weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 19:55
@Mauro
Mauro schrieb:Wer denkt eigentlich noch an das Opfer?
Ich greife nur mal diese Frage heraus: Ich, ständig. Und gerade weil dem so ist, möchte ich, daß der Richtige dafür zur Verantwortung gezogen wird. Wenn es aber nun mal berechtigte Zweifel gibt und die Indizienkette immer brüchiger wird, ist das nicht die Meinung der User, sondern Fakt.

Ein Freispruch ist kein Grund um die Korken knallen zu lassen, vielmehr ein großer Grund zur Sorge. Gerade auch in Fragen der Vorverurteilung. Ich denke nur an die Bilder vom Prozeßauftakt. Kein Bild vom Angeklagten hinter einer Kladde, nein, in Handschellen bitte schön.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:01
@Mauro
Mauro schrieb:Die Tochter bläst ins Horn des Vaters, dass GaO evtl. Selbstmord begangen hat.
Gründe unbekannt.
Möglicherweise liegt der Grund für diese Annahme in der Schilderung der Nichte von Frau Obst.
Mauro schrieb:wie schnell man doch einem Angeklagten als Außenstehender Glauben schenkt.
Die entlastenden Untersuchungsergebnisse machen den Angeklagten glaubwürdig.
Mauro schrieb: Wer denkt eigentlich noch an das Opfer?
Ich kann mir nicht vorstellen , das hier jemand das Opfer bei den Überlegungen aus den Augen verliert.
Aus meiner Sicht habe ich aber immer lieber einen freien Schuldigen, als einen eingesperrten Unschuldigen. So oder so hat diese Tat mehr Opfer gefordert, als die getötete Frau Obst, denn egal wie es ausgeht, die Familie muss mit dem Fehlen von Frau Obst leben und garantiert auch mit einigen Anfeindungen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:03
@Mauro
Mauro schrieb:Bei einem Freispruch und ungeklärtem „Selbstmord“ laufen in der Haller Gegend wieder zwei Mörder frei herum, der von N.G. und GaO.
Die Indizienkette ist mit Verlaub doch sehr dünn, eine Verurteilung würde nicht wirklich ausschließen, dass weiterhin 2 Mörder frei rumlaufen. Und egal wie das Urteil lauten mag am Montag, ich vermute mit diesem Gefühl werden viele in Halle weiter leben müssen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:08
Aber mit einem Freispruch wäre der Fall doch nicht zu Ende und
könnte genauso ad acta gelegt werden wie der Fall Graf?!
Dann wäre es doch sicher sinnvoll, dass die Kripo die Ermittlungen
im Fall Obst wieder aufnimmt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:14
Apropos Fall NG ... diese Telefonate und insbesondere das letzte 1 minütige Gespräch fand zu einem Zeitpunkt statt über den ich mir schon ganz schön den Kopf zerbrochen habe.
Gehts jemandem von euch genau so?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:14
@Mauro
Mal eine Frage, könntest du unter diesen Voraussetzungen, die gegeben sind Herrn Obst mit gutem Gewissen verurteilen lassen? Ich finde man muss doch mal das her nehmen was man hat und das ist nicht viel.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:14
@fortylicks

Das sehe ich genau so. Wenn die Kripo Suizid ausschließt, aber der Mörder nicht zweifelsfrei festgestellt werden kann, dann ist es Aufgabe der Polizei, die Ermittlungen - auch aufgrund der neuen Erkenntnisse - wieder aufzunehmen und in ALLEN Richtungen zu ermitteln. Auch wenn man dafür evtl. traumatisierten Zeugen etwas auf den Zahn fühlen muss z.B.! ;)

Unter den gegebenen Umständen ist auch nicht auszuschließen, dass sie sich selbst erschoss und anschließen zwischen dem Suizid und dem offiziellem Fund der Leiche jemand ANDERS über selbige gestolpert ist, sie durchsucht hat nach Wertgegenständen und in der späteren arrangiert wirkenden Auffindesituation zurückgelassen hat, oder?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:15
@talida
von welchen Zeiten sprechen wir denn?? Ich habe die Daten leider
nicht parat?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:15
@talida
Ja... obgleich ich mit dem Fall kaum vertraut bin, fand ich es auffällig. Ich wurde aber mit der Nase drauf gestupst ;)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:17
@talida
Februar 2013?


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:18
@talida
@obskur
NG wurde am 09.02.2012 gefunden. Das von euch gemeinte Telef.g. war am 19.02.2013 für 63 sec.@diegraefin


Deinen Ansatz zur Wiederaufnahme der Ermittlungen geht mir auch durch den Kopf.
Sowie das Pärchen, dass man mal im Falle NG gesucht hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:23
@hubertzle ups stimmt, da hab ich doch glatt die Jahre vertauscht.
Im Februar 2013 müssten ja schon die Autos nach den Faserspuren untersucht worden sein.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:26
@hubertzle
@talida
Stimmt... mich machte eher das mit den Zettelchen nachdenklich, die wurden bis 09/11 zugestellt, danach nicht mehr und 10/11 wurde NG vermisst gemeldet.

Aber gut man könnte in den letzten Verhandlungstag jede Menge rein interpretieren, ich denke auch, dass es da noch Ermittlungsbedarf geben wird.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:29
@diegraefin
Comtesse schrieb:Unter den gegebenen Umständen ist auch nicht auszuschließen, dass sie sich selbst erschoss und anschließen zwischen dem Suizid und dem offiziellem Fund der Leiche jemand ANDERS über selbige gestolpert ist, sie durchsucht hat nach Wertgegenständen und in der späteren arrangiert wirkenden Auffindesituation zurückgelassen hat, oder?
Ich denke es ist nach vor alles offen, nur glaube ich, dass man bei dem Szenario dann doch mehr Spuren gefunden hätte.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:30
@talida
Diese Fasern! Auch im Fall Obst gibt es ja eine Faser. Muss ja nicht dasselbe Auto sein. Wäre schon gut zu wissen, auf welches Material diese Faser schliessen lässt.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:37
Als Anmerkung: mit vorgehaltener Waffe Frau Obst gezwungen, die Hose runterzulassen und ins Auto zusteigen. So lässt sich schlecht weglaufen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:38
@Thorhardt

Die Feststellung einiger User, was die dünne Indizienkette betrifft, kam mir sehr enthusiastisch vor.
Das hat mich betroffen gemacht. Ich würde auch nicht den armen GüO als lieben Opityp bezeichnen, da steckt auch viel Bauernschläue dahinter.
"Die Korken knallen lassen" hatte ich ironisch gemeint. GüO hat gelogen und einiges geleugnet, solange, bis man es ihm nachweisen konnte.
Doch selbst das wird ihm nun als "Versehen" oder Angst vor Aufdeckung der nicht registrierten Waffe ausgelegt und nachgesehen. Noch ist alles offen!
Natürlich möchte ich keinen Unschuldigen im Knast sitzen sehen, doch bis zum Urteil sollte man sachlich bleiben.
Das GüO überhaupt verhaftet wurde, hatte er seinem Leugnen und den Widersprüchen in der Kommunikation mit dem Sohn mit zu verdanken. Von Selbstmord der GaO war im Vorfeld auch nie die Rede, sodaß man das Gefühl hatte, hier wird im Nachhinein etwas konstruiert.
Wird ein Verdächtiger in einem Mordfall grundsätzlich in Handschellen beim Prozeßauftakt vorgeführt?
Wenn ja, gleiches Recht für alle!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:43
Das GüO überhaupt verhaftet wurde, hatte er seinem Leugnen und den Widersprüchen in der Kommunikation mit dem Sohn mit zu verdanken./ZITAT]

Eben; und das langt nicht....und mir persönlich geht es nicht um Günter Obst;
ich will nur, dass der Richtige für diesen Mord zur Verantwortung gezogen wird.
Und ich habe massive Zweifel, dass er es gewesen sein kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:45
@Mauro
Mauro schrieb:GüO hat gelogen und einiges geleugnet, solange, bis man es ihm nachweisen konnte.
Das ist unbestritten und macht mir auch Kopfzerbrechen. Böse Patzer oder Absicht?
Fakt ist und bleibt, das hier jemand angeklagt wurde, dem man Motive unterstellt und eine Indizienkette darlegt, die keiner Überprüfung bei Gericht standgehalten hat. Mir geht es um Gerechtigkeit, nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Seit dem Fall Babenhausen und dem Fall Mollath bin ich vorsichtig geworden. Darum geht es.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:46
@maikäferchen
maikäferchen schrieb:Die entlastenden Untersuchungsergebnisse machen den Angeklagten glaubwürdig.
Das könnte man auch anders sehen...es fehlen letztendlich die Beweise.

Ich glaube nicht, dass die Familie nach einem Freispruch mit Anfeindungen zu rechnen hat.
Einen Freispruch kann man nicht wegdiskutieren und diejenigen welche im Nachhinein anderer Meinung sind, müssen sich eh zurückhalten.

Man darf nicht vergessen, würde der Sohn aussagen, hätten wir evtl. eine ganz anderes Szenario vor Augen. Ich bin daher skeptisch!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:47
talida schrieb:Apropos Fall NG ... diese Telefonate und insbesondere das letzte 1 minütige Gespräch fand zu einem Zeitpunkt statt über den ich mir schon ganz schön den Kopf zerbrochen habe.
Gehts jemandem von euch genau so?
Ich verweile nochmal kurz beim vergleich beider Fälle, es ist möglich dass sich beide Opfer nicht gekannt haben, dass beide Opfer einen gleichen Täter nicht gekannt haben, aber dass ein gleicher Täter auch beide Opfer nicht persönlich gekannt hat, der Tod beider Frauen aber einer einzigen Person einen Vorteil verschafft haben könnte. Im Klartext heißt das es gäbe einen völlig unbekannten PKW, einen völlig unbekannten Täter und völlig unbekannte Tatmotive weil der Täter sexuell nichts von den Opfern wollte, finanziell nicht, geschlechtsspezifisch nicht usw. Ein gleicher Täter hätte aber beidesmal die Kombination hohe Risikobereitschaft bei hoher Spurenvermeidungslage plus extrem brutaler Tatausführung gewählt. Ich möchte nochmal anmerken dass man sich beim NG Fall auf alle Fälle dringend von der Kombination verklebte Augen und Mund hätten einen psychologischen Hintergrund beim Täter so in der Art "kann seinem Opfer nicht in die Augen sehen" usw. verabschieden, das ist meines Erachtens ein totaler Holzweg, das Verkleben hat vielmehr rein tatbedingte Ursachen, also eine entführte Person schnell mundtot und sichtblind machen, nichts weiter. Ohne pietätlos wirken zu wollen, aber ich mag klare Worte, beide Opfer wurden wie banaler Müll entsorgt, passend zur Art der vorangegangenen Tötungen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:50
@Mauro ich kann den Sohn verstehen, wenn er nicht aussagt, das muss aber nichts damit zu tun haben, weil er seinen Vater für den Täter hält, sondern einfach aus dem Grund, weil seine DNA ebenfalls an der Waffe gefunden wurde .. was nicht bedeutet, dass ich ihn für den Täter halte, aber nun mal die gleichen Indizien bzw. Beweise wie gegen den Vater verwendet werden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:53
@clubmaster
Im Fall der Frau Graf stimmt das nur bedingt. Sie war dem Bericht nach mit der Jacke zugedeckt. Das ist, u.a. Benecke nach, ein klares Indiz dafür, daß Täter und Opfer sich kannten. Man will die Tat ungeschehen machen. So in der Art.

Viel auffälliger ist bei beiden Frauen, daß sie in einer bewaldeten Gegend abgelegt wurden. Das kann fast kein Zufall sein. Auch wenn es in Halle und Umgebung einigen Wald gibt, deuten die Ablageorte auf eine besondere Beziehung zu der dortigen Atmosphäre hin.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:55
@obskur
obskur schrieb:Die Indizienkette ist mit Verlaub doch sehr dünn, eine Verurteilung würde nicht wirklich ausschließen, dass weiterhin 2 Mörder frei rumlaufen. Und egal wie das Urteil lauten mag am Montag, ich vermute mit diesem Gefühl werden viele in Halle weiter leben müssen.
Das zeigt doch, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, dass Du im Vorfeld, aufgrund der aus Deiner Sicht "dünnen" Beweiskette, GüO frei sprechen würdest.
Sollte er schuldig gesprochen werden, wäre es möglich, dass es ein Fehlurteil war.

Daher bin ich gespannt, wie dieser Fall juristisch abgehandelt und gerichtlich beurteilt wird.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.10.2013 um 20:59
@Thorhardt
Thorhardt schrieb:Viel auffälliger ist bei beiden Frauen, daß sie in einer bewaldeten Gegend abgelegt wurden. Das kann fast kein Zufall sein.
Ganz unabhängig von diesem Fall... es ist doch recht häufig so, dass Opfer eines Gewaltverbrechens im Wald abgelegt werden. Ob das hier nun unbedingt im Zusammenhang zu sehen ist?


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden