weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 12:13
Entschuldigt, aber das ist zu schön...ich habe einen Freudschen Verleser bei dieser Meldung gehabt. Rote Hände und er spricht vom "Mixen" und "Drehzahl"...
Boah ey, macht euch Plasma eigentlich auch so geil? Bei mir heißt dann das "Meditieren" zwar etwas anders, aber kommt aufs Gleiche raus...und die Fußsohlen werden dann auch warm....
Mixen


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 13:55
Rote Hände nachdem man eine heiße Oberfläche angefasst hat? Das kann nur bisher unbekannte Plasma-Magie sein.  


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 16:29
Uiuiuiui, es sieht so aus, als entwickelte sich jetzt ein "Handelskrieg". Und zwar geht wohl die "Plasma-Werkstatt" um Ingrid Schröder mit USB Sticks für 162 Euro (wie das mit der Steuer funktioniert....?) gegen "Mr. Wir spenden, damit der Meister wieder gnädig ist" los. Es scheint wohl noch Schwierigkeiten mit dem "Copyright" zu geben. Keshe hat sich wohl noch nicht geäussert, wie viel er denn so vom Kuchen haben möchte, ob "freiwillige" Spenden besser sind oder ob man direkt seine Raumstation finanzieren sollte. Im letzten WS hat ja nicht einmal er selbst gekritzelt, wenn ich das so gesehen habe, sondern ein neuer Stern am Krickelkrakel Firmament aus Polen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 16:42
Nanu, immer noch kein deutsches Teaching? Diesmal schwächeln die Jungs aber wirklich. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 18:36
Ich habe mal grob den gestrigen 162. KSW durchgestept. Zunächst extrem langweilig, grösstenteils nur Standard-Geschwafel: "Space ... bla ... Emotion ... bla ... Soul ... bla ... Universe ... bla ... Physicality ... bla ...". Ich kann kaum fassen, dass es Leute gibt, die meinen, dieses sinnlose Geschwätz hätte eine irgendeine tiefere Bedeutung. Eine Zeitlang geht's um Religionen. Keshe fordert seine Gläubigen zu massivem Teachen auf. In der zweiten Hälfte zunächst zwischendurch ab und zu Kritiker-Bashing (hauptsächlich gegen Dirk und Sylvester -- die üblichen irren Verleumdungen), ab ca. @2:45:00 beisst er sich bis zum Ende des KSW daran fest. Er droht neue Veröffentlichungen auf der Anti-Dirk-Website an. Er fordert seine Gläubigen ungefähr ein Dutzend mal auf, Dirk beim Finanzamt anzuschwärzen. Man merkt, wie extrem ihn die Kritik -- insbesondere Dirk's keshefacts.org -- ärgert. :D  @2:46:51 sagt er "Rick had a heart attack". Es könnte aber sein, dass er das nur in übertragenem Sinne meinte. Man müsste sich den ganzen Kontext genau anhören, um das zu klären, wozu ich ehrlich gesagt keine Lust habe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 18:41
@uatu Stimmt, so ab 2:45 geht es etwas rund. Ich hörte noch, wie er über darüber berichtete, mit einer Suppe, die mit arsen versetzt war, vergiftet worden zu sein, weswegen er seine herzattacke bekam. Nun war wohl Rick dran....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 18:41
@uatu
Wie wäre es denn wenn irgendjemand ihn selbser beim Finanzamt anschwärzt?! Wer im Glashaus sitzt...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 20:09
Schön auch wie der 162. KW ziemlich abrupt abbricht als Keshe sich anscheinend völlig erschöpft hat, stellenweise bricht ihm auch die Stimme ins piepsige weg.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 22:43
Immer noch kein deutsches Teaching. Was ist da los? Katastrophenfall? Revolution? ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.03.2017 um 22:49
uatu schrieb:Immer noch kein deutsches Teaching. Was ist da los? Katastrophenfall? Revolution?
Dabei brauche ich es so nötig wie ein zweites Poloch! ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.03.2017 um 04:25
Inzwischen ist das polnische, das französische, das ungarische und das chinesische Teaching online, und auch Dirk -- den Keshe wieder mal auf's übelste verleumdet hatte -- hat einen längeren Kommentar zum 162. KSW fertig. Bloss vom deutschsprachigen Teaching, das sonst meist nur Stunden nach einem neuen KSW des Meisters erschien, fehlt nach wie vor jede Spur. Welche Spannung, welches Drama! ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.03.2017 um 08:40
Vielleicht liegt Peter S. zur Entgiftung im Spital. Wenn ich das richtig mitbekommen habe trinkt er das GANS-Zeug ja auch...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.03.2017 um 19:28
Blues666 schrieb:Vielleicht liegt Peter S. zur Entgiftung im Spital. Wenn ich das richtig mitbekommen habe trinkt er das GANS-Zeug ja auch...
Und da es ihm immer schlechter geht, wird er denken: "Ich muss noch mehr Gans-Wasser trinken!" Perfekter Teufelskreis.

Erinnert an das Kapitel "mehr des selben" in Paul Watzlawicks Klassiker "Anleitung zum Unglücklichsein".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.03.2017 um 03:44
Einige hier verfolgen doch auch die deutschsprachigen Keshe-Facebook-Gruppen. Wird da nicht das Ausbleiben des deutschsprachigen Teachings zum 162. KSW diskutiert?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.03.2017 um 21:40
Der Fahrradfahrer wird poetisch, hat wohl bei zu vielen Gänsen am Po geschnüffelt.....ich kann mir nicht erklären, wie man auf solch unfassbaren Schrott kommt: "So Sprach Gravitina zu Magnetom, <3
Gravitina: Du Schatz die arme Menschen sind so in Elektrizität warn versunken dass die keine Augen und Gespür für unsere kleinen Plasma und plasmina haben! was machen wir da?
Magnetom: Mach dir keine sorge, ab ende werden die doch wach werden, die müssen noch ein bisschen mit die Möglichkeiten rumspielen und Erfahrungen sammeln, dann wird die Verständnis in denen wachsen! wir müssen bisschen geduld haben. So ist nun mal lauf der dinge bis die erwachsen sind! Du muss die einfach los lassen, jetzt ist es die zeit, und mach dir nicht immer so viel sorgen, die werden schon in Universum zu recht kommen! Die müssen einfach Ihre eigenen weg gehen und finden.
Gravitina: na gut, du weist doch dass ich mir immer soviel sorgen machen wenn die los ziehen.
Magnetom: ich weis doch schatz, aber die werden zu Recht kommen, du muss die jetzt los lassen, wir werden wieder viele Plasmas und Plasminas machen, bis zu Ewigkeit! ich Liebe dich <3
Gravitina: Ich Liebe dich auch mein MAGNETOM, du bis einfach mein schatz bis zu aller Ewigkeit <3
Lass uns vermehren <3
MUUUUUUUUAH <3 * MUUUUUUUUAH <3 = PLASMA UND PLASMINA
LOVE NEVER LEAVE US ALONE"

Vollkommen erschreckend: DAS MEINT DER ERNST!!einself!!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.03.2017 um 22:59
Doch nicht nur Fahrradfahrer flippen gerade aus: Paul (du liest doch mit, oder?) bittebitte sag, dass du als diplomierter Baubiologe, der du von elektrischen Feldern und Ladungsträgern unfassbar viel Ahnung hast, bitte sag, dass du in der Schule geschlafen hast...bitte: (Ich muss jetzt auf ausdrücklichen Befehl von Paul den ganzen Text mitschicken...)
"Dreh- und Energierichtung von Spulen und Spiralen Einleitung: Ist immer wieder die Frage, welche Drehrichtung einer Spiralform oder Spule an welchen Pol einer Batterie oder eines „Energiesystems“ kommt, um z.B. eine Energie-speichernde bzw. aufladende Wirkung zu erzeugen. Hier müssen wir einiges beachten und verstehen. Mein Aufsatz ist in den theoretischen ersten Teil und den praktischen zweiten Teil gegliedert. Ich empfehle jedem Leser, zuerst den ersten Teil vollständig zu verstehen bzw. vor seinem geistigen Auge zu haben. Dieser ist die Voraussetzung für das Verständnis des zweiten Teils sowie der Annahme, dass in Zukunft die Eingangsfrage nicht mehr gestellt werden muss. Ich habe mir die Mühe gemacht, durch Satzbau, Struktur, Fremdwortverwendung und Erläuterungen eine für m.E. jeden verständliche Erläuterung zu erstellen. Für den nicht mit Grundlagen versehenen Laien hilft eine Wiederholung einzelner Abschnitte, um das vollständige Verständnis dieser Zeilen zu ermöglichen. Ich glaube, es lohnt sich, auch wenn der Text ein wenig länger geworden ist! Einlagige Spule Eine Spule ist eine Bauform (zentrisch) mit gleichförmigen Umfang (xy-Achse) und gemeinsamen Mittelpunkt. Von der Kopfseite (z-Achse) aus betrachtet entspricht sie einem Kreis. Von der Längsseite aus betrachtet ergibt sich ein verschobenes Rechteck bzw. ein Parallelogramm. Die Neigung ist abhängig von der Materialstärke der Wicklungen. Jede einlagige Spule hat nur eine Wickelrichtung, egal von welcher Kopfseite man sie betrachtet. Eine rechts gewickelte Spule bleibt also immer rechtsdrehend... und umgekehrt. Zu beachten ist, dass sich zwar die Drehrichtung (vom Beobachter entfernend) nicht ändert, sich jedoch die beobachtete Flussrichtung umgekehrt darstellt. Mehrlagige Spule Eine mehrlagige Spule hat an der Seite, wo sich die erste Wicklung auf die nächste legt, die Form einer Spirale, um dann wieder in die o.g. Eigenschaft der Spule überzugehen. Bei der nächsten Lage, vom gleichen Standpunkt aus betrachtet, entsteht eine Linksdrehung, da sich die Flussrichtung in der z-Achse umkehrt. Aus der Betrachtung der Flussrichtung findet jedoch keine Drehrichtungsumkehr statt. Hier bleibt also die Drehrichtung konstant... entweder rechts- oder linksdrehend. Spirale mit gleichmäßiger Steigung Die Spiralform als natürliche Energiestruktur stellt eine nicht zentrische Bauform dar. Es gibt keinen gemeinsamen Mittelpunkt. Handelt es sich um eine gleichmäßige Steigung, liegen die Bezugsachsen der Senkrechten zum Spiralverlauf ebenfalls auf einer Spiralform um den Mittelpunkt, welche nicht linear- steigend ausgerichtet ist. Bei einer nicht linearen Steigung können die Bezugsachsen der Senkrechten von einer Spiralform abweichen.

Es ist der Aspekt relevant, dass es zusätzlich zu der Drehrichtung noch die Eigenschaft des „Eindrehens“ bzw. des „Ausdrehens“ gibt. (siehe z.B. Bild von meinen Ammoniten). Die ein drehende Spiralrichtung konzentriert und die Ausdrehende verteilt. Bei einem rechtsdrehenden Energiefluss kann also sowohl eine zentrierende als auch eine verteilende Eigenschaft entstehen. Spirale mit abrupter Steigung (Fibonacci) Die Fibonacci-Zahlenreihe ist ob ihrer mathematischen Zusammenhänge in höchstem Maße interessant. Was aus meiner Sicht falsch ist, daraus eine Spiralform zu bilden und dann einen Zusammenhang zu natürlichen Vorgängen zu erstellen. Die von mir konstruierte Darstellung (Bild) zeigt eine exakt konstruierte Spirale mit linearer Steigung sowie eine Fibonacci-Spirale. Die Seitenbilder zeigen die geometrischen Zusammenhänge in Bezug auf die Senkrechte der konstruierten Linie der Spiralform. Ein natürliches System ist nie bezogen auf eine Kreisbahn, welche sich alle 90° ändert (wie bei der Fibonacci-Spirale). Entweder ist es linear steigend oder nicht linear steigend wie eine richtig konstruierte Spirale, oder fraktal. Wer also die Fibonacci reihe in Spiralform mit ihrer stufenweisen Steigung als das Abbild der Natur darstellt, hat keine Ahnung von Mathematik, Geometrie oder Naturwissenschaft. Elektrische Betrachtung Ladungsträger des elektrischen Stroms richten sich vom Plus- zum Minuspol aus. Dies wird im allgemeine Sprachgebrauch als technische Stromrichtung bezeichnet. Ich möchte die Diskussion hier nicht bezüglich der technischen oder physikalischen Stromrichtung anheizen, da hier noch zu viel Konfusion bei den Physikern besteht. Fest steht, dass der Pluspol ein Überschuss von Ladungsträgern und der Minuspol eine Unterversorgung hat. Somit nimmt der Minuspol die überschüssigen Ladungsträger auf und der Pluspol gibt sie ab. Auch wenn sich im physikalischen Sinn hier ein scheinbarer Fluss von Ladungsträgern ergeben müsste, rate ich zur Vorsicht, da nicht einmal klar definiert ist, wo der Unterschied von Elektronen und deren Ladungsträgern besteht. Die Aussage „in metallischen Leitern....“ ist für mich noch längst nicht konsequent dargelegt. Energetische Betrachtung Jedes System strebt nach Ausgleich. Aus energetischer Sicht ist es im Gegensatz zur elektrischen Sicht wesentlich einfacher, einen wie auch immer gearteten „Fluss“ zu beschreiben. Wir sagen einfach, die Energie bewegt sich immer in die Richtung des Gefälles vom höheren Potential zum Niedrigen, um den zwangsläufigen Ausgleich zu erzeugen. Wir bezeichnen analog der elektrischen Betrachtung das höhere Potential als Pluspol und das Niedrige als den Minuspol. Hier wird lediglich eine „Anleihe“ der Begriffe gemacht, um über Analogie eine konsequente Betrachtung zu ermöglichen. Radiesthetische Betrachtung Aus radiesthetischer Sicht haben wir es immer mit einer Rechtsdrehung im "aufladenden" Bereich zu tun. Die Linksdrehung hat aus dieser Sicht eine abladende Eigenschaft. Die radiesthetische Betrachtung fragt: Wer empfängt was. So wird z.B. ein rechtsdrehender Energiefluss des Senders aus der Betrachtung eine Gegenübers linksdrehend empfangen, da der Energiefluss auf ihn gerichtet ist. Die sich von beiden Seiten einer Betrachtung ergebende beispielhafte rechtsdrehende Spule ist immer bezogen auf die Annahme, dass sich die Flussrichtung der Energie vom Betrachter entfernt. Also müssen gegenüberstehende Betrachter eines Vorgangs sich einigen, bei wem sich die Energie entfernt und wer sie aufnimmt. Zwischenergebnis: Alles ist relativ und wird je nach Position im Raum unterschiedlich aufgenommen bzw. gesehen. Wir vergessen oft, dass es zu einer Sache mehrere Faktoren gibt. Wenn wir lernen, alle Aspekte einer Sache in unsere Überlegung einzubeziehen, brauchen wir nicht mehr zu streiten. Wir müssen lediglich alle Bedingungen benennen, welche zu unserer Auffassung oder Sichtweise führen. Energiefluss in elektrischen Systemen. Wir nehmen an, dass der Pluspol einer Batterie ein höheres elektrisches Potential besitzt als der Minuspol. Ein sog. elektrischer Stromfluss findet also in Richtung auf den Minuspol statt. Elektrische Systeme funktionieren nur, wenn ein Kreislauf entsteht. So muss der angenommene Stromfluss durch die Batterie als Energielieferant zurück fließen. In der Batterie werden elektrische Ladungsträger aus dem „Speicher“ wieder aufgenommen. Es kommt zu einer Anreicherung der Elektronen mit Ladungsträgern, welche gleichzeitig dann am Pluspol als höheres Potential zur Verfügung steht. Bei einer direkte Verbindung über einen Elektronen führenden Leiter kommt es zu einem sog. Kurzschluss, da die vorhandene Potentialdifferenz im Speicher nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Die gespeicherte Energie entlädt sich dann durch Aufheizung des kurzschließenden Leiters. Dieser stellt sich dann als „Verbraucher“ dar. Bei entsprechendem Widerstand des Leiters können wir den Prozess auch gezielt verwenden, wenn wir den Leiter in der Art auslegen, dass neben der Erwärmung z.B. Licht entsteht. Energieanreicherung in elektrischen Systemen. Grundlage einer Überlegung zur Anreicherung der Energie in einem elektrischen System kann es sein, zum einen den Verbraucher möglichst effizient zu gestalten, oder die Aufgabe dem Speicher zuzuordnen. Hier müssen wir sehr wohl unterscheiden, da es sich um eine vollständig andere Aufgabenstellung handelt. Wenn wir z.B. viel Licht produzieren möchten, muss der sog. Verlust aus dabei entstehender Wärme reduziert werden. Das wäre der physikalische Aspekt. Der Energetische Aspekt könnte lauten, eine möglichst optimale äußere Bedingung für die Entstehung des Lichtes zu erzeugen. Diese wäre z.B. gegeben bei der Verwendung von Gasen in einer Glühbirne, welche den beabsichtigten Prozess unterstützen. Nun ist Licht eine Ansammlung von Photonen, welche sich um den Kern der Entstehung ausbreiten. Diese Photonen stellen eine Energieform dar, welche in ihrer Eigenschaft längst nicht ausreichend erforscht sind, um als Beweis zu dienen. Hier besteht also die Möglichkeit, durch geeignete Anreicherung der Photonenenergie eine Ausbeute an Licht zu vergrößern. Da wir es in diesem Zusammenhang nicht mehr mit den Elektronen des Stroms zu tun haben, steht diese Ziel auf einem anderen Blatt und wird hier nicht näher betrachtet. Eine weitere Chance der Anreicherung von Energie in einem elektrischen Kreislauf besteht in der Optimierung der Speicherung oder der Erzeugung. Ein Verbraucher nimmt immer so viel Strom auf, wie er an Leistung abgeben kann. Dabei ist es egal, ob es sich um Licht, Wärme oder kinetische Energieabnahme handelt. Auch hier gilt es klar zu unterscheiden was wir erreichen wollen. Externe/freie Energie. Voraussetzung der im Folgenden aufgeführten Überlegung ist die Annahme, dass wir mit Energie umgeben sind, welche lediglich sucht, in geeigneter Weise aufgesammelt zu werden. Letztlich ist das der Knackpunkt. In welcher Weise das Sammeln von Energie aus der Umgebung erfolgt, ist abhängig davon, welche Art der Energie wir benötigen. Als Beispiel nehmen wir elektrische Energie, welche wir näher betrachten Elektrische Energieanreicherung in einem Speicher: Nehmen wir an, wir haben ein elektrisches Speichermedium, welches wir Batterie nennen. Wir haben die Idee bzw. formulieren die Aufgabe, die Kapazität der Batterie zu erhöhen. Dies hat zur Folge, dass für diesen Anspruch erst einmal kein Verbraucher nötig ist. Es geht lediglich darum, eine maximale Speicherfähigkeit zu erzeugen. Ein Gewinn kann also nur in der Art Betrachtung finden, wie wir z.B. die Energiedichte eines vorhandenen Speichers optimieren. Dies ist gegeben, wenn wir das Verhältnis von Volumen, Gewicht oder Materialaufwand des Speichers zur Energiemenge reduzieren. Natürlich ist dies auch durch entsprechende Materialwahl seitens des Herstellers möglich. Wir gehen davon aus, es mit einem uns vorliegenden Produkt zu erreichen. Jede Batterie besteht aus einer nach außen gelegten Verbindungsmöglichkeit, welche in der Lage ist, aus der Batterie Strom zu entnehmen. Ferner besteht sie aus dem Innenleben mit Platten und Isolatoren, welche die Speicherung übernehmen. (Die Fachleute verzeihen mir meine vereinfachende Darstellung). Durch Einwirkung eines äußeren Energiefeldes könnte ich 1. die molekularen Strukturen der verbauten Materialien in der Art verändern, das sie sich entweder weniger verbrauchen oder mehr speichern. Eine andere Möglichkeit 2. ist, Energie aus dem umgebenden Feld zu füttern, ohne das Gewicht, die Abmessung oder den Materialaufwand wesentlich zu erhöhen. 1. Eine Veränderung der molekularen Struktur des Innenlebens einer Batterie kann ich nur durch Veränderung der „Information“ der verbauten Materialien erreichen. Ich muss Diesen z.B. mitteilen eine für meine Aufgabe geeignetere Struktur zu bekommen. Im Prinzip ist dies dadurch möglich, dass ich das äußere Feld derartig gestalte, dass es diese Informationsübertragung übernimmt. Ein Ansatz wäre z.B., ein homogenes, gerichtetes und harmonisches Feld zu kreieren, welches durch geringe Entropie diese Aufgabe übernimmt. Ein weiterer Ansatz ist, dem Umgebenden Feld eine definierte Aufgabe zu geben. Dies kann mental oder auch mit geeigneten Informationsträgern erfolgen. 2. Nun kommen wir zu dem Punkt, welcher die in der Überschrift erwähnte Thematik betrifft. Er betrifft die Möglichkeit, den elektrischen Ein- und Ausgang mit einer Antenne zu versehen. Diese soll empfangende Eigenschaften haben, da wir beabsichtigen, umgebende Energie in das System einzuspeisen, ohne Diese zusätzlich erzeugen zu müssen. Natürlich kann diese Antenne auch dazu beitragen, die notwendige Information für die in 1. erwähnte Umwandlung der Materialien zu verstärken. Ich gehe davon aus, dass wir längst nicht die Kenntnis besitzen, zwischen den beiden Möglichkeiten bezüglich ihrer Wahl der verwendeten Konstruktion zu unterscheiden. Wenn wir eines Tages dazu in der Lage sind, können erhebliche Optimierungsmöglichkeiten die Folge sein. Nun bringe ich in Erinnerung, dass eine Rechtsdrehung energetisch aufladende Wirkung hat. Wir müssen uns nun überlegen, in welcher Weise wir die Umsetzung der Aufladung realisieren. Wollen wir dazu den Pluspol, den Minuspol oder beide verwenden? Ich entscheide mich nun, beide Pole in die Überlegung einzubeziehen. Ich lege nun fest, das als Antenne eine Spule zur Verwendung kommen soll. Diese soll nanogecoutet sein. Ich nehme weiterhin an, dass der nanobeschichtete Draht eine erhöhte Wirkung haben soll. Dies kann nur aus der Überlegung erfolgen, dass die Nanobeschichtung eine gute Eigenschaft darstellt, Information aufzunehmen und weiter zu leiten. Es könnte aber auch sein, dass die Nanobeschichtung wie ein kleiner Magrav in der Lage ist, Feldenergie in elektrische Energie zu transformieren und über den elektrisch leitfähigen Draht in die Batterie zu leiten. Weiterhin ist davon auszugehen, dass ein erhöhtes Maß einer Nanobeschichtung eine optimierende Wirkung hat. Frei nach dem Motto: Je mehr Beschichtungsfläche, je mehr Transformation. Diese Annahme könnte also durch die Spulenform gelöst werden, da ich viel Draht auf einen kleinen Raum komprimiere. Unter ausschließlicher Betrachtung dieses Aspekts spielt eine Drehrichtung natürlich erst einmal keine Rolle. Wir wissen aus der üblichen Funktechnik, dass sowohl die Form, die Abmessung und die Ausrichtung einer Antenne ein verändernde Empfangseigenschaft hat. Meine gewählte Spulenantenne soll nicht zu groß sein, da hierdurch das gewählte Ziel, ohne wesentliche Vergrößerung der Abmessung meiner Batterie zu agieren, nicht erreicht werden kann. Ich weiß aber aus der Funktechnik, dass Antennen durchaus gefaltet werden dürfen, ohne ihre Eigenschaft wesentlich zu verschlechtern. Wichtig ist, dass eine gute Resonanzfähigkeit entsteht. Dies ist dadurch möglich, dass die Antennenlänge, ob gefaltet oder nicht, eine geeignete Eigenresonanz besitzt. Erst die Resonanzfähigkeit ermöglicht mir einen weitgehend störungsfreien Empfang. Die Abmessung der Antenne ist davon abhängig, welche Windungszahl und welchen Windungsdurchmesser ich verwende. Hier gilt es zu experimentieren, da für uns noch kein Berechnungsverfahren existiert, welches uns entsprechende Vorgaben macht. Aus meiner Erfahrung mit feinstofflichen Feldern sind Kenntnisse aus unserer grob stofflichen Welt von großem Nutzen, da sie sich oft direkt übertragen lassen. So mag man mir verzeihen, wenn ich die „Welten“ scheinbar durcheinander schmeiße. Das hat seinen Grund! Drehrichtung von „Antennen“ Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich noch keine Aussage über eine geeignete Drehrichtung einer Antenne gemacht. Da der Titel dieses Aufsatzes diese Erklärung verlangt, möchte ich dies jetzt ausführen. Fangen wir mit dem Pluspol der Batterie an: Er besitzt aus elektrischer und energetischer Sicht das Potential der Abgabe von Ladungsträgern bzw. Energie. Um dies zu verhindern, muss ich diesem Pol die Information geben, welche das verhindert. Wir haben gelernt, das aus radiesthetischer Sicht der Empfangende die wesentliche Rolle spielt. Aus diesem Grund begebe ich mit in diese Position. Um ein Verlust von Energie zu verhindern, muss ein rechtsdrehender und damit aufladender Energiefluss entstehen. Somit wird klar, dass die Spule linksdrehend gewickelt werden muss. (s.o.) Der Minuspol hat die Eigenschaft, Ladungsträger bzw. Energie aufzunehmen. Es muss also nicht verhindert werden, dass er Energie oder Information abgibt, weil sein Potential diese Voraussetzung nicht enthält. Hier ist also die Situation gegeben, dass Energie von Außen aufladend in die Batterie eingespeist werden kann. Um diese Aufgabe zu erfüllen, ist eine rechtsdrehende Spulenanordnung von Vorteil. Sie füttert die Batterie, so dass eine Anreicherung erfolgt. Die Flussrichtung der Energie erfolgt von außen. Und nun der Hammer am Schluss. Alles ist eine Theorie, bei welcher man auch eine andere Betrachtungsgrundlage annehmen kann. Ich glaube, weiß es aber nicht, dass es letztlich auf die persönliche Sichtweise des Individuums ankommt. Wahrscheinlich spielt die Drehrichtung nur eine untergeordnete Rolle. Es ist meine persönliche Erfahrung, dass mir beim Schreiben von Texten die Lösung von Fragen zugespielt wurden. Dieses Mal bin ich mir da sehr unsicher. Es könnte sein, dass meine oben beschriebene Sichtweise bessere Ergebnisse bringt. Bin aber weit davon entfernt, meine Hand dafür ins Feuer zu legen. Der Text darf und soll jederzeit, aber nur im Ganzen weiter gegeben werden. Dipl.-Ing. Paul Eltrop (Mail: paul@eltrop-baubiologie.de) (Web: http://eltrop-baubiologie.de)".....Chapeau, lieber Paul...Chapeau....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.03.2017 um 23:29
ZU HILFE! ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2017 um 01:58
NavigatorS53 schrieb: dass du als diplomierter Baubiologe
https://www.psiram.com/ge/index.php/Baubiologe

Wahrscheinlich ein Eso-Schwurbler, nix mit "Diplom".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2017 um 06:59
Nein, er ist tatsächlich Architekt, also hat einen Dipl. Ing.. Der Baubiologe kam dann noch obendrauf. Trotzdem hätte er in Physik mal in der Schule aufpassen können....


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2017 um 08:37
Die Engel fallen....Breaking News!
Der österreichische Josef, ja, genau der, der schon beim AuKW so voll auf die Nase gefallen ist. Es ist seit seinem Urlaub in Thailand etwas ruhiger um ihn geworden und jetzt ist irgendetwas in der österreichischen Facebookgruppe passiert.
Es gibt nur noch einen Admin , den Tom who knows und Josef ist .....raus! Er postet auch nichts mehr zu Keshe, sondern nur noch so Sanskritscheiße. Ich denke, dass er das tote Pferd liegen lässt....


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neue Technologien32 Beiträge
Anzeigen ausblenden