weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 10:31
@lawine
Ich habe Dir nichts unterstellt, sondern Dich nach Deinen Gedanken dazu gefragt.
Bekannte Fakten sind u.a.: Keine tatrelevanten Spuren am Wagen von Herrn Obst.
Also wie bitte erklärst Du Dir das?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 10:34
@noctua
ganz ganz lieben Dank!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 10:43
Ich hab es gefunden hat Granola am 2.6. geschrieben.

Wir wissen halt die finanzielle Situation nicht.
Denkbar wäre auch dass sich diese plötzlich durch Arbeitslosigkeit verschlechtert hat und deswegen mußte man sich umorientieren.
Denkbar wäre auch dass der Sohn ihr beim Zeitungsaustragen helfen musste oder er diesen Job anfangs angenommen hat und dann von Frau Obst stillschweigend übernommen wurde bzw noch mit dazu zu den anderen Jobs. .
Wer letztendlich austrägt ist ja wohl egal,Hauptsache die Zeitungen kommen zur rechten Zeit an.
Also ich würde auch von meinen Kindern "Mithilfe" verlangen,erst recht wenn sie mit im Haus wohnen.
Gab es vlt Streit über die "Arbeitsverteilung"
Wer trägt wann und wo aus?Hatte der Sohn sie deswegen morgens aufgesucht,weil er eigentlich mit dem "Zeitungsaustragen" dran war.Sie sollte ja spätestens um 8 Uhr auch noch an ihrer Putzstelle sein in Bielefeld,das sind 15 Km Fahrt..Also Ausruhe" nach dem Austragen ging ja auch nicht mehr.
Bei einer neuen Wohnung irgendwo auf dem Land hätte sie ja diesen Job aufgeben müssen, da er nicht in ihrem Umfeld war.Wäre ja auch weniger Geld gewesen,welches aber notwendig war um diese Haus weiter zu halten.Ein Teufelskreis?

----

Das Frau Obst ihre Putzstelle um 8 Uhr antritt, stand das in Zeitung oder sonst wo.

Weil ja in der Arztpraxis vor oder nach den Sprechstunden geputzt wird. Da wusselt ja nicht jemand mit Staubsauber und Wischmopp durchs Wartezimmer und Sprechzimmer wenn Patienten da sind.
Da wär es ja eher das sie bis 8 Uhr fertig ist mit putzen, also 6 Uhr oder 6.30 Uhr anfängt.
Herr Obst hatte ja auch erzählt das sie wenn sie mit der Tour fertig ist in der Küche noch was trinkt, bevor sie sich nach Bielefeld aufmacht. Dann würde da Auto normalerweise nicht dort stehen, wenn der Sohn zur Arbeit los fährt. Frau Obst käme dann gegen 8.30 wieder.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 10:44
ich hatte vor einigen Seiten behauptet, es seine DNA Spuren der Familie Obst gefunden worden.Das war falsch von mir. es wurde inzwischen mehrfach korrigiert, danke dafür!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 10:58
@noctua
noctua schrieb:Screenshot der jpg-Datei von @tinka:
Ich konnte es einmal sehen und nun wird es mir nicht mehr angezeigt.. (?)
Ich lade es mal richtig hoch damit es im Bilder Ordner ist.
Hoffe es ist Ok !?

g.obstoposb


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:00
@Anjuli

Ja klar, kein Problem. Ich sehe die Datei die ganze Zeit, sowohl die von mir eingestellte als auch Deine, egal, ob ich ein- oder ausgeloggt bin:-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:01
@noctua
meine sehe ich auch, aber deine leider nicht mehr.
Dafür ist sie jetzt bei "Bildern" drin ;-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:11
@Anjuli
@noctua
Vielen Dank euch beiden für das Einstellen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:13
PaulVitti schrieb:Bekannte Fakten sind u.a.: Keine tatrelevanten Spuren am Wagen von Herrn Obst.
Ich habe gewisse Schwierigkeiten einzuschätzen, ob das Fehlen tatrelevanter Spuren am Wagen von Herrn Obst wirklich den Schluss zulässt, dass dieser Wagen nicht für die Tat verwendet worden ist.

@diegraefin hatte vorhin ausgeführt, um welche tatrelevante Spuren es sich handeln könnte:
Comtesse schrieb:Naja, ich würde mir denken, dass man auch Partikel vom Waldboden des Radfundorts und Tatorts am und im Auto würde sichern können, wenn damit jemand durchs Gehölz gefahren und gestapft wäre. Tatrelevante Spuren sind ja in so einem Fall nicht nur DNA, sondern auch z.B. Fasern der Kleidung, die das Opfer an dem Tag trug etc. pp.! Das kann man auch nicht durch einfaches Aussaugen und Putzen alles entfernen. Wenn sie da nichts fanden im Wagen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Wagen auch nicht mit der Tat in Verbindung steht. Ich traue einem über 70jährigen jedenfalls nicht zu, seine Spuren danach so perfekt zu verwischen, wie es wohl sonst nur ein Dexter Morgan schaffen würde.
Meine Fragen dazu:

Ist es denn denkbar, dass sich der Waldboden am Leichenfundort oder am Radfundort so sehr vom Erdreich anderer Waldgebiete, die Herr Obst als Jäger in den Vorwochen aufgesucht hat, unterscheidet, dass man kriminaltechnisch bestimmte Partikel am und/oder im Auto so präzise identifizieren und feststellen kann: Ja, dieser Partikel kann z.B. nur vom Waldweg am Leichenfundort stammen?

Hinsichtlich der Fasern der Kleidung, die Frau Obst an diesem Tag trug, wäre ein Fund im Wagen von Herrn Obst eigentlich nur dann aussagekräftig, wenn sie diese Kleidung niemals zuvor in diesem Wagen getragen hätte. Wenn Frau Obst regelmäßig dieselbe Kleidung zum Zeitungsaustragen angezogen hat und (auch) dieser Wagen im Winter eben für diesen Job genutzt wurde (ob es so war, weiß ich nicht), dürfte es nicht möglich sein, eine gefundene Faser dieser Kleidung als Beweis dafür anzusehen, dass der Wagen für das Tötungsdelikt verwendet worden ist. Oder irre ich mich?

Könnte man Schmauchspuren, die durch Abrieb von der Kleidung eines Täters am Autositz seines Wagens hinterlassen werden, einer konkreten Waffe zuordnen, d.h. hinterlässt jede Waffe typische Schmauchspuren? Könnte man feststellen: Diese Schmauchspuren am Wagen des Herrn Obst (wenn man sie gefunden hätte, denn das war mangels entsprechender Berichte wohl nicht der Fall) stammen eindeutig von der Tatwaffe?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:20
noctua schrieb:Wenn Frau Obst regelmäßig dieselbe Kleidung zum Zeitungsaustragen angezogen hat und (auch) dieser Wagen im Winter eben für diesen Job genutzt wurde
...dann dürfte Frau Obst dabei auf dem Fahrersitz gesessen haben.

Aber trotzdem kann man wohl kaum durch die Faserspuren herausfinden, wann und mit welcher Kleidung Frau Obst zuletzt auf dem Beifahrersitz saß.
Fasern wären in diesem Fall sicher nur dann ein Indiz, wenn sie im Kofferraum gefunden würden. Den kann man aber natürlich auch mit Folie auskleiden o.ä.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:22
@noctua
Ist es denn denkbar, dass sich der Waldboden am Leichenfundort oder am Radfundort so sehr vom Erdreich anderer Waldgebiete, die Herr Obst als Jäger in den Vorwochen aufgesucht hat, unterscheidet, dass man kriminaltechnisch bestimmte Partikel so präzise identifizieren und feststellen kann: Ja, dieser Partikel kann z.B. nur vom Waldweg am Leichenfundort stammen?
Ja, die Böden unterscheiden sich immens. Das ist zum einen geologisch bedingt und hängt u.a. davon ab ob sie warm und sonnig sind oder eher kühl und schattig, sauer oder basisch, auch die Feuchtigkeit und der Stickstoffeintrag spielen eine Rolle. All das bedingt die Vegetation die dort möglich ist oder eben nicht. Die wiederum zieht die Insektenwelt nach sich, die dort möglich ist oder aber nicht. Diese Dinge bilden aber später wiederum durch Zersetzung den Boden und die Erde die dort vorkommt. Alleine die Geologie ist gerade im Teutoburger Wald sehr vielfältig ... ;-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:23
Und Herr Obst auf Jagd war? Schießen durfte man jedenfalls noch nicht ...


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:23
@noctua
Und eine Antwort auf die Frage, weshalb die Hunde am Entführungsort, nicht einfach weiter rennen, hin zur Egge?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:27
@noctua
noctua schrieb:Könnte man Schmauchspuren, die durch Abrieb von der Kleidung eines Täters am Autositz seines Wagens hinterlassen werden, einer konkreten Waffe zuordnen, d.h. hinterlässt jede Waffe typische Schmauchspuren? Könnte man feststellen: Diese Schmauchspuren am Wagen des Herrn Obst (wenn man sie gefunden hätte, denn das war mangels entsprechender Berichte wohl nicht der Fall) stammen eindeutig von der Tatwaffe?
Ich meine gelesen zu haben, dass man Schmauchspuren mittlerweile einem bestimmten Waffentyp zuordnen kann. Ich denke aber nicht, dass man dies dann genau dieser Tatwaffe zuordnen kann. Allerdings wäre das generell schon ein Indiz, wenn man im Wagen evtl. auch am Lenkrad Spuren dieser Art finden würde, ich denke aber das ist,wie du selber schon schreibst nicht der Fall. Im Prozess wurde über die Autos glaube ich noch nicht gesprochen, möglich, dass dann dazu noch mehr Details kommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 11:27
@PaulVitti

An einen Fußmarsch von Frau Obst mit anschließendem Suizid glaube ich nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:02
Ich finde es sehr befremdlich und auch erschreckend, dass die Gerichtsmedizin kaum ein eindeutiges Ergebnis liefern kann! Weder zum Zeitpunkt, noch zur Todesursache, nicht zur Liegezeit und auch nicht, ob Selbstmord oder nachträgliches Hinrichten!! Wie kann das sein? Werden hier bekannte Tatsachen absichtlich zurückgehalten? Wer spielt denn mit wem? Der Täter mit den Ermittlern? Oder die Ermittler mit ihm? Es scheint für Außenstehende "einfacher" dargestellt werden zu wollen, als es tatsächlich ist!!
Inhaltlich seh ich das genauso wie du... allerdings sehe ich das eher entlastend für Herrn Obst, wenn man nichts definitiv bestimmen kann und auch nicht ausschließen kann... da kommen auch noch Dinge wie das Wirrwarr um das Fahrrad hinzu, die Zeugenaussagen zu dem Streit, die DNA-Spuren ect. Aus meiner Sicht, wird man ihn so nicht verurteilen können.

Was kann man denn zum jetzigen Zeitpunkt noch als Fakt gegen Herrn Obst anwenden? Die Frage geht eher in die Richtung derer, die Herrn Obst für schuldig halten auf Grund der Fakten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:09
Ich denke, es ist schwer, ihn zu überführen, denn selbst wenn ein Suizid aufgrund der Leichenauffindesitutaion eher auszuschließen ist, besteht immer noch die Möglichkeit, dass Frau Obst selbst das Gewehr holte / bei sich trug, ob nun mit Suizidabsicht oder zur Selbstverteidigung (morgendlicher Streit mit Abbruch der Tour)... Da könnte also der Mörder sich das Gewehr auch durch sie selbst angeeignet haben, z.B. nach einem herbeigeführten Sturz vom Rad.

Mir will nicht in den Sinn, was die Logik dahinter sein soll, dass Herr Obst seiner Frau beim Zeitungsaustragen folgen und sie in einen Streit auf offener Straße verwickeln sollte, statt einfach zu warten, bis sie wieder Zuhause ist. Wo da plötzlich das Motiv sein soll, die eigene Frau unterwegs zu überfallen und zu töten, will mir nicht einleuchten.


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:12
@diegraefin
evtl. Motiv: Vortäuschen derselben Situation wie bei N.G. - was zuerst funktioniert hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:15
@kevinklein
Das ist für mich aber kein Motiv, die eigene Frau umzubringen nach 30 zufriedenen Ehejahren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:15
@diegraefin
Comtesse schrieb:besteht immer noch die Möglichkeit, dass Frau Obst selbst das Gewehr holte / bei sich trug, ob nun mit Suizidabsicht oder zur Selbstverteidigung (morgendlicher Streit mit Abbruch der Tour)... Da könnte also der Mörder sich das Gewehr auch durch sie selbst angeeignet haben, z.B. nach einem herbeigeführten Sturz vom Rad.
Interessanter Gedanke! Wäre es möglich, daß Frau Obst bereits im Vorfeld bedroht wurde und sie die Waffe zur Selbstverteidigung mit sich führte?


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:21
@diegraefin
Ach so, du meintest das Motiv für die Tat überhaupt. Na, darüber haben wir doch viel geschrieben. Finanzielle Probleme, evtl. Eifersucht, Trennungsabsichten - aber sicher verlassen der teuren Mietwohnung und trennen vom Sohn etc.
Ich dachte du meintest das Motiv, die Frau dort abzufangen statt zu Hause zu töten. Und ich würde sagen, falls er Täter ist, wurde mit dem Abfangen im Freien eine falsche Spur gelegt.


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:22
@cariboo
Also ehrlich: eine Schrotflinte in drei Teile zerlegt hinten in der Radtasche verstaut zur Selbstverteidigung??? Muss man sich das so vorstellen, dass bei einem möglichen Überfall der Täter ruft: passen Sie auf, ich komme jetzt, sie haben genau 2 Minuten...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:27
noctua schrieb:An einen Fußmarsch von Frau Obst mit anschließendem Suizid glaube ich nicht.
Das schließe ich mittlerweile auch aus, obwohl ich es mir anfangs vorstellen konnte, gerade nach Aussage der Tochter.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:27
@kevinklein

In diesem Fall wird sie die Waffe vermutlich nicht zerlegt mit sich geführt haben. ;-)

Für mich macht das jedenfalls mehr Sinn, als die Waffe in suizidaler Absicht morgens mit sich geführt zu haben, plötzlich das Fahrrad fallen lassen und ohne Spuren in 5 km Entfernung erschossen aufgefunden zu werden.

Außerdem wäre es die erste Theorie, wie für mich nachvollziehbar wird, daß evtl. ein Dritter an die Waffe gekommen ist. Das jemand erst die Waffe zugänglich gemacht oder von diesem entwendet wurde und dieser zu einem späteren Zeitpunkt mit dieser Waffe praktisch die Eigentümerin erschossen wird, finde ich auch nicht wirklich stimmig.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.09.2013 um 12:30
@cariboo
Dann müsste der Täter aber gewusst haben, dass Frau Obst gerade an dem Tag eine Waffe mitführte, außerdem vermute ich, dass die Familie das gewusst hätte, wenn Frau Obst irgendwie Angst hatte und deshalb die Waffe mit nahm, darüber redet man doch in der Familie.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden