weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:00
obskur schrieb:Seh ich auch so, der Sohn hatte die Waffe im Dezember das letzte mal in der Hand. Außerdem konnte Herr Obst zu dem Zeitpunkt, nämlich am Tag des Verschwindens der Frau noch nicht wissen, wann sie gefunden wird, hätte man sie direkt am selben Tag gefunden, wäre das mit dem verwittern niemals eingetroffen.
Richtig, ja.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:01
Nochmal zu der Gattin: ich stelle mir oft vor, wie dieser Fall wohl verlaufen würde, wenn man KEINE DNA von Herrn Obst gefunden hätte?? Also ein scheinbar perfekter Mord! Kaum auszudenken, was dann in Halle los wäre, und interessant zu überlegen, wie wer dann über GüO urteilen würde! Und: dann wäre es spannend zu erfahren, wann genau sich die betrogene Ehefrau mit Hinweis auf ein mögliches Motiv bei der Polizei gemeldet hat! Bevor klar wurde, dass die Waffe GüO gehört oder danach?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:03
@lawine
Deine Zusammenfassung klingt vorerst schlüssig und folgerichtig hat man Herrn Obst festgenommen. Allerdings ist diese nach all den neuen Informationen die wir haben doch sehr einseitig und da verwundert es nicht, dass man Herrn Obst nach wie vor als Täter hält. Viele Dinge daraus wurden widerlegt oder entkräftet und sollten so nicht mehr dar gestellt werden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:13
@lawine
lawine schrieb:entweder GüO geht davon aus, dass GO sich im Freien erschossen hat und die Spuren verwittern
Herr Obst konnte als er diese Aussage getätigt hat doch gar nicht wissen wann seine Frau gefunden werden würde. Und er wird wohl kaum davon ausgegangen sein, dass Fingerabdrücke in einem Tag oder zwei Tagen "verwittern".

Insofern kann man mit der Aussage, die Spuren wären verwittert eigentlich gar nichts anfangen. Man könnte höchstens den Schluss ziehen, dass Herr Obst der Meinung war, die Spuren des Sohnes wären beim Liegen der Waffe unter dem Ehebett verwittert.

Anders sähe es aus, wenn das Gewehr am Verschwindetag schon seit längerem nicht mehr unterm Bett gelegen hätte.

Man könnte aus der Aussage auch schliessen, dass Herr Obst gewusst hätte, dass keine Fingerabdrücke des Sohnes an dem Gewehr gefunden werden würden weil er wusste, dass das Gewehr zumindest äusserlich abgewischt worden war.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:17
lawine schrieb:trägt nichts zum Auffinden seiner Frau bei,
das ist so nicht richtig, er hat sehr wohl mit geholfen seine Frau zu finden, am ersten Tag hat er sie selber gesucht und die Tage danach sich mit Flyern ect. bemüht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:18
In einem Zeitungsartikel stand sogar "verwischt oder verwittert".....auch kann er es zur Beruhigung seines Sohnes gesagt haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:24
lawine schrieb:scheint nihct in allzu großer Sorge
Das ist auch nicht richtig, der Polizist am Fahrradfundort hat gesagt Herr Obst schien besorgt... auch sonst können wir das schlecht beurteilen, wie und ob Herr Obst besorgt war.
lawine schrieb:GO ist am Verschwindetag seit 2 Stunden "überfällig", bevor der Mann sich angeblich auf die Suche begibt. Ungewöhnlicher weise ist die elterliche Schlafzimmertür an diesem Tag verschlossen, der Vater schnarcht auch gar nchit als der Sohn aufsteht....
Der Mann weckt seinen Sohn nicht um ihn auf das Fehlen der Mutter aufmerksam zu machen oder Bescheid zu geben, dass er sich auf die Suche nach ihr begibt.
Das ist ja auch logisch, wenn Herr Obst länger schläft, es steht ja nirgends wann er aufgestanden ist und das bemerkt hat. Als der Sohn aufgestanden ist, war der Vater bereits auf der Suche und konnte nicht schnarchend gehört werden. Das er den Sohn nicht geweckt hat, seh ich nicht als Indiz, wer weiß, hat er vor Sorge nicht dran gedacht, wollte lieber erstmal schnell los und schaun.


Weiter möchte ich an dieser Stelle auch nicht zitieren, weil alles bereits im Thread angesprochen wurde und nur zu Wiederholungen führt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:28
@obskur
ich berichtige:

GüO unterlässt es, in wichtigen Punkten zum Auffinden seiner Frau beizutragen, indem:

er der Polizei die angeblichen Depressionen seiner Frau vorenthält
den Besitz der Waffe vehement leugnet
die Kündigung nicht erwähnt
ein Verhältnis für ausgeschlossen hält (falls er davon wusste)
seine Frau erst sehr spät versucht, anzurufen

seine erwachsenen Kinder zur Falschaussage anstiftet

es ist nicht thema Nummer eins, dass die Frau und Mutter verschwunden ist - klar man weiß ja, dass auch die Waffe weg ist .. aber man will doch Gewissheit-nichts ist schlimmer als Ungewissheit!
und in den abgehörten Telefonaten? gab er da seiner Besorgnis jemals ausdruck? darüber wurde nichts entlastendes berichtet


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:29
@obskur
oder: er war woanders an diesem Morgen unterwegs. könnte sein, oder? die StA hält es für möglich.

die Besorgnis am Radfundort nehme ich ihm nicht ab, da er emotionslos, ohne Patzer den Waffenbesitz leugnen konnte. Dazu gehört echt was!!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:30
......wie oft wollen wir das Aufsteh- und Such- oder Nichtsuchszenario
eigentlich noch durchspielen??
Mal was Neues:
Ein Prozeßbesucher des letzten Tages schrieb mir, dass nunmehr ein Gutachten
über diese Faserspur erstellt werden soll, die an der Jacke von GO gefunden
wurde - und die nicht zugeordnet werden konnte. Wieso eigentlich erst jetzt?
Und auf wessen Betreiben? Noch jemand hier, der auch am letzten Prozeßtag
da war und mehr dazu sagen kann??


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:30
@lawine
Ganz genau ob in den Telefonaten über Sorge geredet wurde wissen wir nicht, weil es nicht berichtet wurde, das schließt es deshalb aber nicht aus. Und ein Herr Östermann, der Herrn Obst nur 2mal danach gesehen hat, kann die Sorge wohl am wenigstens einschätzen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:33
@fortylicks
Davon höre ich auch das erste mal, da frag ich mich gleich welche Jacke? Nimmt man an es ist die Jacke, die er zur Tatzeit an hatte?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:33
An ihrer Jacke...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:35
@lawine
Das du ihm die Sorge nicht abnimmst wird auch sehr deutlich, aber mal ganz objektiv betrachtet, sind wir die letzten, die über Sorge oder nicht Sorge urteilen können. Und das von einer Lüge abhängig zu machen ist doch nicht ganz logisch.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:36
@MrSmith
Ohje danke, wer lesen kann ist klar im Vorteil... mein Fehler!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:36
@obskur
diese kleine Faser wurde an der Jacke der toten GO gefunden. Und bisher
wurde diese Faser nur von dem Gerichtsmediziner am zweiten Prozeßtag
kurz erwähnt.
Jetzt scheint irgendjemand (RA Kammel?) den Antrag gestellt zu haben, diese
Faser nochmal genauer zu untersuchen. So hat man es mir mitgeteilt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:39
@fortylicks
Danke erstmal überhaupt für die Info... find ich auch eigenartig, dass man die erst jetzt unter die Lupe nimmt... man man man da versucht man wohl so einiges hinten runter fallen zu lassen, was am Ende evtl. nicht mehr ins Bild passen könnte? Ich hoffe doch, dass der RA jetzt mal in die Pötte kommt, ruhig war er lang genug.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:40
@fortylicks
Sehr interessante Information!

Leider hat man vom letzten Verhandlungstag noch nichts hier gelesen, dabei sind die "Insider"-Infos immer viel aufschlussreicher als die Zeitungsberichte.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:41
@fortylicks
Ich bin sehr gespannt, ob diese Faser auswertbar ist. Hoffentlich kann man feststellen, woher sie stammt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:42
@lawine
lawine schrieb:oder: er war woanders an diesem Morgen unterwegs. könnte sein, oder? die StA hält es für möglich.
Als der Sohn aufgestanden ist war er nachweislich am Radfundort, ob er vorher wo anders war ist theoretisch möglich und keiner das es bisher widerlegen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:43
@Udvarias
sehe ich auch so - und als der Gerichtsmediziner aus Münster das in
seinem Bericht verlas, stutzte ich schon etwas. Aber es erfolgte damals
keinerlei Resonanz - und dann musste ich an die Faserspur im Fall Graf
denken, die ja auch vielversprechend klang - und total im Sande verlief :(


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:47
@fortylicks
Was hattest du eigentlich für einen Eindruck von dem RA als du vor Ort warst? Kannst du einschätzen, warum er so ruhig und gelassen scheint bisher?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:49
@fortylicks

super Info bezüglich der Faser an der Jacke. Wie ist das genau zu verstehen?: "Nicht zugeordnet werden konnte"...ich stehe ein bisschen aufn Schlauch heute :-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:49
edit


melden
Anzeige
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

27.09.2013 um 20:49
@fortylicks
Hoffentlich haben die von der KTU dieses mal mehr Glück!

Das ist definitiv eine weitere Gemeinsamkeit in den Fällen, dass die Spurenlage so "dürftig" ist.

Ist nicht die DNA-Spur von Herrn Obst die nahezu einzige auswertbare gewesen, außer einigen, die sich vom Sohn und selbstverständlich von Frau Obst fanden?

Genau die Frage stehe ich mir auch (wer schrieb es eben noch??):

Wie würde es in diesem Falle heute aussehen, wenn man die DNA-Spur in dem Gewehr nicht gefunden hätte?

Und dabei stellt sich auch die Frage, ob in andere Richtungen mehr ermittelt worden wäre. Es ist uns Menschen leider eigen, dass wir uns in "Ideen verlieben" und dann schon mal den Blick auf das wesentliche verlieren.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden