weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 17:15
@hubertzle
Das sich der 2. Wagenfahrer nicht gemeldet hat, ist für mich kein Beweis, dass es nicht so gewesen sein könnte. Im FAll Tanja Gräff haben sich immer noch nicht die Zeugen gemeldet, die vom Bauzaun fast getroffen worden wäre usw. Diese Liste könnte man endlos weiterführen. Warum sich manche Zeugen nicht melden, weiß man nicht. Eventuell hat der Autofahrer xy nicht gesehen und nicht mitbekommen, dass er gesucht wird.


melden
Anzeige
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 17:24
@Singer
Ich stelle das Szenario ja auch nicht in Frage,die Zeugin war sich aber nicht mehr sicher an welchem Tag sie das gesehen hat. Die Zeugin, die Frau Graf in der Pestalozzi gesehen hat, hat sich erst nach dem Leichenfund gemeldet, weil sie sich dann aufgrund der dann bekannten Kleidung sicher war. Aber hier geht es ja um Frau Obst. Wenn Du magst, kannst Du ja mal in den Graf-threat reinschauen??


melden
Miyucat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:12
Der Täter (falls es einen geben sollte) könnte ja Gabriele Obst hinterrücks mit Chloroform betäubt haben, als sie gerade wieder eine Zeitung in den Briefkasten stecken wollte...

Und dann hat er mit ihrem Fahrrad und dem Handy im Wald eine falsche Fährte gelegt.

Vielleicht muss man an einem abgelegerenen Ort suchen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:37
http://www.ad-hoc-news.de/polizei-bielefeld-pol-bi-ergebnis-der-suche-nach-gabriele--/de/News/26715894

"BIELEFELD (OTS) - SR/ BIELEFELD/ HALLE - DIE POLIZEI HAT DIE ..."
18.04.13 | 18:27 Uhr | 1 mal gelesen
Polizei Bielefeld / POL-BI: Ergebnis der Suche nach Gabriele Obst - ...

POL-BI: Ergebnis der Suche nach Gabriele Obst - Polizei ist weiterhin auf Hinweise angewiesen
Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld/ Halle - Die Polizei hat die umfangreichen Suchmaßnahmen im Vermisstenfall Gabriele Obst am Donnerstagabend, 18.04.2013, beendet. Die Anwohnerbefragungen sind heute ebenfalls abgeschlossen worden. Bei den Suchen mit Hundertschaften, Hubschrauber und Tauchern konnte Frau Obst nicht aufgefunden werden.

Die Ermittlungen zum Aufenthaltsort der Vermissten dauern weiter an. Der EK "Stein" liegen nun unterschiedliche, bei den Suchmaßnahmen aufgefundene Gegenstände vor. Aufgrund der Anwohnerbefragungen, der Aufrufe in der Öffentlichkeit und der Fahndung mit Plakaten sind Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die EK nimmt nun eine Bewertung der Gegenstände und Hinweise vor.

Die Bevölkerung wird weiterhin gebeten, der Polizei unter Tel. 0521/545-0 Hinweise zu dem Vermisstenfall zu geben. Jeder Hinweis auf verdächtige Fahrzeuge und Personen kann wichtig sein!

Originaltext: Polizei Bielefeld Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/pm/12522 Pressemappe via RSS : http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023 Fax: 0521/545-3025 E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:43
Ich denke, um den Fundort des Fahrrads ist alles abgesucht worden, weil es (hoffentlich) so ist, dass sie noch lebt und sich nur verletzt und dann verirrt hat. Davon geht ja auch die Polizei erstmal aus und durchsucht deswegen diese Gegend ganz, ganz genau. Wenn aber da im Umkreis von 5 km (oder so, ich weiß nicht, wie weit die das abgesucht haben) nichts gefunden wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Frau Obst entführt worden ist.
Sollte Frau Obst entführt worden ein: Wo genau und wann genau soll die Polizei denn dann anfangen zu suchen? Man weiß ja gar nicht, ob der Täter, wenn es einen gibt, Frau Obst schon abgelegt hat. Und selbst wenn man das wüsste, gibt es riesige Waldgebiete in Halle und 20km Umgebung, die man gut mit dem Auto anfahren könnte. Das alles zu durchsuchen ist ohne Anhaltspunkt einfach unmöglich... Und wenn man es denn in den nächsten Tagen untersuchen würde, könnte es immer noch sein, dass der Täter Frau Obst noch lebend festhält, ihr erst später was tut und sie dann in dem bereits durchsuchten Gebiet ablegt oder sie viele km weiter wegbringt...
Es ist echt zum Verzweifeln und mir tun die Angehörigen so leid. Es ist einfach unvorstellbar, was sie durchmachen müssen. Hoffentlich wendet sich noch alles zum Guten.


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:46
@maikäferchen
Hatte deinen Post noch nicht gelesen...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:51
singer

Ich teile sowohl Deine Hoffnungen, als leider auch deine Befürchtungen.

Wenn ich mal eine Tat und einen gleichen Täter unterstelle, wird mir schon flau bei dem Gedanken, er habe das Rad von Frau Graf nur deshalb in die Büsche verfrachtet, weil es hellichter Tag war und er aufgrund der Frequentierung der Hachhowe sicher gehen wollte, das Rad werde nicht zu schnell gefunden und er das bei Frau Obst aufgrund der Uhrzeit einfach nicht nötig zu haben glaubte.
Dann bleibt nur zu hoffen, dass er durch die Entführung und die Ablage von Frau Graf nicht "dazugelernt" hat und Frau Obst weiss Gott wohin, aber weit raus aus dem Umkreis, entführte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 18:55
mir geht das mit den hunden nicht aus dem kopf.
die müssen doch eigentlich anschlagen, wenn die am vermeintlichen tatort suchen. die duftspuren waren ja relativ frisch.
Singer schrieb:Ich denke, um den Fundort des Fahrrads ist alles abgesucht worden, weil es (hoffentlich) so ist, dass sie noch lebt und sich nur verletzt und dann verirrt hat. Davon geht ja auch die Polizei erstmal aus und durchsucht deswegen diese Gegend ganz, ganz genau. Wenn aber da im Umkreis von 5 km (oder so, ich weiß nicht, wie weit die das abgesucht haben) nichts gefunden wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Frau Obst entführt worden ist.
Naja, wenn die polizei von sowas banalem ausgehen würde, würde kaum jedes mittel eingesetzt werden um sie zu finden und eine 22-köpfige soko eingerichtet werden.
die angst, gerade wegen nelly graf, geht dort um.


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:06
@Locard
Die Polizei hat ja auch nicht gesagt, dass die Hunde nicht angeschlagen haben. Aber eine Spur, die sich verliert, können eben auch Hunde nicht mehr verfolgen. Vielleicht weiß die Polizei, dass Frau Obst an dem Ort war (durch die Hunde) und nun nicht mehr da ist. Sie gibt dieses Wissen aber noch nicht bekannt.
Jetzt geht die Polizei natürlich nicht mehr von so etwas Banalem aus nach der Vorgeschichte in Halle. Aber das Verirren einer verletzten Frau Obst hat man durch das Absuchen der näheren Umgebung erst ausschließen können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:10
@Singer
aber es hiess doch es wurden mantrailer eingesetzt. und ich schrieb ja schon vorher, dass die auch durch autos nicht gehindert werden eine duftspur zu verfolgen.
Mantrailer können nicht nur auf Spuren von Fußgängern eingesetzt werden, selbst die relative Abgeschlossenheit eines fahrenden Autos verhindert nicht, dass die Personen verfolgbare Spuren hinterlassen.[2] Mantrailer können, im Unterschied zu Fährtenhunden, auch in Gebäuden und auf bebauten Flächen eingesetzt werden.
Wikipedia: Mantrailing


einzig aus taktischen gründen hält man etwas zurück, aber warum dann der offensive satz, dass die ergebnisse negativ waren?!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:21
Wie schon im Fall Graf zitiere ich immer gerne den Profiler Petermann, nach dem sich Täter zumeist an den Orten bewegen und zuschlagen, die ihnen vertraut sind und sie sich auskennen. Einfach weil es ein Gefühl der Sicherheit gibt. Somit würde ich tippen, daß der Täter eben kein extra für die Tat angereister Mensch ist, sondern in Halle wohnt oder dort seine Wurzeln hat. Auch die extrem frühe Uhrzeit im Fall Obst spricht für mich eher dafür, daß er seinen Wohnsitz oder zumindest Quartier in Halle haben dürfte.

Wobei, um mal ganz heftig wild drauf los zu spekulieren, es sich im Fall Obst auch um jemanden handeln könnte, der von außerhalb mit seinem Lkw z.B. zur Süßwarenbude wollte und dort in der Nähe übernachtete und auf die Öffnung der Warenannahme wartete. Ich weiß nicht, ob es bei Storck an der Tagesordnung ist, daß Spediteure im Dunstkreis nächtigen. Bei vielen Firmen verhält sich so.


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:30
@Locard
Also ich traile selber mit meinen Hunden und Wikipedia, Galileo und auch diese ganzen neuen Mantrailer-Sendungen unterstellen den Hunden Fähigkeiten, die sie nicht haben, aber egal... Nennt mir einen Fall, in dem ein oder mehrere Hunde eine Person im Auto verfolgt haben und ich spreche hier nicht von 3 Metern.
Wo steht, dass die Hunde angezeigt haben, dass Frau Graf nicht da war? Konnte das in keiner Quelle lesen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:30
Die LKWs parken in der Storck Zufahrt Straße, auch über Nacht. Das passt aber gar nicht zu der Stelle, an der das Rad gefunden wurde, wenn der Täter mit einem Fahrzeug unterwegs war. Mit dem LKW käme man an den Radfundort nur schwer.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:32
@MrSmith
Klar, nicht mit dem Lkw, aber zu Fuß...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:41
@Singer
Singer schrieb:Nennt mir einen Fall, in dem ein oder mehrere Hunde eine Person im Auto verfolgt haben und ich spreche hier nicht von 3 Metern.
Bereits am 8. Februar hatten die Tiere die Spur aufgenommen, die Richtung Norden führte. Entlang der Autobahn A 3, an Parkplätzen und Anschlussstellen hatten sie immer wieder die Fährte aufgenommen.
Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/region/koblenz_artikel,-Doppelmord-in-Horchheim-Suchhunde-folgen-Spur-nach-Koeln-_arid,38655...

Ich weiß nicht, ob ich den Artikel richtig deute, aber heißt das nicht, daß Hunde die Fährte sogar verfolgen können, wenn die Person mit dem Auto unterwegs ist? Ich meine das auch bei XY gesehen zu haben und wunderte mich über diese sagenhaften Fertigkeiten der Hunde.


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:45
@Thorhardt
Ja, das hört sich tatsächlich so an. Vielleicht war das Fenster auf, die Lüftung an...


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:45
@Thorhardt
AHHH! Der Doppelmord von Horchheim. Diese ganze Hundegeschichte ist nicht vor Gericht verwertet worden. Man munkelt, es diente nur dazu, die jetzt Angeklagte zu verunsichern.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:45
Thorhardt, aber wenn er sie zu Fuß entführt haben sollte, hätten doch die Hunde was gefunden. Und es hätte Spuren gegeben.... Nein, die Theorie des Truckers kann (ohne Auto) nicht klappen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:45
@Thorhardt

Ich halte das für absolute Legende. Die Spur, die dort angeblich verfolgt wurde, war aus Juli 2011. Vermutlich wurde die Geschichte nur in die Welt gesetzt, um die Tatverdächtige nervös zu machen.


melden
Anzeige
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.04.2013 um 19:45
@Thorhardt
Ansonsten, echt tolle Leistung der Hunde. Komisch,dass das in unserer Staffel jeder dann so kritisch sieht...


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden