weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 11:15
@lawine

Welche Motive meinst Du, mir sind aus den Diskussionen hier und durch die Angaben in der PK keine bekannt??

Sicher, mit den "Fliegen" geb ich Dir recht, aber das kann es ja wohl nicht sein! Warten wir dann hier einfach auf ein weiteres ähnliches Vorkommnis und fangen wieder vorn an???

Momentan kann man m.E. nichts und niemanden ausschliessen und aufgrund der Auffindesituation (illegales Gewehr auf der Leiche) nicht von einem Mord durch Hr. O. ausgehen, warum sollte er das Risiko eingehen hierdurch entlarvt zu werden. Er hätte doch überreichlich andere Möglichkeiten gehabt. So dumm schätze ich ihn nicht ein.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 11:16
@lawine

Ein Geständnis? Eindeutige Indizien? Spuren am Tatort oder an seinem Wagen oder an seiner Kleidung, die zumindest schon mal beweisen, daß Herr Obst dort war? Vielleicht irgendwelche Blut-, Gehirn oder Knochenspuren der Frau Obst, und seien sie noch so minimal, in seinem Auto, an seiner Kleidung oder sonst wo in seinem Umfeld? Irgendwas Handfestes? Zeit etwas dergleichen zu finden hatte man doch nun inzwischen genug. Einen Zeugen vielleicht? Einen der ihn morgens auch nur irgendwo anders als zuhause sah? Und Herr Obst soll demnach dieses ganze komplizierte Prozedere inszeniert haben, ohne auch nur die geringste Spur zu hinterlassen, obgleich man Zugriff auf all seine Gegenstände inklusive der Autos hat und dazu reichlich Zeit um zu suchen? Motive und Gelegenheiten kann man jedem unterjubeln und das hat man zu allen Zeiten schon gekonnt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 12:34
@Septimo
nur weil die Kripo ihre Ermittlungserkenntnisse hier nicht postet, heißt das nicht, dass es diese nciht gibt.
Jedenfalls scheint der Anwalt des TV keine Gegenmaßnahmen zu ergreifen nach seiner Akteneinsicht. (ACHTUNG: IRONIE): Kann aber auch an Unfähigkeit, Urlaubszeit, Desinteresse liegen...
konnte sich ja auch Jede/r x beliebige am Gewehr des Herrn Obst bedienen, lag ja nur im Haus unter seinem Bett und halb Halle wusste davon...bestimmt war der Mörder der NG im Haus Obst, hat sich die Waffe geschnappt und mal eben ein neues Opferr gefunden um in Halle den Serientäter zu geben...und den Beutel der Frau Obst sowie einen Kartoffelsack hat man schließlich auch immer dabei...

erstaunlicherweise schießen die theorien der user und der Haller Bevölkerung hier nicht ins Kraut wie in anderen Fällen, auch das könnte einem zu denken geben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 17:54
@lawine
lawine schrieb:nur weil die Kripo ihre Ermittlungserkenntnisse hier nicht postet, heißt das nicht, dass es diese nciht gibt.
Jedenfalls scheint der Anwalt des TV keine Gegenmaßnahmen zu ergreifen nach seiner Akteneinsicht. (ACHTUNG: IRONIE): Kann aber auch an Unfähigkeit, Urlaubszeit, Desinteresse liegen...
Dem kann ich sachlich zustimmen. Der Rest ist sonstwie motivierte Rhetorik und inhaltlich recht unsinnig. Und warum bei der ernsthaften Aufklärung eines Mordes eine derartige, ich nenn´s mal "Stimmungsmache" vonnöten ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 18:08
lawine schrieb:Motive hatte er
......welches zum Beispiel??
Ich kenne nur die gerüchteweise in Umlauf befindlichen - und die taugen wirklich
nicht als Grundlage! Und die Ermittler rätseln auch, aus welchem Grund Herr Obst
seine Frau umgebracht haben sollte und sehen momentan kein Motiv - jedenfalls
keins, welches sie veröffentlichen wollen oder können.....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 20:56
@fortylicks >>>>pn


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 21:59
Habt ihr den Abschiedsbrief der Geschwister gelesen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 22:19
@rabitu
Warum fragst Du? Was sagt er Dir?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 22:24
Ich habe einen Artikel gelesen, denn ich noch nicht kannte, wo ein Foto davon abgebildet war. Daher frage ich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 22:29
Hast Du noch mal den Link? Danke.


melden
melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.07.2013 um 22:37
Danke.


melden
2ausNDS
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

04.07.2013 um 12:31
Was ist eigentlich aus der PK geworden???


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.07.2013 um 08:23
@2ausNDS
Nichts bekannt geworden von der PK. Das war die allgemeine PK der Staw für Juli 2013. Ich denke, dass es erst nach der Anklage neue Informationen geben wird. So wurde Herr Mackel letzthin in einem Artikel zitiert.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 17:20
Das Westfalen-Blatt berichtet mit heutigem Datum:
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-07-06-bald-anklage-im-fall-obst/703/

Halle
Bald Anklage im Fall Obst
Ehemann bestreitet weiterhin den Vorwurf des Totschlags

Samstag, 06. Juli 2013
- 07:00 Uhr

Halle (WB/ca). Der Mann (74) der erschossenen Zeitungsbotin Gabriele Obst (49) aus Halle muss in Kürze mit einer Anklage wegen Totschlags rechnen. Staatsanwalt Christoph Mackel sagte am Freitag, möglicherweise werde er die Anklageschrift noch vor den Sommerferien erheben. Die beginnen in zwei Wochen.

Das Motiv für die Tat ist unbekannt, der Ehemann bestreitet den Vorwurf. Er wird vor allem dadurch belastet, dass die Kripo seine Angaben in wesentlichen Punkten als falsch entlarvt hat. So hatte der Jäger behauptet, die Tatwaffe nicht zu kennen, obwohl sie ihm gehört. Indizien, die beweisen, dass der Mann am Tatort war, fehlen aber. Reifenabdrücke aus dem Wald konnten nicht seinem Geländewagen zugeordnet werden.
Inzwischen liegen demnach weitere Untersuchungsergebnisse vor. Dass die Reifenabdrücke nicht zu dem Geländewagen von Herrn Obst passen ist immerhin eine Neuigkeit. Wie mag die Lösung dieses Falles aussehen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 18:47
@Udvarias
Danke für den Bericht!

Ich wäre froh, wenn überhaupt eine Lösung des Falles erfolgen würde!

Interessant, dass die Reifenspuren nicht von dem Fahrzeug des Günter Obst
stammen. Aber wenn Anklage erhoben wird, wird es sicher noch andere
Indizien geben, die man nicht öffentlich macht.

Ich hoffe, der Fall endet nicht wie der Doppelmord von Horchheim; in dem
Prozeß sagte die Tatverdächtige auch kein Wort......


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 19:10
Ich denke die verrennen sich da in was... Die Angst im Dorf/Stadt war so groß, ein Täter musste her und zwar schnell. Nur weil er sich widersprochen hat und an der Waffe DNA waren (was eigentlich zu erwarten war) muss er nicht der Täter sein. Er wird wohl weiterhin schweigen und in einem Indizienprozess wird es nicht einfach für die Staatsanwaltschaft, ihm das nachzuweisen. Noch nicht mal die Reifenspuren stimmen. Seine eigene Waffe lässt er liegen, aber fährt mit anderem Auto? Hm ich glaube es eher nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 21:53
obskur schrieb: Die Angst im Dorf/Stadt war so groß, ein Täter musste her und zwar schnell.
Das stimmt doch nicht. Der Staatsanwalt hatte sich ja schon auf ne Serientat versteift.

Es war doch von Anfang an klar, dass es kein Motiv gab für einen völlig Fremden. Kein Raub, kein Sexualdelikt, nichts, nada. Als bekannt wurde, dass der Ehemann Jäger war, sagte ja wohl jeder, dass der Fall damit geklärt war. Hätte die Polizei nicht so vehement die Familie außen vorgelassen, wäre da schon das Interesse erlahmt.

Dass es ohne Geständnis in diesen Fällen unglaublich schwierig ist, zeigt sich doch in sehr vielen Fällen hier im Forum. Wer schweigt, sich nicht erinnern kann (Tote in der Aisch), oder noch Tötung auf Verlangen vorgibt (Todesfall ohne Leiche) hat einfach gute Karten in einem reinen Indizienprozess. Wird auch dadurch deutlich, dass in allen 3 Fällen "nur" auf Totschlag plädiert wird, da ohne bekanntes Motiv kein Mordmerkmal herausgearbeitet werden kann.

Als Indizien bekannt sind momentan dass es seine Waffe war, er darüber gelogen hatte obwohl das Leben seiner Frau in Gefahr war, dass sein Sohn ursprünglich ein Alibi gab, das er zurück zog und dass dem Sohn bereits am Tag des Verschwindens das Fehlen der Waffe auffiel, während der Verdächtige behauptet es sei ihm erst beim Auffinden der Leiche aufgefallen.

Ob das reicht ist die Frage, für mich wäre ein Mordmerkmal ganz sicher das geplante Mitführen der Waffe gewesen. Aber das traut sich der Staatsanwalt wohl nicht zu.


melden
ZenCat1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 22:14
Der Fall Obst beschäftigt mich von Anfang an, hatte bisher nichts Substanzielles beizutragen, deshalb nur mitgelesen.

Jetzt kommt Vater Obsts Anklage näher, und man hat allgemein den Eindruck, dass der Staatsanwalt, der Anklage erheben will, eigentlich nichts gegen ihn hat. Das Lügen bezüglich der Waffe, wofür es -zig Erklärungen geben könnte, ja - aber was gibt es denn sonst noch, was irgendwie direkt auf ihn hinweisen würde? Kein geplatztes Alibi, keine Reifenspuren seines Autos am Tatort. Frau Obsts DNA im Auto dürfte eh klar sein, und ansonsten hört man nichts weiteres von offizieller Seite. Man hat nicht mal dieses mögliche Ausziehen-Wollen von Frau Obst verifizieren könnem, oder?

Man kann eigentlich nur davon ausgehen, dass der Staatsanwalt mehr Indizien, Beweise oder was auch immer in der Hinterhand hat, als er offiziell sagt, sonst wäre der Fall doch nur zum Scheitern verurteilt - und dann würde man aber auch nicht vor Gericht gehen, weil man wüsste, man verliert gnadenlos. Also, da muss noch mehr sein - oder?

Vater Obst hätte mir als Täter schon gut in meine Theorie gepasst - bin aber mehr und mehr davon abgekommen. ME war die Aktion des Sohnes mit dem Zurückziehen seiner Aussage - und dem damit eigentlich direkten Beschuldigen seines Vaters - wesentlich auffälliger als alles, was Obst senior gesagt oder auch nicht gesagt hat. Könnte mir auch gut vorstellen, dass hier ein Sohn von einem alten Mann geschützt wird, der sich denken könnte, "ich hab eh nix mehr zu verlieren".


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.07.2013 um 22:25
Ich denke gerade weil man Anfangs von einem Serientäter ausgegangen wurde, war der Druck sehr groß.

Das was sie bisher haben gegen den Vater kann ich mir alles gut erklären. Die Waffe, dafür gab es zum einen kein Schein und zum anderen war sicher da schon die Sorge, dass man ihn verdächtigen könnte oder seinen Sohn, deshalb hat er nichts gesagt.

Das mit dem Alibi vom Sohn, da kann er ja nichts dafür... vielleicht hat es der Sohn nur gut gemeint um ihn zu schützen. Wenn der Sohn jetzt sagen würde ich hab ihn gehen sehen in der Nacht, wäre es was anderes. Er hat ihn eben nur nicht gesehen, was für mich auch normal ist, wenn man um die Zeit schläft.

Und das fehlen der Waffe, ich denk da redet er sich jetzt eh um Kopf und Kragen, weil er dahingehend schon gelogen hat. Für mich heißt das aber nicht, dass er es war.

Mir fehlt da einfach noch was, das ist so gut wie nix, was man ihm vorhält. Wenn da nichts weiter kommt in der Auswertung, was ihn weiter belastet, dann wird das nix.

Irgendwie kann ich mir auch eher noch den Sohn vorstellen, der auch gelogen hat und evtl noch eher ein Motiv hätte. Aber auch da wäre es ohne weitere Indizien noch sehr an den Haaren herbeigezogen.

Man kann nur hoffen, dass trotz des Vaters als Verdächtigter weiter gesucht wird. Denn so klar ist die Sache nicht, zumindest mit dem Wissen was wir haben.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden