weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:13
@diegraefin
ich wusste erst nach dem Filmbeitrag in xy ungelöst über den Fall NG und ihre Familie etwas. Da wurden die letzten stunden in ihrem Zuhause rekonstruiert und dargestellt.

War vorher über die Familie schon vieles bekannt?
Vielleicht geben sie aber nach den Verdächtigungen die im Fall NG auch massiv die Familie betrafen, weniger Informationen heraus.


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:14
Ich wollte nur eines erwähnen:
Täter ,die aus sadistischen Motiven töten ,deren Ziel also Macht und Kontrolle ist ,müssen sich nicht immer auch am Opfer sexuell vergehen. Das ist offenbar ein unausrottbarer Irrglaube. Es reicht ihnen ,das Opfer zu quälen ,das gibt vielen schon den Kick ,den sie brauchen. Memale eines solchen Täters bei Frau Graf wären z.B. die Fesselung und das der Täter die Frau in seine Gewalt brachte und mitnahm.

Wenn der Täter sein Opfer mitnimmt ,dann sagt das ja etwas über ihn aus. Etwas Ähnliches könnte im vorliegenden Fall passiert sein.

Ein Frauenmord aus diesen Motiven muss daher nicht zwingend immer auch Zeichen eines sexuellen Missbrauches beinhalten. Und wenn wirklich von Beamten geäussert wurde beim Fall Graf "der kommt wieder" ,dann deutet das ja in diese Richtung.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:18
@diegraefin: guter Gedanke! Vielleicht hat nicht sie selbst ausgetragen. Möglich. Macht aber im Hinblick auf die mögliche Entdeckung (falls du meinst, der Täter habe dort weiter verteilt, um Verwirrung zu stiften) wenig Sinn.

Und es ist nicht ganz korrekt. Auch die Häuser 6 und 4 haben keine Zeitung mehr bekommen. Und da 6 und 4 auch Firnengelände sind, ist die Strecke zwischen Nr 2 / Mühlenweg (dort gabs noch ne Zeitung) und der Nr durchaus etwas weiter auseinandergelegen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:19
lawine schrieb:@diegraefin
ich wusste erst nach dem Filmbeitrag in xy ungelöst über den Fall NG und ihre Familie etwas. Da wurden die letzten stunden in ihrem Zuhause rekonstruiert und dargestellt.

War vorher über die Familie schon vieles bekannt?
Vielleicht geben sie aber nach den Verdächtigungen die im Fall NG auch massiv die Familie betrafen, weniger Informationen heraus.
Ich meine, man wusste schon vorher einiges, die Familie hat sich recht früh auch schon per Videobotschaft an die Öffentlichkeit gewandt, meine ich mich zu erinnern. Müsste alles im Graf-Thread gut dokumentiert sein, denn der ist ja schon 1 oder 2 Wochen nach ihrem Verschwinden eröffnet worden. Ich weiß zumindest, dass die Familie schon sehr früh - evtl. sogar am Abend ihres Verschwindens? - eine Suchplakat-Aktion machte. Da sie von Zuhause aus verschwand, wusste man auch ziemlich früh, wo Mann und Kinder zu der Zeit waren...

Was mich beim Fall Obst wundert:

Frau Obst wäre nach ihrer Tour doch sicher noch mal nach Hause gekommen, bevor sie um 8 Uhr zur nächsten Arbeitsstelle geht. Sie hatte nur noch 8 Zeitungen auszustellen gegen 4.30 Uhr, also wäre es doch logisch, dass sie danach nach hause fährt, wahrscheinlich Frühstück für die Familie macht... Warum wurde sie von der Familie erst vermisst, als der 2. Arbeitgeber sich meldete?

Ich sag ja, man weiß hier viel weniger.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:21
Also wenn wir mal annhemen... das die streitenden Personen doch GO und Täter waren....macht es Sinn das sie flüchtet und dann auch über den Bahnübergang, denn in der Zeitung stand sie wohnte in der Brandheide. Vielleicht hatte sie warum auch immer Angst bekommen und sicheres Ziel zuhause ist nicht weit.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:22
Mangels Ortskenntnis fällt es mir schwer einzuschätzen, welche realen "Fluchtmöglichkeiten" Frau Obst im Falle einer Konfrontation mit einer sie bedrohenden Person im Bereich der Windthorst-Straße gehabt hätte.

Wenn sie in der Nähe gewohnt hat (laut von @Rockabilly76 zitiertem Westfalen Blatt vom 23.04.2013: "Die Vermisste wohnte mit ihrer Familie übrigens wenige hundert Meter von der Fahrradfundstelle entfernt an der Straße Brandheide."), hat sie vielleicht versucht, mit dem Rad schnell nach Hause zu fahren, musste aber an den Gleisen so sehr abbremsen (Westfalen Blatt: "... Bahnlinie Haller Willem, die in diesem Bereich durch einen unbeschrankten Fußgängerüberweg mit Umlaufbarriere" ...), dass der Täter sie eingeholt und dort am bzw. kurz hinter dem Fußgängerüberweg überwältigt hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:23
Vielleicht weil die Familie auch schon zur Arbeit unterwegs war, zB.
Oder weil sie nach Spätschicht alle länger schliefen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:23
@diegraefin
sie hat 2 erwachsene Kinder. Daher nehme ich an, die konnten für sich selbst sorgen oder wohnten gar nicht daheim? Mussten früh aus dem Haus?
ein suchplakat hat die Familie Obst doch auh selbst erstellt und ausgehängt.
ich denke, man hat aus dem Fall NG auch gelernt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:23
MrSmith schrieb:Und es ist nicht ganz korrekt. Auch die Häuser 6 und 4 haben keine Zeitung mehr bekommen. Und da 6 und 4 auch Firnengelände sind, ist die Strecke zwischen Nr 2 / Mühlenweg (dort gabs noch ne Zeitung) und der Nr durchaus etwas weiter auseinandergelegen
Ich finde das verwirrend. Irgendwo hieß es anfangs, das Haus Nr. 2 habe die letzte Zeitung bekommen, dann sei sie weitergefahren, um in der Arrode die letzten Zeitungen auszutragen, das hätte ich so verstanden, dass sie die Hausnummern von Groß nach Klein abgefahren ist... So wie du es schreibst, klingt es, als sei sie in die andere Richtung gefahren, aber dann wäre das doch auch in die entgegengesetzte Richtung zur Arrode oder? Ich muss mir das noch mal bei Maps angucken.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:27
Das lese ich zum ersten Mal, dass sie an der Brandheide wohnte...

Der Täter wartete mit dem Auto hinter den Gleisen im Dreieck Arrode/Steinhausenerweg/Klingenhagen/Moltkestr. Da bin ich mir sehr sicher.
Sie hätte ihn sonst abhängen können, weil er mit dem Auto sicher 3 Min braucht, um dort hinzukommen von der M.-W.-Str


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:29
Schau mal bei google earth. Wenn du von oben die Forellenteiche siehst ist das Haus rechts vorm dem ersten Teich die Hausnummer 8.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:34
@MrSmith
MrSmith schrieb:Sie hätte ihn sonst abhängen können, weil er mit dem Auto sicher 3 Min braucht, um dort hinzukommen von der M.-W.-Str
Ist diese in der Zeitung genannte Umlaufbarriere am Fußgängerüberweg so gestaltet, dass man als Radfahrer an den Gleisen deutlich abbremsen muss, oder könnte man, wenn man vor jemandem, der zu Fuß unterwegs ist, flüchtet, von der Windthorst-Straße aus zügig in Richtung Arrode und weiter Brandheide fahren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:36
Man muss so zickzack fahren. Deutlich abbremsen!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:36
wenn die Umlaufbarriere noch so gestallte ist wie vor Jahren...dann muss man sogar eher vom Rad absteigen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:39
Also ich bin früher dort immer abgestiegen, vor allem, um zu sehen, ob ein Zug kommt. Wenn man geschickt ist, kann man auch fahren.
Wobei ich mir gerade die breiten Packtaschen noch vorstelle.. Hm nein, sie hätte absteigen müssen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:39
Andererseits spricht gegen den Streit dort oben, das es für den Täter sicherer gewesen wäre sie unterhalb der Bahnschienen ( also da wo ihr Fahrrad auch gefunden wurde sie anzusprechen.
Daher kann es doch sein das es sich bei dem Streit um Zeugen handelt


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:40
@malina83 das meine ich auch


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:46
@malina83
das denke ich auch


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:47
@MrSmith
@malina83

Rein vom Bauch her bin ich gestern auch noch von einem langfristig planenden und konkret Frau Obst am Fundort des Fahrrads abpassenden Täter ausgegangen, aber, wenn ich es heute richtig verstehe, sind doch nördlich der Gleise auch einige Zeitungen nicht ausgeliefert worden. Wie passt das zusammen? Frau Obst hätte doch normalerweise nördlich der Gleise alles ausgeliefert, bevor sie den Zustellbereich südlich (Arrode) aufgesucht hätte, oder nicht?


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden