weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:13
Hat das Haus in dem die Familie Obst zuletzt wohnte und jetzt noch wohnt davor leergestanden oder wer hat vorher darin gewohnt?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:14
@meermin
Ich glaube das weiß keiner. Ich weiß nur, dass sie dort schon knapp über 6 Jahre wohnen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:14
@Septimo
LOL, ja, das stimmt wohl! Ich denke, Herr Obst hat die Tasche und den Sack einfach nicht wiedererkannt. Es gab ja keinen logischen Grund, abzustreiten, dass der Beutel und der Kartoffelsack aus dem eigenen Haushalt waren, wenn es so ist. Gerade wenn er angeblich alles nach einem Suizid aussehen lassen wollte als angeblicher Täter, wäre es sogar LOGISCH gewesen zu sagen, ja, das gehört uns, denn wie sollte es bei Suizid sonst da hingekommen sein?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:15
Jetzt werden sie wohl nach einer anderen Wohnung suchen müssen, der Sohn ist ja auch schon zur Freundin gezogen, so hieß es. Das wird nicht leicht werden für den GüO.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:17
@Septimo
Er muss erstmal freigesprochen werden, sonst braucht er sich darüber keine Gedanken machen.


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:18
Wollt ich auch gerade sagen, Sven1213

@Septimo
Vielleicht braucht er ja keine Wohnung mehr? Die StA hat gewiss einige Beweise seines Lügenkonstrukts gesammelt.

am 17.9. berichtete fortylicks aus der Gerichtsverhandlung
Außerdem hätte die Brille von Frau Obst
ca. 3 m weg von ihr gelegen. Daraufhin schaltete sich der Staatsanwalt ein, dass ihm
dieser Brillenfund suspekt erschien, da Herr Obst ausgesagt habe, seine Frau habe die
Brille an diesem Tag zuhause vergessen.
Fragte der Richter (oder der StA?) nicht am Schluss nochmals nach den Brillen von Fr. Obst und GüO sagte, sie habe mehrere besessen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:19
So oder so, sein altes Leben, wie er es kannte, gibt es nicht mehr. Mit einem Schlag alles vorbei, so schnell kann es gehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:20
kevinklein schrieb:und GüO sagte, sie habe mehrere besessen?
Was nicht verwunderlich wäre, wenn sie schon längere Zeit Brillenträger war... Da sammelt sich mit den Jahren was an an Ersatzbrillen von ausgedienten, unmodernen, verlegten und später wiedergefundenen Modellen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:20
Ich frage nach den Vorbewohnern weil auch diese Schlüssel zum Haus besitzen könnten, falls in deren Mietzeit Schlüssel nachgemacht wurden. Hat die Polizei überprüft ob beim Einzug der Familie die Schlösser der Aussentüren gewechselt wurden?

Diese Annahme ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber da es um einen Mord geht und eine Waffe aus dem Haus die Tatwaffe war muss nach meinem Dafürhalten alles gründlich überprüft werden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:21
@kevinklein
Fragte der Richte (oder der StA?) nicht am Schluss nochmals nach den Brillen von Fr. Obst und GüO sagte, sie habe mehrere besessen?
Ja und? Das verhält sich wohl, wie mit dem Kartoffelsack und dem Jutebeutel, er weiß es nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:23
@meermin

Ja, das sehe ich auch so. Es könnte ja auch sein, dass jemand, der WUSSTE, wer die Vormieter waren, sich über die einen Ersatzschlüssel beschafft hat, Vermieter haben meist auch Ersatzschlüssel. Als Mieter erneuert man evtl. das Hauptschloss beim Einzug, aber so ein Haus hat ja meist nicht nur einen Zugang, und da alle Schlösser incl. Seitentüren, Garagentoren, Kellertüren etc. auswechseln beim Einzug macht man als Mieter wohl selten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:25
@diegraefin
Der Vermieter müsste natürlich auch befragt werden.Weisst Du ob es sich um jemanden handelt der in Halle wohnt?

Das Gleiche gilt für Nachbarn, die mitbekommen haben könnten wo Schlüssel zum Haus auf dem grundstück verwahrt wurden. Wie weit entfernt liegt das nächste bewohnte Grundstück?

Gibt es überhaupt eine Nachbarin die als mögliche Geliebte von Herrn Obst in Frage käme?
(oder hat Frau Obst von sich selber gesprochen, in der Erinnerung)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:28
@diegraefin
@meermin
Nach 6 Jahren? Also ich würde das mit dem Schlüssel des Vormieters verwerfen.
Man weiß ja auch gar nicht, ob immer alles abgeschlossen wurde oder wer an Schlüssel ausser den Obst dran hätte kommen können.
Ich bin mir sicher, die Waffe wurde von einem von den Dreien außer Haus gebracht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:28
@meermin

Das weiß ich leider alles auch nicht. Ich hoffe sehr, das wurde alles geprüft, denn es sollte schon ausgeschlossen worden sein, dass kein Dritter sich irgendwie irgendwann unbemerkt Zugang zur Waffe beschafft haben kann, bevor jemand wegen Mordes hinter Gittern landet.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:36
Wenn Frau Obst ihrem Geliebten wirklich diese Geschichte mit der Nachbarin , mit der ihr Mann sie betrog erzählt hat und das Vergangene bei ihr noch so präsent war, dann könnte man annehmen, dass sie gedacht haben könnte es würde diesmal nach dem gleichen Muster ablaufen wie damals vor vielen Jahren als ihr Günter seine Ehefrau verliess wegen ihr.

Sie könnte sich durchaus Hoffnungen gemacht haben, dass der Geliebte seine Ehefrau von der er gegenüber Frau Obst sicher behauptet hat, da liefe nichts mehr und man verstünde einander nicht mehr ("der Mensch mit dem ich zusammenlebe bzw. zusammengelebt habe " - so hat es ein mir bekannter Fremdgänger einmal ausgedrückt)) ihretwegen verlassen und sich scheiden lassen würde.

Von den finanziellen und gesellschafltichen Zwängen dieser Gesellschaftsschicht wusste Frau Obst sicher nicht viel .


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:42
@meermin
meermin schrieb:Wenn Frau Obst ihrem Geliebten wirklich diese Geschichte mit der Nachbarin , mit der ihr Mann sie betrog erzählt hat....
Diese Aussage des Zeugen bezweifel ich sehr stark, genauso wie die mit dem Diebstahl des Geldes und der Münzen...


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:44
@Septimo
Septimo schrieb:Ja und? Das verhält sich wohl, wie mit dem Kartoffelsack und dem Jutebeutel, er weiß es nicht.
Ich bin froh, dass die StA die Aussagen des GüO bewertet und nicht die User hier ;-)
Es geht um die Brille und die Aussagen des Verdächtigen VOR dem Leichenfund. Wenn er sagte, sie habe die Brille zu Hause gelassen, deshalb sei er auf die Suche nach ihre gegangen etc. etc. (irgendwo wird ein Bericht sein, ich finde ihn nicht) und später stellt sich heraus, dass sie mehrere Brillen hat. (Und sein Gewehr auf der Leiche liegt)... sieht es für GüO einfach nicht so gut aus. Meine bescheidene Meinung.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:46
@Septimo
Septimo schrieb:Jetzt werden sie wohl nach einer anderen Wohnung suchen müssen, der Sohn ist ja auch schon zur Freundin gezogen, so hieß es. Das wird nicht leicht werden für den GüO.
einer muss evt was suchen. Aber nciht zwingend, vielleicht erhält er auf Staatskosten eine Unterkunft. Ansonsten zahlt die LV und 150 000€ sind doch nicht schlecht für einen 74Jährigen, da kann man sich schon noch ne Weile ein zu großes Haus zur Miete leisten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:48
@meermin
meermin schrieb:Von den finanziellen und gesellschafltichen Zwängen dieser Gesellschaftsschicht wusste Frau Obst sicher nicht viel .
Einspruch!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:50
wenn ich mcih jetzt richtig erinnere, wurden IM Kartoffelsack DNA von GüO und GO gefunden.

ich finde es bedenklich, dass GüO einen auf vergesslich und unwissend macht. Er erkennt nix - bleibt in seiner Rolle.

Mal ehrlich, nciht jeder Hashalt hat Kartoffelsäcke daheim dann könnte man szumindest sagen, ja wir haben welche, ob es einer davon ist weiß ich nciht.

Aber: als Angeklagter darf er lügen, soviel er will. Er muss sich nciht selbst belasten mit seinen Aussagen.
Das sein Aussageverhalten ihn verdächtig macht, ist unbestritten. Ob es zu einer Verurteilung reicht, wird man sehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:51
@lawine
Es wurde keine DNA von Herrn Obst oder seinem Sohn am oder im Kartoffelsack gefunden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:51
@Sonadora
Sonadora schrieb:Diese Aussage des Zeugen bezweifel ich sehr stark, genauso wie die mit dem Diebstahl des Geldes und der Münzen...
Ja, gut möglich, dass das nur erzählt wurde um Frau Obst ab- und sich selber aufzuwerten.

@kevinklein
kevinklein schrieb:Es geht um die Brille und die Aussagen des Verdächtigen VOR dem Leichenfund. Wenn er sagte, sie habe die Brille zu Hause gelassen, deshalb sei er auf die Suche nach ihre gegangen etc. etc. (irgendwo wird ein Bericht sein, ich finde ihn nicht) und später stellt sich heraus, dass sie mehrere Brillen hat. (Und sein Gewehr auf der Leiche liegt)... sieht es für GüO einfach nicht so gut aus. Meine bescheidene Meinung.
Herr Obst wird gewusst haben welche Brille seine Frau aktuell damals benutzt hat und wenn er genau diese Brille zuhause auf dem Nacht- oder Küchentisch liegend vorfand kann er durchaus der Meinung gewesen sein seine Frau hätte ohne Brille das Haus verlassen.

Ihn damit zu belasten wäre für mich Ausdruck eines ausgeprägt starken Willens den Angeklagten zu belasten und mit allen Mitteln auf Biegen und Brechen eine Verurteilung zu erlangen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:54
@lawine
meermin schrieb:
Von den finanziellen und gesellschafltichen Zwängen dieser Gesellschaftsschicht wusste Frau Obst sicher nicht viel .

Einspruch!
Wir sind hier nicht vor Gericht und Du bist nicht Sprecherin der Anklage. Daher können wir hier auch gut auf den Gerichtsjargon verzichten, ich für meinen Teil jedenfalls.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:55
@meermin
meermin schrieb:Ihn damit zu belasten wäre für mich Ausdruck eines ausgeprägt starken Willens den Angeklagten zu belasten und mit allen Mitteln auf Biegen und Brechen eine Verurteilung zu erlangen.
Das sehe ich auch so


melden
Anzeige
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

06.10.2013 um 12:55
@meermin
Jaja meermin. Er war der Meinung, sie habe das Haus ohne Brille mit der Wumme verlassen.
Einen ausgeprägt starken Willen stelle ich bei dir fest.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden