weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 14:36
....Jetzt muss ich direkt lachen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 15:05
@Jazzy: Frage Deinen Partner doch mal, ob er an das große Erdbeben in Kalifornien glaubt, welches Keshe für den 18. bis 20. April vorhergesagt hat. und weise ihn auf die Stärke des Erdbebens hin, die der Meister mit Magnitude 24 angegeben hat. Das müsste eigentlich jeden halbwegs intelligenten Menschen aufwecken. Und dann fragst Du ihn am 25. April noch mal, was denn nun war. Oder frage ihn, ob er in Keshe auch den Messias erkennt, Keshe faselt ja immer mal davon. Diejenigen, die so drauf sind wie Keshe, findest Du in jeder gut sortierten psychiatrischen Klinik.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 15:11
@Jazzy: ja, bitte, lach darüber und lach ihn aus!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 15:17
Jazzy schrieb:Und was hatte ich da sitzen?
Ein Gefühlloses, ,lieblose Männchen welches sich mit selbstherrlichen gebärden wahnsinnig gerne selber reden hört und einfach nur RECHT
HABEN will.
Kotz
Kurzfristiger Frustausbruch, oder hast du dich schon längst innerlich vom Partner getrennt?
Vielleicht solltest du dir mal Gedanken darüber machen, ob eine "Zweckgemeinschaft" mit ihm (für Dich!) überhaupt sinnvoll ist?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 15:27
Zweckgemeinschaft....
Nee.
Wir leben ja nicht einmal zusammen.
Und zeit hat er auch kaum noch weil er nur
" bastelt".
Das ist doch alles Mega wichtig.
Welt retten so.....
Ich denke das geht auch anders.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 15:28
....und ja, es frustriert mich schon sehr.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 16:25
TyraMisoux schrieb:Ja, Arduino ist absolut genial und es der Hammer was es da inzwischen für eine Community darum herum gibt.
Ich hab damit vor etwa einem Jahr angefangen und hab mir dazu zuerst einen Arduino Due besorgt. Inzwischen arbeite ich aber fast nur noch mit dem Arduino nano. Ich benutze die Dinger hauptsächlich als Datenlogger oder zur Datenübertragung mit einem Funkmodul (RF24). Das kostet auch nur etwa 1€.
TyraMisoux schrieb: Alles liegt komplett offen.
Ja, das ist genau das was man unter open source versteht. Und das hat mit der bekannten altruistischen Abzockerei und der beim Geldeinsammeln des öfteren vorgegaukelten open source absolut nichts gemeinsam.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 16:49
@Jazzy
Jazzy schrieb:....und ja, es frustriert mich schon sehr.
Vielleicht hilft dir das Forum hier nicht nur durch die Fakten und Vernunftsargumente, die hier zusammengetragen werden.
Sondern auch, dass es einige gibt, die ebenso von Keshe-Jüngern frustriert sind im näherem oder weiteren Bekanntenkreis.
Und auch an dem ganzen Phänomen Keshe kann man verzweifeln: Er lügt seit 10 Jahren und liefert nichts, trotzdem finden sich immer wieder Menschen, die ihm hinterherlaufen!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 17:37
Jazzy schrieb:Zweckgemeinschaft....
Nee.
Wir leben ja nicht einmal zusammen.
Und zeit hat er auch kaum noch weil er nur
" bastelt".
Ehrlich gesagt verstehe ich dein Problem nicht.

Im Eingangspost schriebst du noch Partner. Wenn es sich um einen Geschäftspartner und Freund handelt, mit welchem Recht forderst du "Zeit" und/oder Aufmerksamkeit privater Natur von ihm?
Akzeptiere sein verhalten, niemand steht in deiner Schuld.

Das du dir als Freund sorgen um ihn machst, ist ja lobenswert. Wenn du allerdings keinen Zugang zu ihm findest, sind dir die Hände gebunden.
Jazzy schrieb:Und was hatte ich da sitzen?
Ein Gefühlloses, ,lieblose Männchen
Menschen ändern sich, wenn er dir gegenüber jetzt weniger Empathie zeigt, ist dem eben so. Es gibt keine berechtigten Erwartungen anderen Menschen gegenüber - erst recht keine Pflicht, das diese erfüllt werden müssten.
Für Deine gefühlte Enttäuschung ist nicht er, sondern deine Hoffnung verantwortlich.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 17:37
Naja,
Ich kenne mich mit der Materie ja gar so aus.
Möchte mich auch gar nicht damit befassen.
Und seit ich auf der Homepage vom diesem dubiosen
Hobbyphysiker war schon gleich gar nicht.
Ich kenne sonst niemanden der sich damit befasst und befassen möchte.
Meine Freunde und Freundinin-und sie sind nicht ungebildet- sagen das ist alles ziemlich krank.
Und wundern sich nur das ich so lange nix gesagt habe.
Ich habe mir das immer angehört und mittlerweile fühlt es sich an als würde mir jemand einen Mixer ins Hirn halten wollen.
Also dieser Keshe Kram .
Es irritiert mich einfach.
Deine Zeilen taten übrigens gut.
Danke dafür.
Ich würde gerne wissen was das für Leute sind die auf diesen
Zug aufspringen.
Was haben die eigendlich wirklich für ein Problem?
Da liegt doch einiges im argen und wird gedeckt.
Das man diese in " gut sortierten Psychokliniken" findet eine Zeile die mich echt schockiert hat.
Aber gut war.
Bin ich seit Jahren mit Psychopathen zusammen???
Mann das ist krass.
Und der Hammer ist.....an sowas hatte ich insgeheim auch schon gedacht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 18:29
Jazzy schrieb:Bin ich seit Jahren mit Psychopathen zusammen???
Mann das ist krass.
Ich habe schon einige meiner Mitmenschen komplett abdriften sehen, sei es jetzt eine Sekte oder sonstiger "Heilsbringer", fanatische Ideen die an Wahnvorstellungen grenzen, da gibt es nicht, was es nicht gibt. Das hat mit Psychopath nur teilweise etwas zu tun, oft sind es Menschen, die in gewisser Weise orientierungslos sind, die keine Ziel vor Augen haben. Solche Menschen greifen oft eine Idee auf, weils es erstrebenswert erscheint, sie folgen einer Sekte, weil ihnen Heil versprochen wird und sie in einer Gemeinschaft einen gewissen Stellenwert besitzen. Leider steigern sich manche so stark in dieses "Ziel", in diese "Idee" hinein, dass sie jeglichen Bezug zur Realität verlieren.
Ob man diesen Menschen helfen kann, hmm... , weis ich nicht. Mit Gegenargumenten erreicht man oft am wenigsten, eher ist es noch möglich, sie für etwas, ich sage mal, Vernünftiges zu begeistern. Aber das ist ein mühsamer und leider auch manchmal hoffnungsloser Versuch.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 20:47
@Jazzy
Jazzy schrieb:Bin ich seit Jahren mit Psychopathen zusammen?
Eher wohl Fanatiker, der den Bezug zur Umwelt verloren hat. Einen Fanatiker kannst Du nicht überzeugen, jedes Argument gegen seine Vorstellung sind ein persönlicher Angriff gegen ihn. Er hat sich Kehses Gedankengut zu eigen gemacht. Das Gleiche findest Du bei Sekten und Glaubensrichtungen. Evt. kann Dir eine Sektenberatung helfen, wenn es Dir das wert ist. Alles nicht sehr schön.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 21:02
jazzy, ich hatte das so verstanden, dass er Typen wie den KESHE selbst in der "gut sortierten Psychiatrischen Klinik" wiederfindet. Weniger die Menschen die darauf reinfallen.
DAS ist in der Tat ein Phänomen. Ich hab bei meinen Facebook-Kontakten auch einige darunter die da durchaus mächtig viel davon halten! Ich persönlich hielt es Anfangs einfach nur für gelungene Satire mit dem "Freie Energie gegen Weltfrieden" und der Aufforderung es müssten alle Botschafter der Welt unterschreiben... Sowas kenne ich eigentlich von Satire-Seiten wie dem Postillon und ähnlichen.
Fakt ist, dass sowas immer sehr schnell, sehr stark polarisiert: Entweder Du bist dafür oder dagegen. Es ist wohl eher die Ausnahme, dass sich sowas jemand unter Verwendung seiner 5 Sinne und guten Messgeräten objektiv vornimmt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 21:25
was "pluss" schreibt klingt für MICH erstmal irgendwie "hart". Im Grunde hat er aber sicher einfach Recht.
Wenn Du diese Beziehung - welcher Art auch immer - halten willst, dann einigt euch darauf, dass das Keshe-Thema TABU ist.
Und die frei gewordene Zeit nutze für DICH. Mach Dich halt auch rar. Es gibt so unendlich viel zu erleben. Nicht nur draußen sondern auch im Internet: Du hast das Wissen der Menschheit auf Abruf! Man muss sich das erstmal bewusst machen was man hier für ein Werkzeug hat! Es ist noch nicht so lange her, da war "Wissen" einer kleinen Elite vorbehalten.
Du findest auf Youtube auch Seminare für Führungskräfte - nicht nur Epic-Fail-Videos :-) Oder Vorlesungen bis der Arzt kommt (oder Du hinterher selbst einer bist).

Die Idee mit dieser Erdbeben-Vorhersage ist natürlich auch cool.
Ich wage mal zu prophezeien: das Datum wird an uns vorbeiziehen wie das jeder anderen Prophezeiung einer Apokalypse auch...
Wenn DEINE Vorhersage eher zutrifft als die von Keshe - vielleicht definierst Du damit ja eure Beziehung komplett neu und Du hast einen devoten Sklaven der Dir auf Fingerschnippen die Füße massiert!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:20
Ich habe gerade ziemlich irritiert festgestellt, dass das Benutzerkonto von @ShortVisit -- der einer der wichtigsten Teilnehmer in diesem Thread war -- gelöscht wurde. Weiss da jemand Näheres??


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:31
uatu schrieb:dass das Benutzerkonto von @ShortVisit -- der einer der wichtigsten Teilnehmer in diesem Thread war -- gelöscht wurde
:( das ist wirklich bedauerlich.
Zum warum, wieso, weshalb kann ich leider nichts beitragen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:36
Ich hoffe das hat nichts mit Aktivitäten Seitens Keshe zu tun. ShortVisit war ja nun auch einer von denen die wirklich an vorderster Front und aktiv gegen die Typen vorgingen. Diese könnten gefährlicher sein als wir wissen.

Aber mal angenommen Dir schiebt jemand eine Morddrohung unter der Badezimmertür durch während Du ein Schaumbad nimmst, dann löschst Du Deines möglicherweise auch...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:40
Bei Info: https://www.allmystery.de/fcgi/?am=thread_overview&thread=90507
sieht man, dass einiges von ihm gelöscht wurde. Vielleicht wurde es den admins zu viel, oder er ist evtl. unter Protest gegangen.
11.03.2016 23:14 Uhr (univerzal) - Beitrag von ShortVisit gelöscht (Seite 23), Begründung: Unerwünschte Quelle
11.03.2016 21:36 Uhr (der_wicht) - Beitrag von ShortVisit gelöscht (Seite 236), Begründung: Unerwünschter Link
11.03.2016 21:36 Uhr (der_wicht) - Beitrag von ShortVisit gelöscht (Seite 240), Begründung: Unerwünschter Link
23.01.2013 19:00 Uhr (fregman) - Beitrag von ShortVisit gelöscht (Seite 40), Begründung: Keine Klarnamen ohne Erlaubnis des Verfassers


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:46
Glücklicherweise ist die Internetseite von @ShortVisit noch online:

http://thinkscientific.w4f.eu/


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.03.2016 um 22:49
eigentlich ne gute Quote bei 3113 Beiträgen :-)
Aber hast schon recht - das war ja nun in jüngster Zeit alles. Vielleicht ne Kurzschlussreaktion.
Ich weiss jetzt nicht was ein "Unerwünschter Link" oder ne "Unerwünschte Quelle" wirklich ist - denn je nach Kontext kann jeder Link der nicht gerade zu eindeutig illegalen Inhalten führt, sinnvoll sein. Da sind auch Missverständnisse schnell passiert.

Jemand der ihn besser kennt sollte dann vielleicht mal mailen. Ich fand seine Beiträge ausgesprochen wertvoll.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden