Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 11:50
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:So eine Tat geht nicht spurlos an jemanden vorüber.
Das war damit gemeint, nicht irgend welche Anrufe bei einer Verehrerin oder den Kauf eines Lippenstiftes.
Ich sehe das anders...

Das eine schließt das andere nichts aus….er war definitiv mit Kristin, an besagten Abend, zusammen.

Das könnte denjenigen evtl. motivieren, falls ehemals in den Fall involviert, Gegenmaßnahmen einzuleiten…

Der letzte ermittelte Begleiter ist jedoch unschuldig und daher auszuklammern.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 12:16
Ich habe lediglich das geschrieben, was in der Sendung Ungeklärte Morde von 1998 wörtlich gesagt wurde.
Dort wurde gesagt, das Zerstückeln der Leiche kann nicht spurlos am Täter vorbei gegangen sein und gefragt, ob jemanden eine ungewöhnliche Wesentsveränderung bei einem Bekannten bemerkt hat.
Nicht mehr und nicht weniger.
Das kann jetzt jeder deuten wie er will


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 13:02
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:Ich habe lediglich das geschrieben, was in der Sendung Ungeklärte Morde von 1998 wörtlich gesagt wurde.
Dort wurde gesagt, das Zerstückeln der Leiche kann nicht spurlos am Täter vorbei gegangen sein und gefragt, ob jemanden eine ungewöhnliche Wesentsveränderung bei einem Bekannten bemerkt hat.
Nicht mehr und nicht weniger.
Das kann jetzt jeder deuten wie er will
Dein Kommentar völlig ok...

Ich hatte in den Raum gestellt: Das eine schließt das andere nicht aus...brutaler Mord und danach normale Verhaltensweisen des Täters zu verzeichnen...hinsichtlich eventueller versuchter "Schadensbegrenzung"...

Nicht mehr und nicht weniger....alles ist möglich.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 17:17
@Nightrider64
Ich gehe mal davon aus, dass der Kommissar damit gemeint hat, ob irgendwem aufgefallen ist, dass sich eine Person nach dem Mord an Kristin anders verhalten hat, egal in welche Richtung.

Da frage ich mich trotzdem, ob der letzte Begleiter bei seinen Auserwählten immer so aufdringlich war oder ob dies wirklich einen besonderen Grund hatte. Für mich ist es wirklich schon ein seltsames Verhalten, wenn ich morgens um 8.00 Uhr eine junge Dame anrufe, die mich eigentlich am Vorabend wegen einer voraussichtlich anderen Verabredung sitzen ließ. Er selbst sagte doch, dass sie für den Abend bereits einen Plan gehabt hat.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 19:20
Ich finde es aber noch sehr viel seltsamer, wenn jemand morgens um 8:00 bei einer Frau anruft, von der er weis, das sie zu dem Zeitpunkt nicht mehr lebt.
Für mich ist der Anruf, ja die ganze "Anrufserie", bis zu dem Zeitpunkt als er von der Freundin erfahren hatte , das Kristin vermisst wird, ein absolut entlastendes Indiz welches gegen die Täterschaft dieses Mannes spricht.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

07.07.2016 um 19:51
Nightrider64 schrieb:Ich finde es aber noch sehr viel seltsamer, wenn jemand morgens um 8:00 bei einer Frau anruft, von der er weis, das sie zu dem Zeitpunkt nicht mehr lebt.
Kann aber auch dazu gedient haben, um eben genau diesen Eindruck zu erwecken. Aber natürlich ist nichts erwiesen und es ist alles möglich. Für mich ist es einfach seltsam, dass sie alleine Feiern gehen wollte. Wenn ich feiern will, dann verabrede ich mich mit Freunden oder einem Freund. Gehen wir mal davon aus, sie war mit ihm verabredet, weil sie ihn eigentlich schon länger kannte. In diesem Fall müsste er sogar nach dem Mord so lange bei ihr anrufen bis er jemanden erreicht, um festzustellen, wem sie bereits von ihm erzählt haben könnte und um dann sofort Gegenmaßnahmen in die Wege zu leiten.


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

09.07.2016 um 22:05
hi
eine Woche weg und hier wird weiterhin
der letzte "sichtbare" Begleiter durchge-
orgelt. So wird ein Fall nie gelöst.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

10.07.2016 um 10:46
@ilse-man
Ich hab ja versucht, hier eine andere Theorie zur Diskussion zu stellen. Ich habe mich nur an die bekannten Fakten gehalten. Aber irgendwie scheint eine unterschwellige Abwehr dagegen im Forum vorhanden zu sein. Vielleicht analog zu dem psychoanalytischen Faktum, daß der Widerstand größer wird, je näher man der Lösung kommt....


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

10.07.2016 um 18:43
@Saxnot555
In einem anderen Thread hier kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren
das dort "Symphatisanten oder Beteiligte aus dem Umfeld des Täters pöbeln.

Stell doch mal eine umfassende These ein, ich bin vor Tagen die Wege in
München abgelaufen. Inklusiv der Ablageorte und möglichen Einwurfstellen.

Im Innenstadtbereich zwischen den beiden Lokalen gibt es unzählige Stellen
wo jemand auch mit etwas "Nachhilfe" in ein Auto gezogen werden kann.
Ohne das es auffallen muss. Zudem bei Nacht und Kälte.
lg ilse


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

10.07.2016 um 19:51
@ilse-man
Sicherlich besteht die Möglichkeit, das Kristin auf dem Fußweg irgendwo abgefangen wurde.
Allerdings denke ich eher, das die wohlhabende Studentin wohl eher ein Taxi genommen haben wird. Immerhin war das eine sehr kalte Nacht
Egal, ob sie denn nun ins Schumanns ist, oder nach Hause, oder zu ihrem späteren Mörder.

Ich hatte mal ein fiktives Szenario entwickelt.

Allerdings hatte ich da noch nicht die Informationen die in der "Crime" dargestellt wurden bezüglich des Zustandes, wie Kristin
ihre Wohnung verlassen hat und auch noch nicht die Kenntnis das Kristin das Frundsberg öfters auch alleine aufsuchte.

Wer möchte kann sich meine kleine fiktive Geschichte ja nochmal durchlesen. Nach 20 Jahren, die ich mich mit dem Fall beschäftige, halte ich einen ähnlichen Ablauf für durchaus im Bereich des Möglichen.

Beitrag von Nightrider64, Seite 49


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

10.07.2016 um 20:42
@Nightrider64
Sehr gut, so mit kleinen Varianten habe ich es auch gedacht.
Taxifahrt denkbar, das sich niemand meldete, wer gibt eine
"Schwarzfahrt" zu sofern er von dem Verschwinden überhaupt
Kenntnis erhält?
Die offene Tür und das Essen draußen bringen nicht wirklich
etwas. Ich habe Studenten aus bestem Haus kennen gelernt
wo ein Schweinestall im Vergleich noch sauber wirkte. Denn
viele Balkontüren die verriegelt wurden, flogen beim zuziehen
der Wohnungseingangstür wieder auf. Weil die Druckfeder ge-
brochen war.
Kann ich deinen Text zwecks "anfetten" übernehmen?

@Robin76
Wenn Frau richtig sauer ist juckt die Ex oder Ehefrau oder
andere Freundin nicht. Richtig in Rage werden die zerkratzt,
Haare ausgerissen usw.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 12:11
@Nightrider64
Wer möchte kann sich meine kleine fiktive Geschichte ja nochmal durchlesen. Nach 20 Jahren, die ich mich mit dem Fall beschäftige, halte ich einen ähnlichen Ablauf für durchaus im Bereich des Möglichen.

Diskussion: Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt! (Beitrag von Nightrider64)
Ich spinn jetzt mal ein Szenario, ohne das das unbedingt stimmen muss. Aber man könnte ein gutes Krimidrehbuch daraus machen.
Eine in München
<<<durchgelesen.
Habe mir Deinen post und Deine Erklärung zu dem post, >>>
Aber man könnte ein gutes Krimidrehbuch daraus machen.
durchgelesen.

Krimidrehbuch, da bin ich Deiner Meinung, näher möchte ich darauf nicht eingehen…

Doch Deine Theorie hinterlässt bei mir einen bitteren Beigeschmack…es scheint sich offensichtlich, in lediglich „einigen“ Männerköpfen, immer dasselbe Szenario abzuspielen.

Junge, entzückende, gebildete Frau, wünscht sich einen attraktiven, wohlhabenden Mann und versucht sich diesen zu „angeln“….

Das mag es durchaus geben…in der Regel jedoch wünscht sich jede Frau (ob aus ärmlichen oder wohlhabenden Verhältnissen stammend) die große Liebe, dazu bedarf es keine weiteren Erklärungen.
Sie macht ihr Studium fertig. Am Tag ihrer letzten Prüfung verabredet sie sich im Lokal F. um mit dem Mann zu feiern, aber auch um nun endlich ein klärendes Gespräch über die gemeinsame Zukunft zu führen. Zumal bei Ihr jetzt, nach Abschluss des Studiums eine Entscheidung ansteht, ob sie nun in der Stadt bleibt, oder diese verlässt.
Ihre Freundin hätte Kristin Harder, sicher über ihre Zukunftsplanung informiert…
Das ist auch der Kripo bekannt….hätte es in irgendeiner Form einen Hinweis gegeben, in Bezug auf eine Person, wie Du sie beschreibst, dann wäre man evtl. fündig geworden.

Dem ist nicht so, daher denke ich, dass Kristin Harder evtl. einen „Verehrer“ hatte und diesen evtl. auch an dem Abend ihres Verschwindens begegnete/begegnen wollte….

Sie hatte diesen „Verehrer“ nicht in ihrem schriftlichen "Nachlass" vermerkt…daher nicht ermittelbar.

Ich denke, Kristin Harder mag evtl. dieser Person begegnet sein, doch lediglich um ihm mitzuteilen, dass sie nicht interessiert ist.

Eskalation evtl. vorprogrammiert…sie wurde ermordet, in welcher Form auch immer, danach tiefgefroren, Teile ihres Körpers „abgelegt“.

Das deutet nicht auf eine männliche Person hin, welche sich in einer gesicherten Beziehung befindet, sondern auf eine männliche Person, welche abgewiesen wurde, im zwischenmenschlichen Bereich, Erfahrungen dieser Art, oftmals hat hinnehmen müssen und dementsprechend „agieren konnte“.

Die Story verheirateter, wohlhabender Mann, kann ich daher nicht teilen…

Ich denke Kristin Harder war hetero und hatte keine Eile, sich den richtigen Partner auszusuchen…alle Zeit der Welt stand ihr offen, sie suchte sicher nicht „krampfhaft“, sie hatte alle Möglichkeiten, zumal eine hilfreiche Familie im background…

Der Täter war aus meiner Sicht ein „verschmähter“ Verehrer, welcher einen „background“ an negativen Erfahrungen zu verkraften hatte.

Sorry, Deine Theorie in Ehren…ich hätte Dir nicht geantwortet, wenn ich sie nicht interessant gefunden hätte…doch ich komme nach wie vor, zu einer anderen Theorie.

Kristin Harder ist in einer eiskalten Nacht, in München, sicher nicht einem Zufallstäter begegnet...ein Taxifahrer... evtl. Vergewaltigung mit anschl. Tötung...eher nicht.

Der Täter der Kristin Harder hatte, aus meiner Sicht, Erfahrung im Töten und Entsorgen...eine außergewöhnlich leicht verletzbare und hochsensible Persönlichkeit, intelligent und konsequent handlungsfähig.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 13:43
ilse-man schrieb:hi
eine Woche weg und hier wird weiterhin
der letzte "sichtbare" Begleiter durchge-
orgelt. So wird ein Fall nie gelöst.
Weil die Szenarien bzgl. einer Tat in ihrer Wohnung oder eines Abgreifens auf dem Weg von A nach B hier stets als Fantasiegeschichten hingestellt werden, ja. Finde ich auch schade.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 14:07
@Minderella
ilse-man schrieb:
hi
eine Woche weg und hier wird weiterhin
der letzte "sichtbare" Begleiter durchge-
orgelt. So wird ein Fall nie gelöst.

@Minderella antwortet:

Weil die Szenarien bzgl. einer Tat in ihrer Wohnung oder eines Abgreifens auf dem Weg von A nach B hier stets als Fantasiegeschichten hingestellt werden, ja. Finde ich auch schade.
Das ist mir zu wenig von Dir….Du hattest doch immer gute Ideen…lass doch daher @ilse-man außen vor…

Fantasiegeschichten sind bei Allmy nicht vorgesehen…die korrekte Bezeichnung ist spekulatives Denken und das beruht auf Erkenntnissen und Bekanntmachungen der Medien, etc. pp.


melden
ilse-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 14:21
@Mauro
Mauro schrieb:Ihre Freundin hätte Kristin Harder, sicher über ihre Zukunftsplanung informiert…
Das ist auch der Kripo bekannt….hätte es in irgendeiner Form einen Hinweis gegeben, in Bezug auf eine Person, wie Du sie beschreibst, dann wäre man evtl. fündig geworden.
Hätte? Und wenn nicht? Das Leben ist vielfältig und nicht Standart.
Jeder Frau hat ihre "Gedanken" die auch nicht der "Besten" mitge-
teilt werden.
Du denkst sie war hetero? Und wenn nicht ganz? Einen "Ausrutscher
zwecks Erfahrung sammeln hatten viele junge Frauen. Ohne das es
im Umfeld herum posaunt wurde.
Deine Spekulation ist somit nur etwas anders, passiert sein kann alles.

@Minderella
Nur durch spekulative Tatszenarien kommt letztendlich die wahrscheinlichste
Variante heraus. Wer da allerdings nur das Lied der einen Seite spielt landet
oft in der Sackgasse. Selbst Profiler Petermann gab zu jahrelang den Falschen
gequält zu haben.

lg ilse


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 15:07
@ilse-man
ilse-man schrieb:Hätte? Und wenn nicht? Das Leben ist vielfältig und nicht Standart.
Jeder Frau hat ihre "Gedanken" die auch nicht der "Besten" mitge-
teilt werden.
Du denkst sie war hetero? Und wenn nicht ganz? Einen "Ausrutscher
zwecks Erfahrung sammeln hatten viele junge Frauen. Ohne das es
im Umfeld herum posaunt wurde.
Deine Spekulation ist somit nur etwas anders, passiert sein kann alles.
Dem kann ich zustimmen…Standard bewusst oder in Eile falsch geschrieben?

Ausrutscher sind immer erlaubt...keine Frage.

Sollte sie evtl. ihrem „Verehrer“ dieses mitgeteilt haben und dieser, außer sich vor Empörung,
massiv die Tötung vollzogen haben….kann ich Deiner Meinung folgen, passiert sein kann alles, in der Tat.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 15:39
Mauro schrieb:Der Täter der Kristin Harder hatte, aus meiner Sicht, Erfahrung im Töten und Entsorgen...eine außergewöhnlich leicht verletzbare und hochsensible Persönlichkeit, intelligent und konsequent handlungsfähig.
Wie kommst Du denn darauf?
Selbst die Ermittler gehen von genau dem Gegenteil aus.
Jemand der Erfahrung im Töten und entsorgen hat, findet sicher bessere und saubere Lösungen als die Leiche zu zersägen und monatelang eingefroren wo auch immer zu verstecken.

Wie kommst Du darauf den Täter, den niemand kennt, als hochsensible Persönlichkeit und gleichzeitig als konsequenten Serientäter zu charakterisieren? Erklär das mal


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 15:57
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:Selbst die Ermittler gehen von genau dem Gegenteil aus.
Jemand der Erfahrung im Töten und entsorgen hat, findet sicher bessere und saubere Lösungen als die Leiche zu zersägen und monatelang eingefroren wo auch immer zu verstecken.

Wie kommst Du darauf den Täter, den niemand kennt, als hochsensible Persönlichkeit und gleichzeitig als konsequenten Serientäter zu charakterisieren? Erklär das mal
Nein, die Ermittler gehen von gar nichts aus...und das ist bekannt.

Ein Täter, welcher sich permanent von Frauen "nicht für vollgenommen und anerkannt " fühlt, kann durchaus zu allem fähig sein und sich zu einem Psychopathen der übelsten Sorte "entwickelt" haben...was ist daher, aus Deiner Sicht, nicht nachvollziehbar?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 16:14
Mauro schrieb:Ein Täter, welcher sich permanent von Frauen "nicht für vollgenommen und anerkannt " fühlt, kann durchaus zu allem fähig sein und sich zu einem Psychopathen der übelsten Sorte "entwickelt" haben...was ist daher, aus Deiner Sicht, nicht nachvollziehbar?
Du gehst dabei nach wie vor von einem Verehrer aus, den Kristin also bereits länger kannte, aber bei dem sie die Beziehung anders einschätzte als er (sie sah nur Freundschaft, er machte sich Hoffnungen)?


melden
Anzeige
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

11.07.2016 um 16:30
@Minderella
Minderella schrieb:Du gehst dabei nach wie vor von einem Verehrer aus, den Kristin also bereits länger kannte, aber bei dem sie die Beziehung anders einschätzte als er (sie sah nur Freundschaft, er machte sich Hoffnungen)?
Genau wie @Nightrider64 eine Theorie in den Raum stellte, habe ich ebenso eine Theorie in den Raum gestellt.

Sie verschwand in eiskalter Nacht, nachts in München...sie ist sicher nicht stundenlang unterwegs gewesen, sondern hatte evtl. relativ kurze Wege zu absolvieren, um in ein Lokal/Restaurant zu gelangen....dort ist sie evtl. dem Täter begegnet...


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden