Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:06
Sonadora schrieb: „Mit dem Vorfall habe ich nichts zu tun, das ist alles aus der Luft gegriffen.“
Beeindruckende Worte zum Abschluss der Verhandlung der Tötung seiner Frau... NICHT

Ein Vorfall? Bandscheibe? Außer der lustigen Gurke etc. habe ich bei ihm noch kein echtes Bedauern zur Kenntnis nehmen können.

Ich bin gespannt wie es ausgeht. Die Lügen bzgl. Waffe und MUNITION sprechen für sich m.M.n.
Dass man nicht auf Mord plädieren kann wenn zwei Motive möglich sind, ist klar. Ich hoffe trotzdem dass es reicht ihn zu verurteilen, Zweifel habe ich höchstens an der Mordkommissionn aber nicht an seiner Schuld.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:09
@shirleyholmes

Das obige habe ich nicht geschrieben, sondern stammt aus dem Zeitungsbericht, bitte beim nächsten Mal richtig zitieren. Danke!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:10
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Ich hoffe trotzdem dass es reicht ihn zu verurteilen, Zweifel habe ich höchstens an der Mordkommissionn aber nicht an seiner Schuld.
Das hast Du ja bereits in einem anderen thread verdeutlicht, in welchem Du Herrn Obst als Mörder seiner Frau bezeichnest. Ich glaube nicht an einen Freispruch , auch wenn ich seine Schuld mehr als zweifelhaft sehe. Aber sollte er freigesprochen werden, bin ich gespannt, ob Du das in dm entsprechenden thread zurücknimmst.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:10
lawine schrieb:ich bezog mich auf die von @clubmaster vorgebrachten Mordmerkmale, die nicht vorlagen obwohl er das behauptet.
Da du ja GüObst für den Täter hälst, habe ich meine Äußerungen natürlich diesem Umstand angepaßt, bzw. der Anklage, die deutschlandweiten Gerichte möchte ich sehen die bei einem Mord unter Ehepartnern eine Arglosigkeit verneinen, ich halte das nicht für die Regel, sondern eine absolute Ausnahme, gerade im familiären Verhältnis ist man ja gerade auf Vertrauen angewiesen. Und wenn ein Täter nach einer unterstellten Entführung aus Eifersucht oder blanker Wut auf dem weiteren, minutenlangen Transport des Opfers dennoch nicht von seinem Tatvorhaben abläßt, dann spricht das auch klar gegen das Fallenlassen eines Mordvorwurfes, soviel Korrektheit muß schon sein.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:11
Sonadora schrieb:Aber selbst wenn man eine Selbsttötung ausschließen würde, mache das seinen Mandanten nicht automatisch zum Täter. Warum das geschehen sei, erklärte Kammel mit dem enormen Druck, unter dem die Ermittler unter anderem auch wegen dem ungeklärten Mord an Nelli Graf gestanden haben. „Die Polizei war bestrebt, möglichst schnell einen Täter zu präsentieren“, sagte Kammel. Halle sei in Aufruhr gewesen und das sei durchaus nachvollziehbar. Als sich der Angeklagte aus Angst vor waffenrechtlichen Konsequenzen in Widersprüche verstrickt hatte, sei in andere Richtungen gar nicht mehr ermittelt worden.
aus dem Bericht der NOZ

Da bin ich bei ihm. Die Aussagen von Herrn Obst sprechen zwar nicht gerade für ihn, aber ihm daraus einen Strick zu drehen, ist ebenso falsch. Fazit, nach dem Bericht: Nichts handfestes, aber die mit dem Brustton der Überzeugung vorgetragene Annahme.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:14
@clubmaster

Herr Mackel hat ja schon recht früh geäussert, dass für ihn die Heimtücke wegfällt, da er den gehörten "Streit" Herrn und Frau Obst zuordnet.

Ich hoffe sehr, dass Herr Kammel in Berufung geht, sollte Herr Obst schuldig gesprochen werden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:15
@all

Ich frag mich nun aber ernsthaft wo hier die Indizienkette auch nur annähernd geschlossen sein könnte um dieses Strafmass zu fordern.

Auch ich denke, - wie viele hier offensichtlich -, dass die Ermittlungen keinesfalls abgeschlossen waren und die Klageerhebung einfach erfolgte aufgrund des Drucks unter dem StA Mackel stand.

Nach den Plädoyers gehe ich auch von einer Verurteilung aus und habe einen ganz, ganz faden Beigeschmack - hoffen wir mal, dass wir diesen thread nicht irgendwann wieder zu Rate ziehen müssen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:15
maikäferchen schrieb:Das hast Du ja bereits in einem anderen thread verdeutlicht, in welchem Du Herrn Obst als Mörder seiner Frau bezeichnest. Ich glaube nicht an einen Freispruch , auch wenn ich seine Schuld mehr als zweifelhaft sehe. Aber sollte er freigesprochen werden, bin ich gespannt, ob Du das in dm entsprechenden thread zurücknimmst.
Ich weiß zwar nicht welchen anderen thread du meinst, aber warum sollte ich eine Meinung zurücknehmen? Nur weil die Polizei und Staatsanwaltschaft ihm keinen Mord nachweisen kann, muss ich doch nicht der Meinung sein, er sei unschuldig?

Herr Ö und Herr Mackel werden auch kaum ihre Meinung ändern.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:15
@maikäferchen

Nun wollen wir mal den Donnerstag abwarten und postiv denken :-)

Ich hoffe auf einen Freispruch!!!!!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:17
Zu seinem tollen Schlusswort scheint sich hier ja keiner äußern zu wollen außer die (von mir nicht beeinflussbaren) Zitierregeln anzumeckern.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:20
@shirleyholmes Was wäre denn besser gewesen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:21
@shirleyholmes
Dann erschieße sie sich, um kerzengrade „wie ein chinesischer Steinkrieger“ umzufallen? (O-Ton Herr Mackel)
Na, das nenne ich doch mal eine pfundige Beschreibung.

Herr Obst weiß, dass er keine Chance hat, da ist es für ihn doch auch egal, was er sagt. So sehe ich das. Und im übrigen: Wozu noch was sagen, ihr pickt euch doch eh das raus, was für euch augenscheinlich ist. Was ist denn nun mit der Frage, wie sie zur Egge gekommen ist? Huckepack auf den Schultern ihres Mannes? Fliegender Teppich? Gab es dazu eine Ausführung von seiten der Anklage? Aber schön auf das stürzen, was das eh schon ramponierte, öffentliche Bild von ihm zementiert.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:25
clubmaster schrieb: Und wenn ein Täter nach einer unterstellten Entführung aus Eifersucht oder blanker Wut auf dem weiteren, minutenlangen Transport des Opfers dennoch nicht von seinem Tatvorhaben abläßt, dann spricht das auch klar gegen das Fallenlassen eines Mordvorwurfes, soviel Korrektheit muß schon sein.
Wie soll denn dieser Transport stattgefunden haben?

Der Richter wird das im Urteil schon etwas genauer begründen müssen und auf diese Begründung bin ich schon sehr gespannt.

Das Gericht kann nicht einfach behaupten, Herr Obst hätte seine Frau entführt und dann im Wald erschossen, wenn jegliche Beweise fehlen wie diese Entführung vonstatten gegangen sein könnte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:27
MrSmith schrieb:@shirleyholmes Was wäre denn besser gewesen?
Besser wäre ein Ausdruck des Bedauerns über den Tod seiner Frau und der Ausdruck der Hoffnung gewesen, dass der Schuldige noch gefunden würde.

Und @Thorhardt : Dass er keine Chance mehr hat, ist Blödsinn. Das Urteil ist m.M.n. noch lange nicht sicher. Das wird ihm auch sein Anwalt vermittelt haben. Da leier ich nicht so einen lapidaren Blödsinn runter. Vorfall. Regt mich echt auf. Als ob er davor zurückschreckt das Kind beim Namen zu nennen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:29
@shirleyholmes
Sicher richtig, mit dieser Nummer wäre er von Beginn an besser gefahren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:31
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Besser wäre ein Ausdruck des Bedauerns über den Tod seiner Frau und der Ausdruck der Hoffnung gewesen, dass der Schuldige noch gefunden würde.
Vielleicht hat er dies sogar gesagt und die Presse hat dies nur unterschlagen.....

ich reich dir mal ne Baldrian rüber für deine Nerven....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:31
Hat er das denn wirklich so gesagt ? Oder handelt es sich wieder einmal um eine Interpretaion eines Journalisten?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass er nur einen Satz gesagt hat. Vielleicht hat er sich auch den vorangehenden Äusserungen seines Anwaltes angeschlossen und bei dem wurde Bedauern über den Tod von Frau Obst im Namen des Angeklagten ausgedrückt.

Herr Obst scheint nicht der Wortgewaltigste zu sein, es scheint ihm schwerzufallen seine Gefühle in Worte zu fassen. Er tut mir leid, denn man scheint sich keine Mühe geben zu wollen, ihn und seine Motive auch nur ansatzweise versuchen zu verstehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:34
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb: Besser wäre ein Ausdruck des Bedauerns über den Tod seiner Frau und der Ausdruck der Hoffnung gewesen, dass der Schuldige noch gefunden würde.
Jetzt muss ich etwas bitter lächeln - ich wette, das "man" ihn dann Heuchler genannt hätte !


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:39
@maikäferchen
Das kann sehr gut sein, aber die Meinung hier im Forum hat ja nichts mit seinen echten Gefühlen zu tun. Ich habe jedenfalls keine Aussage von ihm gelesen, in der er in irgendeiner Weise gefühlvoll von ihr sprach. Nichts. Ihn schien das nicht groß zu berühren, keine Teilnahme an der Beerdigung.

Ich urteile nicht aufgrund von Verhalten, aber die merkwürdig sentimental gefärbten Postings hier bzgl. des armen, alten Mannes wollte ich jetzt auch mal kontern. Den interessiert seine Frau nur insofern als dass sie ihn in diese für IHN missliche Lage gebracht hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:41
meermin schrieb:Hat er das denn wirklich so gesagt ? Oder handelt es sich wieder einmal um eine Interpretaion eines Journalisten?
Ja hat er, steht in Zitierzeichen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:45
@shirleyholmes

Deine Beurteilung von Herrn Obst ist voller geradezu boshafter, verächtlicher Vorurteile , die , wie
@meermin auch schon schrieb, lediglich davon zeugen, dass man gar nicht gewillt ist, sein Wesen zu verstehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:47
shirleyholmes schrieb:Den interessiert seine Frau nur insofern als dass sie ihn in diese für IHN missliche Lage gebracht hat.
Ich vermute, dass er immer noch geschockt ist. Und aus seinem spröden Verhalten abzuleiten, dass ihn seine Frau nicht interessiert und es ihm egal ist, was mit ihr passiert ist zeugt einfach von grosser Unkenntnis der menschlichen Psyche und der Bandbreite erlernten menschlichen Verhaltens, das nennt man Sozialisation. Nicht jeder Mensch verfügt über die Fahigkeit über seine Gefühle zu reden und Gefühle zeigen zu können.

Das Verhalten von Herrn Obst dient meiner Ansicht nach dem Selbstschutz und das nicht weil ihm seine Frau nichts bedeutet hat und bedeutet sondern weil er es so schon als Kind gelernt hat und nicht anders kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:49
maikäferchen schrieb:@shirleyholmes

Deine Beurteilung von Herrn Obst ist voller geradezu boshafter, verächtlicher Vorurteile .
Nun wirds lustig. Dies ist das erste Mal dass ich von seinem Verhalten spreche, und nicht von den Indizien, die gegen ihn vorliegen. Und wie ich erklärt habe auch nur, weil mir die reichlich verklärten Fanclub Gefühlsduseleien einiger hier auf den Geist gehen.

Ich kehre wieder zu meiner Meinung von ihm als mehrfachen Lügner in einer Kriminaluntersuchung zurück, wobei die Lügen den möglichen Tod seiner Frau hätten verursachen können. Vielleicht passt DIR das ja besser. Ansonsten würde ich dich bitten, dich in deiner Ausdrucksweise zurückzuhalten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:50
@meermin
Zudem, aber das kann ich nur vermuten, könnte er geplättet gewesen sein, von dem sicher in bester Rhetorik vorgetragenen Plädoyer des Staatsanwaltes. Wie lange war eigentlich dessen Rede?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.10.2013 um 20:54

Ich vermute, dass er immer noch geschockt ist. Und aus seinem spröden Verhalten abzuleiten, dass ihn seine Frau nicht interessiert und es ihm egal ist, was mit ihr passiert ist zeug einfach von grosser Unkenntnis der menschlichen Psyche und der Bandbreite erlenrnten menschlichen Verhaltens, das nennt man Sozialisation. Nicht jeder Mensch verfügt über die Fahigkeit über seine Gefühle zu reden und gEfühle zeigen zu können.

Das Verhalten von Herrn Obst dient meiner Ansicht nach dem Selbstschutz und das nicht weil ihm seine Frau nichts bedeutet hat und bedeutet sondern weil er es so schon als Kind gelernt hat und nicht anders kann.
*schnief* Der arme alte Mann wurde also in seiner Kindheit durch wahrscheinlich böse Eltern schlecht sozialisiert und kann nun noch nicht einmal an der Beerdigung seiner Frau teilnehmen, geschweige denn mal ein nettes Wort - außer leicht herabwürdigendem lustigen Geplänkel - über sie verlieren?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden