weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.196 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Open Source, Mint, Opensuse + 33 weitere

Linux Talk

10.11.2013 um 15:27
@Optimist

Wikipedia: Adobe_Flash

Damit laufen die meisten Videos, viele Browserspiele usw. ;)


melden
Anzeige

Linux Talk

10.11.2013 um 15:29
@mchomer
Ach so, alles klar.
mchomer schrieb:Das heißt aber auch, für mich gibt es in Zukunft nur noch quelloffene Programme.
Kein Flash o.ä.
Das klingt aber so, als brauchst Du kein Flash? Womit schaust Du dann Videos an, welche Flashplayer brauchen?


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 15:32
@mchomer
Hat sich erledigt, sehe gerade, hier steht ja die Antwort :)
mchomer schrieb:Es gibt schon Flash, läuft dann aber nur über offene Lösungen.
D.h. neue Flash-Videos oder Anwendungen werden nicht laufen.
Da juckt mich aber auch nicht, da ich ohnehin denke, dass Flash aussterben muss.

Natürlich wird es die ein oder andere Einschränkung, nicht Einschränkung, sondern Art geben, wie ich mit meinem System anders umgehen muss, um eine Lösung für Probleme zu finden.

Doch das nehme ich in Kauf, denn so nutze ich ein wirklich freies System ;)


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 17:37
@rutZ
rutZ schrieb:Aber einen SD Card Reader (ohne AD Karte drin ;) )
liegt es vielleicht daran?
Ja bestimmt. Die Meldung ist eigentlich nicht so wichtig glaub ich, bei mir funktioniert die externe Festplatte bisher ohne Probleme. Die Meldung erscheint weil der Rechner halt nach einem Art Cache bei dem Datenträger fragt und diesen nicht findet oder so.
rutZ schrieb:wenn ich mit pacman -S installieren will, kommen ständig fehlermeldungen mit "...could not resolve host"
Wie sieht die Datei /etc/pacman.d/mirrorlist bei dir aus?
Eine aktuelle Server Liste kannst du dir hier generieren lassen:
https://www.archlinux.org/mirrorlist/

z.B.:
https://www.archlinux.org/mirrorlist/?country=DE&protocol=http&ip_version=4


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 17:40
@Lightstorm
Wenn das 1. nicht so wichtig ist, ist ja okay ^^

Und das 2. hab ich auch schon gelöst..da hab ich nur was mit den Netzwerkeinstellungen nciht richtig gemacht.


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 17:42
@rutZ

Kannst ja mal schauen ob die Meldung immer noch kommt, wenn du eine SD Card in deinem SD Card Reader drin hast.

Und welche Desktop Umgebung nutzt du eigentlich? :D


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 18:41
@rutZ

Um sdb auf die Spur zu kommen, kannst du in der Konsole mal

sudo fdisk -l /dev/sdb

eingeben, oder alternativ (oder beides)

cat /sys/block/sdb/device/model

Zäld


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 19:34
irgendwer hatte doch hier probleme mit pacman...

wenn der host nicht aufgelöst wird hast du irgend eine vermurkste mirrorlist. das lässt sich aber leicht beheben indem man dieses mirrorrankingtool ausführt (habs gar nicht im kopf, steht bei der archlinux einsteigerguide installationsanleitung) sollte aber nicht auftreten eigentlich... mal bei irgend einem update gepatzt?


melden

Linux Talk

10.11.2013 um 20:07
oh ich sehe grad lightstorm hatte die frage ja bereits beantwortet xD sorry


melden

Linux Talk

11.11.2013 um 13:40
Gibt es hier eigentlich wen, der das linuxbasierende Firefox OS nutzt?
Ich finde, es sieht interessant aus und geht in die richtige Richtung.


melden

Linux Talk

11.11.2013 um 13:43
@mchomer

habs selber noch nicht probiert, aber ein bekannter, der neulich eh seinen zweitrechner neu aufsetzen musste, hat dem ganzen eine chance gegeben.
nach anfänglichen problemen war er wohl halbwegs zufrieden, hat sich des systems dann aber aus mir unbekannten gründen entledigt.


melden

Linux Talk

11.11.2013 um 13:44
@slanderman

Wundert mich nicht, dass ist ja auch auf Smartphones ausgelegt...


melden

Linux Talk

11.11.2013 um 13:52
@mchomer

ja, aber gefrickel und versuche sind ja erlaubt, nech?
außerdem hast du ja nie erwähnt, dass es auch auf nem smartphone installiert sein muss.

ich hab z.B. auf umwegen auch zwei linux destris auf meinem handy.

gut, direkte rückschlüsse kannste nich ziehen, aber wenigstens sagen, obs dir tendenziell gefällt.

probiers doch selbst mal aus. die machens einem da deutlich leichter, als beispielsweise eben ein linux auf nem handy zu installieren:

https://support.mozilla.org/de/kb/how-set-firefox-os-desktop-build


melden

Linux Talk

13.11.2013 um 08:39
Kann es eine Beeinträchtigung in er Audio Wiedergabe geben, wenn ich über das Tool pavucontrol meine Soundkarte mit dem Profil "Analog Surround 5.1 Output" betreibe und dabei eigentlich ein 2.1 Lautsprecher System habe?
Ich selbst merke eigentlich kein Unterschied.

Leider gibt es in der auswählbaren Profil Liste keine Einstellung mit 2.1.
Standardmäßig lag die Einstellung auf dem Profil "Analog Stereo Output". Ist wohl auch für 2.1 Systeme.

Ich habe die Einstellung geändert weil es auf der standardmäßigen Einstellung Probleme mit der Wiedergabe von HTML5 Audio Inhalten in Chromium gab: z.B. bei HTML5 YouTube Videos. Es gab im Ton immer ein nerviges rauschen. Mit der neuen Einstellung verschwindet das rauschen.

Komischerweise habe ich das Problem nur mit Chromium. HTML5 Inhalte machen z.B. in Firefox keine Probleme, sonst auch keine Ton Probleme mit VLC etc.

Es nervt halt extrem und ich fand bisher keine andere Lösung. Zu FF will ich auch nicht wechseln.


melden

Linux Talk

13.11.2013 um 10:15
@Lightstorm

wenns läuft, läufts :)


melden

Linux Talk

24.11.2013 um 13:41
Kann mir eigentlich jemand gute Zeitschriften mit dem Thema "Linux" empfehlen?


melden

Linux Talk

24.11.2013 um 13:47
@rutZ

hmm Zeitschriften leider nicht, aber allg. die Bücher von O'Reillys, die sind absolut genial.


melden

Linux Talk

25.11.2013 um 14:05
die linux zeitschriften sind fast alle quatsch. manchmal ist nen thema drinne was ganz interessant ist udn wo dann mal alle infos komprimiert sind.

O'Reillys Bücher sind meistens ganz gut ja, aber heut zu tage braucht man eigentlich nicht mehr unbedingt nen buch. Alle Distributionen bieten wunderbare Starterguides (Der von arch ist sehr zu empfehlen, da lernt man recht viel ohne daß es zu schwierig wird) und damit sollte man einfach anfangen. der rest kommt von allein. man merkt recht schnell wo die einschlägigen wikis zur eigenen distribution sind.

wenn du unbedingt ein buch lesen willst bietet sich eigentlich jedes dickere linux buch, auch älter, an was nicht von markt und technik oder irgend sonem pseudoverlag ist.

was für den einstieg noch ganz geil ist: distribution kaufen mit handbuch... kost dann vielleicht so 30€ aber man hat dann sozusagen eine ganz gute referenz die sich lohnt wenn man unbedingt in ein buch gucken will.

tiefgreifendere informationen, bspw zu dateisystemen, finden sich dann oft noch in vorlesungsscripten diverser unis die eine betriebssysteme-vorlesung anbieten. die gibts oft zum download irgendwo. braucht man imho aber alles am anfang gar nicht. einfach loslegen und nicht gleich das handtuch werfen wenn man mal was nicht versteht. einfach hinnehmen daß das so ist, das verständnis kommt dann irgendwann von allein.


melden

Linux Talk

25.11.2013 um 19:16
@socres
Hehe das stimmt, man braucht heut fast keine Bücher mehr, alles online erhältlich und in sachen Linux sowieso kostenlos. :) Dennoch habe ich gern am Abend auch mal ein Buch in der Hand, bin da ein bisschen altmodisch.

Zu den tiefgreifenden infos, kann ich nur amen sagen, da gibt es einiges an heftig tiefem Input auf youtube und sogar auf deutsch, Informatik Prof. Stunden weise input aus vorlesungen. Absolut genial und extrem hilfreich.

@rutZ
Edit noch zu den Bücher, pass auf bei den Gelileo-open Book's, die sind zwar online einsehbar, aber was ich weiss: C von a bis Z und Python, sind ziemlich fehlerhaft und zum teil voller Redundanz. Unix/Linux programmierung ist nur entäuschend, dadurch das es viel verspricht, aber nur oberflächlich ist. Also wen dann wie gesagt halt ein kaufen aus dem O'Reillys verlag.


melden
Anzeige

Linux Talk

25.11.2013 um 20:22
Wisst ihr nach was ich mich manchmal sehne. Einem Unternehmen das konsequent darauf ausgerichtet ist das Wort Freiheit im IT Bereich ernst zu nehmen und dennoch in der Moderne angekommen zu sein.

Ein Hersteller von Smartphones, Tablets, Smartwatches, eBook Reader, Routern etc. entwickelt, die möglichst aus freien Komponenten bestehen.
Die Hardware Konstruktion könnte Open Hardware sein. Und die Software möglichst maximal freie Software.

Dabei würde man auf gute Designer für Form und Benutzerfreundlichkeit nicht verzichten. Und durchaus ein scharfes Marketing gegen die Konkurrenz führen und ihre Einschränkungen und unmoralisches kapitalistisches Verhalten gezielt anprangern.

Ein Unternehmen das also durchaus effektiv die Masse anvisiert und damit auch die Gesellschaft versucht moralisch zu formen indem es freiheitliche Werte stärkt, statt sich auf die wenigen Idealisten und Nerds zu beschränken.

Eventuell bräuchte das Unternehmen eine derartige vertragliche Reglung, dass auch nachkommende Geschäftsführer und Manager, den Erfolg nicht ausnutzen um immer mehr ausbeuterische Maßnahmen einzuführen.

Ich glaube das man ein Unternehmen durchaus mit Werten führen kann. Ein Unternehmen beabsichtigt Geld zu verdienen, aber diese Priorität über alle anderen Werte zu stellen, ist in meinen Augen dekadent und langfristig sehr schädlich für die Gesellschaft.
Dabei geht es nicht um überflüssig gewordene Moralvorstellungen, wie es sie vielleicht in einigen Religionen und Kulturen immer noch gibt, sondern um elementare Dinge, die aus der menschlichen Evolution hervorgingen und immer noch von Bedeutung sind, wie eben der Wert der Freiheit und die Moral danach zu handeln.


Hätte ich genug Kapital und Fachkraft, würde ich mir sogar ernsthaft überlegen selbst in die Richtung etwas zu gründen, es muss oder es sollte sogar nicht nur ein solches Unternehmen geben :D


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden