen. Wenn das
Peter0167 schrieb: frei erfundene und vollkommen haltlose
so
dblickstrudel schrieb:offensichtlich
ist, hast du ja genug Fakten, die dir bei einem Vorurteil, wie ich es verstehe, in der Regel fehlen.
Außerdem gibt es Erfahrungswerte zum Beispiel aus der Analyse der Versuche und Untersuchungen Anderer, die herangezogen werden können, um Sach- oder Werturteile zu fällen, bevor man es selbst ausprobieren muß.
Kurz: "Vorurteil ist nicht gleich Vorurteil."
Es gibt Vorbeurteilung und Vorverurteilung - das ist ein Unterschied, denke ich.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 13:08
Ich sags mal anders (ob Vorurteil oder nicht): bis das Gerät nicht das gewünschte (berechnete, simulierte) Ergebnis bringt, funktioniert es nicht richtig.
Geräte zu testen die schon in der Berechnung nicht funktionieren ist idiotisch.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 13:30
Mein lieber Peter, gehst Du mit der glichen Einstellung an Entscheidungen, die die Politik betreffen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 14:36
Neuigkeiten aus Dubai von Tom WhoKnows https://www.facebook.com/tomwhoknows123/posts/1294910600526143:0

Und tatsächlich (Dank ShortVisit / @SheriHolmes ?) eine Keshe-Konferenz ohne Keshe, haha!
Wie viele unter euch vielleicht wissen, findet im Moment die grossangekündigte Konferenz der Keshe Foundation in Dubai statt. Leider ist Herr Keshe nicht vor Ort (Nur via zoom) laut ihm aus Security technischen gründen. Es sind ca 200-250 Personen gekommen. Schade...
Updates folgen


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 14:37
skagerak schrieb:Eine Sache kann man "berechnen", Menschen nur bedingt.
Ich glaube, vieles läuft da auch unbewusst im Gehirn ab. Wir "scannen" unsere Umwelt unentwegt, und entscheiden bei vielen Dingen intuitiv. Dabei wird Unbekanntes als potentielle Gefahr eingestuft und demzufolge wahrgenommen, Bekanntes wird ausgeblendet. Deutlich wird das, wenn wir uns in unbekannter Umgebung bewegen. Ein Großstädter z.B., der im Dschungel bei jedem Knacken im Unterholz erschreckt, oder unbekannte Tierlaute als Bedrohung empfindet. Umgekehrt wird es jemandem, der in der Wildnis aufwuchs auch so ergehen, wenn hinter ihm plötzlich ein Bus hupt :D.
Und wenn mir in einer dunklen Gasse eine finstere Gestalt entgegen kommt, verlasse ich mich auch lieber auf meine Vorurteile, auch wenn ich nichts über mein Gegenüber weiß :D.

Mit Urinstinkten ist jeder von Geburt an ausgestattet, und jeder macht im Laufe seines Lebens individuelle Erfahrungen, die es ihm ermöglicht, in seiner Umgebung zu bestehen, ohne verückt zu werden. Und Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil dieser individuellen Erfahrungen. Für jemanden, der ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium durchlaufen hat, ist es ein Leichtes, den Ke$he-Quark im Gedankenexperiment zu bewerten, während jemand, der gerade so im dritten Anlauf seinen Gesamtschulabschluss geschafft hat, dies nicht vermag.

Nun ist @Nobby_Nobbs Einwand insofern richtig, dass es sich ja tatsächlich nicht mehr um ein Vorurteil handelt, sobald Fakten vorliegen, nach denen man bewerten kann. Vermutlich habe ich mich auch ungenau ausgedrückt, mir ging es im Grunde darum, dass ich etwas als wertlos einstufe, OHNE etwas darüber zu wissen, außer das es ein Produkt von Ke$he ist :D. Dies ist durchaus ein Vorurteil, welches jedoch darauf beruht, dass bisher alles, was von Ke$he kam, wertlos war.

Das mag jetzt durchaus subjektiv erscheinen, aber letztlich sind die meisten individuellen Erfahrungen, auf denen dann unsere Vorurteile basieren subjektiver Natur. Der eine ist sich sicher, ein Chip den man auf ein Handy klebt, kann niemals "Elektrosmog" ausschalten, während ein anderer sich sofort nach dem aufkleben 20 Jahre jünger fühlt. Beide haben keine Ahnung, was da wirklich in dem Chip geschieht, aber beide haben ein Vorurteil, welches auf subjektiven Erfahrungen basiert.

Und wenn es als arrogant gilt, Vorurteile zu fällen, die auf individuellen Erfahrungen basieren, dann muss das auch für beide Seiten gelten. Demzufolge wäre es auch arrogant, an eine Wirkung dieser Chips zu glauben, oder auch an den ganzen Ke$he-Kram (um es mal diplomatisch auszudrücken).

Ich werde jedenfalls meine Vorurteile pflegen, da ich ohne sie bedeutend schlechter dran wäre, als mit ihnen. Wer weiß, was mir dadurch schon alles erspart wurde.
liezzy schrieb:Mein lieber Peter, gehst Du mit der glichen Einstellung an Entscheidungen, die die Politik betreffen?
Liebste Liezzy, du weißt ganz genau, dass ich weiß, dass es besser für mich wäre, dieses Thema zu meiden, Vorurteile hin oder her :D.

Wie wir ja nun wissen, steht die Qualität der Vorurteile nicht unbedingt in direkter Relation zu den individuellen Erfahrungen, die wir machen. Und da ich absolut kein politischer Mensch bin, überwiegt bei mir in solchen Fragen auch eher das Bauchgefühl. Und mein Bauchgefühl hat durchaus ein feines Gespür dafür, was richtig oder falsch ist. Und es gibt Situationen, da ist das Richtige nicht automatisch das, was besser für uns ist. Politik ist nicht wie die Naturwissenschaft, hier sind andere Dinge wichtiger, um jetzt nicht von "höheren Zielen" zu sprechen. Und da ist es auch manchmal erforderlich zurückzustecken. Mehr will ich jetzt dazu auch nicht sagen .... ist besser für mich :D.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 16:31
Wat? Kaum ist Keshe nach Dubai geflüchtet, schon hat er wieder Ärger mit den Behörden?

Vielleicht kommt er ja langsam mal darauf, dass es an ihm liegt und nicht an einer großangelegten Verschwörung ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 17:14
@Issomad
Klar hat er die. Da hat doch so ein schwarzer Rabe aus dem bösen roten Kreis der Polizei in Dubai gesteckt, dass Keshe sich als Prophet deklariert hat.
Wie's scheint, ist er zuerst nach Dubai und dann schnellstens aus Dubai abgehauen :D

Interessant ist nun, wohin genau er abgehauen ist und ob es dort etwas gibt, wofür sie ihn vielleicht hinter Gitter bringen könnten...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.04.2016 um 18:24
Erste Berichte über den Wahnisinnig-Wunderbaren- keshefreien Keshe Kongress in Dubai:

Auf the Golden Age of Gans: https://www.facebook.com/groups/GoldenAgeofGans/permalink/1572597146372265/
Brief note on the 110 KSW : M. Keshe is still in Italy - Seurity reasons he said. He gave this recipe to build a protection tent : a ping pong ball, but preferably glass, filled with GANS water from the three common gans and 1 or 2 drops of GANS water from lead or sulphur. Put this ball on a computer fan or something that spins very fast. He insisted on just using the water of the gans not the gans. This ball will create a protection field, and maybe other things like lights, etc. He also mentioned the earths shaking a lot which will happen very soon or near october this year. These little protection tents could help a lot he said. This is a short extract of a one hour talk!
Hört sich wie der übliche Käse an. Wie gut dass ich nicht nach Dubai geflogen bin.

Sollte das Erdbeben nicht schon stattgefunden haben? Scheint keinen Aufruhr deswegen unter den Keshioten gegeben zu haben, wo die doch sonst alles so kritisch durchleuchten :)


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden