weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 22:32
@obskur

Ja, der Sohn kann es gut gemeint haben - aber es kann genausogut auch das Gegenteil gewesen sein. Die beiden waren, ob nun am Mord beteiligt oder nicht, in einer Extremsituation, da sagt man schon mal was, was man nachher wieder revidiert. Aber mit ein bisschen Hirn hätte der Sohn schon wissen müssen, dass er mit dem Zurückziehen des Alibis seinen Vater voll reinreitet - was, wenn er das bewusst getan hat? Möglich wäre es, und da man ansonsten über die Familie nichts weiß, die Beziehung Vater-Sohn, Mutter-Sohn - oder Vater-Mutter! - kann man halt nur spekulieren. Aber wie gesagt, möglich ist alles, auch ein Mord eines Sohnes an seiner Mutter. Kommt nicht oft vor, gibt es aber immer wieder.

Auch für mich bedeutet das Lügen bzgl. der Waffe nicht, dass Vater Obst der Mörder war. Meine Eltern sind in seinem Alter, geistig zwar noch fit, aber da kommen teilweise Meldungen, dass es einem die Schuhe auszieht - das Denken und Handeln der Alten, vor allem in Extremsituationen, ist für uns Jüngere sicher nicht immer nachzuvollziehen.

Aber ob Vater oder Sohn Obst - und eigentlich schließe ich jemand "Fremden" als Mörder aus - wenn da nicht noch was nachkommt, dann hält doch keine Anklage gegen einen der beiden auch nur einen Verhandlungstag durch, nicht?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 23:34
obskur schrieb:Wenn der Sohn jetzt sagen würde ich hab ihn gehen sehen in der Nacht, wäre es was anderes. Er hat ihn eben nur nicht gesehen, was für mich auch normal ist, wenn man um die Zeit schläft.
Genau das ist offen. Ob er nur das gegebene Alibi zurückgenommen hat, oder ob er gesagt hat, das der Vater nicht da war so früh am Morgen ist m.M.n. noch offen.

Gäbe es wirklich nur das dürftige Indiz der Lüge bzgl. der Waffe hätte der Anwalt von He. Obst sicher eingegriffen.

Ich hatte ihn von Anfang an im Verdacht und glaube an ihn als Täter. Ob man das nachweisen können wird, da habe auch ich meine Zweifel. Wenn man ihn als Täter präsentiert, muss man meiner Meinung nach auch auf Mord plädieren, denn er hatte die Waffe ja wohl unterm Bett hervorgeholt als er ihr folgte, und das ist in meinen Augen schon Planung.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 00:09
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-07-06-bald-anklage-im-fall-obst/703/
Udvarias schrieb:Reifenabdrücke aus dem Wald konnten nicht seinem Geländewagen zugeordnet werden.
Welchen Wagen hat der Sohn?


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 00:31
@Aggie
Darüber wurde meines Wissens nichts veröffentlicht. Interessant wäre es schon - aber wenn die Kripo da einen Zusammenhang zu Obst junior gefunden hätte, dann wäre Obst senior vermutlich nicht mehr in U-Haft.

Auto ausgeliehen? Der Gedanke, dass da jemand Frau Obst 5 oder mehr Kilometer vor sich hergetrieben hat, vielleicht noch mit vorgehaltener Waffe, erschließt sich mir so gar nicht, ich kanns mir schlicht und einfach nicht vorstellen. Sie muss dahin gefahren worden sein, denk ich. Von wem, mit welchem Auto????


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 08:31
@Aggie

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat der Sohn wohl auch einen Geländewagen, welcher ebenfalls untersucht wurde. Das heißt eigentlich, daß man nicht weiß, von wem diese Spur dort im Wald stammt. Es ist aber wohl auch nicht unbedingt klar, ob sie der Tat überhaupt zuzuordnen ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 08:57
Ich gehe übrigens auch nicht von einem "Fremden" als Täter aus, aber diese Jäger-Familie mit Hund, die dort in der Gegend (Werther, Borgholzhausen, Halle) seit Jahrzehnten wohnt, wobei Frau Obst gleich mehrere Arbeitsplätze gleichzeitig inne hatte und beispielsweise auch einkaufen und dergleichen ging, wird ja wohl nicht nur von Fremden umgeben sein. Für uns als Außenstehenden sind diese Menschen zwar fremd, aber nicht für Frau Obst. Ich glaube, daß hier im Thread mitunter die Bedeutung des Begriffes "Fremder" unterschiedlich interpretiert wird. Der eine meint den quasi aus dem Nichts auftauchenden Serienmörder, der andere meint, wie ich, Menschen außerhalb des (engsten) Familienkreises der Obsts. Halle Westfalen ist nicht Frankfurt Innenstadt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 09:03
Ich denke schon, dass die noch mehr haben, was wir nicht wissen... die Frage ist, warum wird es nicht öffentlich gemacht. Der Anwalt hätte den Vater sonst doch schon raus bekommen oder die Mühlen laufen da so langsam.

Trotzdem macht der Vater in meinen Augen keinen Sinn, viel eher sollte man glauben, er war es.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 09:13
@obskur
obskur schrieb:Trotzdem macht der Vater in meinen Augen keinen Sinn, viel eher sollte man glauben, er war es.
Wie meinst Du das?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 09:25
Du meinst doch, der Täter legte die illegale Waffe des Herrn Obst auf die Leiche von Frau Obst, um den Verdacht auf Herrn Obst zu lenken? Richtig?

Also mußte der Täter erstens von der Waffe erfahren haben und zweitens einen Weg gefunden haben, an sie heran zu kommen. Das ist kein Ding der Unmöglichkeit. Daß er die Waffe stahl, schließe ich fast aus, denn Familie Obst hat einen Hund. Das ginge nur wenn die Waffe nicht unterm Bett lag sondern beispielsweise im Schuppen oder der Täter quasi im Hause Obst aus und ein ging. Er könnte über Frau Obst selber an die Waffe herangekommen sein. Sowas wäre absolut machbar, wenn man es unter einem bei Frau Obst funktionierenden Vorwand anginge.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 10:11
Ja so meine ich das... ich denke, wenn die Waffe schon ewig dort lag, wird es auch ein anderer gewusst haben. Auf jeden Fall Frau, Mann und Sohn und sicher ein paar andere Verwandte oder Bekannte. Man hat sich übr die Jahre doch bestimmt mal ausgetauscht, so unter Jägern vielleicht auch.

Mir fehlt auch einfach das Motiv, man kann nicht mal Ansatzweise eins finden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:04
Hmm, naja, wenn er nichts mit em Mord zu tun hat, hätte er ja annehmen müssen, seine FRAU hat die Waffe geholt, vor allem wenn sie laut seiner eigenen Aussage an Depressionen litt. ICH hätte das dann jedenfalls der Polizei gesagt in der Befürchtung, derjenige könnte sich irgendwo verkrochen haben, um Selbstmord zu begehen, damit die denjenigen dann evtl. auch schneller finden und die Ungewissheit ein Ende hat. Mein Jagdschein wäre mir da schnurz!


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:21
Was ist denn jetzt mit den Reifenspuren ?
Anhand der damaligen Reifenspuren wird man ja wohl feststellen könne zu welchem Auto diese gehören?
Diere Typ Reifen passt nur zu bestimmten Autos und diese können ja auch überprüft werden ?
Der Fall ist aufklärbar !
Frage mich aber wo hakt es?
Auch bei dem Fall NG sollen doch Faserspuren von einem Auto gefunden worden sein.Was ist hier eigentlich so schwer? Die Kriminaltechnik hat schon ganz andere Fälle lösen können.
Bin sehr enttäuscht, warum man eigentlich nicht weiterkommt.
Nur weil die Tatwaffe dem alten Obst gehört wird er zum Mörder?
Wenn aus meinem Haushalt mit einem Küchenmesser ein Mord draussen verübt wird, bin ich dann automatisch der Mörder? Diese Denkweise ist sehr weit hergeholt und überhaupt nicht zu beweisen.
Ich nehme mal an,wenn der Vater Obst wirklich der Mörder ist ,wären auch seine Reifenspuren zu finden gewesen.
Die ganze Sache hat keine Logik.Warum sollte er seine Frau entführen und im Wald erschießen. Das hätte man einfacher und unspektakulärer handhaben können.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:24
@Septimo
Septimo schrieb: Daß er die Waffe stahl, schließe ich fast aus, denn Familie Obst hat einen Hund. Das ginge nur wenn die Waffe nicht unterm Bett lag sondern beispielsweise im Schuppen oder der Täter quasi im Hause Obst aus und ein ging.
Das Stehlen der Waffe könnte aber auch dann funktionieren, wenn der "Fremdtäter" den Hund kannte und wusste, wie er ihn manipulieren konnte, um nicht anzuschlagen.



Ich bin mir sehr unsicher, ob Herr Obst senior der Täter bzw. der Alleintäter ist. Die zögerliche Bekanntgabe von Untersuchungsergebnissen scheint für mich vor allem dazu zu dienen, dass der Familie selbst nicht zu viele Details bekannt werden, um die Verhöre lenken zu können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:26
Ich hatte die Überlegung, ob die Waffe schon vor dem Verschwinden von Fr. Obst nicht mehr im Hause Obst war. Aufgefallen ist es dann den Beiden an dem besagten Tag. Es weiß doch keiner von uns, wann die Waffe zum letztenmal zur Jagdt gebraucht wurde. Allerdings wenn der Sohn Sorge hat, dass seine DNA oder Fingerabdrücke dran zu finden sind, läßt diese Aussage darauf schließen, dass der Gebrauch der Waffe zur Jagdt nicht lange her sein kann. Merkwürdig der ganze Fall.
Der Jagdschein wäre mir auch so ziemlich egal gewesen in dem Moment,


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:42
@Robyn
Die Angst wegen der Fingerabdrücke kam angeblich daher, daß der Sohn die Waffe ab und an aus dem Futteral nahm, in dem die alte Querflinte gelagert wurde, um sich das Futteral auszuleihen und nicht weil die Querflinte genutzt worden wäre. So jedenfalls die Aussage des Sohnes.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:44
@Septimo
Danke für den Hinweis


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:48
Nach wie vor meine ich dass die Frau Obst aus einem bestimmten Grund beseitigt werden mußte, vlt weil sie etwas wußte von Dingen, die nur bestimmte Kreisen etwas angehen.
Eine reine Beziehungstat sieht anders aus.
Ich nehme mal an, dass die Tatwaffe irgendwo in einem Jagdhaus??? deponiert war für alle Fälle !
Wurde Frau Obst dort hingelockt unter einem Vorwand und später erschossen von jemandem der diese Waffe zufällig in diesem Jagdhaus,Hütte gefunden hat und ihm dann ganz egal war,dass sie dort auf ihr lag?
Der alte Obst hätte seine Waffe wieder mitgenommen und unters Bett verstaut.
So als wenn nichts gewesen wäre.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:51
@Granola
Dann wäre der Zufall aber schon sehr groß, dass die Frau des illegalen Eigentümers der Waffe ausgerechnet mit dieser erschossen wurde.


melden
Anzeige
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.07.2013 um 12:58
@Udvarias
Was ist mit den Reifenspuren ?
Die Leiche von Frau Obst ,oder hatte sie noch gelebt? wurde von jemand Fremden dort hingebracht:
Hatte Vater Obst dafür ein anderes Auto benutzt?
Demnach hat das Gewehr und das infrage kommende Auto andere Besitzer.


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge
Anzeigen ausblenden