weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2017 um 09:30
NavigatorS53 schrieb:Es gibt nur noch einen Admin , den Tom who knows
Hat der Tom in der fb-Keshe-Östereich-Gruppe im letzten halben Jahr überhaupt noch was über den Keshe geschrieben?


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.03.2017 um 11:14
Ich habe mal geforscht...Es scheint sich so zu entwickeln, dass jetzt die "Plasma D-A-CH" Gruppe auf der einen, der Fahrradfahrer auf der anderen Seite den sinkenden Stern von Keshe nutzen wollen. Während die Plasmas jetzt vermehrt zum verhassten Q wechseln, um möglichst wenig den Namen Keshe zu verwenden, scheint der Fahrradfahrer sich den Gesundheitsaspekten zu widmen. Bald werden sich wohl einige Gruppen in irgendwas mit Plasma umbenennen. Der Fahrradfahrer ist in ganz vielen, lustigerweise auch in der USA Gruppe der einzige Admin. Ich ahne, dass der in der letzten Zeit so einige Co Admins herausgekegelt hat, um die Kuchenkrümel, die jetzt noch übrig sind, aufzusammeln. Mann, das muss echt frustrierend sein, immer auf die falschen Pferde zu setzen: Erst blöde Kreditgeschäfte und Aktiendinge, die in die Hose gehen, dann Keshe und WeRe Bank. Bin mal gespannt, was er so in Zukunft macht, wenn er nicht wegen Steuerhinterziehung in den Knast muss und irgendwas von Reichsbürgern erzählt....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2017 um 16:04
Beim heutigen 163. KSW gab's zumindest bei YouTube (wie's bei Livestream und Zoom war, weiss ich nicht) ein massives Problem, vermutlich technischer Natur. Nach ca. 1 Std. 50 Min brach das Video plötzlich ab. Keshe hatte gerade noch in seiner üblichen bescheidenen Art gesagt "I am the beginning and I am the end", und noch ungefähr einen halben weiteren Satz, den ich mir nicht gemerkt habe, als das Video endete. Einige Zeit später (wie lange kann ich nicht genau sagen) wurde der KSW dann in einem anderen Video fortgesetzt. Während dieses zweiten Teils waren nur noch ungefähr 50 Viewer online, was aber zumindest z.T. am Abbruch des ursprünglichen Videos liegen dürfte. Derzeit sind beide Videos offline, vermutlich wird Rick daraus ein Video zusammenschneiden.

Am Anfang des KSW zog Keshe wieder ungefähr eine Stunde lang auf übelste, irrste Weise über Dirk her. Es ist unverantwortlich von YouTube, dass die diesen Müll nicht einfach von der Plattform schmeissen.

Gespannt bin ich, ob's diesmal ein deutschsprachiges Teaching geben wird, nachdem das letzte anscheinend ausgefallen ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2017 um 16:12
@uatu
Der Livestream ist auch einfach abgebrochen.
Vorher hatte Keshe auch etwas über die deutsche Keshe-Gruppe gesagt, ungefähr so: Es sei nicht in Ordnung, dass sie über Farhad herfallen und zum Boykott gegen ihn aufrufen. Wenn Keshe über Farhad herzieht, sei das was anderes, es müsse sich aber jeder selbst an seine Nase fassen. Allerdings war sein Genuschel schwer zu verstehen.

Ob das der Grund ist, dass zum letzten Workshop kein German Public Teaching veröffentlicht wurd?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.03.2017 um 21:09
Wow, der deutsche Workshop von letzter Woche ist endlich online...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2017 um 09:07
Na, der Farhad hat sich mit seinen selbstlosen "Spendenaktionen" ja auch gaaaans tief in den Po des Meisters eingegraben, da musste er ja jetzt ein wenig zurückrudern, gibt es doch GELD....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2017 um 11:23
Verspätetes 51. Deutsches Treffen für den 162. Workshop


Marios Zusammenfassung von 162. KW und die wieder ewiglich langen Guck-Abschnitte von 161. KW spar ich mir mal.

Interessant die Diskussion über Keshes Dirk-Tiraden  ab Minute 20:
Keshe hat wohl auch gegen einen gewissen „Sir“ Silvester Benso gehetzt. Rainer berichtet von seinem Kontakt mit dem Typen über Skype, hat ihn als engagierten Menschen wahrgenommen. Der hat einen Aufkleber der die Akkulaufzeit bei Handy verbessert entwickelt. Keshe hält das für Patentklau. Mario spricht von einem versuchten Putsch-Versuch gegen Keshe um die KF „für finanzielle Zwecke zu missbrauchen“. (Wuhaah!)

Ein Typ schaltet sich ein, der Silvester auch persönlich kennen gelernt hat. Dem seien seine Gucci-Schuhe wichtiger gewesen als alles andere.  Er hat die Aufkleber getestet, der Akku ist sogar „katastrophal langsamer geworden“ (sic!).

Ansonsten beklagt sich die Runde wie übers Internet ihre Festplatten gehackt werden. Ein Typ berichtet von dem geplanten neuen Versuch einen deutschen Keshe-Verein zu gründen. Er hat die nötigen sieben Unterstützer zusammen. Salocher und Mario sagen, dass Fahrad da doch die Verantwortung hat. Der Typ sagt, dass die Keshe Zentrale anstelle von Fahrad Mario und Salocher als Ansprechpartner empfohlen hat. 

Ein Typ wird bald nach Ghana reisen und hoffte endlich Keshe persönlich zu treffen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.03.2017 um 11:26
dillgurke schrieb:Ein Typ schaltet sich ein, der Silvester auch persönlich kennen gelernt hat. Dem seien seine Gucci-Schuhe wichtiger gewesen als alles andere.  Er hat die Aufkleber getestet, der Akku ist sogar „katastrophal langsamer geworden“ (sic!).
Das war ein alter Bekannter: Dr. jur. K. D..


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 06:01
dillgurke schrieb:Ein Typ wird bald nach Ghana reisen und hoffte endlich Keshe persönlich zu treffen.
Der Ghana-Besuch eines Keshe-Jüngers könnte interessant werden. Hoffentlich kommt da ein ausführlicher Bericht. Man liest im Internet bisher nichts darüber, es gibt nur Keshes Fantasien über die Entwicklung des Keshe-Instituts in Akkra.


Prof B.J.B. Nyarko, der ja aus irgendwelchen Gründen öffentlich gesagt hat, er hätte die Keshe-Technologien "geprüft und bestätigt", ist in seiner Glaubwürdigkeit und Position geschwächt, da ihm illegaler Verkauf von Land nachgewiesen wurde:
Beitrag von moncalamari, Seite 527

Und es wird in dem "Ghana Atomic Energy Institut" doch auch ernsthafte Wissenschaftler geben, die sich gegen den Einfluss einer pseudowisschenschaftlichen Sekte zur Wehr setzen, oder?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 17:47
Keshe betreibt inzwischen einen echten Vernichtungsfeldzug gegen Dirk. Jetzt haben sie auch noch die Stunde aus dem aktuellen (163.) KSW, in der Keshe in übelster, irrster Weise über Dirk herzieht, zusätzlich als separates "Disclosure"-Video bei YouTube gepostet. Noch mehr widert mich allerdings an, dass seine willfährigen deutschsprachigen Handlanger im aktuellen deutschsprachigen Teaching (zum 163. KSW, das ist das nächste nach dem, über das @dillgurke oben berichtet hat) diesen Schwachsinn (insbesondere die Behauptung schwerster Verbrechen) bedenkenlos wiedergeben (einschliesslich der Einblendung von Dirk's vollem Namen und Bildern von ihm), obwohl sie selbst so ziemlich nichts über Dirk wissen. Das ist strafbare üble Nachrede (§ 186  StGB) in schwerster Form.

Keshe bildet sich vermutlich tatsächlich ein, dass sein seinerzeitiger Feldzug gegen Sterling Allan (beginnend mit dem berüchtigten 76. KSW, der im Original nicht mehr online ist -- das Drama lässt sich ab hier nachverfolgen) irgendetwas mit Sterling's Verhaftung und Verurteilung zu tun haben. Das ist natürlich Quatsch. Sterling's persönliche Probleme, die letztendlich zu seiner Verurteilung führten, waren -- von Sterling selbst öffentlich zugegeben -- schon lange vorher bekannt. Keshe hat nichts relevantes beigetragen, sondern nur zahlreiche irre Behauptungen darüber hinaus aufgestellt.

Keshe kann Kritik nicht ertragen, insbesondere dann nicht, wenn sie soviel Aufmerksamkeit findet wie die von Dirk. Das war bei Sterling Allan ähnlich. Denn Keshe's damalige Angriffe (beginnend mit dem 76. KSW vom 27.08.2015) lassen sich eindeutig auf Sterling's seinerzeit vielbeachteten Artikel "Keshe timeline of lack of success" etwa zwei Wochen vorher zurückführen. Keshe ging es einzig und allein darum, einen Kritiker zum Schweigen zu bringen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 19:40
Ich hab mir da neueste deutsche Treffen noch nicht reingezogen, neue Tiefpunkte scheinen wohl erreicht zu werden.

Ja, Dirk hat in den letzten Wochen fleißig lange Texte (und psycho-analytisch ziemlich gute) gebracht während Keshe behauptete, das Dirk seit den Anschuldigungen aus Angst nix mehr schreiben würde.

Mich überrascht das Keshe noch keine Hexenmagie vorgestellt hat um Dirk telepathisch-plasmatisch zu töten. 


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 20:05
dillgurke schrieb:Ja, Dirk hat in den letzten Wochen fleißig lange Texte (und psycho-analytisch ziemlich gute) gebracht während Keshe behauptete, das Dirk seit den Anschuldigungen aus Angst nix mehr schreiben würde.
Für Keshe wird das sogar stimmen. Da er ja nur noch eine selektive Wahrnehmung für Sachen hat die ihm gefallen, wird er auf Dirks Seite wohl nur eine weiße leere Seite sehen und dann sagen "Seht her da steht nichts!". Des Kaisers neue Kleider mal in der inversen Version. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 21:59
Nein, nein, nein!

Jetzt gibt es einen neuen Keshe - Artikel auf der Gaia website gaia-energy.org/keshe-magrav-technische-und-andere-moeglichkeiten/
Es begann am ÖVR Kongress im Herbst 2016. Während der Veranstaltung entwickelte sich ein nettes Gespräch zwischen Prof. Dr. Claus Turtur den Veranstaltern und mir als Referent von GAIA.

Inhalt unseres Gesprächs war der Keshe Magrav Generator. Wer Prof. Turtur kennt, mag wissen, das er Messungen an ihm zur Verfügung gestellten neuen Technologien offen gegenübersteht. Da paßte es gut, das ich ihm einen Magrav Generator anbieten konnte, der mir von GAIA leihweise zur Verfügung stand. Gemeinsam mit Wolfgang und Willy Mohorn (Präsident des ÖVR) wurde somit die Idee einer wissenschaftlichen Messung geboren.

Wir treten an, abseits der Keshe Plattform die Technologie aus einer anderen Perspektive verstehen zu lernen. Ich nehme wahr, das sich viele Menschen in einer großen Interessensgemeinschaft im deutschsprachigen Raum (und weit darüber hinaus) recht intensiv mit Keshe beschäftigen. Viel Tatendrang und Wissensdurst liegen dazu in der Luft. Lasst uns gemeinsam die Erkenntnisse erfassen, weiterentwickeln wertschätzend kommentieren und teilen um sie bei der nächsten ÖVR Fachtagung zu präsentieren .

Aus vielen persönlichen Gesprächen summiere ich, das sich im Einflussbereich von Keshe Technologien positive Effekte auf Gesundheit und Energie ableiten lassen.
Download PDF zur Messung: https://gaia-energy.org/wp-content/uploads/2017/03/FBV02-Magrav_01-001.pdf

Die spinnen doch alle!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 22:17
@dblickstrudel

Wundert dich das bei GAIA wirklich? Mit irgendwas müssen sie ja ihren Lebensunterhalt zusammen bekommen, die Schäfchen haben sich ja beim Aukw nicht ganz so begeistert auf den Unfug gestürzt, und dann liefert ROSCH nicht mal. Tja und nur von Kuhkacke verbrennen können die einzigsten stimmberechtigten bei GAIA ja nicht leben. Auch sonst wird die Luft dünner, Infrarotheizungen verkaufen sich schon lange nicht mehr wie geschnitten Brot und bis auf die ganz bekloppten haben die Leute zu viel Grips in der Denkmurmel um ihnen mit irgendwelchen "Wunderchips" aus der RFID-Abteilung die Taschen zu füllen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.03.2017 um 22:34
Habt ihr das Messergebnis mal durchgelesen? Es ist negativ. Es beweist, dass der Magrav nicht funktioniert, dass er lediglich einen Verbraucher darstellt. Nichts anderes steht da drin! Dann kommen noch die bereits bekannten vollkommen kommentarlos übernommenen "Messungen" des Herrn Quintessenz. Mit dem Lifemeter, ein analoges Instrument, das eigentlich, ja was denn eigentlich misst? Und ein bisschen bunte Bilder von Magnetfeldern. Prima.
Ich habe noch so zwei noch nicht ganz bestätigte Updates von Josef: er wurde aus der Ösigruppe gekickt, weil er ein paar aus der deutschen Gruppe gekickt hat. Ich hol mir mal Popcorn. Wenn ihr sein Profil anseht, dann fällt auf, dass seit zwei Wochen nix mehr vom Keshe drinsteht. Jetzt bleibt bald nur noch der Fahrradfahrer, bis er von den Scheckbetrügereien mit den were Bankschecks eingeholt wird....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2017 um 08:42
NavigatorS53 schrieb:Wenn ihr sein Profil anseht, dann fällt auf, dass seit zwei Wochen nix mehr vom Keshe drinsteht.
Doch, doch er keshet wieder:
https://www.facebook.com/14fun/posts/10210663163232743

"Die KF Foundation wird in Ghana (eines der ärmsten Länder der Welt) vollumfänglich von der Regierung mit 250 Millionen Euro unterstützt."

Ich schätze mal dass Josef das nicht kritsch gemeint hat, sondern bewundernd.
Dabei bezieht er sich auf Fotos von Carolin, die eine Werbetafel vorm Keshe-Center in Ghana zeigen:

17362080 1526203354078996 58212593594860.jpgoheddab9fc63585ea592102813429aaea9oe592BA915

17265232 1526203350745663 59542902100977.jpgoh973c30b5c21b7bfe125151fbd0a522eeoe596E5FD4


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.03.2017 um 09:01
Aha jetzt sind die 250 Millionen schon fest zugesagt von ghanaischen Regierung, dann müssen die Keshianer ja nicht mehr spenden. Oder hat Josef da was falsch verstanden?!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2017 um 06:47
“Sie zeigten sich stets bemüht“.
Sehr Stümperhaft, würde ich als Facebooker Josef und Carolin wissen lassen!

-250 Millionen hätte man ganz groß feiern müssen/dürfen http://kfghana.org/kf-ghana/ (last updated 2017-01-17)
-Die Verwendung einer existierenden Telefonnummer wäre von Vorteil gewesen
-Dennoch wurde PhotoShop gut gehandhabt


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2017 um 10:06
uatu schrieb:Das ist strafbare üble Nachrede (§ 186  StGB) in schwerster Form.
Und hoffentlich verfolgt Dirk das, bei den deutschen Spinnern sollte das leichter sein als beim Messias...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2017 um 18:39
52. Deutsches Treffen zum 163. Workshop


Keshe:
Pädophilen- und Patentklaunetzwerke hängen über Singapur zusammen. Keshe hängt Dirk zig Verbrechen an. Salocher surft im Hintergrund Keshes Verleumdungsseite FactaboutDirks. Ab 12:50 zeigt sich Mario überzeugt, dass Keshe das alles beweisen kann, denn ansonsten drohten ja Klagen. (Oho Mario, ich würde mich da nicht so aus dem Fenster hängen)

Manche Körperlichkeit variiert, manche ist von Planet zu Planet festgelegt. Wenn wir auf einem anderen Planeten reisen wachsen zum Beispiel 14 Finger. Universum viel älter als gedacht.

Ein Nasa-Mitarbeiter und guter Freund von Keshe hat ihm gesagt, dass die NASA ihren Mitarbeitern verboten hat, mit Keshe zu reden.

Im plasmatischen Zustand zählt Kleidung und Co. nicht. Keshe äußert sich abwertend über Make-Up.

Keshe sieht sich als Lehrer der ganzen Menschheit was aber Kopfschmerzen verursache, da Menschen Angst vor dem Ende der Physikalität haben.

Weltcouncil sei aufgrund von Passivität am Scheitern. (Natürlich, alle außer Keshe sind Schuld).

Sonstige Diskussion:

D. präsentiert sich wieder mal als völlig durchgeknallt. Er himmelt Keshe  an, kann nie einen Gedanken klar artikulieren. Er ist überzeugt, dass Keshe als genialer Schachspieler alles richtig macht. Salocher belächelt D..

Für Rainer machen die Medien den Menschen Angst, sodass sich so wenig bewegt. Was interessiert es ihn ob irgendwo auf der Welt ein Zug entgleist ist oder es einen Autounfall gab? Spielkonsolen findet Rainer auch nicht gut.

Ab 1:19:00 zeigt Rainer einen „Baum des Lebens“.

Ein Clip wo Keshe über das Raumschiff redet wird gezeigt. Mario spricht davon, dass man im plasmatischen Zustand keine Toilette in den Weltraum mitnehmen muss.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden