Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.10.2013 um 22:51
Granola schrieb:Hätte diese Frau Obst so sehr an diesem Mann gehangen, wäre sie gegangen ohne wenn und aber,so wie es 90% der Frauen heutzutage tun ,stattdessen ist sie aber weiter bei ihrem Mann geblieben. Also so sehr gelitten hat sie darunter nicht.
Das kann man so nicht sagen. Es gibt viele Zwänge und Umstände, die einen Menschen dazu bewegen in einer Beziehung zu bleiben, auch wenn sie Gefühle für jemanden anderen entwickelt haben.

Beispielsweise Pflichtbewusstsein gegenüber dem Partner/Familie, die Gewohnheit, finanzielle oder andere Zwänge, die Affaire soll (einseitig oder beidseitig) eine Affaire bleiben.

Ich denke, daraus lassen sich nicht wirklich Schlüsse ziehen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

05.10.2013 um 23:09
Das sehe ich ähnlich! Zumal sie auch keinen guten "Stand" gehabt hätte, als ehemalige Haushälterin und Zeitungsbotin ( so ist unsere Gesellschaft ja leider ). Dass sich die Ehefrau bei der Polizei gemeldet hat, weil sie befürchtete, das Verhältnis würde im Zuge der Ermittlungen auffliegen, würde eigentlich nur denkbar sein, wenn es doch noch in intensiverer Form Bestand hatte als ausgesagt! Diese kurzen und seltenen Telefonate auf das Festnetz, hätte man auch anders erklären können. Irgendwie verwundert es.....auf der einen Seite geht die Ehefrau aktiv auf die Polizei zu.....stellt ihre Ehe bewusst in die Öffentlichkeit....und lässt sich dann doch auf der anderen Seite von ihrem Mann als traumatisiert hinstellen? Kein Bild einer starken Frau, die weiß was sie will bzw. nicht duldet, oder?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 08:11
Guten Morgen zusammen.
weiß jemand was die Untersuchung bezüglich des bei Frau Obst gefundenen Kartoffelsack ergeben hat?
(Wenn möglich. bitte mit Textstellen)

Auf dem Leinenbeutel wurde ja die DNA von Herrn Obst festgestellt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 08:37
Textstellen habe ich spontan nicht, aber es wurde ja gesagt, dass der Kartoffelsack auf Schmauchspuren untersucht worden wäre, welche sich nicht fanden und dass er somit nicht dem Transport der Waffe gedient haben konnte. Des weiteren hat man ihn innen u.a. nach den Haaren des Opfers untersucht, welche sich aber ebenfalls nicht fanden. Es wurde demnach auch ausgeschlossen, dass er dem Opfer für den Transport über den Kopf gestülpt worden war. Falls ich das unvollständig wiedergebe, bitte ich um Ergänzung bzw. um Korrektur.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 08:54
@Septimo
Danke, aber man konnte diese beiden Sachen dem Haushalt der Familie Obst zurechnen?
Herr Obst will diese Gegenstände ja nicht gekannt haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 08:58
Nur den Jutebeutel, soweit ich weiß. Aber wer kann sich schon an das Aussehen von Einkaufstaschen und Jutebeuteln erinnern. Ich nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 09:02
@Septimo
Das sollte man Herrn Obst auch nicht zu nachteilig anrechnen. Auch wenn er diesen mal in der Hand hatte, wer weiß schon, was für ein Bild darauf ist. Interessant wäre vielleicht noch zu wissen, ob sie ansich einen Leinenbeutel mit beim Zeitungsaustragen mit sich führte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 09:05
@Sven1213
ja so ist es richtig, es wurde auch dna am sack von herrn obst gefunden, was nicht verwertbar ist, weil aus dem haushalt, so der richter.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 09:07
@obskur
Danke


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 09:12
@obskur
@Septimo
Das macht die Sache aber jetzt nicht einfacher oder?
Neben der Waffe, ist auch der Leinenbeutel und der Kartoffelsack aus dem Haushalt Obst?
Das wird für eine Fremdtäter-Theorie aber jetzt schwierig zu argumentieren sein (habe einen Fremdtäter immer favorisiert)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 09:25
@Sven1213
den beutel hatte sie evtl dabei. Die waffe und der sack wird schwierig, wenn die waffe vorher weg kam, dann vielleicht mit dem sack zusammen um sie abzudecken. Man wird ja nicht mit der waffe in der hand aus dem haus spaziert sein. Im sack war die waffe ja nicht, aber zum abdecken könnte man den sack benutzt haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 10:11
@Granola
Granola schrieb:Oder... sie wollte mit diesem "Geständnis" ablenken,damit bloß nicht die Kripo zuvor kommt und die reine Wahrheit ans Licht kommt.
Das ist mein Reden, aber keiner will auf mich hören ;-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 10:23
@Sven1213
Sven1213 schrieb:Das macht die Sache aber jetzt nicht einfacher oder?
Neben der Waffe, ist auch der Leinenbeutel und der Kartoffelsack aus dem Haushalt Obst?
Das wird für eine Fremdtäter-Theorie aber jetzt schwierig zu argumentieren sein (habe einen Fremdtäter immer favorisiert)
Ich erinnere mich jetzt wieder. Soweit ich weiß wurde aber so argumentiert, dass auch Frau Obst selber ja Herrn Obsts DNA an sich trage und somit diese DNA ohne Weiteres auf den Kartoffelsack übertragen haben könne. Damit ist der Kartoffelsack nicht zwingend aus dem Haushalt Obst.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:00
Septimo schrieb:Ich erinnere mich jetzt wieder. Soweit ich weiß wurde aber so argumentiert, dass auch Frau Obst selber ja Herrn Obsts DNA an sich trage und somit diese DNA ohne Weiteres auf den Kartoffelsack übertragen haben könne.
Frage: Können Experten nicht rausfinden bzw. unterscheiden, ob die DNA direkt oder auf Umwegen draufkam?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:15
@Septimo
Weißt du noch woher du das hast? Stand das in einer Zeitung oder wurde das von den Leuten die bei Gericht waren, geschrieben?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:31
Am Gewehr dürften sich auch DNA-Spuren befunden haben bevor es für die Tat zum Einsatz kam.

Es ist kaum anzunehmen, dass Frau Obst, wenn sie es war, die das Gewehr ausser Haus brachte, Handschuhe getragen oder die Waffe in einem spurensicherem Plastikbeutel transportierte.

Wenn das Gewehr später auf dem Sack abgelegt wurde, im Fahrzeug des Täters z.B., dann könnte es zu DNA Übertragungen gekommern sein, beim Abdecken des Gewehres mit dem Sack ebenfalls.

Ausserdem soll Frau Obst auf dem Sack gelegen haben, es können also auch DNA Spuren von ihrer Kleidung, die aus dem Haus Obst stammen auf den Sack übertragen worden sein, es kann angenommen werden, dass sie nicht erst im Wald zum ersten Mal auf dem Sack gesessen hat, denn wir wissen nicht an welchem Ort sie sich davor aufgehalten hat.

Vielleicht wurde der Sack überhaupt erst mitgenommen um es für Frau Obst etwas komfortabler zu machen, z. B. in einem Raum mit kaltem Stein- oder Betonfusboden ohne Möbel.

Es muss nicht dringend von Anfang an eine Tötungsabsicht bestanden haben. Vielleicht wollte der bzw. wollten die Täter "nur" mit Frau Obst "reden".


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:34
@meermin
Könnte nach deiner Einschätzung der Kartoffelsack auch vorher dort gelegen haben (von einer unbeteiligten Person dort liegen gelassen worden) und das Spurenbild einfach dadurch entstanden sein, dass Frau Obst nach der Schußabgabe dort drauf gelegen hat?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:36
@Sven1213
Keine Ahnung, halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Wenn der Sack in der Jahreszeit längere Zeit im Wald gelegen hätte hätte man das sicher bei der Spusi feststellen können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:38
@meermin
Man darf ja auch nicht vergessen, dass an dieser Senke auch diese Feuerstelle mit den Stöckern und die abgebrochenen Äste dort lagen. Also etwas muss sich dort vorher ja in der Senke "abgespielt haben. Auch wenn dass alles nicht tatrelevant ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:42
@Sven1213
Das wundert mich auch, dass es nicht gelungen zu sein scheint die Personen zu ermitteln, die die Feuerstelle am Leichenfundort eingerichtet haben.

Sie wären auf jeden Fall wichtige Zeugen weil sie über Beobachtungern erzählen könnten, die sie gemacht haben als sie vor Ort waren. Ihnen könnte etwas aufgefallen sein hinsichtlich des Personenkreises dem dieser Ort bekannt war.

Wer irgendwo ein Feuer macht hält sich in der Regel eine zeitlang an diesem Ort auf.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:50
@meermin
Richtig. Das wurde aber vor Gericht nicht weiter thematisiert. Ein Polizst sagt nach dem was mir bekannt ist, dass ihm beim Eintreffen die abgebrochenen Äste aufgefallen sind.
Zu der Feuerstelle finde ich den Ort etwas befremdlich. Laut der Person, welche die Bilder für uns gemacht hat, liegt diese nicht ebenerdig, sondern in der "Senken-Schräge". Normalerweise macht man ja eine Feuerstelle in der Mitte, ebenerdig.
Warum wunder ich mich noch, was ist an dem Fall schon normal oder verständlich?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:53
@Sven1213
Sven1213 schrieb:@Septimo
Weißt du noch woher du das hast? Stand das in einer Zeitung oder wurde das von den Leuten die bei Gericht waren, geschrieben?
Ich weiß nicht mehr, wo es stand, oder ob wir gar in Wirklichkeit über den Jutebeutel reden und gar nicht über den Kartoffelsack. Jiwam hat jedenfalls in seinem Bericht nichts dazu erwähnt und er war am 6. Verhandlungstag, als der Sachverständige geladen war, bei Gericht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 11:59
@Septimo
Danke, habe eine Stelle dazu gefunden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:03
Ich fänd das jetzt nicht verwunderlich, wenn man einen Kartoffelsack oder Jutebeutel aus dem eigenen Haushalt nicht erkennt. Wenn man sich mal überlegt, was sich in einem normalen Haushalt alles so ansammelt mit den Jahren, vor allem, wenn man ein Haus hat und somit Platz ohne Ende - und diese Eheleute waren 30 Jahre verheiratet mit 2 Kindern, jeder sammelt was an, der eine mehr, der andere weniger - wenn Frau Obst z.B. jemand war, der alles aufhebt, kann sehr wohl sein, dass der Mann z.B. im Keller auf der Suche nach irgendwas was anfasst, was sie da hingetan hat, ohne es wahrzunehmen, weil es gerade was ganz anderes sucht, schwupp, ist die DNA drauf.

Wenn ich überlege, was wir alles selbst angesammelt haben... ich weiß nicht mal, ob ich jedes Kleidungsstück aus unserem Haushalt wiedererkennen würde, wenn man es mir zeigt, erst Recht nicht bei Einkaufstaschen o.ä.!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:09
@diegraefin
Und ich weiß nicht mal, ob ich jedes Kleidungsstück aus unserem Haushalt wiedererkennen würde, wenn man es mir zeigt, erst Recht nicht bei Einkaufstaschen o.ä.!
... und Du bist eine Frau. Männer merken es mitunter nicht mal, wenn die eigene Frau (vielleicht eigens, um ihm zu gefallen) beim Friseur war ... ;-)


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden