Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:32
Staatsanwalt erhebt Anklage im Fall Gabriele Obst

Halle/Bielefeld (lnw). Im Mordfall Gabriele Obst hat Staatsanwalt Christoph Mackel jetzt Anklage erhoben. Angeschuldigter ist der 74-jährige Ehemann, der Getöteten, Günter Obst.

Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau aus Heimtücke und niederen Beweggründen durch einen Schuss in den Kopf mit einer Schrotflinte getötet zu haben. Der Mann habe befürchtet, dass seine 49 Jahre alte Frau eine Affäre habe, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Der Beschuldigte habe die Tat einem Zeugen gestanden. Der 74-Jährige bestreitet die Tat und schweigt.

Die Frau, eine Zeitungsbotin, war am 16. April verschwunden. Ihre Leiche wurde zehn Tage später in einem Wald gefunden. Die Tatwaffe, eine Schrotflinte, gehörte dem Mann. Das hatte er zunächst bestritten. An der Waffe war aber seine DNA.

http://www.nw-news.de/owl/kreis_guetersloh/halle/halle/8967443_Staatsanwalt_erhebt_Anklage_im_Fall_Gabriele_Obst.html


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:38
Für mich sind auch einfach noch zu viele Fragen offen bzw. ungeklärt. Bleibt zu hoffen, dass alles aufgeklärt wird, auch sehe ich kein Geständnis bisher, nur weil ein Zeuge das ausgesagt hat, die Richtigkeit muss erstmal bewiesen werden.

Für die Menschen aus Halle, wird es aber sicher erstmal beruhigend sein, dort war auch nicht jeder überzeugt von der Version.

Ansonsten kann ich @fortylicks nur zustimmen, manche gehen einfach ein Stück zu weit.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:46
obskur schrieb:Ansonsten kann ich @fortylicks nur zustimmen, manche gehen einfach ein Stück zu weit.
Du meinst doch sicher die, die dazu aufrufen Aussagen nicht bei der Polizei zu machen, oder die, die trotz anderslautender Anklage immer noch ihren Lieblingsverdächtigen haben.

Spekulationen in einem ungelösten Fall sind ja schön und gut, wenn sie vor allem gut begründet sind, aber wenn Anklage erhoben wurde, sollte man sich diesbezüglich ein wenig zurücknehmen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:49
Herr Obst wäre davon gekommen, wenn der Sohn das Alibi aufrecht erhalten hätte und an der Waffe nichts gefunden worden wäre (davon ging Herr Obst auch aus, denke ich) Man weiß vieles nicht, vielleicht klärt sich es aber auf. In dem Artikel stand ja auch von widersprüchlichen Aussagen, wo er denn gesucht hat. Hat er das angegeben, als sein Sohn das Alibi zurück gezogen hat. Er hat seine Frau gesucht, deswegen war er nicht im Hause. Da muss man abwarten was der Zeuge sagt, ob Herr Obst zugegeben hat oder auch Details wie es dazu kam. Vielleicht musste er es jemanden erzählen, weil der innere Druck zu groß ist, soll ja auch vorkommen. Kann nicht jeder mit sich selber ausmachen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:50
ashlee schrieb:Der Mann habe befürchtet, dass seine 49 Jahre alte Frau eine Affäre habe, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.
Dies scheint der Casus Knacksus zu sein. Er hat es sich evtl. nur eingeredet. Kein Einzelfall bei diesem Altersunterschied. Und dann die noch nächtlichen Fahrradtouren. Vielleicht war er auch schon leicht senil. Evtl. hofft sein Anwalt ja auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren zu können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:51
In der "Aktuellen Stunde" im WDR kommt vielleicht noch ein Beitrag dazu. Vorhin kam in "WDR Aktuell 100", dass Herr Obst seine Frau aus Eifersucht getötet haben soll.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 17:53
In dem NOZ-Artikel, auf den heute verlinkt worden ist, ist von "Zeugen" die Rede, gegenüber denen Herr Obst die Tat gestanden haben soll. Es sind also mindestens zwei Zeugen vorhanden, die die Staatsanwaltschaft präsentieren wird.
Oberstaatsanwältin Ina Leinkauf berichtete am Donnerstag von Zeugen, gegenüber denen der inhaftierte Tatverdächtige das Verbrechen zugegeben hat.
und
Letztlich habe der Beschuldigte die Tat gegenüber Dritten inzwischen gestanden. „Diese Zeugen werden im Prozess auch aussagen“, kündigte die Oberstaatsanwältin an.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 18:02
Lokalzeit spricht von EINEM Zeugen und er habe geglaubt, seine Frau hätte eine Affaire.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 18:49
Na, wenn alles im Vorfeld schon so klar und eindeutig ist, dann weiß ich nicht, wofür man immer noch Gerichtsverhandlungen braucht? Ach ja, weil jemand erst schuldig ist, bis die Schuld bewiesen ist, und über diese Beweisführung entscheidet normalerweise ein Gericht und nicht die Anklage, zumindest ist das in einem Rechtsstaat so. ;)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:30
@shirleyholmes und andere:
Woher will denn Frau Leinkauf zum Beispiel mit Sicherheit wissen, daß die Streitenden das Ehepaar Obst war? Nur eine Sache, die mich nach wie vor nicht überzeugt.

Seit "Babenhausen" ist das mit "wasserdichten Beweisen" so eine Sache.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:33
Mich interessiert echt brennend, wer der oder die Zeugen sind.
Ist ja schon recht "schlicht" wenn man es dem einen erzählt, es aber in Vernehmungen "vehement" abstreitet....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:35
Wenn es wirklich echte Zeugen sind und er dort wirklich gestanden hat....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:36
Interessanter Kommentar eines Lesers von NOZ.de:
Die Frau Oberstaatsanwältin sollte mal ihre Dienstvorschrift lesen (Nr. 23 Abs. 2 RiStBV): “Über die Anklageerhebung und Einzelheiten der Anklage darf die Öffentlichkeit grundsätzlich erst unterrichtet werden, nachdem die Anklageschrift dem Beschuldigten zugestellt oder sonst bekanntgemacht worden ist.”
Quelle: http://www.noz.de/lokales/73793743/mann-von-gabriele-obst-wegen-mordes-angeklagt


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:38
Thorhardt schrieb:Seit "Babenhausen" ist das mit "wasserdichten Beweisen" so eine Sache.
Daran musste ich auch denken. Auch wenn es für uns glasklar erscheint von den Fakten, darf man nicht vergessen, dass aus der Presse nie ALLE Fakten bekannt sind und wir auch die Umstände und Glaubwürdigkeit von Zeugenaussagen nicht von hier aus einschätzen können. Darum gibt es ja Prozesse, um sich ein Gesamtbild zu machen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:40
Ja @Thorhardt , da bin ich auch hängengeblieben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:44
Diese Zeugen können ja eigentlich nur Mithäftlinge gewesen sein.
Warum hätten "andere" sonst so lange schweigen sollen, oder warum hätte man nichts vorher davon erfahren.
Wie ist so eine Haftanstalt organisiert? Wo sind die U-Häftlinge? Mit wem kommen sie zusammen? Sitzt Herr Obst mit anderen U-Häftlingen oder mit bereits verurteilten Totschlägern oder Mördern ein?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

01.08.2013 um 19:59
Wenn es keine Zeugen der Tat gibt, es kein Geständnis gibt und auch keine eindeutigen forensischen Ergebnisse vorliegen ist jeder Prozess nur ein Indizienprozess. Wo da die "wasserdichten Beweise" herkommen sollen wenn es nur Indizien und eben keine Beweise gibt, ist mir ein Rätsel.

Trotzdem werden auch Leute, die nicht gestehen und wo es keine Zeugen gibt, verurteilt, Gottseidank. Die Indizien müssen eine logische Kette ergeben und dies tun sie in diesem Fall sehr deutlich, wenn die heute hinzugekommenen Informationen stimmen. Und das werden sie, denn bis gestern noch hätte ich einem Prozess nicht viel Chancen eingeräumt, aber mit einem Motiv und einer Aussage einem Zeugen gegenüber wird das wohl klappen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 07:42
100364,1375422130,imagePrintausgabe Haller Kreisblatt von heute: 2.8.2013


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 07:57
@MrSmith
Danke für den Artikel... da hast du ganz richtig vermutet, es waren wohl Mithäftlinge, die als Zeugen geführt werden sollen. Na ich weiß nicht, kommt mir alles sehr konstruiert vor... der Streit wird den beiden jetzt angelastet, obwohl es dafür keine Sichtung gab und mit seinem Auto war er wohl dort auch da gibt es nichts, was darauf hinweißt.

Ich bin nach wie vor nicht sicher, ob es sich so zugetragen hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 08:09
@MrSmith

Danke für den Artikel. Ich hatte nach den gestrigen Kurzmeldungen gehofft, dass die Staatsanwaltschaft tatsächlich eindeutige Anhaltspunkte und vor allem Beweise hat.

Der Fall wird weiterhin viel Raum für Spekulationen bieten.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 09:21
@MrSmith
Danke für das Einstellen des Artikels.

Der Vollständigkeit halber hier der Beitrag aus der Lokalzeit OWL von gestern Abend:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-owl/videostaatsanwalterhebtanklageimfallobst100_size-L....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 09:40
Der Kommentar des NOZ-Lesers ist unüberlegt. Wenn eine Presseinfo rausgegangen ist, wurde die Anklageschrift ja vorher zugestellt, ist dem Beschuldigten also bekannt. Erst danach hat Frau Staatsanwältin die Anklage kommentiert.

Und welchem Zeugen würde er seine Tat wohl gestehen?
Immer an die einfachste logische Erklärung denken: dem Sohn.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 09:52
In dem Artikel, den @MrSmith eingestellt hat, heißt es, dass dem Anwalt des Herrn Obst die Anklageschrift per Fax zugegangen sei. Demnach hat die StAnw alles in richtiger Reihenfolge getan.

In einem Bericht in os1.tv heißt es, dass es gestern eine Pressekonfrenz gegeben habe, in der über die Anklage informiert worden sei:
http://www.os1.tv/Video/46408282001/?bctid=2579308904001


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 09:57
Sollte sich der Fall nun so aufklären, ist es gut. Dann kehrt hoffentlich Ruhe ein - vor allem für die unschuldigen Angehörigen.

Dennoch bleiben viele Punkte für die Bevölkerung unklar. Da geht es der Staatsanwaltschaft sowie dem Rechtsanwalt nicht anders. Außer den Zeugenaussagen, die nun angeführt wurden, hat sich der Angeklagte ja noch nicht geäußert. Erst wenn seine Aussage öffentlich gemacht wurde, werden wir alle verstehen, was ihn zu der Tat bewegt hat und wie er seine Frau dazu gebracht hat, ihm zu folgen.

Interessant finde ich aber, dass nun Anklage wegen Mordes gestellt wird. So wie hier von vielen vermutet scheint es sich doch um ein außereheliches Verhältnis zu handeln, das den Ehemann zu der Tat getrieben hat. Ich bin sehr gespannt, welche der vielen Gerüchte, die man inzwischen gehört hat, sich bewahrheiten.


melden
Anzeige
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.08.2013 um 10:03
Ich persönliche nehme ihm das Motiv der Eifersucht NICHT ab.
Aufgrund einer --vermuteten-- Affaire soll er seine Frau so brutal erschossen haben ?
Und das ganze auch noch öffentlich auf dem Egeberg.
Gut, es kann sein, dass sie ausgezogen ist und er sie nicht mehr zuhause hätte umbringen können, aber aufgrund einer reinen Vermutung, dass die Frau evtl eine Affaire hat, kann ich mir dieses Verbrechen nicht vorstellen.
Die Frau Obst-- gelinde --gesagt ist ja nun nicht gerade jedermanns Typ dem die Männer hinterherlaufen.
Eine Ehe die schon 33 Jahre bestand und dann plötzlich massive Eifersuchtsgedankken ??
Nein, das Motiv nehme ich ihm nicht ab!
Zumal es ja noch nicht mal einen Freund oder gar einen Liebhaber gab.
Der wahre Grund, warum er plötzlich seine Ehefrau erschossen hat ,denke ich war ein anderer Grund.
Bei Eifersucht kommt IMMER was vorweg. Stalking, Streit, Kontrolle über die Person, sie nicht mehr irgendwie aus den Augen lassen, alles genauestens beobachten.
Das nehme ich ihm nicht ab ,sorry aber wenn ein Motiv stehen muß, dann ist es das einfachste Motiv, was man sich" rausgesucht" hat


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden