weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, Unity, GNU, Kali, Debian, Open Source + 33 weitere
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:19
@Branntweiner

Nur komisch daß das bei meiner Debian Installation mit Xfce problemlos ging. Da konnte ich mich ohne das Debian gemeckert hat in meinen root-Account einloggen.

Wie dem auch sei, wenn ich was installieren will, sagt er daß es den sudo-Befehl nicht gibt.
Ohne sudo kann ich aber nichts installieren.


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:22
El_Gato schrieb:wenn ich was installieren will, sagt er daß es den sudo-Befehl nicht gibt.
sudo ist nur bei Ubuntu aktiviert, nicht bei Debian. Du musst Root werden. In der Konsole geht das so (am Ende einer Zeile immer ENTER-Taste drücken):

su -
[Rootpasswort eingeben - man sieht nix!]


Dann kannst du loslegen.

Synaptic und andere Programme fordern zur Eingabe des Root-Passworts auf.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:23
@Branntweiner

Ich danke dir, nun macht das alles endlich wieder Sinn. :D


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:24
El_Gato schrieb:nun macht das alles endlich wieder Sinn
Hoffentlich funktionierts auch! Das ist das wichtigste. ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:25
@Branntweiner

Tut es, danke. Nur leider findet er das Package "Cinnamon" nicht. apt-get update habe ich schon laufen lassen, ohne Erfolg.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:28
El_Gato schrieb:Nur leider findet er das Package "Cinnamon" nicht
Cinnamon ist bei Wheezy nicht mit dabei. Das ist erst nach dem Release nach Unstable gekommen.

http://packages.qa.debian.org/c/cinnamon.html


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:36
@El_Gato

Falls du bei Debian Stable neuere Paketversionen möchtest, gibt es Debian-Backports. Diese Pakete funktionieren unter Wheezy, und es kann sein, dass Cinnamon dazukommt, wenn dieses nach Testing migriert.

In /etc/apt/sources.list können die Backports so eingetragen werden:
deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy-backports main
http://backports.debian.org/


Für Iceweasel gibt es auch sowas, falls du immer die neueste Version haben möchtest (erscheint meist 1-3 Tage nach Veröffentlichung des neuesten Firefox). Anleitung ist hier:
http://mozilla.debian.net/


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:40
Branntweiner schrieb:deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy-backports main
-su: deb: command not found


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:43
@El_Gato

Du musst die Datei /etc/apt/sources.list editieren und die Zeile reinschreiben.

Alternativ geht (ich mache das als neue Datei, damit nichts schief geht und alles übersichtlicher bleibt):

su -
[Root-Passwort]
echo "deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy-backports main" >> /etc/apt/sources.list.d/debian-backports.list


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:44
@Branntweiner

Hab ich auch grade gemerkt... Was ist das alles hier für ein Mist? Bei der Installation mit Xfce waren so viele Programme schon vorab dabei, zB auch der VLC Player. Jetzt nicht mehr und nun muss ich irgendwas installieren damit ich überhaupt diese dämliche Datei öffnen kann.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:47
Ach ja bei der Installation mit Xfce war Cinnamon, Chromium glaube ich auch in den Paketquellen vorhanden.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:48
El_Gato schrieb:Bei der Installation mit Xfce waren so viele Programme schon vorab dabei, zB auch der VLC Player. Jetzt nicht mehr und nun muss ich irgendwas installieren damit ich überhaupt diese dämliche Datei öffnen kann.
Keine Ahnung, ob der VLC bei Gnome dabei ist oder nicht. Auf jeden Fall brauchst du keine Backports für den VLC:

apt-get install vlc

Oder nimm Synaptic als Paketverwaltungsprogramm. Falls es nicht installiert ist:

apt-get install synaptic


Als Konsoleneditor müsste nano installiert sein. Hängt davon ab, was du bei Installation ausgewählt hast (da gab's eine Liste mit verschiedenen Punkten: Desktop, Laptop, Systemverwaltung ... o.ä.).


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:48
El_Gato schrieb:bei der Installation mit Xfce war Cinnamon, Chromium glaube ich auch in den Paketquellen vorhanden
Wenn Cinnamon mit dabei war, hast du nicht Debian Stable installiert gehabt. Chromium ist bei Debian mit dabei:

apt-get install chromium chromium-l10n


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:52
Branntweiner schrieb:Als Konsoleneditor müsste nano installiert sein.
Nano ist drauf, aber bringt mir wohl nichts. Ich kann diese Plain Text Datei nicht öffnen und Nano ist auch nicht bei der Auswahl, mit welchem Programm eine Datei geöffnet werden soll, nicht aufgeführt.

Und bei VLC die selbe Scheisse:

Unable to locate package vlc


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:55
Branntweiner schrieb:apt-get install chromium chromium-l10n
Das funktioniert auch nicht.

Wieder diese scheiss verfickten unmet dependencies. apt-get -f install schafft keine Abhilfe.
Bei dieser nutzlosen scheiss dämlichen Drecksinstallation geht rein GAR NICHTS!


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:56
El_Gato schrieb:Unable to locate package vlc
Mach mal ein "apt-get update".

Der vlc ist dabei.

Wenn's immer noch nicht geht, Ausgabe von
cat /etc/apt/sources.list


nano ist ein Konsoleneditor, der ist in keiner Kontext-Auswahl dabei.

nano /pfad/zur/datei
El_Gato schrieb:Wieder diese scheiss verfickten unmet dependencies
Dringend:

cat /etc/apt/sources.list


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 20:59
@Branntweiner
#

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official i386 CD Binary-1 20130615-21:54]/ wheezy main

deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official i386 CD Binary-1 20130615-21:54]/ wheezy main


deb http://security.debian.org/ wheezy/updates main
deb-src http://security.debian.org/ wheezy/updates main

# wheezy-updates, previously known as 'volatile'
# A network mirror was not selected during install. The following entries
# are provided as examples, but you should amend them as appropriate
# for your mirror of choice.
#
# deb http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-updates main
# deb-src http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-updates main


melden

Linux Talk

15.08.2013 um 21:00
@El_Gato
El_Gato schrieb:und Nano ist auch nicht bei der Auswahl, mit welchem Programm eine Datei geöffnet werden soll, nicht aufgeführt.
Das ist ein Konsoleneditor
Beitrag von RaChXa, Seite 65


Also:

-Wenn du eine Conf-Datei mit root rechten bearbeiten willst, kannst du auch gksu verwenden.
Du führst erst gksu aus und gibst dann unter "Führe aus" gedit ein.

-Alternativ verwendet man einen Konsoleneditor. Erst in der Konsole mit su zu root werden und dann den Editor starten nano

-Login als root auf X vermeidet man wenn möglich


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:03
@El_Gato

Eine Gnome-Installation hat eine solch korrupte sources.list geschrieben? Da fehlt ja der komplette Debian-Eintrag!

So soll sie ausschauen:

#

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official i386 CD Binary-1 20130615-21:54]/ wheezy main

deb http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free
deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib non-free

deb http://security.debian.org/ wheezy/updates main
deb-src http://security.debian.org/ wheezy/updates main

# wheezy-updates, previously known as 'volatile'
# A network mirror was not selected during install. The following entries
# are provided as examples, but you should amend them as appropriate
# for your mirror of choice.
#
deb http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-updates main
deb-src http://ftp.debian.org/debian/ wheezy-updates main


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:06
@Branntweiner

Also soll ich einfach das mit dem ersetzen, was du grade gepostet hast?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:07
El_Gato schrieb:Also soll ich einfach das mit dem ersetzen, was du grade gepostet hast?
Ja. Und dann ein apt-get update nachjagen. Das muss funktionieren. Die ist gut.



PS: in einem Viertelstündchen bin ich nochmal hier, dann geht's in den Biergarten. Ich hoffe doch, dass das Ding zum Laufen kommt.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:21
@Branntweiner

Danke sehr. Nun kann ich endlich VLC und Chromium installieren.
Ich kann mir nicht erklären, wieso zum Henker Debian so eine scheiss Datei schreibt.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:32
El_Gato schrieb:Danke sehr. Nun kann ich endlich VLC und Chromium installieren.
Ich kann mir nicht erklären, wieso zum Henker Debian so eine scheiss Datei schreibt.
Puh! Geschafft! :D

Warum so eine Datei geschrieben wird, müsste ich mal wieder eine Installation durchführen. Ich gebe immer einen Spiegelserver an, da stimmen dann die Server, muss aber die CD-Zeile rausnehmen (auch kein Problem, da ich als erstes sowieso non-free und contrib haben will)

Und da ich von einem RAW-USB-Stick installiere, auch noch die USB-Zeile aus der /etc/fstab nehmen, damit die automatische Einbindung von USB-Geräten problemlos funktioniert.

Als Drittes brauche ich immer die Treiber für den WLAN-Chip an den Laptops.

Das war's dann meistens und danach funktionierte bei mir Debian meist reibungslos. Mir gefällt halt, dass ich nicht alle sechs Monate neu installieren muss. Auch weiß ich nach langen Jahren Debian-Nutzung meistens, wo ich bei Fehlern ansetzen muss. Auch ein Vorteil.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:39
Branntweiner schrieb:Warum so eine Datei geschrieben wird, müsste ich mal wieder eine Installation durchführen.
Vielleicht war die CD, die geladen und gebrannt habe, einfach schon veraltet, was die Paketquellen betrifft?


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

15.08.2013 um 21:49
Wieso kann ich nun keine tar.gz Files mehr entpacken? Ein Archive Mounter ist doch installiert... :ask:


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden