Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:58
tja wenn das so stimmt mit den Zeitungen ist das hier die grosse Frage. Wo hat er sie angesprochen oberhalb Bahnschienen....riskiert gesehen zu werden und das sie ggf. in eine andere Richtung flüchtet als da wo er sein Auto stehen hat.
Oder GO verteilt die Zeitungen unterschiedlich...gibt es Leute die Zeitungen zu einer bestimmten Zeit im Kasten haben wollen?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 09:59
Wenn Fr Obst sich bedroht fühlte,und deswegen diese Zeitungen nicht ausgeliefert hat,warum hat sie nicht Chef oder Mann Familie angerufen.Konnte sie dieses nicht mehr,oder sah sie keine große Gefahr ? Dann warum nicht ?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:02
Vielleicht rief sie niemanden an, weil es noch so früh war und sie deshalb keinen wecken wollte... Die Situation war einschneidend genug, sofort die Zeitungsaustragerei zu unterbrechen und abzuhauen, aber sie dachte wahrscheinlich einfach, sie kriegt das auch ohne Hilfe hin bzw. bringt sich so schneller selbst in Sicherheit als herbeigerufene Hilfe brauchen würde, zu ihr zu kommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:05
oder hat sie den Streit zwischen den beiden Personen gehört und Angst bekommen und überlegt dann erstmal über den Bahnübergnag zu fahren und Zeitungen auszutragen...und läuft dann dem Täter in die Arme? Komischer Zufall aber wer weiss


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:06
Hoffentlich findet die Polizei schnell raus, wer sich da gestritten hat, wahrscheinlich gibt es am Ende eine ganz einfache logische Erklärung für das alles.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:10
@diegraefin
Das Handy wurde gefunden,hat sie evtl.das Handy schon in der Hand gehabt,um Hilfe zu rufen ? Nur ein Gedanke.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:11
Vielleicht ist sie vor dem Täter geflüchtet. Und als sie dachte, sie hätte einen gewissen Vorsprung (oder einfach nicht mehr wusste wo sie hin sollte), hat sie angehalten um zu telefonieren.
Ich könnte während der Fahrradfahrt nicht telefonieren..
Naja und bevor Sie anrufen konnte, hat der Täter sie überwältigt?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:13
Ich kann es mir auch so vorstellen, daß der Streit zwar beängstigend war, egal ob sie nur Zeuge wurde oder beteiligt war, und sich dann erstmal der Situation entzogen hat, indem sie zunächst auf der anderen Bahnseite die Zeitungen austragen wollte. Wäre ihr der Streit sofort bedrohlich vorgekommen, hätte sie bestimmt telefoniert. Die Situation eskalierte vermutlich für Frau Obst überraschend auf der anderen Bahnseite.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:15
Wenn sie verängstigt war, warum ist sie dann in eine solch abgelegene Gegend gefahren und nicht an den Häusern entlang nach Hause?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:20
@ashlee
Ist die Frage wie groß sah sie die Gefahr,und welcher Weg ist kürzer.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:22
ashlee schrieb:Wenn sie verängstigt war, warum ist sie dann in eine solch abgelegene Gegend gefahren und nicht an den Häusern entlang nach Hause?
Ich vermute mal GO hat den Paulinenweg als Weg über die Schienen genutzt und wollte nach Hause.

Der Täter muss sich dort ausgekannt haben und ist über die Arrode Richtung Paulinenweg gefahren.

GO sieht ihn kommen dreht um und versucht über den Steinhausener Weg zu fliehen, dort erwischt er sie.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:25
Könnte sie Zeugin des Streits gewesen sein und etwas mitbekommen haben, was niemand wissen/sehen sollte?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:30
@rona
das glaube ich nicht. Immerhin gibt es ja noch den Fall NG und ich persönlich sehe da zu GO Parallelen. Ich glaube nicht an ein Vertuschungsverbrechen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:33
Nein sie wird nicht über den Paulinenweg gefahren sein. Das macht keinn Sinn


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:34
@Cori0815
@Anixiel

Sie hat doch bestimmt auch den Fall NG im Kopf gehabt! Das sie sich trotzdem so in Gefahr begeben hat, in dunklen Ecken die Tageszeitung auszutragen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:35
Nach den neuesten Ergebnissen zu urteilen stelle ich mir den Tatablauf folgendermaßen vor, wenn wir die Zeugenaussage in der M.W Straße mit einbeziehen und davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um Frau Obst und den Täter handelt.
Der von den Anwohnern gehörte Streit, entstand zwischen Frau Obst und dem Täter. Dieser hatte sie vielleicht im Bereich der M.W- Straße schon bedrängt und möglicherweise verlangt, ins Auto zu steigen. Ihr gelang die Flucht! Der Täter lief daraufhin schnell zu seinem PKW zurück (Schritte von Zeugin vernommen), um sein Opfer einzuholen. Fraglich ist jetzt nur, warum Frau Obst gerade diesen Moment nicht für einen Notruf nutze?
Er konnte es nicht ungeschehen lassen, da Frau Obst ihn gesehen hatte und mußte mit einer Anzeige bei der Polizei rechnen. Vielleicht kannte sie sogar den Täter! Da dieser genau wußte, welchen Weg sie einschlagen wird, fuhr der Täter im Eiltempo in den Steinhauser Weg. Dies ist zwar etwas umständlich, der Täter kennt sich aber sehr gut aus und weiß von der Blockade am Fußgängerüberweg Richtung Steinhäuser Weg. Frau Obst konnte er daher rechtzeitig einholen. Als Frau Obst den Peiniger erneut bemerkte ließ sie ihr Fahrrad auf dem Weg einfach fallen und versuchte zu Fuß in den Waldbereich zu flüchten. Jetzt versuchte sie Hilfe via Handy zu holen. Da sie jedoch schnell laufend und im verängstigten, nervösen Zustand dabei noch ihr Handy verliert, ist es um sie geschehen. Der Täter holt sie ein, fesselt sie und legt sie in sein Auto.
Es ist nur eine von vielen Spekulationen, aber der Vorfall in der M.W. Straße scheint mir sehr bedeutsam zu sein. Da Frau Obst rein rechnerisch direkt in diesen Streitvorfall verwickelt sein könnte, ist es eigentlich logisch, dass dieser mit einbezogen werden muß, solange sich die mutmaßlichen Zeugen nicht melden (wovon ich nicht ausgehe). Natürlich muß man mit solchen Mutmaßungen vorsichtig umgehen, hier liegt es aber förmlich "auf der Hand".Ich distanziere mich von einem wartenden Täter im Steinhauser Weg.
Einen solchen Ablauf könnte ich mir übrigens auch in der Hachhowe im Fall Nelli Graf vorstellen, im Bereich der Bänke. Dort jedoch Flucht in Richtung Maschweg. Vermutlich hat der Täter dabei sogar das Rad der Frau Graf leicht angefahren, sie so ins straucheln gebracht und dabei die Beschädigungen am Rad verursacht. Dort hat er jedoch aufgrund der Tageszeit und der Beschädigungen schnell das Rad im Unterholz verbracht, damit keine schnellen Rückschlüsse getroffen werden können.
Beim Rad der Frau Obst hat er keine Spuren hinterlassen. Daher war es ihm förmlich egal, wann es gefunden wird. Er wollte hier keine kostbare Zeit verlieren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:36
MrSmith schrieb:Nein sie wird nicht über den Paulinenweg gefahren sein. Das macht keinn Sinn
Warum nicht.

Sie hatte vielleicht keine andere Möglichkeit.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:40
@ashlee
Wie schon einmal gesagt,Zusteller sehen keine große Gefahr in den frühen Morgenstunden,außerdem sehen viele,die Möglichkeit zu Ernæhrung der Famile beizutragen.Wer denkt denn,das der Täter von Fr. graf am frühen morgen,zuschlägt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:41
@bb37

So oder ähnlich war schon immer meine Vermutung zum Tatablauf im Fall NG.


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.04.2013 um 10:43
Es ist doch einleuchtend ,das der Angriff des Täters so überraschend kam,dass Frau Obst keine Hilfe über Handy mehr rufen konnte. In jedem anderen Szenario um diese einsame Uhrzeit wäre von ihr ein Notruf abgesetzt worden .

Daher glaube ich auch nicht an flüchten ,ich bin mir nicht mal sicher ,ob der Streit nicht von Unbeteiligten verursacht war.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden