weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:19
@maikäferchen
aber eine derartige Denke macht doch keinen Sinn, wenn ich des Mordes angeklagt
bin - und bin unschuldig! Da gebe ich doch lieber die unsachgemäße Lagerung
einer nicht registrierten Waffe zu?!

Denn zugegeben hat er es ja sowieso; allerdings dann mit der Lagerung unter
dem Bett; und da dürfte jedem klar sein, dass ein Entwenden von dort wesentlich
schwieriger wäre als von draußen........


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:19
Das Problem ist doch, dass es zwar unwahrscheinlich ist, dass der Streit nicht mit GO's Verschwinden zusammenhängt, es aber für einen unmotorisierten Täter schwer gewesen wäre, sie am Steinhauser Weg abzufangen, wenn sie vom Streitort aus direkt dort hingefahren wäre.

Der Streit war gegen 4.30 Uhr. Das Rad wurde erst 2 Stunden später gefunden. Frage an die Ortskundigen: Wie wahrscheinlich ist es, dass das Rad schon 2 Stunden um diese Uhrzeit dort gelegen haben kann, ohne dass jemand anders es bemerkt hätte? Ich gehe davon aus, dass der Zeuge, der das Rad fand, auch der erste war, der dran vorbeikam, denn sonst hätte sich doch nachträglich noch jemand gemeldet, der das Rad zwar gesehen, es aber nicht weiter beachtet hat. Theoretisch kann Frau Obst in diesen 2 Stunden auch sonstwo mit dem Rad gewesen sein, und Letzteres wurde erst vom Täter nachträglich zum Fundort gebracht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:21
@diegraefin
mit Deinen Vermutungen bezüglich des Auffindens des Rades dürftest Du
Recht haben. Es ist eher unwahrscheinlich, dass jemand vor 6.00 Uhr dort
vorbeikam. Also könnte es theoretisch auch erst später dort hingekommen
sein........


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:22
@hubertzle

Es hiess , 8 Exemplare wurden nicht ausgetragen . also hätte sie ausgetragen werden sollen . Weshalb sollte die Polizei sich mit Zeitungen beschäftigen , die für den weiteren Verlauf keine Rolle gespielt hätten , weil sie "Notexemplare" gewwesen wäre ?

8 wurden nicht ausgeliefert , obwohl sie ausgeliefert werden sollten , von diesen 8 fehlten 2 bereits in der MWstrasse .


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:25
@maikäferchen
Hier schrieb mal jemand, der Zeitungen ausgetragen hat, dass er immer ein paar Zeitungen mehr mit hatte, als er ausliefern musste, für den Fall, dass eine Zeitung z.B. in den Dreck fällt.: Notexemplare eben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:26
@diegraefin
@fortylicks

Und wo sollte Frau Obst und das Rad zwischenzeitlich gewesen sein , wenn der Täter es erst nachträglich dort ablegte und die Hunde keine Spur WEG vom Radablageort von Frau Obst fanden ?

Fängt der Täter Frau Obst ab , packt sie mit Rad ein und bringt es dann wieder zurück ?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:28
@hubertzle


Notexemplare sind aber für die Polizei nicht fallrelevant . Für die sind nur tatsächlich auszutragende Zeitungen wichtig und somit auch im TAtzusammenhang erwähnenswert .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:29
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Frau Obst ihre Zeitungstour abgebrochen hätte um mit dem Ehemann nach Hause zu fahren um dort ein Problemgespräch zu führen.

Der Ehemann war den ganzen Tag zuhause, Rentner, sie musste nur noch 8 Zeitungen austragen. Die beiden wohnten seit Jahren in einem gemeinsamen Haus. Es hätte nicht den allergeringsten Grund gegeben, das Gespräch nicht um eine halbe Stunde zu verschieben, und vorher noch die restlichen 8 Zeitungen zuzustellen.

Wenn die Tat allerdings z.B. in der Unterführung geschah, und jemand anders der Täter gewesen wäre , man also Frau Obst bereits in der Unterführung in seine Gewalt gebracht hätte, dann macht das spätere Verbringen des Fahrrades durchaus Sinn um vom Tatort und dem eigenen Aufenthalt dort abzulenken.

Und es drängen sich wieder Parallelen zum Fall Graf auf.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:29
@hubertzle

ich trage mittwochs das wochenblatt aus, so 10 bleiben immer übrig, werbeverweigerer usw. denke bei zeitungen die bezahlt werden, bleiben auch paar übrig, lieber zuviel als zu wenig.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:30
Ich weiß es nicht @maikäferchen, vielleicht irren sich die Hunde?

Mich stört nämlich am Radfund noch etwas, was für mich dagegen spricht, dass Frau Obst selbst es da hingeworfen hat:

Das mit dem Handy stört mich. Denkt man daran, wenn man jemanden abgreift, dass der neben dem Rad mal direkt auch sein Handy wegschmeißen soll? Wäre das nicht alarmierend für das Opfer gewesen, dass auch einer Frau Obst klar gewesen wäre, wenn jemand (ihr Mann?) das von ihr verlangt, dann ist die Situation brenzlig? Würde man das machen, ohne versuchen, zu flüchten oder sich zu wehren? Oder spricht das hingeworfene Handy nicht eher dafür, dass Rad und Handy nachträglich vom Täter dort hingeworfen wurden?

Ich traue einem Mann von 74, der denkt, dass DNA-Spuren draußen komplett verwittern, irgendwie nicht zu, dass er andererseits geistesgegenwärtig genug ist (und entsprechend technisch versiert), schon beim Abgreifen des Opfers dran zu denken, dass man das Handy orten könnte, wenn sie es mitnimmt. Im Nachhinein, wenn sie schon tot ist, es ihr abnehmen, damit sie nicht gefunden wird, das macht Sinn - aber vorher schon?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:32
@maikäferchen
Meine Vermutung ist ja auch, dass Frau Obst entweder gar nicht am Streit beteiligt war, oder aber von einem oder mehreren fremden Personen am Austragen behindert worden ist. Wäre es ihr Mann gewesen, so könnte man ja wirklich auch von einem weiteren Zustellen der Zeitungen während eines Streites ausgehen. Bleibt die Möglichkeit, dass sowohl die Streitenden als auch ihr Mann NICHTS mit ihrem Verschwinden zu tun haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:32
@diegraefin


Ich halte es für sehr wahrscheinlich , dass nicht der Täter das handy da hinwarf , sondern es Frau Obst dort , vielleicht soigar vom Täter unbemerkt , während dem Übergriff auf sie verlor.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:35
@maikäferchen
Das kann sein, aber wäre es ihr Mann gewesen der sie am Weiterfahren gehindert hätte, dann hätte Frau Obst wohl kaum ihr Handy aus der Tasche geholt.

Ich gehe davon aus, dass sie es beim Fahrradfahren in einer verschlossenen Tasche bzw. Jackentasche mit sich führte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:36
Ich kann ja zu dieser mantrailer-Geschichte gar nichts sagen; ich habe und
hatte nie einen Hund - und kenne mich Null aus. Aber könnte es nicht sein,
dass der mantrailer NUR am Fahrrad die Geruchsspuren von GO erschnüffelt
hat. Dann wäre der Zeitpunkt, wann das Rad dort abgelegt wurde, nicht mehr
zu rekonstuieren, oder?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:36
@mysterioes74
Danke für die Information. Ich rechne von den 8 Zeitungen dann mal mindestens 1 als Notexemplar. 1 mindestens den Steinh.weg. Bleiben 6 Zeitungen, davon müssen noch 3 an M.-W.str., bleiben 3 für die Arrode.
Was ist, wenn die Zeitungen an die M.-W.str. geliefert worden sind, aber z.B. der Streithammel sich an Frau Obst rächen wollte und die Zeitungen geklaut hat?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:39
@hubertzle

öfters wenn ich den handwagen stehen lasse, fehlen mal zeitungen, da einige sich da eine rausnehmen, fussgänger etc.

vielleicht wollte auch jemand zeitung klauen und frau obst hat das bemerkt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:41
@meermin
Ganz genau! Und weshalb sollte Herr Obst in dieser Nähe zum eigenen Wohnhaus ein derartiges Risiko eingehen? Die Unterführung und auch einige Teilstücke der Route von Frau Obst eignen sich für einen Dritten hervorragend, um jemanden in seine Gewalt zu bringen. Das Rad lag hinter einer Kurve, von der Arrode aus nicht einsehbar. Stellst sich nur die entscheidende Frage, wie das Gewehr von Herrn Obst in andere Hände gelangen konnte. Hatte Frau Obst es? Wurde es gestohlen, verloren?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:44
@mysterioes74
Sie fuhr mit einem Fahrrad, wo man von weitem schon erkennt, was sie ausliefert. Vielleicht ist der Streit darüber gegangen, ob sie nicht eine Zeitung rausrücken will. Sie wollte nicht, also hat man sich dann auf dem weiteren Weg Stadtauswärts bedient und ihr auch einen reingetütet, indem man alle Exemplare mitgenommen hat. Wenn dem so gewesen sein KÖNNTE, dann hätte sie diese Häuser schon beliefert gehabt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:44
Vieleicht hat der Staatsanwalt Recht und mit Herrn Obst wurde der richtige Täter verhaftet.

Aber für mich gibt es leider auch immer noch das ungute Gefühl dass man es mit einem oder mehreren Tätern zu tun hat. die es sich zum "Sport" gemacht zu haben scheinen Menschen die ihnen hilfloser und anders als andere erscheinen zu überfallen und dann auch skrupellos zu töten.

Frau Graf hatte einen ausländischen Hintergrund, was man ihr beim Sprechen sicher angemerkt hat. Frau Obst war übergewichtig und fiel dadurch ins Auge, ihr Mann ein "verrückter alter Jäger", beide Opfer allso vielleicht aus der Sicht der Täter Menschen, die es verdient hatten schlecht behandelt zu werden (aus der Sicht des kranken Täterhirns).

Das ist nur eine Vermutung, aber sie drängt sich mir immer wieder auf, trotz der Verhaftung von Herrn Obst als vermuteten Täter.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.05.2013 um 12:44
@hubertzle

Dann sollte man unbedingt noch nach den Schäufelchen suchen . mit dem er vielleicht während des Streites auf sue draufhaute... ;-)

Und nochmal , es fehlten ZWEI in der MWStr. nicht 3 !



@fortylicks

Da hast du recht , wenn ( wäre absolut unüblich weil nicht aussagekräftig ) mit den Hunden nicht eine Spursicherheitsstrecke für den Tag abgegangen worden wäre ( Bereich ab 2 bis zu 8 und weiterführend ) . Und wenn man nicht davon ausgehen dürfte, die Polizei würde dann mit der Formulierung " muss ab da in Auto , weil .. " nach sorgfäliger und aussagekräftiger Suche , sehr leichtfertige Schlüsse ziehen und öffentlich transportieren .
Gäbe es diese Formulierung nicht , wäre ich ein Stück näher bei deinem Gedankengang .


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden